Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek Fertigmodelle

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek Fertigmodelle

    Hallo Zusammen

    Ich sammle ja leidenschaftlich die alten und neuen Fertigmodelle von Art Asylum und Playmates, also die grossen Modelle.
    Deshalb würde ich mal die kleinen Modelle von Jonny Lighning, Micro Machines etc. ausser aucht lassen.

    Gibt es eine Liste mit allen Schiffen, die mal in grosser Ausführung gebaut wurden?

    Ich habe folgende von Playmates:
    Enterprise D (Battle Damage)
    Enterprise B
    DS9
    Vor'cha
    Romulanischer Warbird
    Romulanischer Bird of Prey
    Shuttle Goddard
    2009er Enterprise

    Von Art Asylum:
    Enterprise E
    Enterrpise (TWOK)
    Future Enterprise D
    Enterprise NX-01
    TOS Enterprise

    Dazu habe ich eine Voyager von Banday

    Ich weiss von folgenden Modellen, dass es sie gab und ich nicht habe:
    von Playmates:
    TOS- Enterprise
    TOS- Shuttle
    Borg-Spähre
    Borg-Kubus
    Excelsior NCC - 2000 (wobei diese auf dem Modell der Enterprise B basiert)
    Entreprise D
    ein TNG Shuttle (nicht Goddard)
    Enterprise E (First Contact)
    Phoenix
    Enterprise E (Insurrection)
    Runabout
    Enterprise D - Future- Enterprise D (umbaubar)
    Klingonischer Bird of Prey

    Von Art Asylum:
    Enterprise A
    Enterprise E (Battle Damage)
    Enterprise (TWOK Battle Damage)
    Enterprise NX-01 (Battle-Damage)
    Enterprise NX-01 (Mirror Universe)

    von Bandai:
    Enterprise E

    Fehlt da etwas auf der Liste?
    Weiss jemand etwas?

  • #2
    Ich vermute mal du meinst die voll beleuchtete Version mit Fenstern etc. was die Bandai Enterprise-E angeht, da gabs noch folgende Modelle:
    ST:TMP Enterprise Refit
    Enterprise-A
    Enterprise NX-01
    USS.Voyager

    Von Diamond Select(Ehemals Art Asyulm, so heißen die nicht mehr)gibt es noch die normale Enterprise-D, schreib ich nur weil du die Future(AGT)-Version aufgeführt hast, die normale aber nicht.
    Art Asylum hat seinerzeit noch einige weitere Versionen der TOS-Enterprise rausgebracht, z.B. eine Mirror-Version, oder die aus dem Pilotfilm "The Cage".

    Bei Playmates gabs noch eine "Space Talk"-Version der Enteprise-D mit relativ vielen Soundeffekten, meistens irgendein geplapper von Picard und Co
    Die Enterprise-D gabs ausserdem noch in einer Gold-Version(Nur die Farbe war Goldfarben, kein echtes Gold)
    Playmates hat auch die USS.Defiant als Modell gemacht.

    Was das TNG-Shuttle, welches nicht das Goddard ist, betrifft wüsste ich nicht was du meinst, es sei denn du denkst an diese Innerspace-Sets zum aufklappen mit diesen kleinen Figuren drin, da gabs auch ein Typ-6 Shuttle.

    So, das wäre erstmal alles was mir dazu eingefallen ist...

    Kommentar


    • #3
      Ich kann mich daran erinnern irgendwo mal ein nettes, großes Model einer cardassianischen Galor-Klasse gesehen zu haben. Allerdings weis ich nicht, ob das Teil von irgendjemand selbst gebaut wurde oder ob es ein Fabrikat war.

      Kommentar


      • #4
        Ich hatte mal eine Akira-Klasse gesehen, irgenwo im Internet. Die war aus Südamerika, glaube ich und sah nicht schlecht aus. Nur, ich finde das Teil nicht mehr.

        Stimmt, die ENT-D, TOS Cage und Mirror hatte ich vergessen.
        Auch die Gold- Ent-D von Playmates kenne ich. Und natürlich die Defiant.

        Von dieser Space-Talk-Ent höre ich hier das erste mal. Scheint was ähliches zu sein, wie die heutigen Modelle mit dem Gelabere. Da fand ich die Battle-Damage-Ent D besser mit drei Knöpfen.

        Soweit ich weiss, hatte Diamond Select ja mal die Excelsior, die Enterprise B und einen Bird of Prey vorgestellt. Daraus wird wohl nichts mehr.

        Und auch die von Playmates angekündigte Narada wird wohl nicht mehr kommen.

