Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Urlaub machen = schlechte Idee, in ST.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Urlaub machen = schlechte Idee, in ST.

    Ich kann mich da irren, aber kann es sein, dass, egal in welcher ST-Serie, Urlaub machen IMMER eine schlechte Idee ist?

    NG:
    - Picard geht auf Urlaub auf Risa, Riesengedöns!
    - Geordie will Urlaub auf Risa machen, noch mehr Riesengedöns!
    - Worf fliegt freizeitmäßig zum Bathlet-Contest, kommt zurück, und seine ganze Realität ist weg!

    DS9:
    - O'Brien will Urlaub machen und landet als Todeskandidat in ner cardassianischen Gefängnis-Zelle
    - Julian packt seine Sachen für ne Ärzte-Konferenz auf Risa, wird aber von Sektion 31 auf nen Höllentrip geschickt

    ENT:
    - Die Tröten landen bei ihrem ersten Risa-Besuch in Unterwäsche gefesselt im Keller.

    Gibt es eine ST-Folge, wo wer am Anfang sagt "So, ich geh jetzt auf Urlaub!", und dann geht er auf Urlaub, und kommt ganz entspannt zurück?

    Mir geht das so: Ich habe nicht sämtliche ST-Folgen von der Handlung her im Kopf, aber sobald einer am Anfang der Folge "in Urlaub" geht, weiß ich, jetzt wirds spannend.
    Kennt einer noch mehr Folgen, wo das so ist? Ich würd gern ne Liste machen.

  • #2
    Zitat von keepshowkeeper Beitrag anzeigen
    Ich kann mich da irren, aber kann es sein, dass, egal in welcher ST-Serie, Urlaub machen IMMER eine schlechte Idee ist?
    Es gibt die TOS-Folge "Landurlaub" ("Shore leave"), in der die Crew auf einem Vergnügungsplaneten landet, auf dem es zu einigen Problemen und Verwirrungen kommt, aber am Ende geht alles gut aus, d.h. die Crew macht und genießt den Urlaub.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von keepshowkeeper Beitrag anzeigen
      Ich kann mich da irren, aber kann es sein, dass, egal in welcher ST-Serie, Urlaub machen IMMER eine schlechte Idee ist?

      NG:
      - Picard geht auf Urlaub auf Risa, Riesengedöns!
      - Geordie will Urlaub auf Risa machen, noch mehr Riesengedöns!
      - Worf fliegt freizeitmäßig zum Bathlet-Contest, kommt zurück, und seine ganze Realität ist weg!

      DS9:
      - O'Brien will Urlaub machen und landet als Todeskandidat in ner cardassianischen Gefängnis-Zelle
      - Julian packt seine Sachen für ne Ärzte-Konferenz auf Risa, wird aber von Sektion 31 auf nen Höllentrip geschickt

      ENT:
      - Die Tröten landen bei ihrem ersten Risa-Besuch in Unterwäsche gefesselt im Keller.

      Gibt es eine ST-Folge, wo wer am Anfang sagt "So, ich geh jetzt auf Urlaub!", und dann geht er auf Urlaub, und kommt ganz entspannt zurück?

      Mir geht das so: Ich habe nicht sämtliche ST-Folgen von der Handlung her im Kopf, aber sobald einer am Anfang der Folge "in Urlaub" geht, weiß ich, jetzt wirds spannend.
      Kennt einer noch mehr Folgen, wo das so ist? Ich würd gern ne Liste machen.
      Naja zu mindest Keiko passiert nix wenn sie Heimaturlaub auf der Erde macht.
      Bashirs Konferenz ist zum einen kein Urlaub zum anderen ist sie auf Casperia Prime. Dies Siskos machen ja mal den Trip mit dem Sonnensegler da passiert auch nix schlimmes. Kira geht auch mal als sie schwanger ist zur Erholung nach Bajor und nix passiert. Das sind aber auch die einzigen Punkte die ich bei dem was du hier geschrieben hast kritisiere. Sonst ist das immer so wie du sagst.
      Bashir, Worf und co gehen nach Risa und dort gibt es diese Aktivisten, dann macht Sisko den Ausflug mit Nog und Jake und sie werden von den Jem'Hadar gefangen genommen. Paris und Torres machen mal ja bei diesem Rennen mit und entdecken da nen Attentäter. Dann hat die Crew der Voyager mal Landurlaub und Tuvok und Seven werden gekidnappt.
      Das wars vorerst was ich beitragen kann.

      Kommentar


      • #4
        Worf macht doch in "Die Reise nach Risa" mit Dax Urlaub auf Risa und findet es ätzend. Deshalb schließt er sich einigen Leuten an, die erstmal das Wetterkontrollsystem ausschalten. Zum Schluss geht aber alles gut aus.

        Das Ganze ist aber sowieso nur einseitiges Empfinden. Bei 99% der Urlaube passiert überhaupt nichts, weshalb man davon auch nichts zu sehen bekommt.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von keepshowkeeper Beitrag anzeigen
          Gibt es eine ST-Folge, wo wer am Anfang sagt "So, ich geh jetzt auf Urlaub!", und dann geht er auf Urlaub, und kommt ganz entspannt zurück?
          Die ganze Mannschaft der Ent-D, nachdem Picard von den Borg zurückgeholt worden ist? Ist doch keinem was passiert, außer dass Jean-Luc ein blaues Auge und einen Riesenkater hat.
          Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

          Kommentar


          • #6
            Tibo: Würdest du also im Allgemeinen bestätigen, dass "Ich geh in Urlaub" zumindest für die Hauptfiguren aus ST immer ein Zeichen dafür ist "Jetzt gibts Riesen-Stunk"?
            Vielen Dank auch für die Hinweise auf die Voyager-Folgen, die ebenfalls diesem Schema folgen! Die fehlten in meiner Liste.

            Auch die Folgen, wo alle am Anfang offenbar aus dem Urlaub/Weiterbildungs-Entspannungs-Aufenthalt zurückkommen, entwickeln sich immer zur Super-Action. Ich erinnere mich an einige NG-Folgen, wo alle beim Shuttle-Rückflug locker herumscherzen, und dann die Enterprise entweder in der Zeit stillsteht, von Monstern bevölkert ist, oder sich die Shuttle-Rückkehrer in Kinder verwandeln.
            Daher kann ich nur jedem, der ein paar Wochen außerhalb seines Starfleet-Schiffes verbringt und dann zurückkehrt nur sagen: Vorsicht! Crazy Shit can happen!

            Kommentar

            Lädt...
            X