Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek ENT Der Zeitspiegel Online!!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek ENT Der Zeitspiegel Online!!!



    Ich Präsentiere euch heute meinen ersten Film.

    Der Film hatte eine Produktionszeit von 33 Monaten. Es wurden 8 Kulissen gebaut wo natürlich die Brücke der NX-01 das Highlight ist. Dies ist der erste deutschsprachige Actionfigurenfilm über Star Trek ENTERPRISE.

    Die Enterprise bekommt einen neuen Antrieb den " Transmischen Warp" der es ermöglicht schneller als Warp 5 zufliegen. Doch als die Crew den neuen Antrieb testen passiert etwas mit dem keiner gerechnet hat. Denn der Antrieb birgt eine Gefahr und das nicht nur für die Crew sondern für die gesamte Galaxie.

    Credits:

    Regie, Drehbuch & Kulissenbau: Jürgen Kaiser

    Animation: Valentin Gagarin

    Musik: Marc Teichert

    Sprecher:

    Archer: Jürgen Kaiser

    Tucker: Thomas Zeug

    T´Pol: Meelah Adams

    Reed: Valentin Gagarin

    Mayweather: Frank P. Schlicht

    Kirk: Frank P. Schlicht

    Spock: Rainer Grüning

    Scott: Olaf Buntemeyer

    Cap. Titan: Robert Amper

    Computerstimme: Beate Glaub

    http://www.enterprise-fanfilm.de/Vid...spiegel%20.AVI

    Datei-Größe: 196 MB

    Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Film und hoffe natürlich, dass er euch gefällt!
    http://www.JK-Produktion.de

  • #2
    Der Film ist echt der Hammer! Da müsst ihr aber viel Zeit rein investiert haben! Vor allem die Brücke hat mich stutzig gemacht! Würd mich freuen wenn du deine professionell selbstgebaute Enterprise NX-01 Brücke hier erwähnen würdest: http://www.scifi-forum.de/science-fi...bstgebaut.html

    Kommentar


    • #3
      Ich muss sagen wirklich toll gemacht: Gratuliere! Da steckte sicherlich ne unglaubliche Arbeit dahinter. Auch die Animationen und die Musik sind toll.

      Die Story selbst ist zwar reichlich dünn geraten (so hätte ich gerne weitaus mehr über das Rote Imperium, die Titan, die "Voyager" usw. erfahren) und Archers Stimme ist ziemlich ausdruckslos ("T'Bol" ), trotzdem aber war's sehr unterhaltsam.

      Hoffe, dass dies nicht dein letzter Film ist. Die 33 Monate Produktionszeit haben sich echt gelohnt.

      Kommentar


      • #4
        Danke!!!

        Das die Story dünn vorkommt liegt daran das der Film eine Art Einführung ist. Es sind weiter Folgen geplant aber wann die Produktion anfängt liegt noch in den Sternen.
        http://www.JK-Produktion.de

        Kommentar


        • #5
          hab mir das Video angesehen...und mus ein dickes Lob aussprechen...echt super Arbeit.Hut ab

          Aber ein kleiner kritikpunkt ist da noch: Die Voyager....und die prometheus....irgendwie passen die nicht so ins Konzept....zumindest erkennt der Trekki den zusammenhang nicht....frei nach dem Motto:"Warum fliegt dort ein Schif der intrepid hrum....und wie zum Teufel kam die promethues dort hin?"

          Aber alles im allem eine Klasse Arbeit die ihr da vollbracht hab...die Idee mitd en puppen ist echt genial!
          "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

          Kommentar


          • #6
            Erstmal danke für deinen Kommentar!

            Zur Story: Der Zeitspiegel ist eine Art Paralleluniversum fast wie das Spiegeluniversum aus Star Trek Classic.

            Im Zeitspiegel ist der lauf der Geschichte anders verlaufen als wir es von Star Trek kennen.

            Deswegen ist die ISS ENT eine Miranda-Klasse und keine Constitution-Klasse, weil Miranda-Klasse ein Kriegschiff ist da die Menschen im Zeitspiegel auf erobern aus sind. Deswegen haben Sie das Rote Imperium erschaffen wo Sie die Kontrolle verloren haben. Mehr dazu gibt es im zweiten Teil. grins




            Es ist gerade mal eine gute Woche vergangen als Star Trek ENTERPRISE Der Zeitspiegel Online ging. Schon wird in den Staaten über den Film berichtet. Wenn man jetzt bedenkt das der Film noch nicht in der Englischen Version zur Verfügung steht.

            Hier der Link zu Trekmovie : FanMade: Production Updates On Phase II, Farragut, Hidden Frontier & Exeter + Enteprise Production + more | TrekMovie.com
            http://www.JK-Produktion.de

            Kommentar


            • #7
              super film.

              hat mich zuerst auch verwirrt, das da auf einmal eine intrepid und eine prometheus ins bild kamen. eigentlich müsste die prometheus die intrepid doch
              locker fertig machen. nun gut. andere zeitlinie.

              ein kritikpunkt bleibt mir aber. es ist allgemein etwas langatmig gehalten. ich hab den film in 1,2 geschwindigkeit ablaufen lassen und da kommt er schon viel besser rüber.
              "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

              Kommentar


              • #8
                Echt gut gemacht ! Großes Lob, ich hoffe da kommt eine Fortsetzung
                Scotty Tribute muss man gesehen haben Motobi in Graz
                Graz Autowerkstatt

                Kommentar


                • #9
                  Guter Soundtrack. Gut gemacht. Nette Details.

