Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zeitreisen!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zeitreisen!

    Vielleicht gibt es schon einen Ähnlichen Tread! aber:
    Ich habe nun schon Dutzende von Filmen gesehen in denen Zeitreisen Unternommen werden!
    in TimeCop darf man sein Selbst aus der Vergangenheit nicht berühren da ein und dieselbe Person nicht 2mal den Selben Raum beanspruchen kann! - wenn mann sich also berührt hören beide auf zu existieren!

    in Seven Days - Reist ein gewisser Chrononaut in die Vergangenheit! - aber von seinem anderen Ich KEINE Spur! - (vielleicht habe ich auch nur nicht genug Folgen gesehen)!

    In Voyager werden andauernd Zeitreisen gemacht - aber nicht das GERINGSTE wird In der Gegenwart/Zukunft verändert nicht einmal bei Schwerwiegenden Eingriffen! - und angeblich wurde die Entwicklung der Sternenflotte nur duchr Braxtons Schiffsstrandung ermöglcht - (wie konnte dann das Schiff gebaut werden???

    DIE BORG greifen mit nur einem Schiff an - anstatt mit einer Armada, springen in der Zeit zurück - versagen aber versuchen es nicht nochmal!
    Dabei sterben viele Menschen - die Nicht hätten sterben sollen (evtl Wichtige Wissenschaftler oder Botschafter!)- und Die Menschen sehen Dinge die sie nicht sehen dürfen und NIX Ist anderst in der Gegenwart/neue Zukunft Exatkt die Alte???unmöglich!

    Zurück in die Zukunft - die kleinste Veränderung in der Vergangenheit - und kickt man nur einen Stein - schon hat man eine neue Zukunft!

    die Relativity! - Sieht voll geil aus! - aber da Existieren auf einmal 3 Braxtons 3 Sevens 2 janeways - Hilfe eine ist schon schlimm genug - also echt! - und ie Mischen sich bei Kleinigkeiten Ein und bei schlimmen Fehlern nicht - Find ich dumm - aber die Temporale Direktive Untersagt das evtl auch?

    Wie seht ihr das mit Zeitreisen - wenns mal Möglcih sein sollte?
    welche Version haltet ihr am Wahrscheinlichsten???
    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

  • #2
    Tja, alle denken sich eben verschiedene Wirkungen von Zeitreisen bzw. Veränderungen in der Zeitlinie aus! Jeder so, wie er die spannendsten Filme machen kann.

    Ich meine: Wenn Zeitreisen möglich WÄREN, wäre es wohl am ehesten so wie in "Zurück in die Zukunft": Eine kleine Veränderung genügt, um die Zukunft deutlich zu verändern.
    Ein Beispiel: Jemand aus der Zukunft tötet einen amerikanischen Bauern aus der Vergangenheit - aus Versehen. Der Bauernhof wird frei, ein anderer Bauer zieht ein. Dessen Bauernhof ist so klein, dass keiner ihn haben will. Er wird abgerissen und ein modernes Hochhaus wird dort gebaut. Es wird zum neuen Sitz einer Nahrungsmittel-Firma, die zuvor ihren Sitz in Brasilien hatte. Nun ist sie aber in den USA und beschließt, aus Kostengründen weitgehend nur hier ihre Produkte zu verkaufen. Eines Tages entwickelt sie einen neuen Energie-Drink. Der enthält leider tödliche Nebenwirkungen, die nicht entdeckt werden und hunderte Deutsche töten - darunter auch einen Vorfahren eines späteren Freundes von Zefram Concrane, der ihm einen wichtigen Hinweis zum Bau des ersten Warp-Schiffes geben sollte...
    Die Geschichte klingt zwar unwahrscheinlich (ist sie auch), aber es gibt IMMER unendlich Reaktionen auf die kleinste Veränderung. Dass eine davon verheerende Auswirkungen hat, ist immer möglich.

    Übrigens: Ich habe bisher nur gehört, dass Wissenschaftler Zeitreisen ohnehin für unmöglich halten.
    Macht's gut, euer Jonathan Archer

    Kommentar


    • #3
      Noch viel simpler: ein Zeitreisender stößt mit Person X zusammen. Person X schafft daraufhin nicht mehr seinen Zug/Flug. Person X bekommt nicht den wichtigen Job. Person X findet nicht den wichtigen Impfstoff. XXXXXX Personen sterben, darunter auch.........

