Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

überlebende bei wolf 359 ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • überlebende bei wolf 359 ?

    in unimatrix zero als seven wiederkam sagte sie einen namen und sie sind menschlich. darauf sagte ja diese frau: ich wurde bei wolf 359 assimiliert... aber: das schiff bei wolf 359 wurde doch zerstört!

    könnt man mich mal aufklären?
    MHN: Laut medizinischen Forschungsergebnissen der Sternenflotte können Borgimplantate schwere Hautreizungen hervorrufen. Vielleicht möchten Sie eine analgetische Salbe. (zu den Borg, die in die Krankenstation eingedrungen sind)

    Ce'Rega, oh du schönste und stärkste Göttin der Klingonen, erhöre mich (und schenke mir das, was ich schon lange begehre...)

  • #2
    Es wurden nicht alle Schiffe bei Waolf 359 zerstört, einige wurden auch schwer bescghädigt und von den Borg übernommen, auser dem assimilierten sie auf ihrer Reise zur Erde ja auch andere Erdkolonien...

    Zek

    Kommentar


    • #3
      Ähm...das Schiff bei Wolf 359...ich weiß nicht ganz, welches du meinst, denn das war eine ganze Schlacht (siehe: "DS9: Der Abgesandte"!)! Man sieht zwar nicht, dass jemand assimiliert wird bzw. die Borg Schiffe entern, aber es ist jedoch davon auszugehen, dass hier und dort in ein Schiff der Föderation gewaltsam eingedrungen wurde, um mehr Infos zu bekommen darüber, was die Sternenflotte als Gegenmaßnahme plant!

      Kommentar


      • #4
        jaja aber......

        das mag sein aber soweit ich weiß wurde doch das borg schiff also der kubus nach der selbstzerstörung gänzlich vernichtet. und ich glaube nicht dass sie die schiffe die sie übernommen haben einfach mal kurz nach hause geschickt haben die als hilfe mit hätten kämpfen lassen.
        MHN: Laut medizinischen Forschungsergebnissen der Sternenflotte können Borgimplantate schwere Hautreizungen hervorrufen. Vielleicht möchten Sie eine analgetische Salbe. (zu den Borg, die in die Krankenstation eingedrungen sind)

        Ce'Rega, oh du schönste und stärkste Göttin der Klingonen, erhöre mich (und schenke mir das, was ich schon lange begehre...)

        Kommentar


        • #5
          Re: jaja aber......

          Originalnachricht erstellt von U.S.S. Concordia
          und ich glaube nicht dass sie die schiffe die sie übernommen haben einfach mal kurz nach hause geschickt haben die als hilfe mit hätten kämpfen lassen.
          Zumal diese Schiffe auch hätten abgeholt werden müssen, da man ihnen wohl kaum auf die schnelle einen Transwarpantrieb hätte verpassen können und ohne den würde es dann doch etwas länger dauern ins Borg Territorium zu fliegen. Ich glaube das Ganze ist schlichtweg ein Fehler den die Voyagerautoren fabriziert haben.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Also bitte, meine Lieben.
            @concordia: gute Frage

            @the rest: Das ist überhaupt gar kein Fehler, das ist ein Stück der Faszination von Star Trek.
            In Star Trek 8 fragt Picard: "Aber das Schiff und alle Borg, die auf ihm waren, wurden vernichtet!"
            Daraufhin lächelt die Queen nur gelangweilt und antwortet: "Du denkst immer in so dreidimensionalen Begriffen!"

