Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Freimaurer und Star Trek

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Freimaurer und Star Trek

    Licht !


    Eine allgemeine Feststellung meinerseits da ich mich lange schon mit dem Freimaurertum und Star Trek beschäftige hatte sich mir im Laufe der Zeit die Frage gestellt ob es Verbindungen zwischen diesen zwei Vorstellungen gibt .

    Falls sich jemand mit der Freimaurerei beschäftigen möchte oder Informationen sucht hier ein Link :
    Vereinigte Großlogen von Deutschland - Willkommen

    Wenn man sich die Ziele und Vorstellungen der Freimaurer anschaut so muss man feststellen das dies sehr weitsichtige Vorstellungen sind die schon fast etwas an die Vorstellung der Föderation erinnern .

    Da in den USA die Freimaurerei (freemanson) sehr viel ausgeprägter ist als hier bei uns in Deutschland (leider gab es aufgrund der Nationalsozialisten soetwas wie eine dunkle Phase in der deutschen Freimaurerei da sie verboten und verfolgt wurden mussten sie sich zurückziehen und erst seit 50 Jahren gibt es wieder eine aktive Freimaurerei in Deutschland) .
    Jedoch interessiert mich dies im Bezug auf die USA da dort Freimaurer in allen teilen der Gesellschaft das Bild der USA historisch deutlich mitgestaltet haben und dabei sehr hoffnungsvolle Vorstellungen von der Zukunft haben interessiert mich das besonders da ich denke das Star Trek selbst vielleicht auf den Vorstellungen der Freimaurer aufgebaut sein könnte . Gene Roddenberry ist sicherlich kein Freimaurer gewesen jedoch denke ich hatte er Sympatien mit ihnen gehabt . Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit sind die starken Worte der französischen Revolution an der sich auch Freimaurer aus Frankreich beteiligt haben und in den USA sollen die Freimaurer auch an der Unabhängigkeitserklärung beteiligt gewesen sein . Für mich sind die Freimaurer keine Verschwörer mit bösen Absichten sondern weitsichtige und sehr vernünftige Menschen die das ziel der Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit verfolgen und maßgeblich die Welt mitgestaltet haben jedoch leider aufgrund ihrer Feinde des öfteren mit ihrem Ruf zu kämpfen hatten (ähnlich wie auch die Föderation ständig mit ihren Vorstellungen im Konflikt mit anderen steht)



    z.B. die Grußformel der Vulkanier erinnert stark an eine Begrüßungstradition der Freimaurer auch wenn diese anders aussieht (deren Streben übrigens auch das Streben nach Glückseeligkeit und Logik ist)


    Was meint ihr könnte die Idee von Star Trek auf den Vorstellungen von Freimaurern basieren oder ist es einfache scifi wie jede andere auch ?

    Wie gesagt nur eine kleine Feststellung (ich will nichts von Illuminaten und Co hören denn das ist wirklich nur Verschwörungshokuspokus)
    http://www.allmystery.de/mitglieder/cRAwler23

  • #2
    eine sehr interessante sichtweise über die ich mir auch schon mehr als einmal den kopf zerbrochen habe - mich würde interessieren wie du darauf kommst das geneRoddenberry kein freimaurer war ? versteh mich nicht falsch ich sage nicht das er einer war da ich es nicht weiß aber könnte es denn nicht möglich sein ?

    Kommentar


    • #3
      Watch "Star Trek" from the beginning episodes up to the present, and you will begin to realize that it was an indoctrination into the concepts of socialism through subliminal initiation of the youth of the nation. The Captains James T. Kirk (JTK = KTJ) and Christopher Pike are symbolic salutes to the Order of the Knights of the Temple of Jerusalem, and to the Brotherhoods greatest philosopher and probably its most prolific writer the "Christed" Albert Pike. The Enterprise represents their "great work".

      "As nearly as I can concentrate on the question today, I believe I am God; certainly you are, I think we intelligent beings on this planet are all a piece of God, are becoming God." Gene Roddenberry in "Star Trek Creator" by David Alexander, Roc, an imprint of Dutton Signet a division of Penguin Books New York, page 568, par 1



      Freimaurer sehen sich selbst als Gott, sowas nennt man Luziferianismus. Ist klar das du das nicht so eng siehst weil du von Star Trek Gehirngewaschen wurdest, Star Trek ist voll von Mind Control < und das ist das worauf du reingefallen bist.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von rdg Beitrag anzeigen
        Freimaurer sehen sich selbst als Gott, sowas nennt man Luziferianismus. Ist klar das du das nicht so eng siehst weil du von Star Trek Gehirngewaschen wurdest, Star Trek ist voll von Mind Control < und das ist das worauf du reingefallen bist.
        Bei uns ist wenigstens zum Waschen noch was da.