      Man sieht: Zeitreisen sind unlogisch, daher wurde einfach oft vom Paradoxon gesprochen!

      GloriousWarrior
      --

      Kommentar


      • #4
        Sieht man auch wieder wunder schön in "DS9: Immer die Last mit den Tribbles"!
        In Dieser Folge nimmt sich Star Trek in meinen Augen auch beabsichtigt selbst aufs Korn, ein Beispiel hierfür ist die Sache mit Julian und seiner möglichen ururgroßmutter im Fahrstuhl, und dass er Angst hat er könnte auf einmal nicht mehr existieren, wenn er sie nicht "abschleppt"!

        Kommentar


        • #5
          das mit den tribbels in ds9 war der grösste fehler den die in trek je machen konnten! so hätten die tos so hinstellen können, das aufgrund der mangelnden geldmittel die sets so schlimm gebaut wurden un die in wirklichkeit moderner als die in nx-01 ausgesehen hätten. aber so haben die das mit den schaltern und lichtern nur bestätigt!!!
          :DIch bin doch nicht Blöd Verdammt!:D

          Picard (Gestern, Heute, Morgen)

          Kommentar


          • #6
            Es könnte genau so gut sein,das unter den Menschen die auf der (durch die Borg) starben ein neuer Adolf Hitler gewesen wäre und Picard somit die Geschichte zum Guten gewendet hat!
            Wer mit 17 noch kein Rebell ist, hat kein Herz. Wer mit 40 noch einer ist, hat keinen Verstand! :D ;)

            Der STFC-Clan rulez!

            Kommentar


            • #7
              Ich habe mal ein geiles Buch gelesen von Michael Chrichton, es hieß glaube ich Timeline.
              Darin wurde die Theorie aufgeworfen, dass jedesmal, wenn die Vergangenheit geändert wird, sich nicht die Gegenwart ändert, sondernein neues Universum geschaffen wird in dem dann diese alternative Zeitlinie existiert, eben mit der Veränderung.
              Das würde bedeuten egal wie oft die die Vergangenheit geändert wurde, es hat sich nie was geändert, es wurde immer nur ein neues Universum geschaffen. Und schließlich besteht durchaus die Möglichkeit, dass andere Universen existieren, genauso wie die Möglichkeit besteht, dass Menschen irgendwann in die Vergangenheit reisen. Allerspätestens dann werden wir wohl wissen wie es asschaut mit Vergangenheit und Gegenwart.
              Falls wir dann überhaupt noch leben....es sei denn man reist in unsere Zeit...obwohl wir dann natürlich nicht wissen würden wie deren Gegenwart aussieht.....irgendwie verwirrend, findet ihr nicht?

              Kommentar


              • #8
                Ich glaube das Paradoxon das zur Gründung der Föderation führte, nennt man auch "Informations-Paradoxon".

                Z.B. ein passionierter Skaespeare-Fan reist mit allen Werken in das 16. Jahrhundert zurück, und wird von einem untalentierten Bauern namens William Shakespeare beraubt......

                Viele Physiker meinen aber dass es dieses Paradoxon in einem "vernünftigen Universum" nicht geben darf. Ich halte so etwas auch nicht für möglich, denn alles in der Raumzeit muss einen Ursrung haben.


                Dann gibt es noch das Großvaterparadoxon: Ich reise zurück und erschiesse meinen eigenen Großvater.
                Das ist aber IMHO recht leicht zu lösen: Ich bleibe in der Zeitlinie in der mein Großvater durch mich nicht geboren wurde, die ursprüngliche Zeitlinie bleibt aber auch erhalten - sogar mit mir, bis zu dem Zeitpunkt als ich die Zeitreise angetreten habe.

                Kommentar


                • #9
                  Das mit den neuen Adolf Hitlern ist Quatsch - denn das war keine Reise in die Zukunft sondern in die Vergangenheit!

                  das ist doch schon alles Geschehen!

                  Wahrscheinlicher ist es das durch den Angriff der Borg ein Mensch einen gliebten Menschen verlor und ein Trauma erlebte und dadurch ein neuer Adolf geworden ist!

