Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klingonische Heimatwelt in TOS und TNG nicht das selbe?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Klingonische Heimatwelt in TOS und TNG nicht das selbe?

    ALso ein Freund vom mir hat die Theorie aufgestellt:
    das durch die Explosion von Praxis die Klingonische Heimatwelt unbewohnbar gemacht hat und die Klingonen auf einen anderen Planeten übersiedelt sind.

    ALso ich persönlich halte das für Unsinn oder bin ich da irregeleitet?
    Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

  • #2
    Hmm, kann aber gut sein, denn ach der Explosion von Praxis wurde ihre Heimatwelt ja ungewohnbar. Ich frag mich nur ob sie einen Weg fefunden habe, die Schäden zu kompensieren...

    Zek

    Kommentar


    • #3
      Ich bin mir nicht sicher, ob die Heimatwelt unbewohnbar wurde, denn:

      In ST6 wird gesagt, dass man auf Umweltprobleme trefen würde, die mit dem derzeitigen Budget nicht zu lösen wären, und deswegen wäre in 50 Jahren die Heimatwelt unbewohnbar!
      Man müsste Geld sparen!

      Das war doch auch ein Auslöser, warum man den Frieden mit der Föderation wollte: Militärbudgetrückschraubung!

      Da dies gelungen ist, denke ich, dass man den Heimatplaneten mit Geld und evtl. sogar Technik der Föderation retten konnte!

      Kommentar


      • #4
        Die Heimatwelt der Klingonen ist sicher nicht unbewohnbar geworden. Sowohl in ST6 als auch in TNG und DS9 heißt die Heimatwelt Kronos (wie schreibt man das noch mal?). Die Klingonen haben bestimmt einen gloreichen Sieg im Kampf gegen den drohenden Weltuntergang errungen.

        Kommentar


        • #5
          Ich denke auch nicht dass die Heimatwelt zwingend unbewohnbar geworden ist. Das Wegfallen eines Mondes wird sich zwar schon stark bemerkbar machen, allerdings gehe ich aufgrund des bereits von Zefram ausgeführten Sachverhalts davon aus das in TOS und TNG die klingonische Heimatwelt sie selbe ist.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Genau eurer Meinung bin ich auch! Vielleich liest mein Freund das und ändert seine Meinung.
            Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

            Kommentar


            • #7
              sie wurde nicht unbewohnbar. wie einer meiner vorgänger bereits geschrieben hat, wäre sie unbewohnbar geworden, wenn die klingonen weiterhin ihr ganses geld fürs militär hätten ausgeben müssen, da sie ja allerdings frieden mit der föderation geschlossen haben, konnten sie die ausgaben verringern und ihr heimatwelt retten.
              Veni, vici, Abi 2005!
              ------------------------[B]
              DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

              Kommentar


              • #8
                Will nur nochmal anmerken, dass die Heimatwelt bei TOS noch Kling hieß, das Kronos ist erst bei den filmen bzw. TNG entstanden.
                "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                Member der NO-Connection!!

                Kommentar


                • #9
                  Auch wenn nicht genannt, hieß in TOS die Heimatwelt Kronos bzw Qo'noS.
                  Kling war in TOS ein Regierungsbezirk. Lediglich im ersten Script, in der die klingonische Heimatwelt auftauchte, war vom Planeten Kling die Rede, wurde aber während der Dreharbeiten umbenannt, weils zu lächerlich klang.
                  Diese Mitteilung ist entkoffeiniert und reizstoffarm.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich glaube auch eher nicht an eine Unerscheid zwischen den Heimatwelten, da Kronos ja nicht für alle Ewigkeiten unbewohnbar bleiben sollte, sofern das überhauopt geschah.

                    Allerdings könnte das ganze unter Umständen irgendetwas mit dem anderen Aussehen der Stirnpartie zu tun haben, dass sich das doch durch einen anderen Planeten so entwickelt hat?
                    OBwohl das auch wieder abwegig ist, da die Menschen den Grund für die Veränderung nicht kennen und den Wechsel des Heimatplaneten hätten die sichelich bemerkt.


                    Spoiler
                    Außerdem fliegt die Crew in ETP auch nach "Kronos", d.h., dass der Planet zur Zeit on TOS immernoch der gleiche gewesen sein muss, sofern die Autoren konsequent waren.

                    Kommentar


                    • #11
                      Kronos und Praxis

                      Was meint ihr wohl ,warum auf Kronos immer schlechtes Wetter und nahezu kein Sonnenschein herrscht? Kronos konnte wohl durch den Frieden gerettet werden ,doch Schäden durch die Explosion von Praxis blieben ,habe die Atmosphäre verschmutzt ,und Kronos zu dem gemacht ,was es jetzt ist. (Obwohl das Klingonen wohl gefällt ,dieses düstere Ambiente..)
                      "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

                      -Tribun

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalnachricht erstellt von notsch
                        Will nur nochmal anmerken, dass die Heimatwelt bei TOS noch Kling hieß, das Kronos ist erst bei den filmen bzw. TNG entstanden.
                        Wo hast du das denn her?
                        Davon habe ich ja noch nie was gehört!
                        Beleg das mal.

                        edit: habe auch schon die Antwort auf dein Post gelesen, brauchst dir also keine Mühe mehr machen.

                        gruß, endar
                        When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

                        Kommentar


                        • #13
                          Tja...ähmm...ist mir ja jetzt echt super peinlich,. hab ich mich ja voll in die Nesseln gesetzt...hab das jetzt verwechselt mit der ersten Klingonen-Folge bei TNG, da wurde von Kling gesprochen....bei TOS wurde der Name ja IMHO nicht mal genannt, jetzt wo ich mal so direkt drüber nachdenke
                          "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                          "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                          Member der NO-Connection!!

                          Kommentar


                          • #14
                            mal ne gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz andere frage!

                            was ist/wäre überhaupt mit kronos passiert? und wieso wäre es passiert?

                            Kommentar


                            • #15
                              Meins du das mit kronos und so? Der mond Praxis ist explodiert, weil die Klingonen mit ihm so umgegangen sind, wie dei Menschen mit der erde im 20/21 Jahrhundert. die Klingonen konntne die trümmer nicht mit ihrer technologie entvernen, der Planet würde in ca. 50 Jahren unbewohnbar, und darum ham die mit der Föderation verhandelt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X