Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Fiktiven Folgen bzw Filme würdet ihr sehen wollen..

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welche Fiktiven Folgen bzw Filme würdet ihr sehen wollen..

    wenn ihr entscheiden könntet. Von mir auch gleich sagen welche Konfrontion.

    Ich hätte Filme/Folgen die mich reizen würden.

    1 ) Ein Film, wo der Ursprung der Borg richtig gezeigt wird. Also die Ursprungsspezies. Stelle ich mir faszinierend vor. Eine normale Humanoide Spezies, die technisch sehr weit fortgeschritten ist, entschließt sich , sich wieter zu entwickeln. Kasm das auf einmal, gab es Diskussionen ob man den Schritt gehen soll, gab es einen Bügerkrieg ?

    2 ) Dominion trifft meine lieblings Spezies. 8472... Die arroganten Gruender würden sehr dumm aus der Wäsche schauen, wenn diese meinen ihre Herrenvolk idologie da zu äußern. Spezies 8472 ist die Krone der " Solets "
    :.. die würden denen einhetzen. Dominion würde den kürzeren ziehen---

    3 ) Voth erkennen ihr Ursprungswelt die Erde an. Förderation hört auf zu existieren und nur Menschen und Voth bilden eine brüderliche Erdallianz. Feinde würde es dann nicht geben, die dummen Gesichter der Romulaner würde ich sehen, wenn die sehen, wer von der Erde so stammt.

  • #2
    Ein Film, wo der Ursprung der Borg richtig gezeigt wird. Also die Ursprungsspezies.
    Hierzu kann ich Dir die Star Trek: Destiny - Buchreihe empfehlen! Davon ist zwar nichts verfilmt, aber die Frage nach dem Ursprung der Borg wird dort beantwortet.

    Kommentar


    • #3
      Da gäbe es schon so einiges, was ich sehen wollte .... zum Beispiel die mysteriöse Herkunft der Vulkanier: Es gibt ja Theorien, die besagen, dass sie ursprünglich von Sargons Volk abstammen würden und dass sich wenige Überlebende auf Vulkan ansiedelten und noch einmal ganz von vorne angefangen haben, sich dieser Umwelt angepasst haben....(vor ca. 500.000 Jahren)....oder die Antike der Vulkanier... und den Exodus der späteren Romulaner... Die Odyssee der Romulaner, der Aspaltung einiger Gruppen und was aus denen wurde.... bis hin zur Ankunft auf Romulus und der Aufstieg der Romulaner zum Sternenimperium.... , auch näher zurückligende Ereignisse aus Vulkans Geschichte ... von der Erfindung warpfähiger Raumfahrt bis zu Sovals Ernennung zum Botschafter auf der Erde interessieren mich....

      Den Dominionkrieg aus Sicht der TNG Crew....
      Die Vorgeschichte zum 11. ST Film...
      Was ist nach ST 6 passiert (bis zu Spocks Verschwinden nach Romulus)?

      ...

      Kommentar


      • #4
        Hierzu kann ich Dir die Star Trek: Destiny - Buchreihe empfehlen! Davon ist zwar nichts verfilmt, aber die Frage nach dem Ursprung der Borg wird dort beantwortet.
        Fantastisch habe gerade heute mit dem 1 Roman angefangen


        Ich würde gerne die Zukunft (alte Zeitlinie) sehen und mehr von der Enterprise J und den Sphärenbauer erfahren (ENT: Azati Prime)

        Kommentar


        • #5
          Das wäre in der Tat interessant! Zumal die Xindii auf jener Enterprise dienen, was nahelegt, dass die Xindii in der Föderation oder zumindest mit ihr verbündet sind! Wenn man außerdem noch bedenkt, dass die Sphärenbauer quasi die Götter der Xindii sind, dürfte sich hieraus ein interessanter Konflikt ergeben.

          Kommentar


          • #6
            - Eine Folge, die aufklärt, was im 24. Jh. aus der Galaktischen Barriere wurde und wozu sie überhaupt da war.
            - Wo lagen die anderen Tore der Iconier?
            - Gibt es die Urspezies noch, die Menschen, Klingonen usw. die gemeinsamen Gene gab?
            - Wo blieben die Verschwörer-Aliens aus "Conspiracy"?
            - Wesley Crusher wird zum Fan von Vic Fontaine.
            - B-4 trifft Lore.
            Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Dessler Beitrag anzeigen
              - Wesley Crusher wird zum Fan von Vic Fontaine.
              Warum das?
              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

              Für alle, die Mathe mögen

              Kommentar


              • #8
                Der Showdown zwischen den zwei fadesten Figuren des Franchises. Das ist doch eine Folge wert, oder?
                Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

                Kommentar


                • #9
                  Mich würde auch Definitiv Star Trek Destiny als Verfilmung reizen,habe jetzt das 2. Buch bis zur hälfte gelesen und alleine die Kampf Szenen aber natürlich auch das "Stadtschiff " wären es schon wert einen Film zu drehen.
                  Ein Account der William.T heißt aber das Bild von Hammond hat ?
                  Das gibt euch zu denken ;)
                  "Krieg ist die Hölle"

                  Kommentar


                  • #10
                    Wäre wirklich extrem schön, allein weil Destiny IMHO die beste Trek-Story seit dem Ende von DS9 ist, aber da stünden wohl einige Probleme im Weg - allein schon die Anzahl an notwendigen Darstellern, die Länge einer Verfilmung (wäre selbst für eine Miniserie eine Menge Stoff), das Effektbudget, evtl. Erklärungen (Sachen, die die Romane nebenbei erläutern können, z.B. warum Ezri auf einmal Captain ist), etc. pp.