                  Ich habe mal irgendwo gelesen das Wissenschaftler Zeitreisen in die Vergangenheit für möglcih halten aber in die Zukunft für Unmöglich!
                  »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                  Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                  Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                  Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe einige mehr oder weniger passende Treads gefunden!

                    http://www.scifi-forum.de/showthread...&threadid=1911

                    http://www.scifi-forum.de/showthread...light=Einstein

                    http://www.scifi-forum.de/showthread...&threadid=1799
                    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Originalnachricht erstellt von expendable
                      das mit den tribbels in ds9 war der grösste fehler den die in trek je machen konnten! so hätten die tos so hinstellen können, das aufgrund der mangelnden geldmittel die sets so schlimm gebaut wurden un die in wirklichkeit moderner als die in nx-01 ausgesehen hätten. aber so haben die das mit den schaltern und lichtern nur bestätigt!!!
                      Häh?

                      Hätten die in der Folge etwa die ganzen Sets "moderner" (wobei wir KEINE Ahnung haben können, was in 200 Jahren modern sein wird) gestalten sollen, oder was meinst du?
                      Das hätte ich doof gefunden!
                      Und die TOS´ler sowieso! So hats anscheined fast jedem gefallen, diese Folge...naja, eben fast!

                      Kommentar


                      • #12
                        nun zeit...
                        naja wie soll ich das erklären...?
                        also die zeit ist eine dimension.
                        wir sagen einfacherhaltshalber die 4. auch wenn es noch einige mehr gibt. es ist halt die 4. uns bekannte dimension.
                        wenn zeit eine dimension ist, kann alles eine form in ihr annehmen.
                        also stellt euch mal hin und beobachtet euren schatten und die schatten anderer gegenstände. ihr sieht eine 2d form. ihr seid aber ein 3d körper.
                        weiter noch könnt ihr einen strich zeichnen der so lang ist wie ihr groß seid. eine 1d linie.
                        und so haben wir auch in der zeit auch noch eine form. wir ziehen uns daher.
                        wie man bei der thomographie scheibenweie ein gegenstand also 2d erfasst, kann man auch 3d bilder von uns in der zeit erstellen.
                        diese scheiben der tg kann man übereinander legen und man hat die form des gegenstandes. so kann man auch die 3d bilder neben einander legen und hat die zeitliche dimension mit bei deiner form berücksichtigt.
                        ob das dann auch wirklich deine 4dimensionale form ist kann ich nicht sagen.

                        zum zeitreisen:
                        wie du ein blattpapier -2dimensionale fläche- falten kannst durch die 3. dimension, kannst du vieleicht auch die zeit und den raum -4dimensionale form- durch die 5. dimension falten. diese falttheorie hatte ich bereits in einem anderen thread aufgestellt.
                        da bin ich allerdings nur von einer 3d falte ausgegangen.
                        Das mir mein Hund viel lieber sei; Sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu; Der Mensch nicht mal im Winde.
                        Die technischen Fortschritte und menschlichen Rückschritte des STFs.

                        Kommentar


                        • #13
                          Aber kann man wirklich die 4. Dimension mit den ersten drei erklären, obwohl die doch ein ganz anderes Prinzp haben? Kann man Dimensionen wie Länge, Breite und Höhe mit Zeit vergleichen?
                          Oder habe ich nach meinem letzten Schultag( ) einfach nicht mehr das Verständinis für Deinen Post?

                          Kommentar


                          • #14
                            Also ich glaube nicht, dass wenn einer aus der Zukunft sein eigenes ich berührt beide aufhören zu existieren.
                            Im vorzeitigen Ruhestand.

                            Kommentar


                            • #15
                              Originalnachricht erstellt von deac
                              weiter noch könnt ihr einen strich zeichnen der so lang ist wie ihr groß seid. eine 1d linie.
                              Das ist leider unmöglich! Man kann nix 1-d artiges Zeichen! Selbst ein Punkt oder hier hat ein Strich! Nähmlich Länge und Breite und wenn es nur 0,0000000000000001 mm sind, es sind 2 Dimensionen!
                              Wer mit 17 noch kein Rebell ist, hat kein Herz. Wer mit 40 noch einer ist, hat keinen Verstand! :D ;)

                              Der STFC-Clan rulez!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X