Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek Als Hollywoodproduktion

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek Als Hollywoodproduktion

    Hi,

    ich bin im Moment etwas geschockt. Ich habe auf einer Interneseite gelesen, dass es möglich ist, dass Star Trek als Hollywoodfilm zurückkehrt.
    Weiß da jemand etwas von?

    Ich kann es nicht ertragen, wenn Star Trek im Hollwoodformat ins Kino kommen würde. Mit solchen Stars wie Brad Pitt oder Tom Cruise.
    Lieber soll eine der Star Trek Serien noch einen Kinofilm bekommen.

    Gegen einen Hollywoodfilme würde ich protestieren.

    Gruß,
    Lupaza-Ross
    Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
    Ach, der ist doch schwul der Ball!
    He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
    HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

  • #2
    Ich sag es meistens ja nicht so direkt, aber ich tu es einfach mal:

    Hä?

    Die Star Trek Filme waren doch schon immer Hollywoodproduktionen - schliesslich ist Paramount eines der Hollywoodstudios.
    Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
    "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

    Kommentar


    • #3
      Ich glaube, "Lupaza-Ross" meint damit, dass es jetzt so weit sein könnte, dasss bereits etablierte Charaktere wie Kirk oder Spock von berühmten Hollywood-Stars neu interpretiert werden könnte, was ein eher unerfreuliches Novum darstellen würde...

      Aber ja: Alles an "Star Trek" in Film und TV entstand in Hollywood und Umgebung.
      THIS YEAR EVIL FEARS THE KNIGHT
      august 21st 2008

      THE DARK KNIGHT

      Kommentar


      • #4
        Genau, das wäre KATASTROPHAL!!(is das richtig geschrieben)

        Sowas ist absolut inakzeptabel.
        Das is wie, als wäre Data von Brad Pitt gespielt

        Kommentar


        • #5
          Ich könnte mich ehrlich gesagt auch nicht damit abfinden, nicht einmal, wenn es ein Schauspieler wäre, der weniger Prestige hat. Das hat "Trek" doch immer so einzigartig gemacht, dass die Figuren zu 99% immer von IHREN Schauspielern verkörpert wurden.
          THIS YEAR EVIL FEARS THE KNIGHT
          august 21st 2008

          THE DARK KNIGHT

          Kommentar


          • #6
            Ich stelle mich nun mal gegen alle anderen und sage: ST mit Stars, warum nicht? Solange die Story nicht untergeht und alte Rollen nicht neu besetzt werden... gut gemacht wäre so etwas nur zugunsten STs, weil es dann möglicherweise wieder mehr Leute anziehen würde...
            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

            Für alle, die Mathe mögen

            Kommentar


            • #7
              Nun, wenn man bedenkt, dass Tom Hanks, hätte er nicht ein anderes Projekt zu gegebener Zeit gehabt, Zefram Cochrane in "First Contact" gespielt hätte. Aber der ist ja auch ein Fan von "Trek". Nur mal so als Anekdote und es müssen ja auch die richtigen Stars sein. Hanks würde ins "ST-Universum" gut hereinpassen.
              THIS YEAR EVIL FEARS THE KNIGHT
              august 21st 2008

              THE DARK KNIGHT

              Kommentar


              • #8
                Whoopie Goldberg ist ja auch ein Hollywood-Star und sie stellte Guinan wirklich toll dar, machte sie zu einem der belibtesten Figuren von TNG. Es war ja auch ihre eigene Idee, in TNG mitzuspielen, immerhin sagt sie selbst, dass sie es Nichelle Nichols verdankt, Schauspielerin geworden zu sein.

                Kommentar


                • #9
                  Bei ST ging es bisher ja immer um eine gute Story, die eine Botschaft vermittelt, und um die hervorragend dargestellten Charaktäre, welche sympathisch wirkten, weil man sie einfach mögen muss, und auch dadurch wiegut sie von den Schauspielern dargestellt wurden.
                  Für einen guten ST-Film braucht man keine weltbekannten Stars, aber ich habe auch kein Problem wenn sie verpflichtet werden, solange sie eine gute ST-Rolle spielen. Vielleicht wäre es ja gar nicth so schlecht, wenn man schon hohe Gagen zahlen muss, und dadurch nicht so riesige Schlachten zeigen kann wie in Nemesisi, sondern sich wieder auf eine gute Story mit guten Dialogen konzentriert.
                  Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                  die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                  das geht aber auch so

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Emperor Jonathan Archer Beitrag anzeigen
                    Das hat "Trek" doch immer so einzigartig gemacht, dass die Figuren zu 99% immer von IHREN Schauspielern verkörpert wurden.
                    Ich muss es noch einmal tun, auch wenn es mir schwer fällt , aber:

                    Hä?

                    Das ist doch in keinster Weise einzigartig. Auch JMS würde für Babylon 5 keine anderen Schauspieler nehmen. Und in anderen Serien ist es auch nicht anders.
                    Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
                    "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja so einen plötzlichen Kinofilm mit Hollywoodschauspielern? Nee, das wäre schon komisch. Zuerst kam immer die Serie und dann der Sprung auf die Leinwand. Und ich könnte es absolut nicht ertragen, wenn unsere geliebten Charaktere plötzlich von neuen Schauspielern gespielt werden.
                      So wie das im Moment bei Serien ja Mode ist. Ich sage nur Dallas oder Starsky und Hutch.
                      Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
                      Ach, der ist doch schwul der Ball!
                      He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
                      HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Lupaza-Ross Beitrag anzeigen
                        Naja so einen plötzlichen Kinofilm mit Hollywoodschauspielern? Nee, das wäre schon komisch. Zuerst kam immer die Serie und dann der Sprung auf die Leinwand. Und ich könnte es absolut nicht ertragen, wenn unsere geliebten Charaktere plötzlich von neuen Schauspielern gespielt werden.
                        So wie das im Moment bei Serien ja Mode ist. Ich sage nur Dallas oder Starsky und Hutch.
                        Hier wird wieder einmal übertrieben. Irgendwer hat das Gerücht gestreut, Matt Damon würde der neue Jim Kirk. Darauf haben einige wieder gemeint, dann müsse sein bester Kumpel Ben Affleck natürlich auch mitspielen. Und ehe man sich versah, haben sich mehrere Internetseiten an einem Spekulationsspiel beteiligt, die versuchen die komplette TOS-Crew mit Stars neu zu casten.

                        Also bitte nicht ernst nehmen. Ich glaube nicht, dass man so viel Geld hat, um eine komplette Brückencrew durch erstklassige Hollywood-Stars darstellen zu lassen. ST11 hat sicher nicht vo viel Budget wie Oceans Eleven.

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja, "Ocean's Eleven" hatte ein Budget von $ 85 Millionen, "Nemesis" hatte ca. $ 65 Millionen. Da bin ich mir sowieso nicht so sicher, ob die das Budget aufgrund des Flops nochmal erhöhen...
                          THIS YEAR EVIL FEARS THE KNIGHT
                          august 21st 2008

                          THE DARK KNIGHT

                          Kommentar


                          • #14
                            Star Trek braucht das Geld aber auch für die SFX und die ganze Ausstattung. Da bleibt für die Gagen weitaus weniger übrig als für Julia Roberts, Brad Pitt & Co.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wusstet ihr eigentlich, dass Data eigentlich von Patrick Stewart gepielt werden sollte?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X