Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek vs. Alien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek vs. Alien

    Hallo,

    was meint Ihr, wie würde ein Crossover zwischen Star Trek und Alien verlaufen ???

    Wie würde es enden, wenn Riker ein Aussenteam auf LV-426 oder LV 1201 anführen würde und unsere Sternenflottenhelden auf einmal umringt von Xenomorphen sind und zu allem Überfluss auch noch von Predatoren gejagt würden ?????

    Wär die Star Fleet technisch überlegen, einmal Phaser auf Stufe 16 und das wars dann für die Viecher ? Oder auch hier ein Vietnam im Weltraum ???

    Könnte Dr. Crusher oder Dr. Bashir oder vielleicht der Holodoc einen Sternenflottenoffizier retten, der einen Facehugger im Gesicht hat und wahrscheinlich grade befruchtet wurde ????

    Wie würden die Borg mit so einer Spezies umgehen ??? Aber da die Xenomorphen technisch nicht entwickelt sind, denk ich mal ist das nicht interessant. Obwohl doch ein lustiger Gedanke: Wer assimiliert wen ???

    Eine Borgdrohne aus deren Bach ein Xenomorph sich rausfrisst...

    In dem Ego Shooter "Alien vs Predator" gabs einen Xenomorph, der halb Xenomorph halb Maschine war. Quasi ein Xeno-Borg. Aber dort eines der Ergebnisse des menschliches Forschungswahnsinns, die Xenomorphe zur Waffenentwicklung zu benutzen...

    Was meint Ihr so dazu ????

    Vielleicht hat jemand sogar Bilder , Fotomontagen von beidem ???

    Gruß
    MGMike
    Live long and prosper

  • #2
    Also bitte bloß nicht.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
      Also bitte bloß nicht.
      Dem stimme ich zu.

      Aber als Gag-Film a'la Spaceballs sicher ne lustige Sache, wenn Captain Kirk von einem durch den Papp-Berg springendem Alien angegriffen wird, und Sock dazu nur "Faszinierend" sagt.
      Amenophis

      Kommentar


      • #4
        Naja Da Startrektechnik Kraftfelder Tranporter und Sensoren verwendet heißt es Nottransport Biofilter springen an und das war die Alienbedrohung dann müssen die armen Tiere davor gerettet werden von Ferengis als Kloreiniger verkauft zu werden.

        Kommentar


        • #5
          Im 24. Jhd. im Star Trek-Universum wären die Aliens aus "Aliens" eine eher geringe Bedrohung. Zwar kann man sich noch vorstellen, dass Phaser eine geringere Wirkung haben als auf Menschen, aber die Frage ist, warum sollten Sensoren, Kraftfelder, Transporter, usw. unwirksam sein?

          Wenn man wollte, könnte man als Drehbuchautor sicher irgendeinen Mist erfinden, der es so macht, dass Aliens von Transporter nicht erfasst werden können, und dass man Alien-Embryos nicht herausoperieren kann. Allerdings wurden auch in "Aliens" einige Leute operiert und haben es überlebt, wenn auch nicht alle.

          Sicher könnte man mit den "Aliens" auch im Star Trek-Universum etwas Spannendes hinbekommen, aber dies setzt dann auch ein gewisses Überraschungsmoment auf Seiten der "Aliens" voraus. Die Borg sollten durch ihre Nanosonden gegen eine Alieninfektion geschützt sein.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
            Im 24. Jhd. im Star Trek-Universum wären die Aliens aus "Aliens" eine eher geringe Bedrohung. Zwar kann man sich noch vorstellen, dass Phaser eine geringere Wirkung haben als auf Menschen, aber die Frage ist, warum sollten Sensoren, Kraftfelder, Transporter, usw. unwirksam sein?

            Wenn man wollte, könnte man als Drehbuchautor sicher irgendeinen Mist erfinden, der es so macht, dass Aliens von Transporter nicht erfasst werden können, und dass man Alien-Embryos nicht herausoperieren kann. Allerdings wurden auch in "Aliens" einige Leute operiert und haben es überlebt, wenn auch nicht alle.

            Sicher könnte man mit den "Aliens" auch im Star Trek-Universum etwas Spannendes hinbekommen, aber dies setzt dann auch ein gewisses Überraschungsmoment auf Seiten der "Aliens" voraus. Die Borg sollten durch ihre Nanosonden gegen eine Alieninfektion geschützt sein.
            Sehe ich so ähnlich.
            Auch das entfernen eines Aliens dürfte machbar sein, das ist ja schon bei der verhältnismässig "primitiven" Menschheit in Aliens möglich.

            Allerdings könnten die Aliens für die Borg insofern interessant sein das sie viel effektivere Drohnen sein müssten als das was sie sonst so zwischen die nanosonden bekommen.
            Vorausgesetzt eine Assimilation gelingt... ich meine säure statt Blut.... wie säureresistend sind nanosonden....
            Ich bin wie ein Hund, der Autos nachjagt! Ich wüsste gar nicht, was ich tun würde, wenn ich mal eins erwische...

            http://www.youtube.com/watch?v=R9JRm3iQQak

            Kommentar


            • #7
              Zitat von DarthRevan Beitrag anzeigen
              Allerdings könnten die Aliens für die Borg insofern interessant sein das sie viel effektivere Drohnen sein müssten als das was sie sonst so zwischen die nanosonden bekommen. Vorausgesetzt eine Assimilation gelingt... ich meine säure statt Blut.... wie säureresistend sind nanosonden....
              Dass eine Assimilation gelingt, ist nicht sicher, da die Außenhaut der Aliens aus einem besonderen Material besteht, aber ich finde leider keine genauen Informationen. In einem der Filme, dem ersten oder zweiten wurde glaube ich etwas gesagt. Und klar, die Säure als Blut dürfte die Nanosonden zerstören. Davon abgesehen sind die Aliens aber nicht in allen Bereichen sehr effektiv.

