Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche Beispiele für Leitmotive in der Hintergrundmusik

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche Beispiele für Leitmotive in der Hintergrundmusik

    Hallo!

    Wie der Titel schon sagt, suche ich Beispiele für Leitmotive in der Musik in Star-Trek- Serien, insbesondere bei TNG und VOY Staffel 1-3 (da ich momentan nur die nachschauen kann ).
    Spontan sind mir bei TNG eingefallen:
    Der Mächtige, als sich die Enterprise teilt und die Melodie aus der Titelmusik erklingt, was die Enterprise selbst symbolisieren soll.
    Der Telepath, als Gomtuu die beiden Schiffe mit einer Energiewelle wegschleudert, als der Stern explodiert.
    Das Zweite Leben, als Picard am Schluss die Melodie auf seiner Flöte spielt, als Abschied von seinem zweiten Leben.

    In VOY fallen mir die Folgen Der Kampf ums Dasein II ein, ähnlich wie bei TNG: der Mächtige, als die Voyager wieder auf dem Planeten eintrifft. Auch da hört man die Melodie aus dem Vorspann.
    Und Equinox, als der Doktor mit gelöschten ethischen Subroutinen riskiert, Seven irreparable Hirnschäden erleiden zu lassen. Da singen sie "My Darling Clementine", wie bei Liebe inmitten der Sterne. Vielleicht soll so der Doktor an seine Vergangenheit erinnert werden.

    Diese Szene ist ähnlich mit der, als Data in einem Shuttle fliegt und Picard über das Com- System mit ihm im Duett singt, um Data abzulenken. Allerdings weiß ich nicht mehr, wo diese Szene vorkam.

    Ich kann ebenfalls diese Szene nicht einordnen, als Picard, um die Enterprise auf sich aufmerksam zu machen, ein Störgeräusch(?) kreiert, das den gleichen Rhythmus hat wie eine spezielle nervtötende Musik mit Xylophonen bei einer besonderen Zeremonie (Betazoid- Hochzeit?). So konnte Data erkennen, dass es nicht nur ein Störgeräusch war, sondern eben sein Captain.

    Wisst ihr, welche Szenen ich meine? Und fallen euch noch andere ähnliche Beispiele ein? Wäre euch wirklich sehr dankbar dafür!!

    lg^^
    Nur ungern nimmt der Klingonenmann
    statt barer Münze Tribbles an!

  • #2
    Zitat von Minshara Beitrag anzeigen
    Diese Szene ist ähnlich mit der, als Data in einem Shuttle fliegt und Picard über das Com- System mit ihm im Duett singt, um Data abzulenken. Allerdings weiß ich nicht mehr, wo diese Szene vorkam.
    Spontan fällt mir dazu nur INSURRECTION/Der Aufstand ein. Data ist nicht ansprechbar und sein Ethik-Programm hat sich aktiviert. Deshalb singen Picard und Worf im Shuttle "Gilbert & Sullivan" (Worf: Nein, die neuen Crewmitglieder sind mir noch nicht vorgestellt worden". ), um Data abzulenken, damit Picard ihn deaktivieren kann.

    An die zweite Szene kann ich mich nicht erinnern. TNG ist zu lange her...

    Und ansonsten halte ich die Musik eigentlich nur für Untermalung. Sorry.

    Kommentar


    • #3
      Ich kann jetzt nicht mit einer Szene aus den Serien dienen, aber in "First Contact" gibt es gleich zwei Momente in schneller Folge:

      Zum einen hört man in dem Moment in dem Worf den Befehl für "Rammgeschwindigkeit" gibt im Hintergrund das Thema der Klingonen.

      Nur ein paar Momente später, als die Enterprise zur Rettung der Defiant eilt, ist eine Variante des TNG-Themas zu hören.

      Kommentar


      • #4
        Hallo und danke für die Antworten!

        Stimmt, Der Aufstand war das! Genau diese Szene hatte ich im Kopf, ist allerdings schon etwas her

        Der erste Kontakt habe ich leider nicht, habs verpasst, aufzunehmen Aber ganz ganz dunkel erinnere ich mich daran. Ich muss mal weiterschauen, was ich noch finde.

        Wenn jemandem noch was dazu einfällt, kann er es gerne hier schreiben!

        lg^^
        Nur ungern nimmt der Klingonenmann
        statt barer Münze Tribbles an!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Minshara Beitrag anzeigen

          Ich kann ebenfalls diese Szene nicht einordnen, als Picard, um die Enterprise auf sich aufmerksam zu machen, ein Störgeräusch(?) kreiert, das den gleichen Rhythmus hat wie eine spezielle nervtötende Musik mit Xylophonen bei einer besonderen Zeremonie (Betazoid- Hochzeit?). So konnte Data erkennen, dass es nicht nur ein Störgeräusch war, sondern eben sein Captain.

          lg^^
          Ich glaube die Szene die du meinst ist aus Die Damen Troi.

