Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek ( Ich will der Serie ne chance geben und angucken.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek ( Ich will der Serie ne chance geben und angucken.

    Und zwar wollte ich eure Meinung dazu gerne haben, und zwar ich habe nie so Star Trek verfolgt ich habe vor 1 Jahr nur denn Kinofilm gesehen.Und fande denn mehr als geil.

    Ich habe gelesen es gibt mehere Staffeln und Filme wie soll ich am besten an fangen oder ist einer der Meinung das ich mir die Serie nicht antuen soll weil sie zu schlecht ist etc.?

  • #2
    Du solltets die Serie von anfang an schauen.

    Star Trek Raumschiff Enterprise (TOS)
    Star Trek The Next Generation (TNG)
    Star Trek Deep Space Nine (DS9)
    Star Trek Voyager (VOY)

    Dann gibt es noch die Serie Star Trek Enterprise (ENT) welche Zeitlich vor TOS spielt aber, aus sicht der Serienproduktion, die bisher letzte war.

    So kannst Du auch Chronologisch nichts verpassen.
    Es kann sein das Dir die Serien wärend der ersten Folgen nicht gefallen oder lahm vorkommen, dann lass Dich aber nicht abschrecken und schau weiter.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
      Und zwar wollte ich eure Meinung dazu gerne haben, und zwar ich habe nie so Star Trek verfolgt ich habe vor 1 Jahr nur denn Kinofilm gesehen.Und fande denn mehr als geil.

      Ich habe gelesen es gibt mehere Staffeln und Filme wie soll ich am besten an fangen oder ist einer der Meinung das ich mir die Serie nicht antuen soll weil sie zu schlecht ist etc.?
      Mein Tipp wäre zuerst "Star Trek: Enterprise", dann "Star Trek: Deep Space Nine" und dann "Star Trek: Voyager". Damit kannst Du eigentlich nicht viel falsch machen, wenn Dir Stargate gefällt.

      Und als Kinofilme empfehle ich Dir noch "Star Trek: First Contact" und "Star Trek: Nemesis", also vielleicht in der Reihenfolge:

      - Star Trek: First Contact (Film)
      - Star Trek: Enterprise (Serie)
      - Star Trek: Deep Space Nine (Serie)
      - Star Trek: Voyager (Serie)
      - Star Trek: Nemesis (Film)

      Da geht es überall ordentlich zur Sache .

      Kommentar


      • #4
        Erstmal vielen dank für die Antowrten wenn ich höre das geht da zu Sache kann die Serie und die Filme nur gut werden.Was kann ich von denn Effekten warten sind sie halbwegs gut.?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
          Erstmal vielen dank für die Antowrten wenn ich höre das geht da zu Sache kann die Serie und die Filme nur gut werden.Was kann ich von denn Effekten warten sind sie halbwegs gut.?
          - Star Trek: First Contact (Film)
          - Star Trek: Enterprise (Serie)
          - Star Trek: Deep Space Nine (Serie)
          - Star Trek: Voyager (Serie)
          - Star Trek: Nemesis (Film)

          Die haben alle gute Effekte, ohne Ausnahme.
          Mindestens auf dem Niveau von Stargate SG-1.

          Kommentar


          • #6
            Hm, eigentlich mehr oder weniger die übliche Einsteigerfrage...

            Am einsteigerfreundlichsten sind wohl sicherlich TOS und TNG. Bei beiden braucht man doch herzlich wenig Vorwissen, und die paar Male, bei denen in TNG auf 3 Staffeln TOS verwiesen wird, kann man sich auch zusammenreimen, wie eigentlich alle TOS-Verweise. Wenn man mit TOS anfängt, muss man sich halt gleich im Klaren sein, dass der Stil teils deutlich anders ist als später, was aber sicherlich auch einfach mit der Zeit zu tun hat. Es sind halt die Sechziger.

            TNG hat halt den Vorteil, dass es dann zumindest später doch etwas moderner wirkt, aber auch, dass es quasi als Ausgangspunkt für nahezu alles weitere geeignet ist (allen voran DS9 und VOY), da hier viele Dinge und Personen vorgestellt werden, die später noch wichtig sind. Allerdings kann TNG, wenn man nun kein allzu großer Fan ist, auch schnell etwas scharchig sein. Je nachdem, ob du dir die Serien kaufst oder nur bei einem Freund ausleihst, kannst du dir ja die wichtigsten/besten Folgen rauspicken.

