Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dienstgrade: Captain, Commodore, Admiral in blau und gelb

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dienstgrade: Captain, Commodore, Admiral in blau und gelb

    Hallo.

    Captains und Admiräle sind meist ausnahmslos in roter Uniform anzutreffen - eben Offiziere der Führungsebene.

    Nur habe ich mich gefragt, ob es nicht auch höhere Dienstgrade im wissenschaftlich/medizinischem Blau oder im (sicherheits-)technischem Gelb gibt.

    Bis Commander ist sind alle 3 Farben vertreten und wurden auch offiziell gesichtet und canon belegt.

    Einen Captain in gelb oder blau habe ich nicht gesehen, mir fällt nur Captain Scott ein, der bis zum Schluss als Chefingineur auf der Enterprise A gedient hat (?), damals gabs allerdings andere Uniformen, trotzdem war seine stellenweise etwas eingefärbt, was ihn als Offizier der technischen Abteilung auswies (am besten selber mal schauen, wie er in ST6 bzw. ST7 neben Kirk aussieht).

    Mit Commodore ist es prinzipiell sehr schwierig was das 24. Jahrhundert betrifft. In TOS trat mal ein Commodore Stone in rot auf (was ins 24. Jahrhundert übersetzt dann gelb wäre), der Kirk vors Kriegsgericht brachte. Als Richter im entsprechendem Prozess sind auch alle Farben mit Captain+ anwesend.

    Weiter mit Admiral, so erinnere ich mich dunkel an eine DS9 Folge wo ein Admiral in gelber Uniform auftritt (der bespricht mit Sisko irgendetwas), weiss aber die Folge nicht mehr. Und dann gab es da natürlich noch Admiral McCoy, der in ST6 noch als Commander auftrat und im Pilotfilm von TNG als 137jähriger Admiral, allerdings lässt dort seine "Uniform" nur ansatzweise ein Blau erahnen, falls es aber doch so sein sollte, dann muss er zwischendurch auch Captain in "Blau" gewesen sein.

    So, jetzt möcht ich mal Eure Meinung dazu wissen: Habt ihr noch mehr Canon-Informationen ? Wird Non-Canon irgendetwas dazu gesagt in Romanen, Games oder gar Fan-Fiction ? Ist es Eurer Meinung nach überhaupt sinnvoll davon auszugehen, dass Captains+ in gelb/blau existieren, wenn auch nur in Sonderfällen für besonders alte Hasen ?
    Gruss, Marvek
    Chemieonline

  • #2
    IMHO würde nix dagegensprechen, dass man durch besondere Leistungen
    oder Alter seine "Lieblingsfarbe" der Uniform behalten kann, WENN
    die Rangabzeichen gut sichtbar und erkennbar angebracht sind.

    Ausserdem habe ich sogar einen Commodore Mendez gesehn bei TOS,
    (war glaube ich "Talos 4 tabu", wo Cristopher Pyke im Rollstuhl sitzt, er, Kirk,
    und Mendez, Spock anklagen) dieser Commodore trug auch eine grün/gelbe
    Uniform.
    Mir fällt nix mehr ein...

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Mr.Multi Beitrag anzeigen
      IMHO würde nix dagegensprechen, dass man durch besondere Leistungen
      oder Alter seine "Lieblingsfarbe" der Uniform behalten kann, WENN
      die Rangabzeichen gut sichtbar und erkennbar angebracht sind.

      Ausserdem habe ich sogar einen Commodore Mendez gesehn bei TOS,
      (war glaube ich "Talos 4 tabu", wo Cristopher Pyke im Rollstuhl sitzt, er, Kirk,
      und Mendez, Spock anklagen) dieser Commodore trug auch eine grün/gelbe
      Uniform.
      Danke für Deine Meinung wegen den Leistungen und dem Alter.

      Dieser Mendez trug eine gelbe Uniform, das war allerdings damals die offizielle Uniform für Offiziere aus dem Bereich Führung (was im 24. Jahrhundert dann rot war). Rot und gelb wurden mal gewechselt.
      Gruss, Marvek
      Chemieonline

      Kommentar


      • #4
        Warum sollte es keine Wissenschaftlichen Admirals geben? wahrscheinlich sind das Schreibtischhocker die in irgendwelchen Verwaltungszentren für die Wissenschaftliche Arbeit der Flotte zuständig sind. Die kommen dan kaum raus aus San Francisko und eine Flotte werden sie nie Kommandieren als Wissenschaftlicher oder Technischer Admiral.