                  Zeitspiegel = Zeitreise und Reise ins Spiegeluniversum (?). Das rote Imperium als Haufen von Terminator-Ähnlichen ? In sich sind noch einige Fragen ungeklärt, was eine Fortsetzung durchaus möglich macht. Spock und T'Pol in einem Crossing-Over zusammenzubringen ist interessant. Die romantische Szene zwischen Trip und T'Pol hervorragend und glaubhaft umgesetzt - durchaus serienreif.

                  So mag ich Fan-Arbeit. Statt ewig lange Vorankündigungen und statt ewig lange Selbstverherrlichung, kommt gleich was auf den Tisch.

                  Gute Arbeit.
                  Gruss, Marvek
                  Chemieonline

                  Kommentar


                  • #10
                    Habe den Film zwar noch nicht ganz angesehen,aber bis jetzt,wirklich klasse gemacht.Meine Freunde und ich hatten in den Neunzigern auch mal vor einen Film mit Actionfiguren zu machen,aber irgendwie hatten wir zwei linke Hände,was die Kulissen und das bewegen der Figuren betraf.
                    Bei dir sieht die Brücke fast aus wie in der Serie,wirklich super gemacht.
                    Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                    Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Soeben im e!scope newsletter #618 gesichtet:

                      > "Star Trek: Enterprise" - Stop Motion-Film

                      In 33 Monaten ist in Stop Motion-Technik ein halbstündiger Film mit
                      Actionfiguren der Serie "Star Trek: Enterprise" auf deutsch fertiggestellt
                      worden.

                      Beim Fanfilm "Der Zeitspiegel" handelt es sich um die erste Produktion im
                      deutschsprachigen Fandom, die komplett mit "Enterprise"-Actionfiguren in
                      Stop Motion-Technik gedreht wurde. Fast drei Jahre lang hat das Team an
                      der Produktion gesessen, unter anderem wurden acht Kulissen, darunter die
                      Brücke der Enterprise NX-01, detailgetreu nachgebaut.

                      Zur Handlung: Die Enterprise bekommt einen neuen Antrieb, den
                      "Transmischen Warp", der es ermöglicht, schneller als Warp 5 zu fliegen.
                      Doch als die Crew den neuen Antrieb testet, passiert etwas, womit keiner
                      gerechnet hat. Denn der Antrieb birgt eine Gefahr, und das nicht nur für
                      die Crew, sondern für die gesamte Galaxie.

                      Jetzt ist der Film, dessen Idee von Jürgen Kaiser stammt, erschienen.
                      (hk - Quelle: TrekZone Network - TrekZone Network > Portal)

                      Da habt ihr ja gute Arbeit geleistet um jetzt so bekannt zu werden, den Newsletter bekommen zur Zeit knapp 3000 Leute.
                      Gruss, Marvek
                      Chemieonline

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habs mir gestern Abend runtergeladen und sage: "TOP!!"
                        Grandios gemacht! Einfach super. Ein wenig konnt ich wegen dem Dialekt schmunzeln, "Tränsmüschnantrieb" .
                        Ich kann nur nochmal sagen, das sowas einfach nur Klasse ist, wer sowas durchweg machen kann ohne irgendwann die Geduld zu verlieren.
                        Ich freu mich schon auf den nächsten Teil. Irgendwann.

                        Galaktische Grüße

                        Martin Sheffield
                        80) Wenn es arbeitet, verkaufe es. Wenn es gut arbeitet verkaufe es teurer. Wenn es nicht arbeitet, vervierfache den Preis und verkaufe es als Antiquität!

                        http://psypiet.mybrute.com

                        Kommentar


                        • #13
                          Na also ich hoffe es dauert keine 33 Monate bis zum nächsten Teil. Figuren, Bühnenbild, Ideen, Technik und Erfahrung sind ja schon reichlich vorhanden.

                          Zitat von Martin Shefield Beitrag anzeigen
                          Grandios gemacht! Einfach super. Ein wenig konnt ich wegen dem Dialekt schmunzeln, "Tränsmüschnantrieb" .
                          "Dränsmüschnondrieb"
                          Ja ein wenig musste ich da auch Schmunzeln, gehört doch dieser Dialekt zu meinen meinen Lieblingsdialekten. Es ist dem Ganzen aber nicht abträglich.
                          Dadurch wurde indirekt deutlich, was für Anforderungen teilweise an Synchronsprecher bestehen.
                          Gruss, Marvek
                          Chemieonline

                          Kommentar


                          • #14
                            Vielen Dank für die Kommentare.

                            Es wird eine Fortsetzung geben, wie schon geschrieben.
                            http://www.JK-Produktion.de

                            Kommentar


                            • #15
                              Nun ist ein Monat rum der Film wurde seit dem 6036 Mal Heruntergeladen.

                              Leider verzögert sich die englische synchron Arbeit weiter aber wenn alles klappt wird es den Film noch mal so richtig Aufwerten.

                              Es freut mich auch dass viele unbedingt eine Fortsetzung sehen wollen.
                              Aber dazu mehr wenn es was zu Berichten gibt.

                              Ich möchte mich bei allen dann noch mal bedanken, für eure Kritik und Anregung so kann der zweite Teil nur besser werden. Vielen Dank
                              http://www.JK-Produktion.de

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X