                    Rein theoretisch wäre das schon eine nette Vorlage, aber ich würde so weit gehen, Destiny als Star Treks "Herrn der Ringe" bezeichnen - ein riesiges, so gut wie unverfilmbares Monsterwerk.

                    Und wenn sich jemand daran wagt, dann braucht der ein riesiges Budget, eine Menge künstlerischer Freiheit und vor allem Zeit.

                    Zudem wäre das Ergebnis ohne massive Änderungen im Script so gut wie unverständlich für Nicht-Fans der Serien und immer noch holprig für jemanden, der evtl. nur bis Nemesis oder nichtmal das gesehen hat.

                    Kommentar


                    • #11
                      Auf jeden Fall und mann bräuchte nicht nur viele Schauspieler man bräuchte die Schaupieler (oder zumindest einige) aus:Next Generation,Deep Space 9,Voyager und immer so weiter... und ich glaube kaum das man alle Überzeugen könnte (wenn sie Überhaupt in der körperlichen Verfassung sind) mitzuspielen......
                      Ein Account der William.T heißt aber das Bild von Hammond hat ?
                      Das gibt euch zu denken ;)
                      "Krieg ist die Hölle"

                      Kommentar


                      • #12
                        ENT:
                        Krieg zwischen der Erde und Romulus.
                        Eine Folge mit der richtigen Gründung der Föderation, nicht nur diesen Knochen den man in "these are the voyages" hingeworfen bekommen hat.

                        DS9:
                        Eine Folge in der man die Folgen des Dominion Kriegs zeigt, praktisch den Tag danach.

                        Kommentar


                        • #13
                          DS9: Im Dominion-Krieg wird die Erde nicht nur von den Breen angegriffen, sondern auch durch Massenvernichtungswaffen zum großen Teil verwüstet. Es wird enthüllt, dass die Breen tatsächlich Valakianer sind, an den der Tal Shiar grausame genetische Experimente vollzogen hat (sie akzeptierten dies, um von ihrer Krankheit geheilt zu werden).

                          Voyager: Janeway wird vor ein Tribunal ihrer eigenen Crew gebracht, das feststellen soll, inwiefern sie ihren Amtspflichten nachkommen konnte.

                          Enterprise: Eine Föderationsgründungsfolge als Serienende.

                          Filme: Ein epischer Khan-Film, der wenigstes zum Teil zur Zeit des eugenischen Krieges spielt.
                          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                          Kommentar


                          • #14
                            TOS (Film): Die Erste Föderation nimmt diplomatischen Kontakt zur Sternenflotte auf, aber Kirk vermasselt die Antwort, weil er unbedingt die Botschafterin ins Bett kriegen will. Die FVP wird für zu unreif erklärt.

                            TNG: Picard dringt mit der Ent-E erneut zur Ersten Föderation vor und versucht, Shakespeare als Zeichen kultureller Reife zu vermitteln. B-4 hat eine Sternstunde als Zettel.

                            DS9: Q überzeugt Kai Winn, dass es keine Propheten gibt außer Q. Was niemanden mehr verstört als Q selber.

                            VOY: Der Maquis befindet, dass eine Voyager unter dem Kommando von Maquis eine überzeugendere Lösung wäre. Zu Janeways Verdruss demonstrieren sie das auch.

                            Neue Serie: Die Sonne von Romulus wird Supernova. OK, das ist nichts Neues... aber diesmal bleiben wir in der alten Zeitlinie. Nach dem Dominionkrieg ist ein Paradigmenwechsel eingekehrt: Die Föderation ist von Expansion zu Konsolidierung und Integration umgeschwenkt, Festigung der Strukturen und Wiederaufbau sind die Ziele der politischen Agenda geworden. Insbesondere soll der Sternenflotte eine Nichtregierungsorganisation an die Seite gestellt werden, die in der Lage ist, schnelle Hilfe zu leisten, wo immer Bedarf besteht. Aber das will aufgebaut werden, und aller Anfang ist schwer.
                            Da ersuchen die Romulaner bei der Föderation und den Klingonen um humanitäre Hilfe: Der größte Exodus in der jüngeren galaktischen Geschichte muss durchgezogen werden.
                            Dies sind die Abenteuer der U.S.S. Karlheinz Böhm. Ihre Mission: Hilfe zu leisten, Rettung zu bringen, Aufbau zu fördern. Sie dringt in die Gebiete jenseits der Neutralen Zone vor, where few have gone before. Und sie entdeckt, dass das Romulanische Imperium vielfältiger ist als bisher angenommen....
                            Zuletzt geändert von Dessler; 23.01.2012, 12:11.
                            Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X