        Kann auch sein das Technische Admiräle für die Werften zuständig sind?

        Kommentar


        • #5
          Ah... das Thema mal wieder...

          Grundsätzlich muss man erstmal zwei Dinge trennen: den militärischen Rang und den bekleideten Posten. Captain ist erstmal nur ein militärischer Rang. Er geht nicht automatisch mit dem Kommando über ein Schiff einher. Spock und Scotty waren beide Captains aber nicht Kommandant der Enterprise. Jadzia Dax war Kommandantin der USS Defiant im Rang eines Lt. Commanders.

          Welche Uniform-Farbe getragen wird, hat mit der Position zu tun in der der Offizier dient. Deshalb trug Scotty trotz seines Ranges als Captain immernoch die Uniformfarbe eines Ingenieurs. Und wäre Spock nur der Wissenschaftliche Offizier der Enterprise gewesen, hätte er auch die Farbe dieser Sektion getragen. Er trägt jedoch als XO folgerichtig Kommando-Weiß. Da Flaggoffiziere grundsätzlich Kommandoaufgaben wahrnehmen ist Gold/Weiß/Rot (je nach Ära. TOS/Movies 1-6/TNG ff) die passende Farbe.

          Bleiben fünf Ausnahmen
          - Commodore Stone in TOS, der eine rote Uniform trug - TOS Court Martial
          - Captain Krasnovsky, der trotz Kommando eine blaue Uniform trug - ebenda
          - Commodore Stocker - TOS The Deadly Years
          - Jadzia Dax, die trotz Kommando Blau trug - DS9 Behind the Lines
          - Admiral Toddman, der eine goldene Uniform trug - DS9 The Die is Cast

          Nunja... es darf spekuliert werden. Stone und Stocker kommandierten jeweils eine Starbase. Möglicherweise wird dieser Verwaltungsposten weniger als militärisches Kommando denn als Verwaltungsposten gesehen, der in den Bereich von Starfleet Operations fällt. Was für ein Schiff Captain Krasnovski kommandiert hat, wissen wir nicht... vielleicht ein Forschungsschiff? Admiral Toddman leitete zu dem Zeitpunkt Star Fleet Security. Da auch Abteilungsleiter auf Raumschiffen die Farbe ihrer Division tragen, erscheint es mir zumindest nicht unpassend, dass er die goldene Uniform trägt. Bei Jadzia fällt mir als Erklärung nur ein, dass sie wahrscheinlich nur als acting captain den Stuhl für Sisko warmgehalten hat und deswegen nicht ins Kommando-Rot gewechselt hat.

          In der Folge Court Martial fällt auf, dass die drei Offiziere, die über Kirk zu richten haben, die drei Abteilungen der Sternenflotte repräsentieren. Alle drei Uniformfarben sind vertreten. Vielleicht hat man, um dieses Schema zu erfüllen, hier und da ein Auge zugedrückt. The Deadly Years erschien ein Jahr später, es ist also möglich, dass man wegen der Kontinuität Comodore Stone in Operations-Rot gesteckt hat, damit er zu Stocker passt. Zu Admiral Toddman sagt Memory Alpha, dass die ganze Szene an Admiral Stocker erinernnert. Toddmans Uniform könnte also auch eine Referenz an Stockers falsche Uniformfarbe sein.

          MfG
          Whyme
          "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
          -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

          Kommentar


          • #6
            Zitat von GGG Beitrag anzeigen
            Warum sollte es keine Wissenschaftlichen Admirals geben? wahrscheinlich sind das Schreibtischhocker die in irgendwelchen Verwaltungszentren für die Wissenschaftliche Arbeit der Flotte zuständig sind. Die kommen dan kaum raus aus San Francisko und eine Flotte werden sie nie Kommandieren als Wissenschaftlicher oder Technischer Admiral.

            Kann auch sein das Technische Admiräle für die Werften zuständig sind?
            Alles plausibel. Kann alles sein, finde ich auch.

            Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
            Ah... das Thema mal wieder...
            Link ?

            Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
            Grundsätzlich muss man erstmal zwei Dinge trennen: den militärischen Rang und den bekleideten Posten. Captain ist erstmal nur ein militärischer Rang. Er geht nicht automatisch mit dem Kommando über ein Schiff einher. Spock und Scotty waren beide Captains aber nicht Kommandant der Enterprise. Jadzia Dax war Kommandantin der USS Defiant im Rang eines Lt. Commanders.