          Da tarnt Riker den Notruf mit dieser Zeremonie-Musik und Wes erkennt den zusammenhang und verpasst so das Schiff, dass ihm zur Starfleet-Academy bringen soll.
          So in etwa war das.
          "Unmöglich" ist nur ein anderes Wort für "noch nicht passiert"

          "Lächle, du kannst sie nicht alle töten."

          Kommentar


          • #6
            Ist das ein Hobby oder machst du selbst Musik, dass es für dich interessant ist?

            Geht es jetzt um Leitthemen im Allgemeinen oder solche, die in mehr als einem Film/Episode zu hören sind?

            Du könntest, um deine Suche etwas zu strukturieren, aus Memory Alpha raussuchen, welche Komponisten zu den jeweiligen Episoden oder Filmen die Musik geschrieben haben.

            Composers - Memory Alpha, the Star Trek Wiki

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Jojo Sorraia Beitrag anzeigen
              Ich glaube die Szene die du meinst ist aus Die Damen Troi.

              Da tarnt Riker den Notruf mit dieser Zeremonie-Musik und Wes erkennt den zusammenhang und verpasst so das Schiff, dass ihm zur Starfleet-Academy bringen soll.
              So in etwa war das.
              JAAAAA, stimmt!! Hatte da ein wenig die Personen durcheinander gebracht, aber das meinte ich! Danke!!

              @TheLongestDay: Ich schreibe meine Examensklausur in Musik für Lehramt an Grund- und Hauptschulen über Filmmusik, speziell über Leitmotive, und meinem Prof war es egal, welche Filme ich nehme. Und ich als ST- Fan wusste natürlich sofort, worauf ich mich konzentriere
              Memory Alpha habe ich schon als Tab gespeichert, aber nur die deutsche Seite. Ich muss mir den Link einmal anschauen, danke

              lg^^
              Nur ungern nimmt der Klingonenmann
              statt barer Münze Tribbles an!

              Kommentar


              • #8
                Als großer Fan vieler Stücke, die - insbesondere von Jerry Goldsmith (ST 1, 5, 8, 9, 10, TNG, VOY) - für Star Trek komponiert wurden, finde ich das eine sehr schöne Frage.

                Bei Star Trek insgesamt gibt es etwa drei Themen, die sehr bekannt sind und/oder durchgängig verwendet wurden:

                1. Das Thema von TOS (mit den hohen Frauenstimmen). Dieses wurde für Star Trek selbst nicht mehr wirklich verwendet, ist allerdings sehr bekannt und wird häufig parodiert.

                2. Das so genannte "TNG-Thema" ist eigentlich das Thema von ST:TMP, wurde dann für TNG übernommen und unzählige Male zitiert, z.B. in den End Credits von First Contact und Insurreciton.

                3. Das "Klingonen-Motiv". Dieses stammt ebenfalls aus ST:TMP (Track 3) und wurde an passenden Stellen (z.B. Track 2 von First Contact) immer wieder schön eingearbeitet.

                Die Musik für die Folgen von TNG stammt von unterschiedlichen Komponisten, viele z.B. von Ron Jones. Dennis McCarthy (auch Komponist des DS9-Themas) wurde häufig für Emmys nominiert.

                Wenn irgend möglich würde ich folgende beiden Stücke in deiner Klausur erwähnen, da diese sehr hochwertig und sehr beliebt sind:

                - The Inner Light Suite (von Jay Chattaway) aus TNG: The Inner Light (dt. "Das zweite Leben"), wie hier von der Stadtkapelle Landau oder dem Sinfonischen Blasorchester Wedel gespielt.

                - Das Eröffnungsstück (von Ron Jones) aus TNG: A Matter of Perspective (dt. "Riker unter Verdacht"), bevor Data das Gespräch beginnt.

                Weiterhin hat auch die TNG-Borg-Doppelfolge The Best of Both Worlds (dt. "In den Händen der Borg") sehr einprägsame Musik (ebenfalls von Ron Jones).

                Genauer kann ich deine Frage leider nicht beantworten, da mir nicht klar ist, wie der Begriff "Leitmotiv" im Rahmen deiner Klausur definiert ist.

                Ich wünsche dir bei deiner Klausur jedenfalls viel Erfolg!

                Kommentar


                • #9
                  Hallo und danke für Deine Antwort!

