Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Comic - Star Trek TNG: Tor zur Apokalypse

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Comic - Star Trek TNG: Tor zur Apokalypse

    Star Trek TNG - Tor zur Apokalypse



    Captain Jean-Luc Picard und die Crew der U.S.S. Enterprise sind zurück! Der Cross Cult Verlag veröffentlicht mit "Star Trek - Tor zur Apokalypse" ein neues Comic aus dem Star Trek Universum.

    Es erscheint eine Covergalerie und ein exklusiv für die deutsche Ausgabe gezeichnetes neues Cover von David Messina ("Star Trek - Countdown")

    Hier gibts weitere Seiten der Leseproben und einen Artikel (TREKNews.de)
    Angehängte Dateien

  • #2
    Ich hab es noch nicht gelesen, aber das Autorenteam hat mir bisher ziemlich gut gefallen und daher werde ich wohl auch zugreifen wenn es verfügbar ist. Ich bin gespannt wie sie mit der TNG-Crew umgehen und ob die Geschichte überhaupt irgendeine Relevanz aufweist. Ich befürchte eher nicht, aber man weiß ja nie.
    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

    Kommentar


    • #3
      Ich hätte schon wieder gut Lust, über die Zeichenqualität herzuziehen. :B
      Geordi sieht im zweiten Bild oben rechts aus wie Elvis mit Visor. Und Worf hätte ich im Leben nicht erkannt, wenn er nicht den üblichen Fummel tragen würde.
      My Anime List

      Kommentar


      • #4
        also ich find den zeichenstil total lächerlich und auch komisch gezeichnet. in den bildern sieht das ziemlich strange aus. als ob die am pc gezeichnet wurden und dann in eine szenerie geklebt worden sind. oft haben sie einen aura effekt. Das passt alles nicht so richtig ins bild
        http://www8.file-upload.net/thumb/15.10.07/uavpq8.jpg

        Kommentar


        • #5
          Ich bin ein Fam von Messina, denn ich finde sein Stil passt zu den Geschichten und deren Umgebung. Ich mochte das Countdown Comic sehr leiden und selbst Spiegelbilder habe ich mit Begeisterung gelesen, auch wenn mir das Spiegeluniversum eigentlich nichts ist. Ich werde mir wohl auch dieses Comic, also das Tor zur Apocalypse durchlesen und ich freue mich ganz besonders auf Nero, welches im Februar erscheinen soll.

          Mir geht es bei solchen Comics nicht in erster Linie darum wie die Figuren in ihrer Optik dargestellt werden, klar man soll sie erkennen, ich finde es wichtig, dass durch den Stil des Zeichners die Situation richtig rüber gebracht wird und ich finde Messina da recht gut.
          Klar nicht jeder Zeichner sollte alles zeichnen. Wenn ich mir vorstelle Messina würde "Fathom" zeichnen - oh Gott! Aber ich finde für die ST Comics...doch..da gefällt er mir.
          "...also, einen Ferengi zu bitten ein cardassianisches Spiel zu spielen ist, als würde ich einen Klingonen darum bitten mit geschlossenem Mund zu kauen."

          Kommentar

          Lädt...
          X