Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

hat Data wirklich mit Chip Emotionen ??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hat Data wirklich mit Chip Emotionen ??

    Hi Leute,
    ich hätte mal ne frage
    Hat Data wirklich mit seinem Emotionschip Gefühle wie ein Mensch , oder versucht er durch den chip nur gekonnt emotionen zu immitieren ??
    ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

  • #2
    Zitat von Captain Picard13 Beitrag anzeigen
    Hi Leute,
    ich hätte mal ne frage
    Hat Data wirklich mit seinem Emotionschip Gefühle wie ein Mensch , oder versucht er durch den chip nur gekonnt emotionen zu immitieren ??
    Er hat definitiv Emotionen.
    Kurze Antwort, aber mehr kann man darauf nicht sagen.
    Coming soon...
    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
    For we are the Concordat of the First Dawn.
    And with our verdict, your destruction is begun.

    Kommentar


    • #3
      Ich würde mich prinzipiell Space Marines kurzer Antwort anschließen, da ich's nicht anders erklären kann. Oder sagen wir halt "Er hat sowas oder etwas Vergleichbares wie Emotionen".

      Data hat ja jahrelang - mal mit mehr Erfolg, mal mit weniger - versucht, Emotionen zu imitieren. Mit dem Chip ist er über diese Versuche definitiv hinausgewachsen. Es ist kein bewusstes Nachahmen mehr. Ob das jetzt wirklich echte Gefühle sind ... ich hab' keine Ahnung. Aber es ist ganz sicher "mehr"!
      "So wie Du bist, so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein. So wie du bist, so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein." (Rolf Zuckowski) ... wenn Kinder an sich selbst zweifeln, kann dieser Songtext Eltern die richtige Anleitung bieten, damit umzugehen und Kindern in dieser Situation Selbstvertrauen und Liebe zu geben! "Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem andern zu." (Einfachste kindliche Weisheit, die ich stets zu beherzigen versuche ...)

      Kommentar


      • #4
        Mich wundert es sehr, dass Datas schnell lernendes Gehirn nicht auch die Fähigkeit Gefühle zu emphinden erlernt hat. Schließlich sind Gefühle ja IMO Reaktionen auf bestimmte Dinge, die man bestimmt simulieren kann...
        Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.


        - Heinrich Heine -

        Kommentar


        • #5
          Im Grunde sind unsere Emotionen auch nichts mehr als vom Gehirn gesteuerte Hormone, je nach Emotion erhöhter Herzschlag, o.ä., bei einem Androiden dürfte das nicht all zu schwer zu imitieren sein.

          Mich wundert es sehr, dass Datas schnell lernendes Gehirn nicht auch die Fähigkeit Gefühle zu emphinden erlernt hat. Schließlich sind Gefühle ja IMO Reaktionen auf bestimmte Dinge, die man bestimmt simulieren kann.
          Der Chip ist vielleicht dafür zuständig bei bestimmten Ereignissen bestimmte Körperfunktionen zu veränden( Atemfrequenz, Puls - den er laut Bashir ja hat- und so weiter). Davor konnte er vielleicht errechenen mit welcher Emotion er auf welche Situation zu reagieren hatte, aber das wars dann auch.

          Kommentar


          • #6
            Er wird mit dem Chip schon echte Emotionen haben. Anders wäre auch sein Verhalten in Generations gar nicht zu erklären. Oder glaubt, jemand von euch, er hätte Geordie sonst im Stich gelassen?
            Das zeigt doch z.B. ganz eindeutig, dass es echte Angst war und er sie nicht unter Kontrole hatte. Ein Gefühl, eine Emotion eben und die haben wir nicht immer unter Kontrolle.
            Was außer Angst sollte ihn denn sonst dazu gebracht haben es zuzulassen, dass man seinen besten Freund als Geisel nimmt?
            Für ein Gefühl spricht ebenso seine Reaktion auf Guinans grünes "Getränk".
            Zumal er dieses gefühl nicht beschreiben konnte und erst mit Hilfe darauf kam.
            Also für mich sind es alles Anzeichen für echte Gefühle.
            "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
            "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
            Norman Mailer

            Kommentar


            • #7
              Zitat von newman Beitrag anzeigen
              (...) Der Chip ist vielleicht dafür zuständig bei bestimmten Ereignissen bestimmte Körperfunktionen zu veränden( Atemfrequenz, Puls - den er laut Bashir ja hat- und so weiter). Davor konnte er vielleicht errechenen mit welcher Emotion er auf welche Situation zu reagieren hatte, aber das wars dann auch.
              Aber warum ist das so? Data kann jede nur erdenkliche mathematische Aufgabe in Sekundenbruchteilen lösen, aber kann nicht berechnen mit welchem "Gefühlsausbruch" er auf bestimmte Erlebnise reagieren soll. Ist doch IMO absurd.