            Welche Uniform-Farbe getragen wird, hat mit der Position zu tun in der der Offizier dient. Deshalb trug Scotty trotz seines Ranges als Captain immernoch die Uniformfarbe eines Ingenieurs. Und wäre Spock nur der Wissenschaftliche Offizier der Enterprise gewesen, hätte er auch die Farbe dieser Sektion getragen. Er trägt jedoch als XO folgerichtig Kommando-Weiß. Da Flaggoffiziere grundsätzlich Kommandoaufgaben wahrnehmen ist Gold/Weiß/Rot (je nach Ära. TOS/Movies 1-6/TNG ff) die passende Farbe.

            Bleiben fünf Ausnahmen
            - Commodore Stone in TOS, der eine rote Uniform trug - TOS Court Martial
            - Captain Krasnovsky, der trotz Kommando eine blaue Uniform trug - ebenda
            - Commodore Stocker - TOS The Deadly Years
            - Jadzia Dax, die trotz Kommando Blau trug - DS9 Behind the Lines
            - Admiral Toddman, der eine goldene Uniform trug - DS9 The Die is Cast

            Nunja... es darf spekuliert werden. Stone und Stocker kommandierten jeweils eine Starbase. Möglicherweise wird dieser Verwaltungsposten weniger als militärisches Kommando denn als Verwaltungsposten gesehen, der in den Bereich von Starfleet Operations fällt. Was für ein Schiff Captain Krasnovski kommandiert hat, wissen wir nicht... vielleicht ein Forschungsschiff? Admiral Toddman leitete zu dem Zeitpunkt Star Fleet Security. Da auch Abteilungsleiter auf Raumschiffen die Farbe ihrer Division tragen, erscheint es mir zumindest nicht unpassend, dass er die goldene Uniform trägt. Bei Jadzia fällt mir als Erklärung nur ein, dass sie wahrscheinlich nur als acting captain den Stuhl für Sisko warmgehalten hat und deswegen nicht ins Kommando-Rot gewechselt hat.

            In der Folge Court Martial fällt auf, dass die drei Offiziere, die über Kirk zu richten haben, die drei Abteilungen der Sternenflotte repräsentieren. Alle drei Uniformfarben sind vertreten. Vielleicht hat man, um dieses Schema zu erfüllen, hier und da ein Auge zugedrückt. The Deadly Years erschien ein Jahr später, es ist also möglich, dass man wegen der Kontinuität Comodore Stone in Operations-Rot gesteckt hat, damit er zu Stocker passt. Zu Admiral Toddman sagt Memory Alpha, dass die ganze Szene an Admiral Stocker erinernnert. Toddmans Uniform könnte also auch eine Referenz an Stockers falsche Uniformfarbe sein.

            MfG
            Whyme
            Ich definiere das mal als "Ja, die gibt es in seltenen Fällen".
            Gruss, Marvek
            Chemieonline

            Kommentar


            • #7
              Die meisten großen Wissenschaftler sind ja mehr oder weniger freischaffend, also nicht wirklich Mitglieder der Starfleet-Hirarchie. Ein Beispiel ist Louis Zimmermann, oder auch Dr. Soong. Deshalb werden höhere Ränge in der Wissenschaft selten sein. Große Leistungen werden ja mit verschiedenen Ehrungen oder Preisen gewürdigt.

              Kommentar


              • #8
                Naja, heute wie dort gibt es zwei Sorten an Wissenschaftlern. Einmal die freien zivilen Mitarbeiter, die nie in Uniform zu sehen sind, und dann die direkt beim Militär arbeiten und deren Grundausbildung genossen haben.
                Gruss, Marvek
                Chemieonline

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Degra Beitrag anzeigen
                  Die meisten großen Wissenschaftler sind ja mehr oder weniger freischaffend, also nicht wirklich Mitglieder der Starfleet-Hirarchie. Ein Beispiel ist Louis Zimmermann, oder auch Dr. Soong. Deshalb werden höhere Ränge in der Wissenschaft selten sein. Große Leistungen werden ja mit verschiedenen Ehrungen oder Preisen gewürdigt.
                  Zimmerman trug Uniform, allerdings ohne Rangabzeichen (was aber ein Produktionsfehler war)