                  The Inner Light kam mir natürlich als erstes in den Kopf dabei. Selbstredend, dass ich das mit aufnehme. Riker unter Verdacht und die Borg- Doppelfolge muss ich mir mal nochmal genauer anschauen, die hab ich nicht mehr im Kopf.
                  Kommt denn das Klingonenmotiv noch in TNG oder VOY vor? Leider habe ich nur TNG auf DVD und VOY bin ich gerade am Aufnehmen. Die Filme und die anderen Serien kenne ich zwar, aber nicht gut genug, um mich an die Musik zu erinnern.
                  Das TNG- Thema (übrigens mein Klingelton^^) habe ich auch schon eingearbeitet

                  Danke nochmal für deine umfangreiche Liste, das hat mir sehr geholfen!

                  lg^^
                  Nur ungern nimmt der Klingonenmann
                  statt barer Münze Tribbles an!

                  Kommentar


                  • #10
                    Bei DS9 würdest du auch schöne Stücke finden wie zum Beispiel das Thema der Serie gemix mit "The way you look tonight" aus WYLB.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich für meinen Teil bin ja schwer verwundert, warum unter all den Komponisten, Folgen und Filmen, die hier genannt wurden das vielleicht vielseitigste und je nach Geschmack auch beste Beispiel für gute TREK-Musik einfach unter den Teppich gekehrt wird. Gerade was Leitmotive angeht, steht folgender Mann John Williams in (fast) nichts nach: Michael Giacchino, in ST vor allem bekannt für die Musik zu STXI und STXII. STXII habe ich bisher nur einmal gesehen, aber STXI ist ja musikalisch schon ein kleines Feuerwerk.

                      Da hätten wir das Hauptthema "Enterprising Young Man". Das wird ganz untypisch schon beim "Bad Robot"-Zeichen eingebaut und gibt diesem die Atmosphäre des Films. (Wie sagt jemand im Audiokommentar so schön? "Der Roboter wirkt dadurch richtig bedrohlich" oder so ähnlich) Dann natürlich bei der Titeleinblendung, immer wieder im Film und beim ersten "Auftritt" der Enterprise. Zu diesem sei gesagt, dass der auch durch den epischen Musikeinsatz immer ein wenig an die lange Enterprise-Umrundung in TMP. Zu Erwähnen ist dann auch die ganz andere Spielweise des Themas während Neros Schiff in die Luft geht. Allein schon die Begründung, warum das Ende der Narada mit den anderen inhaltlichen Szenen, die durch das Hauptthema unterstrichen werden, ist schon sehr interessant. Da kann man einiges zu schreiben.

                      Dass die Original-Melodie angeblich nie wieder in STAR TREK genutzt wurde... diese Aussage von "Datas Erbe" wird ja wohl im Abspann (bzw. dem nachgeschobenen Vorspann) von STXI Lügen gestraft. Zu beachten sei, dass die Intromelodie der Originalserie am Ende des Films, der die Originalcrew zusammenbringt, gespielt wird. Zu beachten sei auch, dass sich die "alte" Melodie unentwegt mit der "neuen" Hauptmelodie abwechselt. Gerade dieses Spiel von alten und neuen Leitmotiven sollte schon eine ganze Menge für eine Hausarbeit hergeben.

                      Dann hätten wir das Vulkanier-Thema, das an verschiedenen Stellen des Films auftritt. Etwa nach der Explosion Vulkans. Und bei der einen oder anderen Szene mit Prime-Spock taucht es auch wieder auf, wenn ich mich recht erinnere, bei Kirks erstem Treffen auf Prime Spock und beim Treffen der beiden Spocks.

                      "Labour of Love" ist so eine Sache. Ist eine wunderbar tolle Musik, aber genaugenommen gibt es ja nur eine Szene mit dieser Melodie. Diese Szene aber hat es musikalisch in sich und das ist so gewollt: Nicht umsonst gibt es da außer ein paar auf dumpf gestellten Hintergrundgeräuschen keine störenden Töne.

                      Zudem meine ich mich an ein "Gefahr-Äktschn"-Thema zu erinnern, das immer mal wieder gespielt wird. Mich erinnert es immer etwas an STAR WARS und wird sehr dominant während des Kampfes auf der Plattform gespielt.

