Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sympathischter Bösewicht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sympathischter Bösewicht

    Nachdem ich jeden Tag mindestens auf 2 Umfragen in diesem Forum antworte, habe ich mich gefragt warum ich selbst noch keinen Umfragethread erstellt habe.

    Hab gesehen, dass es eine ähnlich angelegte Umfrage bereits für DS9, nicht allerdings für das gesamte Star Trek-Universum gibt- eine schreckliche Leerstelle.
    Es geht um den sympathischten Bösewicht, also um die Kerle die man auf Grund der Handlung eigentlich hassen sollte, die aber trotzdem durch eine bestimme Form des Charmes oder besonders nachvollziehbare Motive sympathisch erscheinden.

    Zur Auswahl möchte ich folgende Charaktere stellen:

    Gul Dukat(DS9)
    Legat Damar(DS9)
    Weyoun(DS9)
    Michael Eddington(DS9)
    Seska(VOY)
    Annorax(VOY)
    Captain Ransom(VOY)
    Arik Soon(ENT)
    Silik(ENT)
    Degra(ENT)
    Prof. Moriarty(TNG)
    Duras-Schwestern(TNG)
    Kahn Noonien Singh(TOS)
    General Chang(ST VI)
    Dr.Soran(ST VII)
    Shinzon (ST X)
    Wenn irgendein anderer Charakter schmerzhaft vermisst wird, einfach laut schreien.

    Achja, es wäre furchtbar lieb, wenn ein sympathischer Bösewicht des Forums(sprich Mod ) die Umfrage erstellen könnte.
    Zuletzt geändert von KennerderEpisoden; 16.08.2007, 00:42.
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

  • #2
    Gul Dukat, klasse der Mann, der böse Diktator und Tyrann, der eigentlich ganz menschlich ist.

    Michael Eddington, hätte er keine Biowaffen eingesetzt wäre bis zum Schluss unklar gewesen welche Seite denn nun wirklich die "Guten" sind, falls es so etwas überhaupt gibt.

    Degra, der ja niemals "böse" war und zum Schluss den "Guten" half.

    General Chang, einfach cool der Kerl. "Böse" war er nie, er war Soldat mit jeder Faser seines Seins, für den es in einer befriedeten Nachkriegswelt keinen Platz mehr gab.

    Kommentar


    • #3
      Michael Eddington war für mich nicht wirklich böse. Er hat ja für eine gute Sache gekämpft, hat er selbst jedenfalls geglaubt.
      Und was er so Sisko vorgeworfen hat, war zum Teil doch richtig!

      Ich mag Gul Dukat und Damar sehr gerne.
      Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
      Ach, der ist doch schwul der Ball!
      He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
      HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

      Kommentar


      • #4
        Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
        Nachdem ich jeden Tag mindestens auf 2 Umfragen in diesem Forum antworte, habe ich mich gefragt warum ich selbst noch keinen Umfragethread erstellt habe.
        Es gibt da die viel bemühte Aussage des Chefs:
        Wir sind ein Forum und kein Umfrageinstitut.

        War also ganz richtig das du noch keinen Umfragethreadd erstellt hast, gibt es doch eh schon viel zu viele...

        Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
        Hab gesehen, dass es eine ähnlich angelegte Umfrage bereits für DS9, nicht allerdings für das gesamte Star Trek-Universum gibt- eine schreckliche Leerstelle.
        Ohja, wahrhaft schrecklich

        Sympathischster Bösewicht, hhmm.
        Ich würde sagen:
        Lt. Cmdr. Michael Eddington
        He was a Hell of an Officer. Ein Mann der an das glaubte was er tat und das tat was er glaubte. Bis zum Schluss.
        Und letztlich wusste man nie wirklich inwieweit er doch recht hatte. Oder inwieweit Sisko um einiges fanatischer war als er.

        Natülrich gab es andere die alles im allen einen besseren Bösewicht verkörperter, in Sachen Sympathie würde ich ihn aber an erste Stelle rücken.