                  Könnte natürlich sein dass man so einen Wissenschaftler nur aus administrativen Gründen in die Flotte aufnimmt...Weisungsbefugnis gegenüber (ihn unterstützendem) Starfleet-Personal, Sicherheitsfreigaben...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von envoy Beitrag anzeigen
                    Naja, heute wie dort gibt es zwei Sorten an Wissenschaftlern. Einmal die freien zivilen Mitarbeiter, die nie in Uniform zu sehen sind, und dann die direkt beim Militär arbeiten und deren Grundausbildung genossen haben.
                    Zu den zivilen Wissenschaftlern:

                    1. in Star Trek II und IV sieht man wie die wissenschaftler über ihrer normalen Kleidung eine Art Tunika mit eimen seltsammen Abzeichen auf der Brust tragen. Diese können jedoch keine "Wissenschafts-Uniformen" von Starfleet sein, da David Marcus mehrfach behauptet, dass die Wissenschaftler immer nur Marionetten des Militärs waren

                    2. In mehreren TNG Folgen kann man wissenschaftler sehen, die eine graue Uniform mit weißen Streifen im Schulterbereich tragen. Diese Uniformen könnten eine Weiterentwicklung von den Uniformen aus den Filmen sein.

                    Also könnte doch sein, dass diese Wissenschaftler irgendwie doch zur Sternenflotte gehören und neben ihren akademischen Rängen (also Doktor, Proffessor, etc.) militärische Ränge führen.
                    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

                    Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. (Heinrich Heine)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Daniel von Langen Beitrag anzeigen
                      1. in Star Trek II und IV sieht man wie die wissenschaftler über ihrer normalen Kleidung eine Art Tunika mit eimen seltsammen Abzeichen auf der Brust tragen. Diese können jedoch keine "Wissenschafts-Uniformen" von Starfleet sein, da David Marcus mehrfach behauptet, dass die Wissenschaftler immer nur Marionetten des Militärs waren
                      Diese Beschwerde ist allgemeiner aufzufassen: Das Militär, gefangen in seiner verblendeten Sichtweise, zu wissen, was dem Wohl der Allgemeinheit dienlich wäre und im glorifizierten Anspruch, im Notfall Weisung über alles und jeden zu haben, bemächtigt sich einfach der Wissenschaft. Das ist eine allgemeine Kritik, nicht nur auf das 23. Jahrhundert gemünzt.
                      Gerade auch weil die wissenschafltiche Einrichtung isoliert war (und damit eine gewisse Abhängigkeit bestand), so Marcus, nehmen sich die Militärs einiges heraus.
                      Starship BSB-Collection 2009 | Raumschiffentwürfe


                      Das Mondschaf spricht zu sich im Traum: "Ich bin des Weltalls dunkler Raum"

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich bin gerade auf sehr merkwürdige Weise zu diesem Thema gestoßen. Eigentlich habe ich anderweitig nur ein Bild von einem TOS-Commodore gesucht ... und vorgeblendet wurde mir u.a. dieses Thema in meinem Lieblingsforum. Die Wege des SFF sind eben doch manchmal unergründlich.

                        Naja, ich habe schon lange kein neues ST-"Fachthema" mehr aufgegriffen, aber dann gebe ich hier halt mal doch noch einen Löffel Senf dazu.

                        Zitat von Marvek Beitrag anzeigen
                        Captains und Admiräle sind meist ausnahmslos in roter Uniform anzutreffen - eben Offiziere der Führungsebene.
                        Naja, im Grunde hat es mich nie so sehr gewundert, Admirale in der Regel in "rot" (bzw. bei TOS in "gelb") zu sehen. Das "Sternenflottenkommando" ist ja reine Führung (also "Kommando") ... ich habe daher nie in Frage gestellt, dass die Flaggoffiziere ausschließlich in der Kommandofarbe rumlaufen. Allerdings war mir dabei auch stets bewusst, dass wir ja immer nur ein paar Beispiele zu sehen bekommen und daher mehr oder weniger nur davon ausgehend die Wahrscheinlichkeit bestimmen bzw. spekulieren können.