                      Nein, also, gerade wenn es um Leitmotive geht und verschiedene Motive, die in einem gewissen Verhältnis zueinander stehen, bietet STXI zumindest für mich als Nichtkenner musikalischer Theorie den nährhaftesten Boden.
                      Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                      Für alle, die Mathe mögen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                        Ich für meinen Teil bin ja schwer verwundert, warum unter all den Komponisten, Folgen und Filmen, die hier genannt wurden das vielleicht vielseitigste und je nach Geschmack auch beste Beispiel für gute TREK-Musik einfach unter den Teppich gekehrt wird. Gerade was Leitmotive angeht, steht folgender Mann John Williams in (fast) nichts nach: Michael Giacchino, in ST vor allem bekannt für die Musik zu STXI und STXII. STXII habe ich bisher nur einmal gesehen, aber STXI ist ja musikalisch schon ein kleines Feuerwerk.
                        Vielleicht, weil es ihr nur um die Serien geht:

                        Zitat von Minshara Beitrag anzeigen
                        Hallo!

                        Wie der Titel schon sagt, suche ich Beispiele für Leitmotive in der Musik in Star-Trek- Serien, insbesondere bei TNG und VOY Staffel 1-3 (da ich momentan nur die nachschauen kann ).
                        Ich hab mit DS9 auch gezögert, Minshara mag die Serie nicht übermäßig und hat sich ja auf zwei andere Serien spezialisiert.
                        Bei ENT gibt es noch das Archer Theme das mochte ich auch sehr. Weiß aber keine genaue Stelle wo es zuhören war.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo!

                          Die beiden neuesten Filme hatte ich auch im Kopf, doch leider erinnere ich mich nicht mehr soo genau daran. Aber an den Abspann des ersten neuen Films schon, mit dem Wechsel des TOs- Themas und des neuen, und auch der Anfang, als das Thema schon beim Robot einsetzt, was ich grandios finde

                          Wegen DS9: es geht nicht darum, dass ich diese Serie nicht mag (wobei sie doch hinter TNG und VOY rangiert zugegeben), aber Tele 5 hat sich nun mal entschieden, VOY zu senden und nicht DS9. Da mein neuer Partner leider kein Trekkie ist, hat er auch nicht alle Filme und Serien aufgenommen oder auf DVD und ich muss darauf warten, bis sie im TV gesendet werden und ich sie dank Festplattenreciever speichern kann.
                          DS9 ist schon etwas her, dass ich es gesehen habe, von daher kann ich mit dieser Serie leider nicht viel anfangen im Moment
                          ENT hilft mir auch nicht weiter. Erstens mag ich diese Serie wirklich nicht besonders und zweitens würde ich sie mir nie auf DVD kaufen. Wenn sie mal ausgestrahlt würde, vielleicht würde ich sie aufnehmen.

                          Jetzt gerade habe ich alle 7 Staffeln von TNG, meiner Lieblings- ST- Serie, und VOY, die Staffeln 1-3 und 4 zum Anfang.

                          Den ersten neuen Film kann ich jedoch noch einbinden, zumindest den Anfang und das Ende. Was mich dort auch fasziniert hatte, war die Szene, als bei einem Hüllenbruch Menschen ins All geblasen(?) wurden und bei der Außenaufnahme war die Musik für diesen Moment plötzlich weg, wohl um die Stille des Alls zu betonen.
                          Weiß jemand darüber die ungefähre Handlung? Welches Schiff war das? Die Enterprise oder das von Kirks Vater? Leider weiß ich das nicht mehr so genau

                          Nochmals danke
                          lg^^

                          - - - Aktualisiert - - -

                          Zitat von Datas Erbe Beitrag anzeigen
                          - Das Eröffnungsstück (von Ron Jones) aus TNG: A Matter of Perspective (dt. "Riker unter Verdacht"), bevor Data das Gespräch beginnt.
                          Meinst Du damit die Musik, die läuft, als Data für das Computerlogbuch sagt: "Die Programmierung des Holodecks hat 18 Stunden und elf Minuten gedauert...." während sie alle auf das Holodeck gehen?
                          Oder was genau meinst Du?
                          Nur ungern nimmt der Klingonenmann
                          statt barer Münze Tribbles an!

                          Kommentar


                          • #14
                            Hiermit möchte ich mich noch einmal ganz herzlich für die vielen hilfreichen Antworten von euch bedanken!
                            Heute morgen war die Klausur und ich denke, ich habe einige gute Beispiele mit einbeziehen können und meine Profs sind jetzt fast Star- Trek- Experten^^
                            Jetzt nur noch hoffen, dass sich die 16 Seiten schreiben auch gelohnt hat

                            Vielen Dank nochmal!

                            lg^^
                            Nur ungern nimmt der Klingonenmann
                            statt barer Münze Tribbles an!

                            Kommentar


                            • #15
                              Was war das denn für eine Klausur mit welchem Thema, wenn man fragen darf?
                              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                              Für alle, die Mathe mögen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X