Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Borg-Implantate

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Borg-Implantate

    Wozu dienen eigentlich die äußerlich sichtbaren Implantate von 7 of 8 ?

  • #2
    Das über dem linken Auge ist ein Kortikalimplantat. Damit werden die anderen Implantate gesteuert, sowie die Nanosonden. Der Anschluss am rechten Ohr war einfach nur ein Anschluss um ein Implantat zu befestigen und mit Energie sowie mit Informationen zu versorgen.

    Am rechten Arm ist soweit ich weiss ein weitere Anschluss.

    Da man nicht genau weiss wozu jedes Implantat ist, kann man nicht genau sagen, was ein Anschluss ist und was ein Implantat. Aber das am Ohr ist sicher ein Anschluss, wie man bei den Folgen "Skorpion" Teil 1 und Zeil 2 sehen kann, sowie bei "Die Gabe".

    Kommentar


    • #3
      Das Handimplantat müsste eine Infizierungseinheit für Borgnanos sein, 7 of 9 (nicht 8) benutzt sie in der Folge Unimatrix Zero um den Zentralen Plexus o.ä. eines Borgschiffes mit modifizerten Nanosonden zu infizieren...

      Mich würde aber viel mehr interessieren warum 7 of 9 äusserlich sichtbare Implantate hat und Jean Luc nicht.

      Kommentar


      • #4
        Ich glaube das liegt daran dass Picard ja noch nicht gänzlich Borg war (soweit ich weiß) und er deshalb zum Beispiel kein Kortikalimplantat braucht um zu leben. Er muss ja auch nicht jede Nacht in seinen Alkoven steigen.
        http://www.startrek-tff.de.vu

        Kommentar


        • #5
          Mhmm...
          Picard hat in "Der erste Kontakt" gesagt, das er eine vollständige Drohne war. Das ihm jede Individualität genommen wurden sei.
          Die Inplantate konnten ihm aber alle entfernt werden.
          Vielleicht hat s ja mit der dauer, in der eine Person eine Drohne ist, zusammen.

          Kommentar


          • #6
            Ok, Jean-Luc hatte noch etwas Individualität, aber er hatte trotzdem viele sichtbare Implantate.

            Kommentar


            • #7
              Ich glaube eher dass es daran liegt, dass Seven ja als Drohne herangewachsen ist, während Jean-Luc erst später assimiliert wurde. Vielleicht werden ja bei Kindern andere Nanosonden benutzt...
              http://www.startrek-tff.de.vu

              Kommentar


              • #8
                Dann hätte man bei "Der erste Kontakt" aber die Crewmitglieder, die assimiliert worden waren, noch retten können.
                Picard hatte aber gesagt, dass man sie töten sollte, denn man könne sie nicht retten.

                Kommentar


                • #9
                  Picard hatte aber gesagt, dass man sie töten sollte, denn man könne sie nicht retten.
                  Das hat Picard gesagt, aber der ganze Film dreht sich ja darum, dass er da nicht gerade objektiv ist. Ich würd es eher für seine eigene Meinung halten.

                  Kommentar


                  • #10
                    Vielleicht meinte er ja mit nicht retten, das diese Männer einen seelischen Schaden genommen haben könnten, oder auch dass es für ihn zu gefährlich wäre, zu viele ehemalige Drohnen an Bord zu haben, da einer der Drohnen das Leben als Borg ja gefallen könnte.
                    http://www.startrek-tff.de.vu

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Hulan Anas Beitrag anzeigen
                      Vielleicht meinte er ja mit nicht retten, das diese Männer einen seelischen Schaden genommen haben könnten, oder auch dass es für ihn zu gefährlich wäre, zu viele ehemalige Drohnen an Bord zu haben, da einer der Drohnen das Leben als Borg ja gefallen könnte.
                      Er wird wohl nicht genau gewusst haben, ob und wann sie wieder ins 24. Jahrhundert können. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man eine Drohne, solange sie nicht von der Königin und dem Kollektiv getrennt ist, nicht so einfach zurückverwandeln kann. Eine komplette Rückverwandlung, wie bei Picard, wird wohl nur auf einer spezialisierten medizinischen Station einer Raumbasis durchgeführt werden können. Könnte auch der Grund sein, warum Seven of Nine nicht vollständig "geheilt" werden konnte. Obwohl auch Jean-Luc nicht ganz frei von Borgtechnologie zu sein scheint. (siehe FC)
                      Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.