        Zitat von newman
        Michael Eddington, hätte er keine Biowaffen eingesetzt wäre bis zum Schluss unklar gewesen welche Seite denn nun wirklich die "Guten" sind, falls es so etwas überhaupt gibt.
        Wenn man sich in Erinnerung ruft, das Sisko genau das Selbe gemacht hat kann man das eigentlich nicht als Begründung hernehmen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
          Wenn man sich in Erinnerung ruft, das Sisko genau das Selbe gemacht hat kann man das eigentlich nicht als Begründung hernehmen.
          Dass Sikso den bösen in dieser Episode spielt, sagt er ja sogar selber. Aber mit dem Einsatz von Massenvernichtungswaffen hat auch Eddington, so gut seine Sache auch sein mag, keine lupenreine Weste mehr. Damit stehen sich zwei "Graue" gegenüber, von denen keiner weder gut noch böse ist. Das zeichnet DS9 ja gerade aus, kein klares schwarz-weiß Schema.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
            Wenn irgendein anderer Charakter schmerzhaftvermisst wird, einfach laut schreien.
            Dr. Soran!
            *laut schrei*
            Jetzt mal ernsthaft - Der ist IMO einer der allerbesten Fieslinge, denen man nicht so recht böse sein kann *gg*
            (Wunderte mich auch echt, dass der nicht mit hier drin stand, war er doch mein erster Gedankenblitz, als ich den Titel gelesen hab )
            ...When you run with the Doctor it feels like it will never end, and how ever hard you try, you can't run forever. Everybody knows that everybody dies. And nobody knows it like the Doctor. But I do think that all the skies in all the worlds might just turn dark, if he ever accepts it.
            (River Song)

            Krayt-Riders | Praktische Tipps für Erstkontakt mit Aliens

            Kommentar


            • #7
              Ich weiß ja nicht, ob man ihn wirklich als Bösewicht bezeichnen darf, aber ich habe Annorax aus dem Voyager-Zweiteiler "Ein Jahr Hölle" sehr sympathisch im Kopf. Von den Bösewichtern wäre es eher Dukat, aber nur zu seinen Zeiten in den Staffeln 2 bis Ende des Sechsteilers. Danach wurde er einfach nur noch böse und hassenswert. Eddington war mir nie so richtig sympathisch, obwohl seine Motive sehr gut waren.
              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

              Für alle, die Mathe mögen

              Kommentar


              • #8
                1. Weyoun
                2. Michael Eddington
                3. (Prof. Moriarty)

                wobei ich der Meinung bin das man Captain Braxton und Captain Ransom nicht zwangsläufig als wirkliche Bösewichte ansehn kann... naja okay Ransom vielleicht bedingt.... aber Braxton ist ja eher dem Wahnsinn verfallen, und mit dieser Temporal Geschichte bleibt er als ursprüngliches wesen ja irgendwo immer unbeteiligt gut. Ransom ist einfach auf grund von notwendigkeit über Grenze gegangen, die aus unserer sicht und sicht der sternenflotte nicht gut gehießen werden kann... das macht ihn aber nicht zwangsläufig zu einem Bösewicht... letzten Endes würde ich auch ihm eher den Wahnsinn, als eine wahre Böse absicht vorwerfen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von newman Beitrag anzeigen
                  General Chang, einfach cool der Kerl. "Böse" war er nie, er war Soldat mit jeder Faser seines Seins, für den es in einer befriedeten Nachkriegswelt keinen Platz mehr gab.
                  Stimmt, an Filmcharaktere hab ich erst gar nicht gedacht(auch wenn Kahn in einem aufgetreten ist).

                  Werde den kalten Krieger mal hinzufügen.

                  Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen

                  Ohja, wahrhaft schrecklich
                  Schön, dass wir uns einig sind.


                  Zitat von June Doe Beitrag anzeigen
                  Dr. Soran!
                  *laut schrei*
                  Jetzt mal ernsthaft - Der ist IMO einer der allerbesten Fieslinge, denen man nicht so recht böse sein kann *gg*
                  (Wunderte mich auch echt, dass der nicht mit hier drin stand, war er doch mein erster Gedankenblitz, als ich den Titel gelesen hab )
                  An Soran hab ich jetzt gar nicht gedacht. Kann man den irgendwie sympathisch finden? Aber ok, wenn das Volk es so verlangt kommt er auch hinzu.

                  Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                  Ich weiß ja nicht, ob man ihn wirklich als Bösewicht bezeichnen darf, aber ich habe Annorax aus dem Voyager-Zweiteiler "Ein Jahr Hölle" sehr sympathisch im Kopf.
                  Gute Wahl! Annorax passt finde ich sehr gut in die Kategorie "Sympathischer Bösewicht". Er ist verantwortlich für die Auslöschng ganzer Welten, handelt aber mit dem Hintergrund eines schweren persönlichen Traumas, dass er ungschehen machen will.