              Übrigens: wir wissen ja (ebenfalls dank Dr. Bashir), dass Data seine Haare beliebig wachsen lassen kann. Also wieso sollte er seinen Puls nicht regulieren können, oder seine Hände zum Zittern bringen, seine Stimme lauter werden lassen, etc...
              Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.


              - Heinrich Heine -

              Kommentar


              • #8
                Nun ja, er bekam den Chip und mußte erstmal lernen, was Gefühle denn nun wirklich sind, wie er sie empfindet und wie er damit umgeht. So etwas läßt sich nicht berechnen. Er mußte seine Erfahrungen damit erst machen.

                Ich fand Data ohne seinen Emotions-Chip übrigens besser; der Data in "Generations" war ja teilweise nur schwer zu ertragen . Er war plötzlich nichts Besonderes mehr, da er sich so menschlich benahm. Der pinocchiohafte Data auf der Suche nach dem Menschlichsein gefiel mir deutlich besser.
                Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                (Tolkien: Das Silmarillion)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Cmdr. Reyes Beitrag anzeigen
                  Aber warum ist das so? Data kann jede nur erdenkliche mathematische Aufgabe in Sekundenbruchteilen lösen, aber kann nicht berechnen mit welchem "Gefühlsausbruch" er auf bestimmte Erlebnise reagieren soll. Ist doch IMO absurd.

                  Übrigens: wir wissen ja (ebenfalls dank Dr. Bashir), dass Data seine Haare beliebig wachsen lassen kann. Also wieso sollte er seinen Puls nicht regulieren können, oder seine Hände zum Zittern bringen, seine Stimme lauter werden lassen, etc...
                  Ich denke schon, dass er dazu fähig wäre diese Emotion zu berechnen, versucht er ja in einigen TNG Folgen auch, aber das ist nun mal nicht das gleiche als wenn er es wirklich fühlte. Ich denke auch, dass er Puls etc. regulieren konnte, ansonsten hätte ein Chip für dessen Manipulation wohl kaum ausgereicht. Der Chip erschafft somit sozusagen ein Unterbewusstsein, das eine unbewusste Regulierung der Körperfunktionen zur Folge hat. Du kannst ja deine Körperfunktionen theoretisch in der Meditation auch bis zu einem gewissen Grad verändern, aber das ist eben nicht das selbe als wenn du unbewusst von dieser Veränderung und den strömenden Hormonen in einer starken Emotion überrascht wirst.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Weyoun 5 Beitrag anzeigen
                    Ich fand Data ohne seinen Emotions-Chip übrigens besser; der Data in "Generations" war ja teilweise nur schwer zu ertragen . Er war plötzlich nichts Besonderes mehr, da er sich so menschlich benahm. Der pinocchiohafte Data auf der Suche nach dem Menschlichsein gefiel mir deutlich besser.
                    Seine Suche nach der eigenen Menschlichkeit war nach dem Erhalt des Emochips doch nicht plötzlich vorbei. Die Darstellung in Generations war vielleicht etwas unglücklich (wobei das Wiedersehen mit Spot zu den süßesten Szenen in ganz Star Trek gehört), aber das Zusammenspiel mit der Borg Queen in First Contact ist meiner Meinung nach ein sehr guter Beleg dafür, dass ein Data mit Emotionen ganz ausgezeichnet in einem Film funktionieren kann.

                    Ich finde es echt grausam, dass man dem Insurrection Data diese Emotionen wieder wegnimmt und ihn dann noch eine Lektion lernen lässt, die selbst der Data aus späteren TNG Staffel längst verstanden haben dürfte Er weiß doch, dass Spaß haben zum Leben dazu gehört. Warum hatte er sonst zig Hobbies?
                    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Ford Prefect
                      Warum hatte er sonst zig Hobbies?
                      In TNG?
                      Ich würde sagen, um zu erforschen, warum emotionale Lebewesen Hobbies haben, oder?

