Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Serie ist die richtige für mich

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welche Serie ist die richtige für mich

    Hallo zusammen,

    Ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe vorkurzem die Babylon 5 Staffeln gesehen und alle Episoden von Battlestar Galactica die bisher liefen. Die beiden Serien haben mir wirklich sehr gut gefallen. Da ich jetzt noch mehr Sci-Fi Nachschub brauche nun meine Frage. Welche Star Trek Serie wäre die richtige für mich ?

    Hier ein paar Punkte die mir bei den oben genannten Serien sehr gut gefallen haben damit ihr mir vielleicht besser einen Vorschlag machen könnt.

    - Die durchlaufende Story in Battlestar hat mir sehr gefallen
    - Die Schlachten in Battlestar Galactica und Babylon
    - In Babylon wird viel auf die Charaktere eingegangen

    Vielleicht habt ihr ja einen guten Tip für mich

    Gruß Flo

  • #2
    Bei diesen Kriterien kann es nur eine Antwort geben: DEEP SPACE NINE !!!

    Alle drei Kriterien werden in DS9 zu 100 % erfüllt. Es gibt durchegehende Handlungsstränge betreffend Dominion-Krieg und Bajor, tolle Raumschlachten und vielseitige Charaktäre, die eigentlich alle sehr sympathisch sind - sogar die bösen!

    DS9:
    100 % - Durchlaufende Story
    100 % - Schlachten
    100 % - Charaktäre


    Der Fainess halber will ich aber auch mal eine gefühlsmäßige Auflistung der anderen 4 ST-Serien mit diesen Kriterien, ausgehend von den DS9-100 %, machen:

    TOS:
    10 % - Durchlaufende Story
    20% - Schlachten
    90 % - Charaktäre

    TNG:
    25 % - Durchlaufende Story
    20% - Schlachten
    100 % - Charaktäre

    VOY:
    33 % - Durchlaufende Story
    50 % - Schlachten
    80 % - Charaktäre

    ETP:
    70 % - Durchlaufende Story
    80 % - Schlachten
    80 % - Charaktäre

    Kommentar


    • #3
      Da kommt eigentlich nur DS9 in Frage.
      Sehr charakter-orientiert, mit der Zeit mehr und mehr Storyarcs und moralisch komplexer als die anderen ST Serien.
      Action ist auch relativ viel vorhanden, aber wird größenteils eingesetzt um die Story zu unterstützen

      Enterprise hat in der 3. und 4. Staffel auch mehr Storyarcs, aber die Charaktere sind immer sehr blass und undefiniert geblieben. Und viele der Episoden haben trotzdem noch große Schwächen in den Drehbüchern.
      Es ist eine Verbesserung gegenüber den ersten zwei Staffeln, aber man hat es nie geschafft oder gewollt die Action als unterstüzendes Element zu verwenden. Statt dessen stehen Actionelemente leider sehr stark im Vordergrund und lösen - statt der Charaktere - oft die Plots auf

      TNG und VOY haben oberflächliche Charaktere, die sich kaum entwickeln und bestehen größtenteils aus Standalones. Hin und wieder gibt es auch da sehr gute Folgen, aber als Gesamtwerk für mich entäuschend.
      TOS besteht natürlich bedingt durch sein Alter nur aus Einzelfolgen, aber die Charaktere und Stories sind trotzdem gut. Und es hat nicht den extremen Utopismus, der TNG und zum Teil VOY geplagt hat


      An anderen SciFi Serien würde ich dir noch empfehlen (im Original Ton):
      Firefly
      Farscape
      Zuletzt geändert von Serenity; 04.09.2006, 16:18.
      "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
      "
      Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

      Kommentar


      • #4
        Bei diesen Kriterien würd ich dir auch am ehesten DS9 empfehlen. Aber auch ENT hat ab Staffel 3 in dieser Hinsicht ziemlich viel zu bieten. TOS, TNG und VOY sind eher auf Einzelfolgen aufgebaut. Epische Schlachten findet man darin im Grunde auch nicht (eher so zwei- bis maximal drei-Schiff-Kämpfe).

        Kommentar


        • #5
          Denke auch dass hier Deep Space Nine das optimale für dich ist.
          Hier im Forum gibts ja viele Leute, die neben DS9 auch noch Babylon 5 als absolute Lieblingsserie haben, und zwischen den 2 Serien gibts Ähnlichkeiten, wo wir sogar nen eigenen Thread darüber haben (http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=33061 oder http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=32502)

          Falls du das nötige Kleingeld beisammen hast, wird es sich auf jeden Fall ohnen die DS9 Boxen zu holen. Und nicht abschrecken, der Storybogen beginnt erst mit Ende der 2. Staffel, und wird auch in der dritten nur ein paar mal weitergeführt. So richtig ab gehts dann ab der 4. Staffel.
          Aber in allen Staffeln gibt es immer wieder herrliche Stand-alone Folgen.
          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


          das geht aber auch so

          Kommentar


          • #6
            Ja dann DS9.