        Mich würde ja mal eine Ktinga als grosses Modell ( ich bin kein guter Bastler) interessieren. Eine Steamrunner, Akira, Constellation und vorallem Enterprise C, da wäre ich echt zu haben :-)

        BTW: das Shuttle das ich meinte, ist diese Klasse, bei der das Cockpit nach unten gerundet ist. Werde mal, wenn Zeit da ist, ein Foto raussuchen.

        Kommentar


        • #5
          @DnuhD2
          Die Galorklasse war vermutlich von AMT/Ertl, ein Bausatz. Kann man auch wunderbear beleuchten und wenn man weitere Kenntnisse hat sogar mit Sounds ausstatten.

          @Raven83
          Eine Akira-Klasse aus Südeamerika sagt mir erstmal nichts. Aber das einzige Modell was man sich holen kann und in einem etwas größeren Maßstab ist, wäre die aus Resin(Hartplastik) von Starcrafts. Das Modell ist um die 30cm lang.
          Diese Resin-Modelle kann man auch mit Licht ausstatten, ich verstehe nie ganz wie, es ist enorm schwer sich durch das resin zu bohren und darauf aufzupassen das nichts bricht.
          Es ist übrigens eine Akira-Klasse als Bausatz geplant von Polar Lights, soll im Maßstab 1:1000 werde, das wäre ein schönes großes Modell!

          Von der Enteprise-B, Excelsior bzw dem BoP hört man seit geraumer Zeit nichts mehr, da kann aber durchaus noch was kommen. Dazu gibts hier auch einen Thread:
          http://www.scifi-forum.de/science-fi...iorklasse.html

          Bei K'Tinga, Akira, Steamrunner und Co wirst du um einen Bausatz nicht herumkommen. Wenn man sieht wie langsam Diamond Select die Modelle veröffentlicht und die irgendwann mal planen weitere Sternenflotten-bzw Klingonenschiffe zu produzieren, dann wird das noch 20 Jahre dauern
          Bisher haben die auch meist gerne nur Enterprise-Modelle hergestellt, wiel die dem breiten Publikum eher ein Begriff sind. Vielleicht kommt da ja noch eine Enterprise-C.

          Kommentar


          • #6
            Ja, Diamond-Select braucht jeweils ewig lange, bis etwas erscheint.
            Aber Modellbausätze sind einfach nicht so mein Ding.

            Bezüglich der Akira aus Südamerika, da werde ich nochmals nachforschen. Vielleicht finde ich ja noch etwas. Ich kann mich erinnern, dass die Modelle damals recht teuer waren. Aber eine Steamrunner gab es, ich kann mich irgendwie nebulös daran erinnern, auch.

            Komme darauf zurück.

            Und die Enterprise C als Fertigmodell wäre super, da die Ambassador-Klasse zu meinen Lieblingen zählt.
            Finde die sogar besser als die Galaxy-Klasse.

            Kommentar


            • #7
              Wie gesagt, mit der Enterprise-C könntest du, nach der Enterprise-B, glück haben. Wenn überhaupt wird aber zuerst die Ent-B erscheinen, was dann noch an Sternenflotte kommt, kann man nicht sagen. Einziges Problemche wäre vielleicht, das die Ent-C nicht so großartig vorkam, dafür aber in einer der Top Star Trek TNG Episoden.
              Diamond Select braucht leider ewig für die meisten Modelle, ja. Aber im Endeffekt sollen die sich lieber genügend Zeit nehmen um die Modelle richtig gut hinzubekommen und nicht verfrüht ein Veröffentlichungsdatum bekanntgeben, um dann das Modell immer wieder um Monate nach hinten zu verschieben(Wie bei der Enterprise-D oder E)
              Das mit der Akira-bzw Steamrunner-Klasse aus Südamerika würde mich auch interessieren, Südamerika sagt mir in dem Zusammenhang garnichts^^.
              PS: Sicher das es größere Modelle waren? Gibt noch sehr kleine, so um die 5cm von Micro Machines(Wobei die jetzt nicht exklusiv in Südamerika erhältlich waren )

              Kommentar


              • #8
                Die Akira und Steamrunner habe ich vor einiger Zeit auch bei ebay gesehen, glaube die kamen aus Brasilien. Der Herstellername/Markenname war angegeben und ich habe damals auch recht viel im Internet recherchiert, aber keine europäische Quelle gefunden. Ich kann mich an den Namen leider nicht mehr erinnern, war komplett unbekannt. Sorry. Aber zumindest kann ich bestätigten, dass es diese beiden Modelle gab.

