Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

William Shatner, Comeback als Kirk?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • William Shatner, Comeback als Kirk?

    Hallo zusammen!

    Nachdem ich ich hier beim Internetsurfen eine Ladung Trance Musik höre überkommt es mich immer mit Erinnerungen und ich denke an vergangene Zeiten und an "Weltraum Abenteuer" wie die Abenteuer der Enterprise!

    Ich denke auch an die Zeiten zurück als William Shatner noch James T. Kirk verkörpert hat, sein letzter Auftritt als Kirk liegt ja jetzt schon leider 14 Jahre zurück, aber mir kommt es wie gestern vor als ich "Star Trek - Treffen der Generationen" im Kino gesehen habe, da sieht man wie schnell die Zeit vergeht und Dr. Soran´s Zitat "Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen" trifft vollkommen zu, leider!

    Die Helden unserer Jugend und leider auch wir selbst werden langsam alt und das macht mich sehr traurig!

    Aber nachdem ja jetztviele alte Helden nochmal ein Comeback in ihren Glanzrollen hatten dachte ich es wäre doch eine gute Idee William Shatner nochmal als Kirk zurückkehren zu lassen, ok Ok Harrison Ford (Indiana Jones), Sylvester Stallone (Rocky / Rambo), Arnold Schwarzenegger (Terminator) und Bruce Willis (Stirb Langsam) sind noch ein gutes Stück jünger als William Shatner, aber ich bin sicher ein fähiger Drehbuchautor würde einen Weg finden William Shatner als Kirk zurückkehren zu lassen und ihm ein würdiges Ende zu verschaffen!

  • #2
    Kirk starb auf Veridian III, lassen wir ihn in Frieden ruhen.

    Kommentar


    • #3
      Die genannten anderen Schauspieler sind auch bei weitem nicht so aufgegangen wie der gute Bill. Ein aufgequollener, alter Kirk ist denke ich das letzte, was ST braucht. Der Auftritt des wesentlich jüngeren Jonathan Frakes in ENT war ja auch schon ziemlich glanzlos.

      In Romanform hat Kirk übrigens eine durchaus würdige Wiederbelebung erfahren, die Romane (inzwischen drei Trilogien) werden unter Shatners Namen verkauft, geschrieben allerdings vermutlich von Judith& Garfield Reeves Stevens, zwei der besten ST-Autoren überhaupt.

      Eines der Bücher wurde damals als Drehbuch für ST8 vorgelegt, allerdings abgelehnt.
      Angehängte Dateien

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Leto Beitrag anzeigen
        Kirk starb auf Veridian III, lassen wir ihn in Frieden ruhen.
        **MÖÖÖP**

        Stimmt gar nicht. In Shatners Romanen ist er schon längst wieder auferstanden und hat Picard und Janeway mal ordentlich gezeigt, wie man ein Universum zu retten hat.




        EDIT: Holla, da war jemand einen Tick schneller.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen
          Die genannten anderen Schauspieler sind auch bei weitem nicht so aufgegangen wie der gute Bill. Ein aufgequollener, alter Kirk ist denke ich das letzte, was ST braucht. .
          Man könnte William Shatner mittels eines sehr guten Fitnestrainers ja einem Training unterziehen damit er wieder in Form kommt, in Hollywood ist ja alles möglich und für seine Glanzrolle nimmt man gerne ab!

          Kommentar


          • #6
            Soll ich ehrlich sein? Ich bin froh, dass wir diesen mittelmäßigen Schauspieler und grausamen Regisseur nie wieder an oder in Star Trek rumpfuschen sehen werden.

            Er hat sein verdientes Ende gefunden und auf Veridian 3 kann er begraben bleiben. Alle Romane in denen Kirk nochmal aus dem Grabe gezerrt wird und zum Superhelden aufgebauscht wurde sind zwar lesenswert, aber erst wenn man Kirk streichen würde wären sie wirklich großartig.

