Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gerücht: Nicholas Meyer arbeitet an einer Miniserie über Khan

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gerücht: Nicholas Meyer arbeitet an einer Miniserie über Khan

    Es gibt Gerüchte, dass Nicholas Meyer an einer weiteren Serie arbeitet. Die Serie soll sich mit Khan nach seiner Verbannung auf Ceti Alpha V befassen. Die Serie soll eine Miniserie sein.

    Quelle: https://phantanews.de/wp/2017/08/sta...han-miniserie/
    https://www.serienjunkies.de/news/st...yer-84771.html
    https://www.bleedingcool.com/2017/07...icholas-meyer/
    http://screenrant.com/star-trek-khan-tv-show/

    Mich persönlich reizt die Serie! Das ist in meinen Augen wirklich mal etwas (für Star Trek) Innovatives. Allerdings ist bis jetzt alles noch ein Gerücht - mal gucken, was daraus wird ...

  • #2
    Das wäre irgendwie so eine Richtung, die mich jetzt gar nicht reizen würde. Weder die Idee an sich, Khans Leben auf diesem Planeten zu zeigen (da gibt es IMO noch weniger interessante Variablen als beim Klau des Todessterns), noch die eigentlich dahinterstehende Idee, aus ST jetzt quasi lauter Anthologies rauszupressen, klingen für mich jetzt besonders reizvoll.
    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

    Für alle, die Mathe mögen

    Kommentar


    • #3
      Das halte ich auch für eine ziemlich blöde Idee, falls an der Geschichte überhaupt was dran ist. Eine Anthology-Serie hätte durchaus ihren Reiz, aber Khan ist mehr als durch und auf Ceti Alpha V möchte ich ihn schon gleich zweimal nicht sehen.

      Kommentar


      • #4
        Die sollen sich mal lieber erstmal nur auf Discovery konzentrieren und nicht wieder zwei Trek Serien (auch wenn es eine MiniSerie wäre) parallel laufen lassen.
        Ausserdem hätte ich wirklich keine Lust wieder ein Prequel zu sehen. Eine Neubesetzung von Khan brauche ich auch nicht.

        Kommentar


        • #5
          Noch mehr Lückenfüllerei.

          Wann kommt eigentlich die Serie über Picards Tante Adele?
          Republicans hate ducklings!

          Kommentar


          • #6
            Glaube nicht, dass da groß was dran ist. Erst mal muss DSC der versprochene Erfolg werden. Dann kann und wird man sich vermutlich neue ST-Projekte überlegen.

            Ich für meinen Teil brauche ne Mini-Serie über ne Gruppe aufgewerteter Möchtegern Welteneroberer auf nem Wüstenplaneten auch nicht wirklich.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
              Glaube nicht, dass da groß was dran ist. Erst mal muss DSC der versprochene Erfolg werden. Dann kann und wird man sich vermutlich neue ST-Projekte überlegen.
              Oder aber, Meyer wurde schon einmal für den Fall eingesetzt, dass DSC eben doch kein Erfolg wird
              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

              Für alle, die Mathe mögen

              Kommentar


              • #8
                Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen

                Oder aber, Meyer wurde schon einmal für den Fall eingesetzt, dass DSC eben doch kein Erfolg wird
                Sollte Discovery keinen Erfolg haben, so denke ich nicht, dass eine weitere Trek Serie in absehnbarer Zeit realisiert wird.

                Kommentar


                • #9
                  Finde die Idee eher Witzlos, ist aber eben günstig. Einfach ein paar Bodybuilder durch den Dschjungel oder dergleichen jagen. Man braucht keine Raumschiffe, keine Nix, gemsichte Besetzung schönen und intelligenten, ermöglicht auch als Alternative zur Space Opera Outdoorsex etc..

                  Kommentar


                  • #10
                    Nicht nur die Verfilmung von Tante Adeles leben sondern auch eine Serie über Datas Katze Spot würde mich( nicht ) intressieren.

                    Auszug aus dem Drehbuch:
                    ​"Nach dem die Künstliche Lebensform mir heute Katzenfuttermischung Nummer 63 aus dem Replikator bestellt hatte, versuchte er mir Hündische Verhaltensweisen beizubringen worauf ich keine Lust hatte. Zur strafe habe ich meinen klingonischen Babysitter über die Backe gekratzt. Danach Mittagschlaf!

                    ​Außerdem wird eine prequel Serie über Nelix Zeit vor der Voyager geplant nebenbei gibt's noch Agents of tal shiar: Pilotfolge Spock unter verdacht 2 und Borg - Das Knäckebrotkollektiv. außerdem ist eine Quizshow mit John De Lance geplant ihr vorläufiger Name Q. Nebenbei tritt Kate Mulgrew nun in einem Amerikanischen Astro TV Sender auf und liest dort aus Kaffeesatz.

                    ​Bitte kein Kahn Prequel, das sich nicht ausschließlich auf die Eugenischen Kriege bezieht. Das wäre dann wirklich auch mir Zuviel obwohl ich offener für ST Erweiterungen bin als manch Andere.
                    █▓▒░ -Leipzig bei Nacht fotografiert von Silvio T.-☆ ░▒▓█

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen

                      Oder aber, Meyer wurde schon einmal für den Fall eingesetzt, dass DSC eben doch kein Erfolg wird
                      Wobei sie dann noch weniger Ahnung davon hätten, was sich die Altfans wünschen, als Discovery vermuten lässt. Der eine oder andere mag von Khan angezogen werden, aber wollen Trekkies wirklich sehen, wie Leute in der Wüste krepieren und sich dabei ständig erzählen, dass der überlegene Intelekt des Führers das schon richten wird? Ich kann es mir nicht vorstellen.

                      Aber vielleicht entkommen sie auch in Episode 1 von Ceti Alpha V und stranden im Finale erneut da, Khan hat dann nur vergessen das in ST2 zu erwähnen

                      Kommentar


                      • #12
                        Hauptsache Star Trek!
                        I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                        Kommentar


                        • #13
                          Es gibt es Buch von Greg Cox über Khans Zeit auf Ceti Alpha V.
                          Besonderes fand ich das nicht.

                          Ob dieses Projekt besser wird, und überhaupt das Licht der Welt erblickt,
                          bleibt abzuwarten.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich mochte zwar Greg Cox' Buch und auch die mehrteilige Comic-Miniserie zum gleichen Thema fand ich ganz gut gelungen, aber als TV-Serie bräuchte ich das nicht nochmals verarbeitet. Schon Buch und Comic entstanden unabhängig voneinander und waren sich doch sehr ähnlich. Survival-Drama mit Intrigen und Machtkämpfen auf einem zunehmend zur Wüste mutierenden Planeten und ohne Aussicht auf Happy End wäre jetzt nicht gerade mein Favorit für das Thema einer Miniserie. Auch wenn sie wohl den Vorteil hätte, mit überschaubarem Budget umgesetzt werden zu können.

                            Wesentlich teurer wäre da wohl ein Khan-Prequel, wie ich es bevorzugen würde, nämlich die Geschichte der Eugenischen Kriege. Da gibt es zwar auch eine Duologie von Greg Cox, der hat aber reale Ereignisse verwoben zu einem "geheimen Krieg", von dem die Allgemeinheit erst Jahrzehnte später etwas erfahren hat. Mir würde da eher eine reine 90er-Jahre-Alternativwelt-Story à la "Man in the High Castle" vorschweben.

                            Aber mal abwarten ob an den Gerüchten zu einer TV-Miniserie überhaupt was dran ist. Bis jetzt haben weder trekmovie.com noch trekcore.com das Gerücht einer Meldung wert gefunden.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X