              Wenn es um das Bedienen und Reparieren von Raumschiffseinrichtungen geht, dürften humanoide Drohen sehr viel besser geeignet sind. Aber vielleicht könnte man dem Alien auch bessere Greifwerkzeuge verpassen oder die Eingabeelemente wie Keyboards, Touchscreens usw. anpassen.

              Aber ich denke, das Alien spricht allgemein auf chirurgische Eingriffe wie sie bei den Borg typisch sind, nicht gut an und hat möglicherweise nicht einmal ein korrektes Farbsehvermögen, Fingerspitzengefühl, usw. Auch seine Intelligenz ist nicht klar einzuschätzen. Mehr Intelligenz als ein Delphin sollte eine Drohne schon haben. Wesentlich interessanter für eine Assimilation dürften daher Alien-Mensch-Hybriden sein, wie die Ripley aus "Alien: Resurrection"

              Kommentar


              • #8
                Ich denke da würde es drunter und drüber gehen und der Film würde ein einziger FLop werden! Da sämtliche Karakterzüge ins lächerliche gezogen würden und die Aliens als Waldhopelhasen ihren ruf weg hätten:-)

                Kommentar


                • #9
                  Wenn ich es mir aussuchen könnte, hätte ich am liebsten eine Dokumentation über die gegenseitigen Assimilationsversuche der Borg und Aliens. Ich schätze mal, dass sie sich gegenseitig gar nicht assimilieren könnten und deshalb bekämpfen müssten.

                  Kommentar


                  • #10
                    Das denke ich auch!
                    Obwohl ich glaube, dass ei Film in dem sich Borg und Alien bekämpfen sehr langweilig wird!!
                    1]ENERGIE(Captain Picard)
                    2]ALLES ABFEUERN!!!(Captain Nero)
                    3]"Voll in napf..." (Data)

                    Kommentar


                    • #11
                      Also was wollen die Borg denn mit einem "Alien"? Spezies 8472 ist doch viel effektiver.
                      Der Film ist schnell erzählt... naja, sagen wir mal es ist dann nur eine Serie.
                      TOS: Kirk, Pille, Spock und ein Redshirt beamen auf LV-426. Kirk schaut sich lässig um und sagt zum Redshirt das er "Die Landezone bewachen" soll. Kirk und Co. schauen sich um und sehen Ausserirdisches Zeug, analysieren, reden drüber was hier passiert ist. In der Zwischenzeit wird der Redshirt neugirig und ein Facegrabber erwischt ihn! Natürlich wird er gefunden, alle werden hochgebeamt, der Redshirt kommt in die Krankenstation. Ein Scan sagt alles! Der Parasit wird rausgenommen und der Redshirt stirbt später an einer verschluckten Fischgräte (Ja, irgendwie muss er ja sterben )
                      Die Enterprise lässt eine Warnboje im Orbit zurück und erklärt den Planeten zu einer "Verbotenen Zone".
                      Unter einem "Faszinierend" von Spock verlassen sie den Orbit.
                      "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von FltCaptain Beitrag anzeigen
                        Spezies 8472 ist doch viel effektiver.
                        Was ist Spezies 8472?
                        1]ENERGIE(Captain Picard)
                        2]ALLES ABFEUERN!!!(Captain Nero)
                        3]"Voll in napf..." (Data)

                        Kommentar


                        • #13
                          So nennen die Borg eine Rasse die in einem flüssigen Raum in einer anderen Dimension leben. Wollten sie natürlich assimilieren aber sie haben sich als Imun gegen die Nanobots erwiesen.
                          "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von FltCaptain Beitrag anzeigen
                            Also was wollen die Borg denn mit einem "Alien"? Spezies 8472 ist doch viel effektiver.
                            Der Film ist schnell erzählt... naja, sagen wir mal es ist dann nur eine Serie.
                            TOS: Kirk, Pille, Spock und ein Redshirt beamen auf LV-426. Kirk schaut sich lässig um und sagt zum Redshirt das er "Die Landezone bewachen" soll. Kirk und Co. schauen sich um und sehen Ausserirdisches Zeug, analysieren, reden drüber was hier passiert ist. In der Zwischenzeit wird der Redshirt neugirig und ein Facegrabber erwischt ihn! Natürlich wird er gefunden, alle werden hochgebeamt, der Redshirt kommt in die Krankenstation. Ein Scan sagt alles! Der Parasit wird rausgenommen und der Redshirt stirbt später an einer verschluckten Fischgräte (Ja, irgendwie muss er ja sterben )
                            Die Enterprise lässt eine Warnboje im Orbit zurück und erklärt den Planeten zu einer "Verbotenen Zone".
                            Unter einem "Faszinierend" von Spock verlassen sie den Orbit.

                            Interessanter Storyverlauf. Ja, das würde vermutlich passieren. Armer Redshirt. Immer das selbe. Ein unwichtiger mus sterben um zu zeigen, dass die Situation wirklich gefährlich ist. (zitat:Galaxy Quest)

                            Dies alles ist ein extravagantes Kozept. Ich finde Star Trek und Alien lassen sich nicht sinnvol kombinieren.

                            Adm. Nimitz =/\=
                            "Ich hätte diesen Bericht gern schnell, sonst werde ich ihren gemeinen Hintern ein bischen durch diesen Raum treten. Das ist ein Marshall Witz."

                            Kommentar


                            • #15
                              Wäre aber sicher "spannender" gewesen als manch andere Folgen die ich kenne. Es gibt ja einige wirklich, WIRKLICH schlechte Folgen wo meine geschriebene im Vergleich noch verdammt gut wäre :/
                              "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X