            Kommentar


            • #7
              Oh bitte, diese "Kirk - Die Wiedergeburt" Reihe ist literarischer Sondermüll.

              Romulaner und Borg verbünden sich um Kirk wiederzubeleben und dann stirbt er bei der Vernichtung der Heimatwelt der Borg wieder und wird pünktlich zum nächsten Roman wiederbelebt.

              Zum Glück wurde dieser Dreck als Filmstory abgelehnt.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Sinclair_ Beitrag anzeigen
                **MÖÖÖP**
                Genau! Dann fehlt Shat nur noch 'ne Art Gehirnamputation wie aus Spocks Brain, aber daran arbeitet Mutter Natur ja schon.

                </sarkasmus>


                Aber jetzt mal ehrlich. In einem eventuellem ST XII... definitv nein, aber 'ne Gastrolle in einer eventuellen ST-Serie hat er noch offen.
                It was a mistake for you to accept real life. Commanding a starship is your first, best destiny. Anything else is a waste of material.

                Kommentar


                • #9
                  Ich rede ja auch nicht von den Romanen oder Comics u.s.w., mir fehlt Kirk einfach auf der Leinwand, so ziemlich jeder aus meiner Generation (bin 1972 geboren) kannte als Kind "Star Trek" und damit auch "James T. Kirk"!

                  Kirk war der erste Captain den man in Star Trek kannte und in seiner Heldenrolle wird er unvergessen bleiben, alles was danach gekommen ist hat sich aus der alten Star Trek Serie und auch aus Kirk entwickelt!

                  Ich vermisse einfach Kinoabenteuer wie die alten Star Trek Filme mit der Classic Besatzung, diese Filme machten noch Spaß, aber leider wird es solche Filme wohl nie wieder geben!

                  Ok es kommt jetzt der neue Star Trek Kinofilm mit der alten Besatzung mit neuen Schauspielern, ich lasse mich zwar überaschen aber es wird leider einfach nicht das selbe sein, denn "Indiana Jones" ohne "Harrison Ford" wäre auch nich wirklich Indiana Jones und es würde was fehlen, nämlich der ursprüngliche Schauspieler!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Leto Beitrag anzeigen
                    Oh bitte, diese "Kirk - Die Wiedergeburt" Reihe ist literarischer Sondermüll.

                    Romulaner und Borg verbünden sich um Kirk wiederzubeleben und dann stirbt er bei der Vernichtung der Heimatwelt der Borg wieder und wird pünktlich zum nächsten Roman wiederbelebt.

                    Zum Glück wurde dieser Dreck als Filmstory abgelehnt.
                    Auf die "Return-Trilogie" mag das zutreffen, aber les mal die Folgetrilogien "Mirror" und "Totality". Da steigert sich das Niveau deutlich, auch wenn - leider! - Kirk immer noch der Superheld von Starfleet bleibt.

                    EDIT: @Parallax:

                    Dass Star Trek ohne Kirk nicht mehr Star Trek wäre, das haben wir zum Glück schon mit TNG abgehakt, insofern zieht der Vergleich nicht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Draco90831 Beitrag anzeigen
                      EDIT: @Parallax:

                      Dass Star Trek ohne Kirk nicht mehr Star Trek wäre, das haben wir zum Glück schon mit TNG abgehakt, insofern zieht der Vergleich nicht.
                      Ok ich muss mich auch verbessern, der neue "kommende" Star Trek Kinofilm spielt sich ja zu "Classic" Zeit, und auf diese Zeit und auch die Filme aus dieser Zeit meine ich natürlich. als bleibe ich dabei, Star Trek im "23 Jahrhundert" ohne Kirk ist nicht "Star Trek Classic"!

                      Zudem rede ich ja auch davon alte Rollen mit neuen Schauspielern zu besetzen, die Figut des Kirk ist wenn sie nicht von William Shatner verkörpert wird einfach nicht Kirk, die einzige Filmfigur bei der das bis jetzt geklappt hat war "James Bond"!