                      - Heinrich Heine -

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Cmdr. Reyes Beitrag anzeigen
                        . Obwohl auch Jean-Luc nicht ganz frei von Borgtechnologie zu sein scheint. (siehe FC)

                        Eigentlich wurde er von allen Implantaten befreit.
                        Und die Träume, die man ja auch am Anfang von First Contact erleben darf, werden IMO von der Borgkönigin hervorgerufen, die telepatisch veranlagt ist. Immerhin merkt sie ja auch direkt in dem Moment, wo Worf etc. die Deflektorscheibe entfernen, das ihr Plan fehlgeschlagen ist und teilt den Drohnen auch ihre gedanken mit, ohne mit ihnen zu sprechen.
                        Zudem scheint sie auch telekinetisch veranlagt zu sein, da sie ja Data's Emotionschip aktiviert, ohne ihn zu berüühren.

                        Kommentar


                        • #13
                          Es geht um dem Kampf gegen den Borgkubus.
                          Hier hört Picard das Kollektiv und findet so die Schwachstelle.
                          Dies kann nur durch Borgtechnologie hervorgerufen worden sein.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von berry3 Beitrag anzeigen
                            Eigentlich wurde er von allen Implantaten befreit.
                            Und die Träume, die man ja auch am Anfang von First Contact erleben darf, werden IMO von der Borgkönigin hervorgerufen, die telepatisch veranlagt ist. Immerhin merkt sie ja auch direkt in dem Moment, wo Worf etc. die Deflektorscheibe entfernen, das ihr Plan fehlgeschlagen ist und teilt den Drohnen auch ihre gedanken mit, ohne mit ihnen zu sprechen.
                            Zudem scheint sie auch telekinetisch veranlagt zu sein, da sie ja Data's Emotionschip aktiviert, ohne ihn zu berüühren.
                            Die Borg-Queen Telepathin und Telekinetin???
                            Ist dir vielleicht entgangen, dass alle Borg über Subraumsignale miteinander verbunden sind und kommunizieren? Das mag auf den ersten Blick zwar wie Telepathie anmuten, ist aber eine Fähigkeit mit technologischem (Implantate) und nicht biologisch-psionischem (Paracortex etc.) Ursprung!!! Und nun überleg mal, ob Data und sein Chip technologischer oder biologischer Natur sind und suche dann nach einer plausiblen Erklärung für die Fähigkeit der Queen den Chip zu manipulieren - ich garantiere dir, das Telekinese nicht ansatzweise dafür nötig ist.

                            Wie hier schon mehrere Male erwähnt wurde, ergibt es nur Sinn, dass Jean-Luc das Kollektiv spüren/hören kann, wenn er auch dessen Subraumsignale emfängt, und dies kann er logischerweise nur, wenn er noch entsprechende Implantate hat, die ihn dazu befähigen...ähnlich wie Hugh, Seven oder Icheb.


                            Live long and prosper!
                            UNENDLICHE MANNIGFALTIGKEIT IN UNENDLICHER KOMBINATION

                            LOGIK IST DER ANFANG DER WEISHEIT, NICHT DAS ENDE!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Wannabe Beitrag anzeigen
                              Die Borg-Queen Telepathin und Telekinetin???
                              Ist dir vielleicht entgangen, dass alle Borg über Subraumsignale miteinander verbunden sind und kommunizieren? Das mag auf den ersten Blick zwar wie Telepathie anmuten, ist aber eine Fähigkeit mit technologischem (Implantate) und nicht biologisch-psionischem (Paracortex etc.) Ursprung!!! Und nun überleg mal, ob Data und sein Chip technologischer oder biologischer Natur sind und suche dann nach einer plausiblen Erklärung für die Fähigkeit der Queen den Chip zu manipulieren - ich garantiere dir, das Telekinese nicht ansatzweise dafür nötig ist.
                              Is nicht von mir, die Idee.
                              Leider weiß ich nicht mehr, wo ich es gelesen habe.
                              Wenn ich mich nicht irre, in dem Heft +DVD. Ich werde mal gucken

                              ...

                              Ja, ich habs.

                              Zitat von Star Trek, die Sammler-Edition
                              [...] Ihre Gedanken hallen in Captain Picards Kopf, lange nachdem jedes Borgimplantat aus seinem Körper entfernt worden ist. Sie scheint auch über telekinetische Kräfte zu verfügen. So reaktiviert sie offenbar Datas Gefühlschip, indem sié nur daran denkt.[..]

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X