            So sieht das aus.
            endar
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              Ohne diese kleinen Macken wäre doch alles nur halb so spannend.
              Wenn es die nicht gäbe würde man doch nie 4 Stunden über das Funktionieren einer Zeitverschiebung nachdenken.
              (so ging es mir bei "vor dem Ende der Zukunft")

              Kommentar


              • #8
                Naja, daß mit der Dreidimensionalität gilt vielleicht für die Queen, aber bei den assimilierten Drohnen brauchen die Borg doch sowieso nur die Körper. Und der wurde definitiv zerstört. Daß der Geist der Queen unabhängig von ihrer körperlichen Manifestation ist ist durchaus logisch (sonst hätte sie ja nach ST8 auch nicht mehr auftauchen düefen), aber der Geist von assimilierten Individuen wird ja bei der Assimilation unterdrückt, die Borg haben dafür keine Verwendung. Also würden sie wohl kaum den individuellen Geist dieser Frau transferieren.
                Es war einfach einer der vielen Voyager-Fehler, die man einfach hätte vermeiden können, wenn die Autoren sich mal die alten TNG-Folgen angucken würden...

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde nicht, dass das ein "Fehler" ist. Nur weil man mal etwas offen läßt, muß das nicht gleich "falsch" sein.
                  Dass außerdem nur der "Geist" der Queen gerettet worden sei - wo wird das behauptet (Serie, Folge, Wortlaut???)? In der Serie kann ich mich nirgendwo an eine solche Aussage erinnern.
                  Das ist eine Interpretation, eine von vielen möglichen! Immerhin "schlief" der Kubus eine ganze Weile, da kann man eine Menge hineininterpretieren. Vielleicht ist die Queen auch körperlich geflohen und hat Drohnen mitgenommen?
                  Vielleicht wurden Drohnen auf dem Flug zur Erde ausgetauscht oder frisch assimilierte Menschen vom Kubus woandershin transportiert.
                  Man darf nicht den Fehler machen, seine eigene, individuelle Interpretation als die einzig richtige darzustellen und zum Maßstab für Folgerichtigkeit zu erklären.

                  gruß, endar
                  Republicans hate ducklings!

                  Kommentar


                  • #10
                    Was wurde denn da offengelassen? Der Kubus wurde zerstört und in UZ war eine Frau anwesend, die auf diesem Kubus war. Klingt für mich nach Logikfehler. Ich meine, ich bezweifle stark, daß die Voy-Autoren sich bei dieser Aussage gedacht haben: Vielleicht gab es ja einen zweiten Kubus bei Wolf359 oder vielleicht hatten die einen Subraumtransporter oder was weiß ich. Die dachten einfach: Der erste Borg-Kampf war bei Wolf359, also kommt die halt daher. Das ist hochgradig unlogisch. Man kann natürlich immer irgendwelche Erklärungen finden (wenn die Körper transportiert wordes sind bräuchten die Borg doch eigentlich keine Schiffe mehr, oder? Und ein 2.Kubus hätte sicher den Angriff fortgesetzt und wäre aufgefallen. Außerdem passt die simple "Flucht"-Theorie nicht zu der Dreidemensionalitäts-Äußerung der Queen), und im Notfall sagt man halt, daß wir es nicht nachvollziehen können. Damit kann man aber alles rechtfertigen.
                    Das nur der "Geist" geflohen ist ist eine Schlußfolgerung, die sich v.a. daraus ergibt, daß die Queen in ST8 ja nun definitiv körperlich getötet wurde, aber in Voy wieder lebt.
                    Also, kann natürlich keinen Anspruch auf die absolute und unwiderrufliche Wahrheit erheben (was wohl keine kann), aber sie ist die bei weitem wahrscheinlichste.

                    Kommentar


                    • #11
                      Nun wobei ich es sowieso komisch finde das die Queen an Bord eines Kubus ist der fremde Welten und fremde Zivilisationen assimiliert also praktisch an der Front ist aber vielleicht war die Queen ja nur im "Geist" bei Locutus (will nur mal erwähnen das ich dieses erotische herumkriechen der Queen um Picard sowieso etwas merkwürdig fand) aber vielleicht ist die Queen wirklich in der Lage in der Zeit zu reisen aber das wäre ja noch unlogischer im Hinblick auf ST8 und Voy-Endgame

                      Kommentar


                      • #12
                        ???