                      Aber wie gesagt, ich lasse mich von dem neuen Star Trek Kinofilm erst mal überaschen!

                      Aber trotz allem würde ich William Shatner gerne wieder als Kirk sehen!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich wüsste nicht was an "Der Spiegelkirk ist auch zurückgegehrt und will nun die Föderation beherrschen, und nur Captain Kirk kann ihn stoppen" so viel Niveauvoller sein soll.

                        Okay, wenn man es damit vergleicht, möglicherweise schon.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
                          Ich vermisse einfach Kinoabenteuer wie die alten Star Trek Filme mit der Classic Besatzung, diese Filme machten noch Spaß, aber leider wird es solche Filme wohl nie wieder geben!
                          Damit wirst du leider recht behalten. Die ersten sechs Filme (naja zumindest 2-6) haben einen unglaublichen Charme, den man nicht übertrumpfen kann. Ich bin zwar eher ein Kind der 80er und damit der TNG, aber die ersten Kinoabenteuer der gealterten TOS-Truppe ist weder von den TNG-Kinofilmen noch von der Serie selbst zu toppen.

                          Aber jetzt noch eine Re-Union mit einem aufgedunsenen Kirk, einem klapprigen Spock und dem notgedrungenen Verzicht auf Pille und Scotty... nein, lieber nicht. Da will ich mir lieber das makellose Andenken an die alte Crew bewahren.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Sinclair_ Beitrag anzeigen
                            Damit wirst du leider recht behalten. Die ersten sechs Filme (naja zumindest 2-6) haben einen unglaublichen Charme, den man nicht übertrumpfen kann. Ich bin zwar eher ein Kind der 80er und damit der TNG, aber die ersten Kinoabenteuer der gealterten TOS-Truppe ist weder von den TNG-Kinofilmen noch von der Serie selbst zu toppen.
                            Ich mag zwar den ersten Film auch noch, aber ja, die Classic Kinofilme gehören mit zu dem besten was Star Trek zu bieten hat und da kommt wirklich nichts ran, weder TNG noch DS9, Voyager oder Enterprise!

                            Ein Kind der 80er bin ich eigendlich auch denn Star Trek 2 - Der Zorn des Khan war der erste Star Trek Kinofilm den ich im Kino gesehen habe, in Star Trek 1 bin ich leider nicht reingekommen, wie gesagt ich bin 1972 geboren und war 1980 8Jahre alt! Aber die Star Trek Classic Filme sind bis auf Star Trek 1 (Ende 70er) und Star Trek 6 (Anfang 90er) sowieso alles Filme der 80er!

                            Zitat von Sinclair_ Beitrag anzeigen
                            Aber jetzt noch eine Re-Union mit einem aufgedunsenen Kirk, einem klapprigen Spock und dem notgedrungenen Verzicht auf Pille und Scotty... nein, lieber nicht. Da will ich mir lieber das makellose Andenken an die alte Crew bewahren.
                            Deine Aussage hat was uns Du hast damit auch vollkommen recht, aber man lässt sie ja leider nicht in Frieden ruhen denn man belebt sie im neuen Star Trek Kinofilm mit "neuen Schauspielern" ja wieder!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
                              Aber die Star Trek Classic Filme sind bis auf Star Trek 1 (Ende 70er) und Star Trek 6 (Anfang 90er) sowieso alles Filme der 80er!
                              Ja, aber ich zumindest konnte mir damals noch keine Kinokarte leisten.

                              Zitat von Parallax
                              Deine Aussage hat was uns Du hast damit auch vollkommen recht, aber man lässt sie ja leider nicht in Frieden ruhen denn man belebt sie im neuen Star Trek Kinofilm mit "neuen Schauspielern" ja wieder!
                              Stimmt schon, das Konzept des neuen Films gefällt mir auch nicht. Aber ich will dem ganzen trotzdem eine Chance geben, in der Hoffnung auf eine baldige neue Serie.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X