Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Encyclopedia-Update

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Encyclopedia-Update

    Hallo!

    Wie alle, die eine bereits geupdatete Encyclopedia Zuhause haben, wissen, fehlt dieser ein Teil. Und da ich denke, dass es noch länger dauern wird, bis wieder eine neue herauskommt, (da man dann ein zweites "supplement" anhängen müsste, was das ganze sehr unübersichtlich machen würde und man deshalb eher die ganze überarbeiten wird) könnten wir in den Zwischenzeit oder einfach allgemein, die Encyclopedia erweitern, das heisst, jeder schreibt zu einer noch nicht enthaltenen Folge alle relevanten Daten auf, die darin vorkommen, Spezies, Informationen über Schiffe, Menschen, Charaktere, Planeten usw. Wenn jedes Posting eine noch nicht zusammengefasste VOY-Folge enthält, dann sollten wir mit der Zeit eine ansehnliche Sammlung haben, die sich auf einer Homepage zusammentragen liesse, bzw. auch herunterladbar wäre. Es funktioniert aber nur, wenn alle mitarbeiten, sonst versinkt dieser Thread bald in der Versenkung.

    In der Encyclopedia sind alle Episoden bis zur Nummer 100 (wenn man Caretaker als 2 zählt) enthalten, das heisst, die erste, die man zusammenfassen müsste, wäre "Timeless" bzw. "Temporale Paradoxie". Wenn wir erst mal alle Episoden bis zur "Endgame" haben, können wir uns dann noch immer Zeit nehmen und alles zusammenfassen.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
    Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

  • #2
    Dat ist eine krasse Idee!
    Frage: Welche Folge ist "Temporale Paradoxie"?
    (wenn es die mit Braxton ist, würde ich mich mal an der Versuchen)

    Kommentar


    • #3
      Originalnachricht erstellt von Garak
      Dat ist eine krasse Idee!
      Frage: Welche Folge ist "Temporale Paradoxie"?
      (wenn es die mit Braxton ist, würde ich mich mal an der Versuchen)
      Nein das war "Zeitschiff Relativity"
      "Temporale Paradoxie ist die Folge wo die Voyager auf dem Eisplaneten abstürzt."

      @Bynaus
      Interessante Idee. Schick mir ne PM wenn du meine Hilfe wünschst.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        @colmi: schon geschehen!

        An alle: Wir können einfach mal beginnen, zusammen besitzen wir bestimmt alle Folgen auf Video. Viele Dinge stehen bestimmt auf der www.stdimension.de Seite, dort kann man sich inspierieren. Ich fange, sobald ich Zeit habe, mit "Temporale Paradoxie" an, da ich die Folge auf Video habe, wenn das OK ist.
        Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
        Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

        Kommentar


        • #5
          TIMELESS

          Hier der erste Beitrag zum Encyclopädia-Update. Ich habe die 100. Voyager Folge in Encyclopedia-Form zusammengefasst: "Timeless/Temporale Paradoxie"

          Takara Sektor Raumgebiet, wenige Parsecs vom Alphaquadranten enfernt. In einer alternativen Zeitlinie stürzte die USS Voyager auf einem Klasse L Planeten in diesem Sektor ab.

          Klasse-L-Planet* Planeten von der Klasse L können gänzlich von Gletschern überzogen sein.

          Talaxianische Pelzfliege Ein talaxianisches, ca. 10 cm grosses Insekt. Wenn sich eines dieser Tiere auf einem Schiff befindet, so bringt es gemäss talaxianischer Überlieferung Glück. Neelix hatte sechs Jahre lang eine solche Fliege im Maschinenraum seines Frachters.

          Borgkubus*Ein Borgkubus, der im Betaquadranten abgestürzt war, hatte einen temporalen Borg Transmitter an Bord, der schliesslich in die Hände des Sterenflottengeheimdienstes fiel.

          USS Voyager*In einer alternativen Zeitlinie um Sternzeit 52164.3 (2375) abgestürzt auf einem Klasse-L-Planeten im Takara Sektor, direkt ausserhalb des Alphaquadranten, nachdem sie vier Jahre, zwei Monate und elf Tage im Deltaquadranten verbracht hatte. Das Schiff stürzte im vollen Impuls ins Eis, wobei bis auf Harry Kim und Chakotay alle 150 Crewmitglieder den Tod fanden. Der Absturz erfolgte in Folge eines gescheiterten Versuches, mit einem Slipstream-Antrieb zu fliegen.
          In der regulären Zeitlinie scheiterte dieser Versuch aufgrund falscher Phasenkorrekturen, die vom zukünftigen Harry Kim geschickt wurden, um die Zerstörung der Voyager abzuwenden. Durch den kurzen Flug im Slipstreammodus wurde die Reise der Voyager um 10 Jahre verkürzt.

          DeltaFlyer*In einer alternativen Zeitlinie überlebte der Deltaflyer die Zerstörung der Voyager und kehrte mit Harry Kim und Chakotay zur Erde zurück. Im Jahre 2390 wurde er von denselben aus einer Schiffswerft der Föderation gestohlen und zum Takara-Sektor gebracht, wo die Absturzstelle der USS Voyager vermutet wurde. Schliesslich wurde er dort nach einem Angriff der USS Challenger durch einen Warpkernbruch zerstört.

