Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie kann man Star Trek noch retten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie kann man Star Trek noch retten?

    Hi,

    allen von euch ist wohl aufgefallen, dass Star Trek auf einem absteigenden Ast ist. Vor kurzem habe ich auch in diesem Forum ein Bericht darüber gelesen, der das bestätigt

    Ich kann mich an meine Kindheit erinnern. Meine Lehrerin und Klassenkameraden kannten alle Star Trek. Meine Lehrerin und einige Mitschüler waren sogar Fan. Wie oft habe ich meine Schulzeit damit verschwendet über Star Trek zu quatschen oder Hefte anzuschauen. Jeden Tag lief Star Trek. Zig Bücher gab es im Handel und sogar einen Star Trek Shop hier in Berlin. Und natürlich gab es viele Star Trek Fanclubs.

    Nun ja.... Bücher sind nur noch sehr selten im Handel zu finden, die Fanshops gibt es nicht mehr und auch viele Fanclubs sind geschlossen. Kabel 1 plagt sich mit Star Trek und zum Teil schlechten Einschaltquoten.

    Und es kam wie es kommen musste. Die erste Star Trek Serie wurde eingestellt.

    Daher meine Frage. Kann man Star Trek noch retten? Glaubt ihr, dass es nochmal eine Zeit geben wird, in der Star Trek allgegenwärtig ist oder glaubt ihr, dass Star Trek in 10 Jahren ausgestorben ist? Und was können wir machen um Star Trek am Leben zu erhalten?
    Ich persönlich habe entschieden meine Kinder (falls ich jemals welche haben sollte ) zum Star Trek Fan zu erziehen. Ich werde meine Liebe zu Star Trek an sie genauso weitergeben, wie meine Mutter sie an mir weitergegeben hat. Danke Mum!

    Grüße,
    Lupaza-Ross
    Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
    Ach, der ist doch schwul der Ball!
    He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
    HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

  • #2
    Ganz einfach: indem man talentierte Autoren mit frischen Ideen eine neue Serie entwickeln lässt. Aber da es ja mittlerweile viele andere Genre Serien gibt, die Star Trek überholt haben, muss es schon etwas wirklich originelles sein was aber auch gleichzeitig eine Vielzahl von Personen anspricht.

    Ich persönlich habe entschieden meine Kinder (falls ich jemals welche haben sollte ) zum Star Trek Fan zu erziehen. Ich werde meine Liebe zu Star Trek an sie genauso weitergeben, wie meine Mutter sie an mir weitergegeben hat. Danke Mum!
    Jetzt gehts wohl ab?! Fürher wurden die Kinder alle zur Religion ihrer Eltern erzogen, heute ist es die Ersatzreligion Fernsehen. Wie tief sind wir schon gesunken?
    Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
    "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

    Kommentar


    • #3
      Als gesunken würde ich das nicht bezeichnen, aber so kann man ja auch dafür sorgen, dass zumindest die eigenen Kinder das Richtige tun werden und die Philosophie von "TREK" interpretieren, indem sie z.B. einen Streit mit Kameraden so angehen, dass darüber disputiert wird, anstatt sich zu raufen oder desgleichen. Ich persönlich würde auch lieber die "Luftschleusen-Archer"-Methode anwenden, aber "Picard" bleibt wohl das Vorzeigeportrait von "Star Trek"

      Ich denke übrigens nicht, dass "Trek" nur noch geringe Lebenschancen hat. Wir sollten erst mal "Trek XI" abwarten und dann mal schauen.

      Aber so etwas Gewaltiges wie "Star Trek" wird sicher noch viele Dekaden überleben! Da bin ich mir sicher. Derzeit herrscht zwar eine Flaute, aber das wird sich hoffentlich 2008 wieder legen, und wie gesagt, dann können wir weiter sehen. Und damit "Trek" überleben kann, muss es sich des Öfteren auch mal wieder neu erfinden. Bis jetzt hat es immer gut geklappt.
      THIS YEAR EVIL FEARS THE KNIGHT
      august 21st 2008

      THE DARK KNIGHT

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Kaff
        Jetzt gehts wohl ab?! Fürher wurden die Kinder alle zur Religion ihrer Eltern erzogen, heute ist es die Ersatzreligion Fernsehen. Wie tief sind wir schon gesunken?
        Komm mal runter, die Religion ist doch genauso an den Haaren herbei gezogen wie Star Trek.

        Das ist mein Ersnt, beides ist doch erfundener Kram...und Trek vermittelt da vlt. sogar die besseren Werte.
        Nicht dass ich meine Kinder nach einer Serie erziehen würde, aber auch nicht nach dem Kram, was irgend jemand mal in ein Buch gekritzelt hat.
        Coming soon...
        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
        For we are the Concordat of the First Dawn.
        And with our verdict, your destruction is begun.

        Kommentar


        • #5
          wie ich schon mal erwähnt habe, kann sich meiner meinung nach ST keinen fehltiritt mehr erlauben.Mit DS9, aber vorallem mit ENT hat sich ST ein eigenes Grab geschaufelt...