            Allerdings brauchst Du die einige Fakten, die in TOS und TNG vermittelt werden (und einigen Filmen). Also wenn immer was unklar ist in DS9: nachschlagen bzw. nachfragen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
              Bei diesen Kriterien würd ich dir auch am ehesten DS9 empfehlen. Aber auch ENT hat ab Staffel 3 in dieser Hinsicht ziemlich viel zu bieten. TOS, TNG und VOY sind eher auf Einzelfolgen aufgebaut. Epische Schlachten findet man darin im Grunde auch nicht (eher so zwei- bis maximal drei-Schiff-Kämpfe).
              Sehr kurz gefasst von HanSolo, aber die perfekte Antwort.

              Ja, auf Deine Frage flokoc, kann es nur eine eindeutige Antwort bei Star Trek geben: Deep Space Nine! Und danach noch etwas Enterprise, je nach Geschmack.

              Wobei MFB's Auflistung evtl. verwirrend sein kann. Die 100% für Charaktere bei TNG wäre völlig falsch, wenn man dann dabei davon ausgeht, dass hier Charakterentwicklung bestünde. Dann müsste es bei TNG wohl eher auf höchstens 10% stehen.

              The Next Generation und Voyager sind größtenteils Stand-Alone Episoden, Charakterentwicklung nur sehr bedingt vorhanden, Handlungsstrang bei TNG praktisch kaum (bis auf gewisse Themen, die zwei oder dreimal wieder aufgenommen werden; aber nicht durchgängig), Voyager schon eher, aber nicht wirklich.

              Enterprise wie von HanSolo gesagt in der 3. Staffel extrem(! - geil! ), vierte auch sehr gut. DS9 aber hat einen richtig tollen, genialen Handlungsstrang! Wobei man sagen sollte, das der erst ab Ende der zweiten Staffel auftaucht bzw. für Insider weiß man, dass sich das schon etwas früher in der 2. Staffel anbahnt. Die Charaktere dort sind allesamt Spitze und haben viel Entwicklung! Schlachten bekommst Du dort auch (später) jede Menge zu sehen! Darin ist Enterprise übrigens auch recht gut!


              Was Non-Star Trek Serien angeht, kann ich Dir da (da Du das geniale B5 schon kennst) eigentlich nur eine Serie, dafür aber mit einer richtig starken Empfehlung empfehlen:

              Farscape !!!!!!

              Ist in vielerlei Hinsicht besser als Star Trek, ist mutiger, hat einen ausgezeichneten Handlungsstrang (ab gegen Ende der 1. Staffel), hat absolut fantastische Charaktere und enorme Charakterentwicklung und Du wirst sehr viel Lachen und mindestens ebenso viel Schluchzen können! Zwiespältig könnte Dir die Skurrilität von Farscape aufschlagen, das mußt Du dann sehen.
              Einziges Manko nach Deinen Kriterien: Farscape hat praktisch keine Raumschlachten! Dafür haut der Rest umso mehr rein! Du wirst schon sehen. Hoffe ich jedenfalls.

              Hoffe, habe Dir helfen können. Grüße, Valen
              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

              Kommentar


              • #8
                Vielen Dank für eure Antworten. Ihr habt mir da sehr weitergeholfen. Ich werde dann mit Deep Space 9 anfangen Das was ihr geschrieben habt hört sich gut an und wird dann bestimmt auch das richtige für mich sein.

                Ich habe mir eben noch eine Inhaltsangabe zu Farscape durchgelesen. Hört sich auf jeden Fall spannend an. Nach Deep Space 9 werde ich mir die Serie bestimmt anschauen

                Vielen Dank nochmal an euch

                Gruß Flo

                Kommentar


                • #9
                  Ich kann dir auch zu DS9 raten! Wird dir bestimmt sehr gut gefallen. Des weiteren dürften dir die 3. und 4. Staffel von ENT auch recht gut gefallen.
                  Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.


                  - Heinrich Heine -

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ganz klar Deep Space Nine, danach wäre die einzige Star Trek Serie, die ich Dir noch empfehlen würde Enterprsie.

                    Wenn Du "Babylon 5" und "Battlestar Galactica" noch nicht gesehen hättest, hätte ich Dir den "Star Trek"-Einstieg mit "The Next Generation" empfohlen, was bei den meisten doch als Grundstein und pures Star Trek angesehen wird und DS9 in Folge noch besser macht.

                    Ich glaube aber als bisheriger nicht-Trekkie, der Charakterentwicklung, Action und Drama haben möchte, würde bei TOS, TNG und VOY eher einschlafen oder ausmachen.


                    Ich empfehle Dir:
                    1. DS9
                    2. danach ENT (um im Trek-Universum zu bleiben)
                    3. Firefly (kann man gut zwischen schieben) + den Film "Serenity"
                    4. Farscape

                    Die REIHENFOLGE hat nicht viel mit der Qualität der Serien zu tun, ich finde Farscape am aller besten und Firefly am zweitbesten, aber das ist imo die beste Reihenfolge, um die Serien kennen zu lernen und zu geniessen.