                        Zitat von Marvek Beitrag anzeigen
                        Nur habe ich mich gefragt, ob es nicht auch höhere Dienstgrade im wissenschaftlich/medizinischem Blau oder im (sicherheits-)technischem Gelb gibt.
                        Ich würde das nicht ausschließen. Gerade ein "Captain" kann durchaus andere Aufgaben als ein Kommando über ein Raumschiff innehaben. Z.B. eine technische Unterabteilung leiten, ein Forschungsteam (sofern qualifiziert) usw. Warum also keine "Captains" in blau oder gelb? Bei Admiralen ist das - für mich - etwas schwerer vorstellbar, was damit zusammenhängt, dass ich Flaggoffiziere immer als einheitlich gekleidete Führungsoffiziere gesehen habe. Das schließt aber auch nicht aus, dass es anders sein kann. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Admirale in spezifischen Abteilungen andersfarbige Uniformen tragen. Canon-Infos dazu habe ich aber auch nicht parat ... ich könnte auch nur die schon genannten Beispiele als "Indizien" anführen.

                        Zitat von Marvek Beitrag anzeigen
                        Mit Commodore ist es prinzipiell sehr schwierig was das 24. Jahrhundert betrifft. In TOS trat mal ein Commodore Stone in rot auf (was ins 24. Jahrhundert übersetzt dann gelb wäre), der Kirk vors Kriegsgericht brachte.
                        Tja, die Commodores Stone und Stocker bei TOS ... in rot ... die werden immer wieder gerne in die Diskussion geschmissen. Ist ja auch schwierig. Die hier angeführten Erklärungsversuche sind auch die meinigen: Als Leiter von Sternenbasen gibt's vielleicht "rot", da hauptsächlich technische Qualifikation vorausgesetzt wird?!? Vielleicht ist das auch nur bis zum Rang des "Commodore" so? Keine Ahnung ...

                        Zitat von Marvek Beitrag anzeigen
                        Weiter mit Admiral, so erinnere ich mich dunkel an eine DS9 Folge wo ein Admiral in gelber Uniform auftritt (der bespricht mit Sisko irgendetwas), weiss aber die Folge nicht mehr.
                        Ja, Admiral Toddman, wie ich hier auch lesen durfte. Eigentlich ein Hinweis, dass es manchmal anders sein kann, als die Fans es sich denken. Wer weiß, vielleicht gibt's tatsächlich einzelne "Spezialistenposten" für Flaggoffiziere (als Leiter spezieller Abteilungen im Sternenflottenkommando oder was-weiß-ich ), die ausschließlich mit Nachrückern aus der entsprechenden Fachschiene besetzt werden?!?

                        Zitat von Marvek Beitrag anzeigen
                        Und dann gab es da natürlich noch Admiral McCoy, der in ST6 noch als Commander auftrat und im Pilotfilm von TNG als 137jähriger Admiral, allerdings lässt dort seine "Uniform" nur ansatzweise ein Blau erahnen, falls es aber doch so sein sollte, dann muss er zwischendurch auch Captain in "Blau" gewesen sein.
                        Naja, das mit dem "Captain" in Blau weiß man nicht. Möglich ist - wie gesagt - sicher vieles. Aber warum nicht? Als Leiter irgendeiner medizinischen Einrichting? Seine "Admiralsuniform" war nicht gerade ein Standardmodell ... vielleicht eher eine "Ehrenuniform" für Admirale bzw. ehemalige Offiziere, die nur noch "pro forma" in Dienst stehen? Ich weiß es nicht, ich kene den Status von McCoy als Admiral auch nicht ... aber denkbar ist wieder vieles.

                        Zitat von Marvek Beitrag anzeigen
                        Habt ihr noch mehr Canon-Informationen ?
                        "Canon" nicht wirklich.

                        Zitat von Marvek Beitrag anzeigen
                        Wird Non-Canon irgendetwas dazu gesagt in Romanen, Games oder gar Fan-Fiction ?
                        Naja, ich habe zwar die Romane alle gelesen (die deutschen), aber auf die Uniformfarbe wurde da meines Wissens eher weniger eingegangen. Ist allerdings schon einige Jährchen her, dass ich Romane gelesen habe ...

                        Zitat von Marvek Beitrag anzeigen
                        Ist es Eurer Meinung nach überhaupt sinnvoll davon auszugehen, dass Captains+ in gelb/blau existieren, wenn auch nur in Sonderfällen für besonders alte Hasen ?
                        Wie oben geschrieben: Vorstellen kann ich mir das schon recht gut ... sie dürften aber recht rar gesät sein. Mit "alten Hasen" sollte das aber eher weniger zu tun haben. Solche Entscheidungen werden in der Regel doch aufgrund fester Regelungen und Vorschriften getroffen, nicht aufgrund der Reputation einzelner Personen oder sowas.