                  Zitat von McQueen101 Beitrag anzeigen

                  wobei ich der Meinung bin das man Captain Braxton und Captain Ransom nicht zwangsläufig als wirkliche Bösewichte ansehn kann... naja okay Ransom vielleicht bedingt.... aber Braxton ist ja eher dem Wahnsinn verfallen, und mit dieser Temporal Geschichte bleibt er als ursprüngliches wesen ja irgendwo immer unbeteiligt gut. Ransom ist einfach auf grund von notwendigkeit über Grenze gegangen, die aus unserer sicht und sicht der sternenflotte nicht gut gehießen werden kann... das macht ihn aber nicht zwangsläufig zu einem Bösewicht... letzten Endes würde ich auch ihm eher den Wahnsinn, als eine wahre Böse absicht vorwerfen.
                  Braxton war so ne Mogelpackung um eine gewisse Voyagerquote zu erfüllen. Aber stimmt: Braxton spielt nur eine kurze Zeit den Bösewicht und ist da wohl auch nicht völlig klar im Kopf. Ich werde ihn durch Annorax ersetzen.
                  Ransom würd ich drinnen lassen. Die Notwendigkeit bewusstseinfähige Lebenswesen zu töten ist halt äußerst umstritten.
                  Und die Grundsatzdebatte was es überhaupt bedeutet "böse" zu sein, kann man noch etwas verschieben. Anfangs reicht es aus festzustellen, dass alle genannten Personen als Gegenspieler in die entsprechenden Serien eingeführt wurden.
                  I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich bin eindeutig für Prof. Moriarty....

                    Der arme Kerl kann ja nix dafür, das er böse ist... er wurde so programmiert... als würdiger Gegenspieler für Data... und später war er einfach nur neugierig und wollte "seine Welt" und darüberhinaus besser kennen lernen....
                    Sein Serienende war daher überaus würdevoll...
                    "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                    "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                    Kommentar


                    • #11
                      Mir ist Captain Ransom noch am sympathischsten unter all den Bösewichten, er verrät zwar erst mal alles, worauf er seinen Eid geschworen hat, aber nachdem er und seine Leute allein und mit einem Kurzstreckenschiff im DQ gestrandet sind, und er die Hälfte seiner Crew verloren hat, habe ich zumindest ein wenig Mitgefühl für seine Situation und die daraus resultierenden Taten. Am Ende versucht er ja sogar noch das richtige zu tun, und opfert sich selbst, um seinen ersten Offizier aufzuhalten und die Voyager in Sicherheit zu bringen, darum ist er meine erste Wahl als sympathischer Bösewicht.
                      Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                      Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                      Das hoffe ich sehr!
                      (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
                      Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

                      Kommentar


                      • #12
                        1. Damar
                        2. Dukat
                        3. Weyoun

                        ich find die alle irgendwie cool^^

                        Kommentar


                        • #13
                          hi
                          für mich ist shinzon der sympathischste
                          der kerl ist halt wie picard früher und so
                          ist halt auch durchs leben gezeichnet

                          Kommentar


                          • #14
                            Sympathische Bösewichte sind für mich:

                            Weyoun
                            Damar
                            Eddington
                            Prof. Moriarty

                            Wobei ich allerdings keinen davon als Bösewicht bezeichnen würde, eher als Gegenspieler.

                            Weyoun mit seiner unterwürfigen, doch unterschwellig bedrohlichen Art finde ich einfach klasse. Man weiß bei ihm nie, woran man ist. Und er gehört zum Dominion, DEM Feind bei DS9.

                            Damar mochte ich anfangs, als er Dukats Adjutant war, nicht so sehr. Als er dann diese Charakterwandlung durchgemacht hat, gefiel er mir immer besser.

                            Eddington, der zum Marquis übergelaufene Starfleet-Offizier, war ja nicht wirklich böse. Er stellte sich zwar gegen Starfleet, aber kämpfte - aus seiner Sicht - für etwas Gutes.

                            Prof. Moriarty ist vielleicht der einzige "richtige" Bösewicht auf meiner Liste, da er aber als Romanfigur auch schon so erschaffen wurde. Klasse Charakter.
                            Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                            "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                            "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                            (Tolkien: Das Silmarillion)

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich mag Seska. Sie hat eine Bösewichtart, die mir einfach gefällt. Ich hätte sie gern häufiger gesehen.
                              Leider ging sie in Basics ja schon drauf, kam aber für 2 Episoden nochmal zurück. ihre Wandlung von Bajoranerin zu Cardassianerin war überraschend und cool umgesetzt.

                              Gul Dukat finde ich auch klasse, wahrscheinlich weil er ein Cardassianer ist.
                              Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X