            Mit DS9 anzufangen, ist durchaus auch etwas, was dann doch geht. Gut, zu Beginn ist es halt eine doppelte Belastung, einmal mit dem neuen Universum klarzukommen und gleichzeitig auch mit der speziellen Situation innerhalb dessen, die DS9 darstellt, aber darüber ist man recht schnell hinweg. Ich kenne doch viele, die DS9 als erstes gesehen haben und eigentlich doch schnell den Einstieg gefunden haben. Und glaubt man meiner Meinung, gibt es noch etwas positives; DS9 ist IMO die beste ST-Serie, und durch sie kann man darum schnell zum Fan werden. Und dann ist es auch etwas leichter, die anderen Serien zu sehen Interessanterweise profitiert TNG vom Wissen über DS9 sogar irgendwo ganz enorm.

            EDIT: Gut, wir wissen ja auch, dass du SG ganz gern magst. Aber was magst du da am meisten, d. h. was ist dir am wichtigsten? Das oben von mir gesagte ist halt noch sehr allgemein, vielleicht kann ich das noch auf dich spezialisieren.
            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

            Für alle, die Mathe mögen

            Kommentar


            • #7
              Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
              Hm, eigentlich mehr oder weniger die übliche Einsteigerfrage...

              Am einsteigerfreundlichsten sind wohl sicherlich TOS und TNG.
              Ja, aber Antiker 92 ist nicht der übliche Einsteiger .

              Soweit ich Antiker 92 aus dem Stargate-Forum kenne, habe ich so meine Zweifel, dass TOS und TNG das Richtige sind. Im Grunde sind beide Serien einfach zu alt und zu sehr Roddenberry.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                Hm, eigentlich mehr oder weniger die übliche Einsteigerfrage...

                Am einsteigerfreundlichsten sind wohl sicherlich TOS und TNG. Bei beiden braucht man doch herzlich wenig Vorwissen, und die paar Male, bei denen in TNG auf 3 Staffeln TOS verwiesen wird, kann man sich auch zusammenreimen, wie eigentlich alle TOS-Verweise. Wenn man mit TOS anfängt, muss man sich halt gleich im Klaren sein, dass der Stil teils deutlich anders ist als später, was aber sicherlich auch einfach mit der Zeit zu tun hat. Es sind halt die Sechziger.

                TNG hat halt den Vorteil, dass es dann zumindest später doch etwas moderner wirkt, aber auch, dass es quasi als Ausgangspunkt für nahezu alles weitere geeignet ist (allen voran DS9 und VOY), da hier viele Dinge und Personen vorgestellt werden, die später noch wichtig sind. Allerdings kann TNG, wenn man nun kein allzu großer Fan ist, auch schnell etwas scharchig sein. Je nachdem, ob du dir die Serien kaufst oder nur bei einem Freund ausleihst, kannst du dir ja die wichtigsten/besten Folgen rauspicken.

                Mit DS9 anzufangen, ist durchaus auch etwas, was dann doch geht. Gut, zu Beginn ist es halt eine doppelte Belastung, einmal mit dem neuen Universum klarzukommen und gleichzeitig auch mit der speziellen Situation innerhalb dessen, die DS9 darstellt, aber darüber ist man recht schnell hinweg. Ich kenne doch viele, die DS9 als erstes gesehen haben und eigentlich doch schnell den Einstieg gefunden haben. Und glaubt man meiner Meinung, gibt es noch etwas positives; DS9 ist IMO die beste ST-Serie, und durch sie kann man darum schnell zum Fan werden. Und dann ist es auch etwas leichter, die anderen Serien zu sehen Interessanterweise profitiert TNG vom Wissen über DS9 sogar irgendwo ganz enorm.

                EDIT: Gut, wir wissen ja auch, dass du SG ganz gern magst. Aber was magst du da am meisten, d. h. was ist dir am wichtigsten? Das oben von mir gesagte ist halt noch sehr allgemein, vielleicht kann ich das noch auf dich spezialisieren.
                Naja auf viele neue Rassen die ne echte Bedrohung für die Erde sind.Viele neue Technologie und so weiter.Und viele neue Raumschiffe zu sehen naja so das unbekannte gibt mir eindlich immer so denn kick. Und natürlich auf viel Weltraumschlacht Zeitreisen folgen drüfen nicht fehlen.Und ein Paralleluniversum wäre auch ganz nett zu sehen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                  Naja auf viele neue Rassen die ne echte Bedrohung für die Erde sind.Viele neue Technologie und so weiter.Und viele neue Raumschiffe zu sehen naja so das unbekannte gibt mir eindlich immer so denn kick. Und natürlich auf viel Weltraumschlacht Zeitreisen folgen drüfen nicht fehlen.Und ein Paralleluniversum wäre auch ganz nett zu sehen.
                  Bei deinen Wünschen bleibt ja nur noch DS9. Dort gibt es ein Paralleluniversum, Raumschlachten, Feinde der Erde und Zeitreisen.