          Kommentar


          • #6
            Das ist Ansichtssache, denn so kann man das nicht behaupten. Zwar war "DS9" revolutionär, aber das zum positiven, denn es kann ja nicht überall "Friede-Freude" herrschen. Aber Geschmacks- und Ansichtssache.
            THIS YEAR EVIL FEARS THE KNIGHT
            august 21st 2008

            THE DARK KNIGHT

            Kommentar


            • #7
              Das sehe ich genau so. Jeder hat andere gefühle,am ende zählt ehe nur das, was die mehrheit sagt.

              Kommentar


              • #8
                Ich stimme mit Kaff überein, neue Leute müssens ans Ruder. Aber Leute, die Star Trek nicht von Grund auf neu erfinden wollen, sondern aus dem vorhandenen etwas großes, einzigartiges Formen.

                Manny Coto oder die Reeves-Stevens haben gezeigt, wie man geniales Star Trek macht. Sollen die ruhig weitermachen. Die wissen, wie es geht.

                Im Sinne von "neue Leute müssen her" finde ich auch, dass JJ Abrams für ST11 sicher keine so schlechte Wahl ist. Er scheint wirklich ST-Fan zu sein, will sich sogar alle Folgen, die er noch nicht gesehen hat, noch schnell ansehen, ehe er ST11 produziert. Und nachdem auch er keinen Reboot plant, bin ich - ohne Vorschusslorbeeren - vorsichtig optimistisch.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von MFB
                  Manny Coto oder die Reeves-Stevens haben gezeigt, wie man geniales Star Trek macht. Sollen die ruhig weitermachen. Die wissen, wie es geht.
                  So sehr ich dir zustimme, aber ENT wurde deshalb trotzdem nicht erfolgreicher oder?
                  Und es geht nunmal um die Existenz an sich...
                  Coming soon...
                  Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                  For we are the Concordat of the First Dawn.
                  And with our verdict, your destruction is begun.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Space Marine Beitrag anzeigen
                    So sehr ich dir zustimme, aber ENT wurde deshalb trotzdem nicht erfolgreicher oder?
                    Und es geht nunmal um die Existenz an sich...
                    Vielleicht nicht erfolgreicher, aber auf jeden Fall beliebter. Und im Vergleich zu anderen Freitag-Abend-Programmen von UPN war Enterprise in der vierten Staffel sogar sehr gut.

                    Aber das Problem ist, dass durch viel ungerechtfertigtes Bashing und Vorurteile gegen das Prequel-Konzept ohnehin schon viele Leute abgehalten wurden, Enterprise zu schauen. Die positive Entwicklung der 3. und vor allem 4. Staffel sahen daher gar nicht mehr viele. Die Serie bekam die Chance nicht, die Leute von neuem zu überzeugen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn ich mir hier den Threadtitel so ansehe, he Leute man kann es auch übertreiben. So tot wie hier manchmal gesagt ist ST noch lange nicht, es sind halt momentan mal ein paar Jahre ohne neue Produktionen, na und. ST hatte schon längere Phasen ohne Neuproduktion und ist immer wieder zurückgekommen.
                      Außerdem hat ST wirklich eine treue Fangemeinde, die einer neuen Serie/Film auf jeden Fall eine Chance geben werden, und mit guten Stories kann sofort wieder eine Euphorie entfacht werden, wie mit der 4ten Staffel von ENT.
                      Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                      die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                      das geht aber auch so

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von MFB
                        Vielleicht nicht erfolgreicher, aber auf jeden Fall beliebter
                        Schön und gut, aber es geht ums Geld, so schade das ist.
                        Ich liebe ENT STaffel 4, von mir aus könnten Sie noch 100 solche Staffeln drehen, aber vorher ist man leider pleite...
                        Coming soon...
                        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                        For we are the Concordat of the First Dawn.
                        And with our verdict, your destruction is begun.

                        Kommentar


                        • #13
                          Was ist denn bitte so schlimm daran, wenn ich die Liebe zu Star Trek an meine Kinder weitergeben will?

                          Es gibt doch so viele Familien wo sie schon seit Generationen, die gleichen Filme oder Musikgruppen geliebt werden. Wie kommt das wohl?!
                          Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
                          Ach, der ist doch schwul der Ball!
                          He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
                          HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Lupaza-Ross Beitrag anzeigen
                            Was ist denn bitte so schlimm daran, wenn ich die Liebe zu Star Trek an meine Kinder weitergeben will?
                            Ich würde meine Kinder in erster Linie dazu erziehen, selbst zu denken und nicht vorgefertigte Botschaften aus irgendwelchen TV-Serien zu beziehen.
                            Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
                            "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Kaff Beitrag anzeigen
                              Ich würde meine Kinder in erster Linie dazu erziehen, selbst zu denken und nicht vorgefertigte Botschaften aus irgendwelchen TV-Serien zu beziehen.

                              Er will seine Kinder keiner Gehirnwäsche unterziehen, sondern ein Hobby mit ihnen teilen.
                              Hats du noch nie jemanden gesehen, der seine Kinder mit zum Angeln nimmt oder mit ihnen ins Kino geht?!
                              Coming soon...
                              Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                              For we are the Concordat of the First Dawn.
                              And with our verdict, your destruction is begun.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X