                        Zitat von Mr.Multi Beitrag anzeigen
                        IMHO würde nix dagegensprechen, dass man durch besondere Leistungen
                        oder Alter seine "Lieblingsfarbe" der Uniform behalten kann, WENN
                        die Rangabzeichen gut sichtbar und erkennbar angebracht sind.
                        Wie oben schon geschrieben, sind Uniformgestaltung oder Dienstgradabzeichen Teil der militärischen Regelung. Personengebundene Zugeständnisse aufgrund Alter oder subjektiver Aspekte wie "Leistung" dürften da eher nicht die Regel sein. Man muss ja auch bedenken, dass solche "Anwandlungen" einzelner Personen zu Erkennungsproblemen im militärischen Alltag führen. Kirk beispielsweise ist auch immer in "Standard" rumgelaufen ... auch als Admiral! Und sein "Wickelrock" in TOS war halt damals eine Standardalternative für Captains, die ihnen offiziell zugestanden wurde.

                        Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                        Ah... das Thema mal wieder...
                        Ja ... so oder so ähnlich zumindest.

                        Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                        Welche Uniform-Farbe getragen wird, hat mit der Position zu tun in der der Offizier dient.
                        Das ist richtig. Problematisch wird's meiner Meninung nach nur dann, wenn man eine Kommandofunktion in einem anderen Teilbereich (z.B. der Technik) innehat. Damit meine ich nicht Führungsoffizier als Chefingenieur auf einem Schiff, sondern eine übergeordnete Ebene, also eben Sektions- oder Teamleiter innerhalb des Sternenflottenkommandos oder sonstwas. In diesen Fällen kann man sich drüber streiten, ob die Sektionsfarbe oder das Kommandorot zum Tragen käme ... da entstehen dann ja auch die Knackpunkte wegen derer man das Ganze diskutieren kann.

                        Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                        Bleiben fünf Ausnahmen
                        - Commodore Stone in TOS, der eine rote Uniform trug - TOS Court Martial
                        - Captain Krasnovsky, der trotz Kommando eine blaue Uniform trug - ebenda
                        - Commodore Stocker - TOS The Deadly Years
                        - Jadzia Dax, die trotz Kommando Blau trug - DS9 Behind the Lines
                        - Admiral Toddman, der eine goldene Uniform trug - DS9 The Die is Cast
                        Naja, Jadzia würde ich aus dem Grund, den Du auch genannt hast, nicht unter diesen Ausnahmen sehen: Sie war irgendwie ein "Interimscaptain" ... als "Lieutenant Commander" natürlich.

                        Aber die Aufzählung ist interessant. Danke.

                        Ob es "Ausnahmen" sind, bleibt natürlich die Frage, da wir das ja letztlich nicht wirklich wissen. Aber die Wahrscheinlichkeit spricht halt auch meiner Meinung nach dafür ... oder zumindest dafür, dass diese Fälle eher rar gesät waren.

                        Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                        Nunja... es darf spekuliert werden.
                        Eben.

                        Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                        Stone und Stocker kommandierten jeweils eine Starbase. Möglicherweise wird dieser Verwaltungsposten weniger als militärisches Kommando denn als Verwaltungsposten gesehen, der in den Bereich von Starfleet Operations fällt.
                        Ja, das ist so (oder so ähnlich) der Ansatz, den ich ebenfalls sehe.

                        Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                        Was für ein Schiff Captain Krasnovski kommandiert hat, wissen wir nicht... vielleicht ein Forschungsschiff?
                        ... oder vielleicht gar kein Schiff? Vielleicht hatte er ja einen völlig anderen Posten inne, der mit dem Sold eines "Captains" bewertet war? Ein "Captain" muss ja nicht zwangsläufig immer ein Schiff kommandieren.

                        Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                        Admiral Toddman leitete zu dem Zeitpunkt Star Fleet Security. Da auch Abteilungsleiter auf Raumschiffen die Farbe ihrer Division tragen, erscheint es mir zumindest nicht unpassend, dass er die goldene Uniform trägt.
                        So oder so ähnlich kann das durchaus sein. Allerdings müsste es nach dem Erklärungsansatz wenn man genau drüber nachdenkt eigentlich eine viel größere Farbenvielfalt in der Admiralität geben, oder? Naja, vielleicht ist das ja so und wir kriegen sie halt nur nicht zu sehen. Für wahrscheinlicher halt ich jedoch, dass dies nur Ausnahmen bei bestimmten Positionen sind. Das würde es eher erklären, oder?!?