        So ein Schmarn hab ich schon lange nicht mehr gehört.
        Was hat das eigentlich mit Luziferianismus zu tun, in allem intelligenten Leben Gott zu sehen ist doch nicht das gleiche wie die Anbetung Luzifers. Ich würde das eher als eine Form des Pantheismus sehen.

        Kommentar


        • #5
          hör mal, Luzifer sieht sich selber als Gott und so stellt er sich auch der Menschheit vor, diese Leute sehen sich auch als Gott sie folgen dem beispiel Luzifers, man sieht heutzutage in der Welt wohin das geführt hat, nenn das wie du willst fakt ist es kam und wird nichts gutes dabei rauskommen, auserdem Freimaurer in den oberen Graden beten bewusst Satan an okay.

          Kommentar


          • #6
            Was für ein himmelschreiender Blödsinn. Freimaurer wurden wie die Juden von konservativen und völkischen Kreisen seit dem Ende des christlichen Antisemitimus für alles "westliche" wie Demokratie, Internationalismus, Pluralismus und Pressefreiheit verantwortlich gemacht, was dem "Deutschtum" angeblich schade.
            When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

            Kommentar


            • #7
              Was für ein ausgemachter Blödsinn. Es gehört nicht zu den Eigenschaften der Freimaurerei, sich als Götter zu betrachten. Als eine aufklärerische Bewegung hat sie uns zudem neben anderen die Aufklärung gebracht, etwas, was keinesfalls negativ ist. Oder wünscht du dir Mittelalter und Scheiterhaufen zurück?

              Kommentar


              • #8
                @Komodo: Der Blödsinn ist nicht ausgemacht, er ist himmelschreiend.

                Eigentlich sollte man solchen Trolls auch wirklich nicht antworten, aber irgendwie muss man dann ja doch - zumindest für die anderen...
                When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

                Kommentar


                • #9
                  Was Star Trek predigt ist Humanismus und die Vorstellungen der Aufklärung. Star Trek zeigt eine primär atheistische Weltanschauung, in der Religion und Gott kaum eine Rolle spielt, stattdessen Vernunft und Verstand in Verbindung mit humanistischen Moralvorstellungen der Gleichheit und Toleranz im Vordergrund stehen.
                  Und vielleicht lässt sich das Menschenbild ein wenig mit den Vorstellungen des perfekten Kommunismus vergleichen, nur wäre dieses ohnehin das Utopia schlechthin und nicht zu vergleichen mit dem Scheinkommunismus autoritärer Staaten.

                  Schau dir doch ST erst einmal an und benutz dein eigenes Köpfchen anstatt dir irgendeinen Mist vorplappern zu lassen!

                  Kommentar


                  • #10
                    Lieber rdg, immer den Ball schön flach halten.
                    Wenn Leute behaupten sie wären Gott, dann ist dieses erstmal nur ein alternatives Glaubensbekenntnis. Es kann gut sein, daß wir alle (zusammen oder jeder für sich) Gott sind/ist. Würden wir genau wissen was/wer Gott ist, dann würden wir nicht mehr glauben sondern wissen! Ein himmelweiter Unterschied. Zudem ist Luzifer, Satan, Teufel oder Diabolus ein Engel und kein Gott.
                    It was a mistake for you to accept real life. Commanding a starship is your first, best destiny. Anything else is a waste of material.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von JayDevlin Beitrag anzeigen
                      Lieber rdg, immer den Ball schön flach halten.
                      Wenn Leute behaupten sie wären Gott, dann ist dieses erstmal nur ein alternatives Glaubensbekenntnis. Es kann gut sein, daß wir alle (zusammen oder jeder für sich) Gott sind/ist. Würden wir genau wissen was/wer Gott ist, dann würden wir nicht mehr glauben sondern wissen! Ein himmelweiter Unterschied. Zudem ist Luzifer, Satan, Teufel oder Diabolus ein Engel und kein Gott.
                      Außerdem besteht ein Unterschied ob ich sage "Ich bin Gott", oder sage "alles menschliche Leben ist göttlich, von Gott beseelt". Zweiteres sagt nämlich aus, dass alles menschliche so wertvoll ist als wäre es Gott selbst, und damit nicht zerstört werden darf und respektiert werden muss wie man sonst nur Gott würdigt.
                      Was rdg aber meint, das "Ich bin Gott", würde genau das Gegenteil implizieren, nur ich bin wertvoll und nur auf mich muss geachtet werden. Also genau das Gegenteil. Roddenberrys Aussage ist einen menschenfreundliche, diese luziferismusartige Selbstüberhöhung eine egozentrische Weltanschauung.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X