          USS Challenger, Sterenflottenregistrierung NCC-71094, Raumschiff der Galaxy Klasse. In einer alternativen Zeitlinie wurde sie im Jahre 2390 von Captain Geordi LaForge kommandiert. Ein Auftrag führte die Challenger in den Takara-Sektor, wo sie den von Harry Kim und Chakotay entwendeten Deltaflyer verfolgte.

          Harry Kim*In einer alternativen Zeitlinie einer von zwei Überlebenden der Zerstörung der Voyager im Jahre 2375. Der Deltaflyer, an Bord dessen er sich befand, flog zurück zur Erde und wurde dort feierlich empfangen. Antimaterie-Feuerwerk wurde losgelassen, Reden wurden gehalten und ein Vulkanischer Kinderchor sang Lieder. Harry bekam Orden, und Admiral Macentire wollte ihn als Schwiegersohn. Doch Harry konnte nie an etwas anderes als an die Voyager denken. Er heuerte auf einem Deep Space Schiff an, das von 2377 bis 2381 versuchte herauszufinden, wo dass die Voyager den Slipstream verlassen hatte. Als dies nicht gelang, stellte die Sternenflotte die Suche ein, und Harry trat aus der Sternenflotte aus. Zusammen mit Chakotay gelang es ihm, den Unfall, der zur Zerstörung der Voyager geführt hatte, zu korrigieren, was zur Auflösung dieser Zeitlinie führte.

          Chakotay*In einer alternativen Zeitlinie einer von zwei Überlebenden der Zerstörung der Voyager im Jahre 2375. Der Deltaflyer, an Bord dessen er sich befand, flog zurück zur Erde und wurde dort feierlich empfangen. Antimaterie-Feuerwerk wurde losgelassen, Reden wurden gehalten und ein Vulkanischer Kinderchor sang Lieder. Doch genau wie Harry Kim konnte auch Chakotay nie an etwas anderes als an die Voyager denken. Chakotay trat irgendwann vermutlich aus der Sternenflotte aus. Auf einer Mission im Takara-Sektor wurde er von seiner Partnerin Tessa Ormond begleitet. Zusammen mit Harry Kim gelang es ihm, den Unfall, der zur Zerstörung der Voyager geführt hatte, zu korrigieren, was zur Auflösung dieser Zeitlinie führte.

          Tessa Ormond Mensch. Partnerin von Chakotay im Jahre 2390, wo sie ihn auf eine Mission im Takara-Sektor begleitete. Sie hatte sich schon immer für die Voyager interessiert.

          Quanten-Slipstreamantrieb* Der Quantenslipstreamantrieb wurde im Jahre 2375 auf der Voyager perfektioniert, wies jedoch einen fatalen Fehler auf. Bei seinem Gebrauch entstand nach 17 Sekunden eine Phasenvarianz von 0.42 die zur Zerstörung des Schiffes führen konnte. Der Antrieb basierte auf einer Quantenmatrix, Binamid-Kristallen und Borgtechnologie.

          Binamid-Kristalle Zentraler Teil eines Quantenslipstreamantriebes. Die Kristalle sind schwierig herzustellen und zersetzen sich leicht.

          Quantenmatrix Zentraler Teil eines Quantenslipstreamantriebes. Eine Phasenverschiebung von 0.42 kann zur überlastung der Quantenmatrix führen, wodurch eine instabile Fluglage resultiert.

          Geordi LaForge* In einer alternativen Zukunft Captain des Raumschiffes USS Challenger. In dieser Zeitlinie besitzt er zu dieser Zeit immer noch seine Augenimplantate.

          Seven of Nine* Seven of Nine kam bei der Feier zur Einweihung des Quantenslipstreamantriebs zum ersten Mal in Kontakt mit Syntherol und zeigte danach leichte Betrunkenheits-Syptome. Sie wurde darauf vom Doktor mit Inoprovalin versorgt. Ihre kraniale Translinkfrequenz beträgt 108,44236000. In einer alternativen Zeitlinie starb sie beim Absturz auf einem Planeten im Takara-Sektor bei Sternzeit 52164,3, Borgzeitindex 9,43852.

          Kathryn Janeway* Starb in einer alternativen Zeitlinie beim Absturz der Voyager auf einem Klasse-L Planeten im Takara-Sektor.

          Tom Paris* Starb in einer alternativen Zeitlinie beim Absturz der Voyager auf einem Klasse-L Planeten im Takara-Sektor.

          Be'lana Torres* Starb in einer alternativen Zeitlinie beim Absturz der Voyager auf einem Klasse-L Planeten im Takara-Sektor.

          Neelix* Starb in einer alternativen Zeitlinie beim Absturz der Voyager auf einem Klasse-L Planeten im Takara-Sektor.

          So, das wäre nun alles. Wer macht weiter!?
          Zuletzt geändert von Bynaus; 04.07.2001, 12:11.
          Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
          Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

          Kommentar

          Lädt...
          X