                        Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                        Bei Jadzia fällt mir als Erklärung nur ein, dass sie wahrscheinlich nur als acting captain den Stuhl für Sisko warmgehalten hat und deswegen nicht ins Kommando-Rot gewechselt hat.
                        Das meinte ich weiter oben.

                        Zitat von Marvek Beitrag anzeigen
                        Link ?
                        Gemeint ist vermutlich z.B. dieser Thread:

                        http://www.scifi-forum.de/science-fi...modores-8.html

                        Aber auch in Captain Dylan Hunts VT haben wir uns vor einigen Monaten "heftig" über dieses und ähnliche Themen ausgelassen (Stichwort war: "Commodore" … das kennt da jeder Diskussionsteilnehmer! ). Das kann ich Dir aber nicht detailliert raussuchen. Es war irgendwann im Zeitraum Januar - April …

                        Zitat von Marvek Beitrag anzeigen
                        Ich definiere das mal als "Ja, die gibt es in seltenen Fällen".
                        Ja, so ähnlich kann man das auch meiner Meinung nach zusammenfassen.

                        Zitat von Degra Beitrag anzeigen
                        Die meisten großen Wissenschaftler sind ja mehr oder weniger freischaffend, also nicht wirklich Mitglieder der Starfleet-Hirarchie. ... Deshalb werden höhere Ränge in der Wissenschaft selten sein.
                        Auch das ist vielleicht ein (zusätzlicher? ) Erklärungsansatz, der dazu passt.

                        Zitat von Dax Beitrag anzeigen
                        Könnte natürlich sein dass man so einen Wissenschaftler nur aus administrativen Gründen in die Flotte aufnimmt...Weisungsbefugnis gegenüber (ihn unterstützendem) Starfleet-Personal, Sicherheitsfreigaben...
                        Ich halte das sogar für relativ wahrscheinlich. Es sind dann halt zivile Angestellte mit festgelegten - zivilen, fachlichen - Befugnissen ... entweder auf Zeit (z.B. für ein Forschungsprojekt) oder dauerhaft.

                        Zitat von Daniel von Langen Beitrag anzeigen
                        Also könnte doch sein, dass diese Wissenschaftler irgendwie doch zur Sternenflotte gehören und neben ihren akademischen Rängen (also Doktor, Proffessor, etc.) militärische Ränge führen.
                        Sozusagen "Seiteneinsteiger"? Kann sein, setzt aber zumindest eine militärische Grundausbildung voraus, würde ich sagen. Aber grunsätzlich: Warum nicht?

                        So ... viel Erhellendes hatte ich vielleicht auch nicht dazu beizutragen ... aber es hat Spaß gemacht, mal wieder zu einem neuen (aber ziemlich bekannten) Thema was beizutragen.
                        "So wie Du bist, so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein. So wie du bist, so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein." (Rolf Zuckowski) ... wenn Kinder an sich selbst zweifeln, kann dieser Songtext Eltern die richtige Anleitung bieten, damit umzugehen und Kindern in dieser Situation Selbstvertrauen und Liebe zu geben! "Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem andern zu." (Einfachste kindliche Weisheit, die ich stets zu beherzigen versuche ...)

                        Kommentar


                        • #13
                          In TNG:"Gestern heute morgen" kommandiert Dr. Crusher mit Rang eines Captains ein Lazarettschiff mit blauer Uniform. Insofern denke ich doch, dass höhere Ränge in Abteilungen neben dem Kommando durchaus üblich sind, nur eben nicht so oft in Erscheinung treten, weil die jeweiligen Handlungsbögen ein solches Auftreten nicht bedingen.
                          Der Kleingeist hält Ordnung
                          Das Genie überblickt das Chaos

                          Kommentar


                          • #14
                            Falsch. Captain Beverly Picard trägt rot. Siehe das angehängte Bild.

                            MfG
                            Whyme
                            Angehängte Dateien
                            "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                            -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich habe hier das Bild von Admiral Toddman von Starfleet Security. Das beweist dass andere Uniformfarben offensichtlich getragen werden können.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X