                Kommentar


                • #9
                  Aktuell sind auch wieder einige dieser Modelle auf E-bay zu finden.
                  über die google-bildsuche sucht ihr am besten über wooden star trek. dann kommen die bilder zum vorschein.

                  Leider kann ich die Grösse so nicht abschätzen, allerdings würde ich behaupten, die sind grösser als 5cm.

                  Die Dinger sehen zumindest sehr gut aus, nur ist auch der Preis nicht unerheblich. Und ich frage mich, ob die in Lizenz produziert werden...

                  Kommentar


                  • #10
                    Meinst Du sowas wie das hier?:
                    Akira Class Starship Star Trek Spacecraft Wood Model - eBay (item 390116260448 end time Feb-02-11 00:03:59 PST)

                    Die Modelle kommen aus Malaysia, also werden dort von Hand gefertigt(Zumindest behauptet man das auf der Ebay-Seite)
                    Ich hatte mir auch schonmal überlegt mir die Minbari Whitestar aus babylon 5 von denen zu holen, war mir dann aber zu teuer.
                    Ich persönlich würde mir Modelle speziell von Star Trek nicht aus Holz gefertigt holen. Die Bilder, die man auf den Ebay Seiten sieht, sind Vorführbilder und wenn man nach weiteren Bildern fragt, erhält man keine Antwort bzw man hätte keine weiteren Bilder und kann auch keine machen.
                    Also wie auch immer, aus Holz sehen die Dinger IMO schlecht aus und sind zu teuer. Dir generelle Form mag stimmen, aber das wars auch schon.
                    Ein Vorteil wäre höchstens, das auch Modelle angeboten werden, die sonst keiner herstellt, nichtmal die Resin-Firmen. Und relativ groß sind die auch, meistens so um die 20-30cm lang.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
                      Die Modelle kommen aus Malaysia, also werden dort von Hand gefertigt(Zumindest behauptet man das auf der Ebay-Seite)
                      Ich hatte mir auch schonmal überlegt mir die Minbari Whitestar aus babylon 5 von denen zu holen, war mir dann aber zu teuer.
                      Ja, die Teile sehen nicht schlecht aus. Hab von denen sogar mal eine Springfield Class gesehen. Nur sind die Dinger zu teuer und die Phillipinen sind zu weit weg. Also für 10€ hätte ich es mal riskiert.
                      "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
                      Homer J. Simpson

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, die Akira hatte ich gemeint.
                        Sehen tun sie gut aus, nur hält ich der Preis hält mich davon ab.

                        Weiss jemand, wie man sowas selbst macht?

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Raven83 Beitrag anzeigen
                          Weiss jemand, wie man sowas selbst macht?
                          Was selbst machen? So ein Holzmodell?
                          Also da sollte man schon etwas begabt in solchen Dingen sein. Ich könnte mir aus einem Ast keine Akira schnitzen. Mit den Resinmodellen bist du da schon besser bedient. Wobei es aber auch schwierig ist!
                          "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
                          Homer J. Simpson

                          Kommentar


                          • #14
                            Resinmodelle selbst zu machen ist nicht allzu schwer, man sollte aber genug Erfahrung haben, sonst kommt am Ende eine Art Stein dabei raus
                            Besser wäre aber einfach sich ein Resin-Modell zu kaufen. Da könnte ich folgenden Shop empfehlen, hab da selbst schon gekauft:
                            STARSHIP MODELS Star Trek Battlestar Galactica Star Wars Babylon 5 Stargate Decals Props spacecrafts
                            Der Shop ist um einiges billiger als Starbase8. Ansonsten gibt es nur noch die Möglichkeit sich die Modelle aus den USA zu bestellen.
                            Die Holzmodelle sind aus Mahagony-Holz, vielleicht klappt es mit dieser Holzart am Besten. Das dürfte auch zusätzlich den hohen Preis dieser Holzmodelle erklären.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wer produziert aktuell noch Fertigmodelle? Meine Kurzrecherche auf Amazon und co. ergab teilweise richtig üble Mondpreise.

                              Damals die Enterprise E Nemesis Version von Diamond Select hatte mich ca. 40€ gekostet. Mittlerweile gehen die für über 100€ weg. Produziert überhaupt noch jemand oder sind das alles teuer gehandelte Restbestände?

                              Ich bin nämlich noch auf der Suche nach der NX-01, Enterprise D und Enterprise 1701 Refit / A für meinen kleinen Cousin ^^

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X