Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welcher Captain ist am authentichsten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welcher Captain ist am authentichsten

    Welchen Captain haltet ihr für authentich.

    Also meiner Meinung ist Picard der einzige der wie ein echter Captain rüber kommt. Am schlimmsten ist Sisko der ständig rumbrühlt und die Beherschung verliert.

  • #2
    Zitat von LondoMollari Beitrag anzeigen
    Welchen Captain haltet ihr für authentich.

    Also meiner Meinung ist Picard der einzige der wie ein echter Captain rüber kommt. Am schlimmsten ist Sisko der ständig rumbrühlt und die Beherschung verliert.
    Ich weiss nicht so recht. ich habe ein paar mitglieder in der familie, die echte offiziere sind. die meinten immer, das sisko der einzige ist, der einem echten captain nahe kommt.

    ein beispiel: e gab eine TNG folge, in der Worf ein paar probleme mit seiner spiritualität hatte. (Die Episode hieß "The Rightful Heir")
    Worf steckt sein Quartier in Brand und meldet sich einfach nicht zum Dienst. Als Picard davon Wind bekommt, macht er Worf ein gaaaanz klein wenig fertig; nur um ihm dann einen Monat Urlaub zu geben, damit er seinen Glauben erneuern kann.

    So schön und wünschenswert ein solcher Kommandostil auch ist - es ist einfach nicht realistisch. Schon garnicht im heutigen Militär.

    Ein Kommander aus der heutigen Zeit hätte Worf so klein gemacht, das er nichts mehr zu sagen hätte, hätte ihm eine Strafe aufgedonnert und ihn sicher nicht auch noch aus lauter Verständnis für sein Problem in den Urlaub geschickt.

    Sisko ist da eben anders.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von LondoMollari Beitrag anzeigen
      Welchen Captain haltet ihr für authentich.

      Also meiner Meinung ist Picard der einzige der wie ein echter Captain rüber kommt. Am schlimmsten ist Sisko der ständig rumbrühlt und die Beherschung verliert.
      Also im englische Original halte ich Picard auch ziemlich authentisch dargestellt - von der Übermoral mal abgesehen.

      In der deutschen Synchro kaufe ich Picard den Führungscharakter nicht ab, dafür fehlt im der richtige Ton, die Durchsetzungskraft.


      Sisko hab ich jetzt grad nicht so präsent, wann er aus welchen Gründen laut wurde - hatte aber als ich es sah nie ein Problem damit.
      Halte ihn auch für einen sehr authetischen Captain.



      Auch wenn ich Kirk und vor allem Archer mag, so kann ich den beiden genauso wie Janeway die Captainrolle nicht voll abnehmen.

      Janeway wurde von den Autoren verhunzt, so das sie keine klare Linie hat, was eine Katastrophe für die Untergebenen darstellt, wenn siec ihren Captain nicht einschätzen können.

      Archer war viel zu locker flockig ins Unbekannte gehüpft, ohne die Gefahren zu bedenken und mehr auf seine Crew zu achten.
      Zusätzlich hat er seinen Mißmut über T'Pol und die Vulkanier manchmal zu öffentlich ausgelassen -> sorgt nicht gerade für Vertrauen und eine gute Atmosphere, wenn man mit seinem 1. Offizier auf Kriegsfuß steht.

      Kirk war in der Serie zu sehr Weltraumcowboy und Frauenheld.
      Geht gar nicht als Captain eines so großen Schiffes mit hoher Besatzung ständig auf Risiko zu gehen und sich von den Mädels ablenken lassen.
      In den Filmen kam er dagegen sehr authentisch rüber.
      Das er Fehler in I + VI gemacht hat, macht ihn nicht weniger authentisch (vielleicht sogar mehr ).
      "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
      Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

      Kommentar


      • #4
        original ist immer am besten. liegt daran, das man einen schauspieler einfach niemals so gut kopieren kann. im original mochte ich sogar janeway. die hatte auch ihre momente! :-)

        Kommentar


        • #5
          Die Schlimmste Synchro existiert sicher von der Orginalserie. Aber selbst bei dem Orginal würde ich Kirk nicht im geringsten trauen. In den Kinofilmen hat er sich tatsächlich entwickelt liegt villeicht auch einfach an der Zeit. Damit meine ich die Zeit in der die Serie produziert wurde. Damals war der Anspruch sicher nicht so hoch.