                  Einiges davon gibt es auch bei ST:Enterprise.
                  Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                  Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Darthbot Beitrag anzeigen
                    Bei deinen Wünschen bleibt ja nur noch DS9. Dort gibt es ein Paralleluniversum, Raumschlachten, Feinde der Erde und Zeitreisen.

                    Einiges davon gibt es auch bei ST:Enterprise.
                    Nicht nur einiges !

                    Ein Paralleluniversum, Raumschlachten, Feinde der Erde und Zeitreisen gibt es auch in "Star Trek: Enterprise".

                    Bei "Star Trek: Voyager" muss man wissen, dass die Serie in einem anderen Teil der Galaxis spielt und die Erde nur selten vorkommt. Dafür hat Voyager die meisten neuen Aliens, viele Kämpfe, viel neue Technik .

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                      Naja auf viele neue Rassen die ne echte Bedrohung für die Erde sind.Viele neue Technologie und so weiter.Und viele neue Raumschiffe zu sehen naja so das unbekannte gibt mir eindlich immer so denn kick. Und natürlich auf viel Weltraumschlacht Zeitreisen folgen drüfen nicht fehlen.Und ein Paralleluniversum wäre auch ganz nett zu sehen.
                      "Star Trek Enterprise", die jüngste Serie, müsste dir eigentlich ziemlich taugen. Die erzählt vom ersten Tiefenraum-Forschungsschiff der Menschheit, also der erste Aufbruch der Menschheit dorthin, wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist. Im Grunde ähnlich wie in den frühen SG-1-Staffeln sind die Menschen in ihrer Technologie noch ziemlich hinten nach, wissen kaum etwas über das, was vor ihnen liegt, werden in Konflikte mit verschiedenen zum Teil auch wiederkehrenden Spezies verwickelt, Zeitreisen und alternative Realitäten gibt es auch. Mit Staffel 3 wird's dann durch eine bestimmte Mission deutlich militärischer und düsterer, da sich die ganze Bedrohung und ihre Auflösung über eine ganze Staffel verteilt. In Staffel 4 dann etwas nostalgischer. Da sollte man vielleicht die Classic-Serie ein bisschen kennen, um sich ein paar Sachen ableiten zu können, müsste aber auch für einen Nicht-Trekkie zumindest gute Unterhaltung darstellen.

                      Wenn dir ST11 sehr gefiel, ist "Enterprise" wahrscheinlich die beste Empfehlung neben der Classic-Serie. Die ist halt aus den 60ern, ist daher also produktionstechnisch (trotz neu gemachter Spezial-Effekte) nicht mit aktuellen Serien vergleichbar. Aber die Serie bietet die selben Charaktere wie ST11 und so ziemlich alle möglichen Facetten von guten Science-Ficiton-Geschichten in 3 Staffeln sehr kompakt. Die Serie besteht aber so gut wie ausschließlich aus Einzelfolgen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Okay vielen dank für die zahlreichen Antworten da hätte ich trotzdem noch so ne frage wie ihr ja wisst bin ich ein stargate fan.

                        Und zwar wie steht das in Star Trek algemein über der Stand der Technologie wär ist eindlich so die fortschritlichste rasse und so weiter.

                        Und sind die Menschen auch so das sie immer wieder was neues entwickeln und so weiter um einen Feind zu besiegen.

                        Wie ist die Galaxie allgemein aufgebaut gibt es nur einen Feind wie in stargate.?

                        Da wäre auch noch sehr wichtige fragen bevor ich mich an die Serie nächste Woche ran machen kann:

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich hab mal alles zusammengestellt, was es so an Star - Trek Filmen und Serien gibt, hab ich was vergessen?

                          Ich hoffe, ich habs in der richtigen Reihenfolge geschrieben:

                          Nach der Star Trek Zeitlinie, NICHT nach dem Erscheinungsdatum:
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von DJSun1981 Beitrag anzeigen
                            Ich hoffe, ich habs in der richtigen Reihenfolge geschrieben:
                            Nemesis spielt nach Voyager.

                            Spoiler
                            Janeway ist in Nemesis als Admiral zu sehen.

                            Und "Der Aufstand" spielt auch schon ziemlich gegen Ende von DS9.

                            Kommentar


                            • #15
                              Und "Der Aufstand" spielt auch schon ziemlich gegen Ende von DS9.
                              Ist bekannt, wann es genau spielt? Durch die Anmerkungen über White kann man einiges heraushören, aber ist zu diesem Zeitpunkt der Krieg schon zu Ende oder noch nicht?
                              Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


                              Kommentar

                              Lädt...
                              X