Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shuttle-Pod oder Transporter?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Shuttle-Pod oder Transporter?

    Ist es eine Geschmacksache, ob man einen Transporter oder einen Shuttle-Pod verwendet, um neue Planeten zu entdecken? Warum würde jemand mit einem Shuttle-Pod an die Oberfläche reisen, wenn es mit einem Transporter viel schneller und einfacher ist?
    Esse optimus qui possum

  • #2
    Manche Leute hassen Transporter. Manche Planetenatmosphären streuen den Strahl zu stark. Und größere Ausrüstung lässt sich generell schwerlich herumbeamen.
    Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

    Kommentar


    • #3
      Ich für meinen Teil würde IMMER das Shuttle nehmen ... schon alleine, weil mir niemand würde erzählen können, dass bei einem Transporter die Person, die am Ziel ankommt, die selbe ist, die losgeschickt worden ist. Letztlich könnte die Person am Zielort ja auch nur ein 'Klon' sein, der nichtmal was davon weiß, das er einer ist, sondern sich für das (tatsächlich tote) Original hällt.

      In der Fiktion mag sowas gehen, nicht aber in der Realität. ... in so ein Ding würden mich keine 10 Klingonen kriegen,
      Was ist Ironie?
      Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
      endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

      Kommentar


      • #4
        Das stimme ich caesar_andy zu.
        Ich würde ehrlich gesagt lieber mit dem Schuttle abstürzen und "vielleicht" überleben, als bei einem möglichen Transporterunfall ums Leben zu kommen wie es bei Star Trek 1 der Fall ist wo zwei Crewmitglieder der Enterprise auf diese Weise sterben. Allein das was die Jungs auf der anderen Seite auf Kirks Frage, ob sie die beiden zurückholen konnten, antworten, lässt mich schaudern was die da zurückbekommen haben...



        Gruß, Thunder.

        Kommentar


        • #5
          Der Transporter aus ST1 ist im vergleich zum Transporter in TNG/VOY/DS9 und in den ST8 bis ST10, noch nicht so hoch entwickelt. Ich weiß jetzt nur das Lieutenant Barcley in TNG diese Transporterphobie hatte, da er einen Fehler (bin mir nicht mehr sicher, ist schon zu lang her) beim beamen bemerkte. Er sah eine Anomalie im Transporterstrahl ... (war das so, wenn nicht, bitte nicht zerfleischen^^).

          Ich jedenfalls würde den Transporter erst in ausgereifter und in der hochst entwickeltesten Version benutzen. Denn Fliegen ist immer noch das schönste Gefühl der Fortbewegung.

          Kommentar


          • #6
            Vielen Dank für Ihre Antworten.

            Zusätzlich zu den oben genannten Argumente, es gibt auch die Tatsache, dass es erfordert Geschick, um einen Shuttle nutzen, als Ensign Mayweather in einer Episode der letzten Serie von STE bemerkte.
            Esse optimus qui possum

            Kommentar


            • #7
              So etwas wie Riker:2 oder Tuvix wird bei einem Shuttleflug nie und nimmer vorkommen. Allein aus solchen Gründen ist das Shuttle allemal vorzuziehen.
              Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

              Kommentar


              • #8
                Es gibt aber auch Atmosphären, die so turbolent oder dicht sind, dass Shuttle-Flüge erheblich gefährlicher sind als Beamen. Das Eindringen von Raumfahrzeugen ist ja in der Realität schon bei der Mars-Atmosphäre sehr problematisch, obwohl diese wesentlich dünner als die der Erde ist. Einfallswinkel und die riesigen Geschwindigkeiten müssen eben exakt stimmen.
                \\// Dup dor a´az Mubster
                TWR www.labrador-lord.de
                United Federation of Featherless
                SFF The 6th Year - to be continued

                Kommentar


                • #9
                  warum sollen transporter eigentlich so gefährlich sein? alle fälle die hir erwähnt wurden basieren auf ausnahmen. wenn ich mit einem auto fahre und fahre über einen nagel oder sonst was und der reifen platz bin ich auch in lebensgefahr und könnte sterben. der transporter wir von so vielen menschen innerhalb der fed. benutz und ich glaube es war gene der in einem interview sagte das es insegsammt mehr autounfälle als als transporter unfälle gäbe. in die technik der uss enterprise handelt es sich um ein mitlerweile veralteten transporter und wenn ich lese was da steht und wie viele sicherheiten der hat ist der transporter allemal besser. ich finde das jedes crew mitglied sich dieser gefahr bewusst ist. wenn ich aber jede gefahr die es gibt berüksichtige würde ich verrückt werden und an angst sterben.

                  also ich würde den transporter benutzen zumal der vorgang weniger als 5 sec dauert und ein schuttleflug ein paar minuten (10-15 min).

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von adhovisne Beitrag anzeigen
                    ich glaube es war gene der in einem interview sagte ...
                    ich glaube es war gene, der mal meinte, dass ICH grunsätzlich recht hab!!!

                    sorry, dass konnte ich mir jetzt nicht verkneifen

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn es Transporter gäbe, die wie im Star Trek Universum funktionieren, würde ich sie höchstwahrscheinlich nie benutzen. Der Grund ist für mich (wie bei caesar_andy) folgender: Ich hätte Angst, dass ich bei der Benutzung des Transporters sterbe und am Ziel nur eine Kopie von mir ankommt. Die Sache mit Riker zeigt ja immerhin, dass sowas theoretisch möglich wäre.

                      Lieber gemütlich mit nem Shuttle fliegen.
                      "Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen" - Soran, Star Trek VII

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich persönlich würde ein Shuttle nehmen, da es zwar länger dauert aber auch (je nach ansicht) komfortabler ist. Und wie schon gesagt. ^^^^^^^^
                        "Zukunft, Vergangenheit, Gegenwart, Ich bekomme davon Kopfschmerzen!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich würde auch gerne mal einen Transporter nutzen. Aber ein Shuttle hat eine grössere Bnadbreite an Einsatzmöglichkeiten.
                          Während ein Transporter durch starke Interferenzen gestör werden kann, schafft ein Shuttle das problemlos.
                          Natürlich kann ein Transporter auch dort eingesetzt erden wo ein Shuttle nich hinreicht.
                          That is not dead which can eternal lie / And with strange aeons even death may die
                          Es ist nicht tot, was ewig liegt, / Und in fremder Zeit wird selbst der Tod besiegt.
                          H. P. Lovecraft

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich persönlich würde auch den Transporter benutzen. Es geht schneller und einfacher. Und bei der Gelegenheit säubert mich direkt der Biofilter.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X