          Kommentar


          • #6
            das ist wahr. in den sechzigern war es (zumindest im fernsehen) angesagt, wenn man ein totaler frauenheld ist. jedenfalls hat das william shatner sehr populär gemacht.

            hast du gewusst, das die deutsche synchro die beste weltweit ist? nicht nur die sprecher, vor allem die technik.

            Kommentar


            • #7
              Ich dachte immer das ZDF hätte die verschandelt weil sie die Serie für das Kinderprogramm eingestuft haben. (In den DVD Versionen wurde ja das gröbste entfernt) aber das andere es noch schlimmer machten wusste ich nicht.

              Kommentar


              • #8
                ich weiss, das es beim zdf zwei verschiedene synchros gab. anfang der neunziger. mit elf habe ich ein video set von tng zum geburtstag bekommen mit den ersten 14 folgen der ersten staffel. das waren ganz andere stimmen und total bescheuerter, nicht sinngemäßer text. als dann sat1 die ganze geschichte gekauft hatte, ordneten sie eine komplette neue synchro an. die war dann um einiges besser. dieselbe synchro hat von da an alle weiteren folgenjeder star trek serie die noch kam übernommen. gott sei dank

                Kommentar


                • #9
                  Mir ist grad aufgefallen das Sisko am Anfang noch nicht so rumbrüllt, aber in den späteren Staffeln um so mehr. Ist wohl auch eine Idee um die Quotten anzuheben.

                  /edit
                  Was TNG angeht da kenne ich nur die spätere Synchro.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von LondoMollari Beitrag anzeigen
                    Was TNG angeht da kenne ich nur die spätere Synchro.
                    glaub mir, verpasst hast da absolut nichts bei der ersten synchro.

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich muss sagen, dass mir Picard, vor allem in der deutschen Synchro zu unnahbar erscheint. Er kommt wie 'ne Art Halbgott rüber, nicht wie ein menschlicher Captain.
                      Da lob ich mir Sisko. Auch wenn Picard seine schwächen hatten ist Sisko doch viel mehr ein Mensch mit eigenem Leben und Schwächen als Picard. Und auch wenn viele mich vielleicht dafür hängen *g* Ich find auch Janeway in der Richtung nicht schlecht. Auch sie hat in manchen Episoden Durchhänger, wie jeder Mensch sie mal hat und überlegt nicht einfach alles hinzuschmeißen und zu bleiben...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von hideaway Beitrag anzeigen
                        das ist wahr. in den sechzigern war es (zumindest im fernsehen) angesagt, wenn man ein totaler frauenheld ist. jedenfalls hat das william shatner sehr populär gemacht.
                        hast du gewusst, das die deutsche synchro die beste weltweit ist? nicht nur die sprecher, vor allem die technik.

                        Ich glaube da gibt es heute auch noch ein paar Exemplare dieser Spezies.
                        (nee ich nicht )

                        Jedes Schiff hatte meiner Meinung nach den Captain, der zu seiner Crew gepaßt hat. Wer mit der Original-Serie aufgwachsen ist, mit Kirk, Pille, Uhura, Spock und Scotty, der wird die nachfolgenden Serien natürlich anders betrachten, als die jüngeren Leute, für die manches wohl veraltert und antiquiert ist.
                        Picard ist sicher eine Authorität und Sisko kann ich nicht so gut beurteilen, da ich DSN nicht so gut kenne, Fakt ist natürlich, dass ein gewisser Kommandoton da sein sollte, sonst wäre es ja keine militärische Einheit sondern ein "Kindergeburtstag".
                        Janeway ist als Captain sehr gut und nicht nur weil sie die erste Frau bei Star Trek auf diesem Posten ist, sondern wegen ihrer einzigartigen Persönlichkeit, ihrer Wärme, ihrem Charme und ihrer Intuition, die sie in vielen Situationen eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte.