                    Ach, ich empfehle Dir als Einstieg ins Star Trek-Universum den Film Star Trek VI: The Undiscovered Country und Star Trek: First Contact (Teil 8). Logischerweise könnte man auch bei gefallen des 6. Films den 7. Film "Generations" dazwischen schieben.
                    "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
                    Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Muss mich dem Grundtenor anschließen und sagen: DS9 ist jetzt am besten für dich. Danach steht dir alles offen, von TOS über Andromeda zu Farscape, je nachdem. (Aber das Beste des Genres hast du schon gesehen: Babylon 5!)
                      Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                      Für alle, die Mathe mögen

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe mir heute die erste Staffel zugelegt und bin zufrieden. Die Serie gefällt mir bis jetzt sehr gut. Habe gerade die Folge "Babel" gesehen. Hat mir sehr gefallen Allerdings finde ich es teilweise noch ein bisschen schwierig in die "Star Trek Materie" einzusteigen da ich ja mit DS9 quasi irgendwo mittendrin anfange. Aber ich denke da findet ich mich noch rein

                        Kommentar


                        • #13
                          DS9 kann man auch für sich alleine sehen, aber die Philosophie der Serie baut stark auf TNG auf.
                          DS9 ist an sich überhaupt nicht düster, auch wenn es viele Fans behaupten. Es stellt aber eine andere Seite des Universums dar als TNG und geht etwas zu den Ursprüngen in TOS zurück

                          TNG ist extrem utopisch. Charaktere haben fast keine Fehler, es gibt keine Charakterkonflikte, sie tun immer das besten und - am schlimmsten - die Plots werden von den Autoren immer so zurechtgebogen, dass das auch funktioniert.
                          Vor allem Picard behauptet, dass sich Menschen weiterentwickelt hätten und alle ihre negativen Seiten beseitigt hätten

                          Das ist vielleicht theoretisch interessant, aber sehr schlecht für eine lange Serie. DS9 verbiegt dieses Konzept etwas ohne es zu brechen.
                          Dadurch, dass man viele reguläre nicht-Starfleet Charaktere hat, gibt es relative viele Konflikte.
                          Und im Gegensatz zu TNG sagt DS9 (genauso wie TOS), dass die Menschheit nicht von Grund auf besser ist, sondern dass man lediglich gelernt hat seine gewaltätigen Impulse und Instinkte in Normalsituationen zu kontrollieren. Oft gelingt dies, aber nicht immer. Vor allem später gibt es dann einige Episoden, in denen Charaktere in Extremsituationen gebracht werden und ihre Ideale daran scheitern.
                          Aber im Grunde wird dadurch nur die Wichtigkeit dieser Ideale betont. Und im Gegensatz zu TNG sind sie in DS9 etwas Wert, da sie wirklich getestet werden und nicht einfach nur ohne Schwierigkeiten gepredigt werden

                          Das hättest du zum Teil auch so gesehen, aber als ST Fan ist gerade der Kontrast zu TNG interessant.
                          Und es gibt ein paar Anspielungen auf die TNG Philosophie, die du wahrscheinlich nicht erkennst. z.B. Sisko's "It's easy to be a saint in paradise" in 'The Maquis', Garaks rootbeer Rede in 'The Way of the Warrior', oder Quarks verbale Attack auf die selektive Moral der Föderation in 'The Jem'Hadar'

                          Ansonsten bauen vor allem die ersten zwei Staffeln auf einigen Situationen oder Hintergründen aus TNG auf. z.B. sind die Bajoraner und Cardassianer in TNG eingeführt worden und werden in DS9 vertieft. Oder die ganze Sache mit Wolf 359 und Sisko ist aus TNG. Da gibt es noch einiges mehr.
                          Aber auch wenn du neu bist, wird das alles nochmal erklärt und du solltest nicht verwirrt sein


                          Wenn du die erste Staffel bisher magst, wirst du ingesamt wahrscheinlich zu frieden sein. Sie ist nicht schlecht, aber die schwächste. In der 2. Staffel steigert man sich aber.
                          Die besten Folgen da sind "Emissary", "Captive Pursuit", "Dax", "Battle Lines", "Progess", und vor allem "Duet" sowie "In the Hands of the Prophets"
                          Zuletzt geändert von Serenity; 06.09.2006, 01:14.
                          "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                          "
                          Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich bin gerade auf diese beiden Seiten gestoßen:

                            http://www.sdce.de/
                            http://www.newstrekker.com/

                            Da gibts ja echt sämtliche Informationen im Lexikon bzw. Archiv. Da kann ich dann schnell nachschlagen wenn mir was an Hintergrundwissen fehlt. Ich bin echt fasziniert wie komplex das Star Trek Universum ist. Auf den Seiten wird ja echt alles erklärt. Von Sicherheitsstufen über Schichten bis zum Essen. Star Trek ist echt beeindruckend

                            Kommentar


                            • #15
                              Als Nachschlagewerk empfehle ich folgende Seite:
                              www.memory-alpha.org

                              Dürfte die umfangreichste ST Seite dieser Art sein


                              Star Trek ist ist eben sehr umfangreich. Es gibt 5 Serien mit ingesamt 28 Staffeln und 10 Filme. Dadurch haben sich sehr viele Informationen angesammelt
                              "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                              "
                              Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X