                      Wobei sogar Vulkanier Musikinstrumente etc. spielen...
                      Coming soon...
                      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                      For we are the Concordat of the First Dawn.
                      And with our verdict, your destruction is begun.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Space Marine Beitrag anzeigen
                        In TNG?
                        Ich würde sagen, um zu erforschen, warum emotionale Lebewesen Hobbies haben, oder?

                        Wobei sogar Vulkanier Musikinstrumente etc. spielen...
                        Ähm, meine Frage war eigentlich rein retorisch gemeint, aber deine Antwort ist sicherlich richtig. Zu seiner Nachahmung des Menschsein gehört natürlich auch, dass Data Dinge erledigt, die nur der Erholung und dem Spaß dienen, wie es Menschen eben so tun.

                        In Insurrection lernt Data von diesem Balg, dass man im Leben eben auch mal Kind sein darf, ja sein muss. Mein Punkt war, dass Data das aber doch schon längst (eben schon zu TNG Zeiten) erkannt hatte und daher diese Lektion im Film völlig deplaziert ist.
                        Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                        "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Weyoun 5
                          Ich fand Data ohne seinen Emotions-Chip übrigens besser; der Data in "Generations" war ja teilweise nur schwer zu ertragen. Er war plötzlich nichts Besonderes mehr, da er sich so menschlich benahm. Der pinocchiohafte Data auf der Suche nach dem Menschlichsein gefiel mir deutlich besser.
                          Prinzipiell ging's mir bei "Generations" zunächst genauso, doch habe ich später akzeptiert, dass Data darin auf seiner Suche nach der "Menschlichkeit" einen Riesen-Schritt weitergegangen ist und er jetzt damit beginnt zu erforschen, wie man mit Gefühlen umgeht. Auch das ist ein wichtiger Weg, den jeder Mensch beschreiten muss. Insoweit war diese Entwicklung nur konsequent ... auch wenn seine Ausbrüche in ST 7 manchmal etwas "deftig" waren.

                          Zitat von Ford Prefect
                          Seine Suche nach der eigenen Menschlichkeit war nach dem Erhalt des Emochips doch nicht plötzlich vorbei. Die Darstellung in Generations war vielleicht etwas unglücklich (wobei das Wiedersehen mit Spot zu den süßesten Szenen in ganz Star Trek gehört), ....
                          Exakt so habe ich das oben gemeint!

                          Zitat von Ford Prefect
                          In Insurrection lernt Data von diesem Balg, dass man im Leben eben auch mal Kind sein darf, ja sein muss. Mein Punkt war, dass Data das aber doch schon längst (eben schon zu TNG Zeiten) erkannt hatte und daher diese Lektion im Film völlig deplaziert ist.
                          Ich habe mich das zu diesem Part in ST 9 ebenfalls gefragt, denn ich habe das direkt als Entwicklungs-"Rückschritt" angesehen. Über diese "Nachahmung" bzw. einen zugehörigen Lernprozess war Data meiner Meinung nach zumindest seit "Generations" hinaus.
                          "So wie Du bist, so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein. So wie du bist, so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein." (Rolf Zuckowski) ... wenn Kinder an sich selbst zweifeln, kann dieser Songtext Eltern die richtige Anleitung bieten, damit umzugehen und Kindern in dieser Situation Selbstvertrauen und Liebe zu geben! "Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem andern zu." (Einfachste kindliche Weisheit, die ich stets zu beherzigen versuche ...)

                          Kommentar


                          • #14
                            Dann will ich mal eine andere frage stellen:
                            Sollte data wirklich gefühle haben?
                            Durch die gefühle wird doch sein spezieller Charme überlagert.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von berry3 Beitrag anzeigen
                              Dann will ich mal eine andere frage stellen:
                              Sollte data wirklich gefühle haben?
                              Durch die gefühle wird doch sein spezieller Charme überlagert.

                              ich glaube der charme wird nicht überlagert. z. B. ist es klassischer Data scharm wenn er in nemesis das lied für riker und troi singt

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X