                        Die Lichter am Fluss tanzen um ein Feuer.
                        Stille, es ist Frieden geworden, in mir und mit euch allen. by Laeg
                        Einem festen Herzen bewahrst du den Frieden, den Frieden, weil es auf dich vertraut. Jesaja 26,3
                        LaegmacMorcze jetzt auch bei Twitter

                        Kommentar


                        • #13
                          Erstmal vielen Dank an Hideaway für eine kleine Einführung in die Offiziersebene. Sehr interessant!!!

                          Ich habe auch mal gelesen, dass Sisko der Captain ist, der am authentichsten ist. Ich finde Sisko wirklich als Captain sehr gut. Er führt mit einer strengen Hand, kommt aber trotzdem sympathisch rüber. Ich glaube jedenfalls nicht, dass seine Crew Angst vor ihm hat.

                          Picard finde ich auch ganz okay. Irgendwie wirkt der mit dem ganzen Aufreten schon so grazil und strahlt eine enorme Selbstsicherheit aus. Aber manchmal ist er zu nachlässig und einige seiner Entscheidungen musste ich schon anzweifeln.

                          Janeway finde ich als Frau auch okay. Sie ist eben eine Frau und hat deswegen einen anderen, vielleicht etwas lockeren, Führungstil.

                          Kirk finde ich überhaupt nicht glaubwürdig. Allein schon die ganzen Prügelszenen und das er wirklich bei jeder Außenmission dabei sein musste.

                          Zu Archer kann ich leider gar nicht sagen. Habe ENT nicht oft genug gesehen.
                          Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
                          Ach, der ist doch schwul der Ball!
                          He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
                          HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

                          Kommentar


                          • #14
                            Sisko finde ich sehr authentisch. Er ist normalerweise ruhig und besonnen, kann aber auch mal lauter werden und seine Meinung sagen. Ich denke, mit ihm kann man viel Spass aber auch viel Ärger haben.

                            Archer finde ich auch sehr gut gemacht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von hideaway Beitrag anzeigen
                              Ich weiss nicht so recht. ich habe ein paar mitglieder in der familie, die echte offiziere sind. die meinten immer, das sisko der einzige ist, der einem echten captain nahe kommt.
                              Soso.
                              Da bin ich ja heilfroh das ich mit meiner Antwort richtig gelegen habe
                              Bei dieser Frage gibt es für mich tatsächlich nur einen. Benjamin Sisko.
                              Picard ist gut und hat seine Momente - ein authentischer Captain ist er aber nicht.
                              Kirk und Janeway hocken in dieser Beziehung am Ende der Skala. Ihr Führungsstil hat nichts mit Authentisch zu tun.
                              Archer steht noch drüber In Bezug auf die Fragestellung war er ok. Aber Sisko ist besser. Viel besser. Der perfekte Captain für den Dominionkrieg.

                              [Quote=LondoMollari
                              Am schlimmsten ist Sisko der ständig rumbrühlt und die Beherschung verliert.
                              [/quote] Sisko brüllt nicht. Er wird laut
                              Nein, er versteht es nun mal Emotionen in seine Sprache einfließen zu lassen. Damit ist er viel glaubwürdiger als ein Picard der nach meiner Auffassung viel zu oft regelrecht krampfhaft versucht keine Emotion zu zeigen. Das macht ihn unnahbar. Und aus Sicht einer Crew auch nicht gerade sympathisch.
                              Sisko ist da eben anders. Wirklich die Beherrschung verlieren tut er selten. Wenn dies vor seiner Crew geschieht hab ich fast immer den Eindruck das das meisten nur gut in Szene gesetzte Show ist. Meister im Nutzen seiner Emotionen.


                              Ach ja: Wer sich Synchro antun muss hat mein Mitleid. Wer das freiwillig macht ist mir suspekt. ST im Original, alles andere ist ungenießbar.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X