                        ich versteh nur noch bahnhof!
                        gut ich hab endgame noch nicht gesehn aber wie wo was widerspruch aber irgendwie ist das was mit zeitreisen wenn man länger drüber nachdenk sehr merkwürdig oder?

                        wieso sahn die borg bei wolf 359 so dumm aus??
                        MHN: Laut medizinischen Forschungsergebnissen der Sternenflotte können Borgimplantate schwere Hautreizungen hervorrufen. Vielleicht möchten Sie eine analgetische Salbe. (zu den Borg, die in die Krankenstation eingedrungen sind)

                        Ce'Rega, oh du schönste und stärkste Göttin der Klingonen, erhöre mich (und schenke mir das, was ich schon lange begehre...)

                        Kommentar


                        • #13
                          Dabei versteh ich jetzt nur noch Bahnhof.
                          Äh ja, Zeitreisen sind merkwürdig, aber was sol uns das jetzt konkret sagen? Und wieso sahen die Borg bei Wolf359 dumm aus?

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: ???

                            Originalnachricht erstellt von U.S.S. Concordia

                            wieso sahn die borg bei wolf 359 so dumm aus??
                            Sie hatten damals noch nicht das "fisrt Contact" bzw Voyager - grün - design, sondern das war noch ihr Ur-Design aus der zweiten TNG - Staffel, so wie man sie damals eben kennengelernt hatte! Es gab halt noch kein Geld damals, und man wollte die Kostüme nicht von einem Schlag auf den anderen umändern!
                            Für mich sind diese alten Borg bzw. ein Bild von solch einem ein Synonym für Macht, bei einem "FC oder Voyager" - Borg eher das von einem "Feind"!

                            @ endar: Man kann "seine" Serie ja verteidigen, aber hier haben die Voyager - Autoren definitiv verwachst, das fällt einem blinden mit Krückstock ja auf!
                            Klar, man kann interpretieren bis das der Teufel rauskommt, aber man kann es auch übertreiben!
                            IMO ist Fakt, dass der Autor keine wirkliche Ahnung hatte, was bei Wolf359 wirklich passiert ist!

                            Außerdem: Wenn ich mir das "psychologische" Profil der "Voyager - Borg" so ansehe, dann bezweifele ich doch, dass sie wirklich die "wir denken in mehr Dimesnsionen" - Borg sind! Sonst hätten sie die Voyager doch schon längst assimiliert, und die Erde sowieso! Aber nö, sie lassen sich auf der nase herumtanzen! Warscheinlich starb bei FC mit der Queen ein wichtiger Bestandteil der Borg, und deswegen sind sie gegen die Voyager so hilflos!

                            Kommentar


                            • #15
                              Das ist nicht "meine" Serie, Zefram. Ich habe nur etwas gegen ungerechtfertigte Rumnörgelei, wie es im VOY Forum so um sich griff. Und auch etwas Verherrlichung.
                              Ich würde auch nie behaupten, dass sich da jemand einen Orden verdient hat mit diesem Drehbuch.

                              @J.Crow: Ich habe den Queen Spruch auf die Zeit bezogen, zumindest wäre das die einzige Dimension, die mir noch so einfällt. Und da dachte ich, sie sei durch die Zeit entkommen, in die Zukunft oder so... Und die bajoranische Tante hätte dann da doch Koffer tragen können?

                              Dass sie die Erde noch nicht assimiliert haben, das ist in der Tat ein Logikfehler in der Borg -story, neben dem für mich alles zur Marginale schrumpft.

                              "wieso sahn die borg bei wolf 359 so dumm aus??"
                              Hhhhm, wahrscheinlich assimilierten sie bei 359 einige Modedesigner und konnten dann bei First Contact frisch gestylt neu auftreten. ...

                              endar
                              Republicans hate ducklings!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X