Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ost- und Westklingonen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ost- und Westklingonen

    Ich hab in nem anderen Forum dazu einen Beitrag gefunden, den ich so passend finde dass ich ihn hier posten muss:


    Ja ja!
    Das ist einer der Punkte die mich manchmal an der geistigen Kompetenz so mancher "Trekkis" zweifeln lässt.
    Da kommen dann Äußerungen zu tage wie:
    "Warum sieht das Schiff so viel besser und moderner aus als die NCC 1701?"
    "Warum sehen denn die Konsolen so futuristisch aus?"
    "Wie passt das alles in einen gemeinsamen geschichtlichen Rahmen?"
    Und hier die Antwort:
    Die Serie ist einfach ungefähr 40 Jahre später gedreht worden!!!!!
    Hat irgendwer ernsthaft erwartet das berühmte Pizzamonster (das ist der Kerl unter so einem billigen Teppich, der ist da rumgekrochen) zu sehen oder CGI?
    Jetzt haltet den Ball flach. Eine Serie mit geringem Budget kann nicht viel für Maskendesign und Maskenbildner ausgeben. Deshalb sahen die Klingonen so billig aus.
    Entschuldigung, falls ich ein wenig grob klinge, aber das Thema fängt an mich anzunerven.

    cu
    Frank

    "But men are men; the best sometimes forget."
    "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
    "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
    "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

  • #2
    Indirekt hat er damit ja recht.
    Allerdings muss es ja eine "Serienerklärung" dafür geben. Denn in der Geschichte von Star Trek ist diese Veränderung der Klingonen beinhaltet.
    Die inoffiziellen Gründe kann sich ja selbst jeder denken.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Ich glaube nicht das es unbedingt eine Serienerklärung dafür geben sollte.
      Das ganze wirkt ehb eigentlich schon wie eine Art gag
      Darüber hat hat sich Worf auch schon so geäußert indem er sagte das man mit Aussenstehenden nicht darüber redet.
      Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

      Kommentar


      • #4
        Er hat defintiv recht damit !
        Die Make-Up Möglichkeiten waren infach noch nicht soweit.
        Eine Serieninterne Erklärung kann es nicht mehr geben zumal die ETP Klingonen ja aussehen wie die TNG Klingonen. Das macht deutlich das man auch von Seiten der Macher es aufgebeben hat für die Defizite in der Maske eine serieninterne Erklärung zu finden.
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Ich halte das auch für die bessere Lösung, als sich jetzt irgendeine Erklärung dafür aus den Fingern zu saugen, die ins ST-Universum passt.
          Dass das von Worf mal angesprochen wurde war ein ganz netter Gag, aber gut, dass das offen blieb.

          Kommentar


          • #6
            Wer mich kennt, weiß, dass ich wirklich für so ziemlich alles (v.a. bei der Technik ) eine Serien-Interne Lösung suche.
            Aber selbst ICH kann über Leute, die die Sache mit dem Aussehen der Klingonen allzu ernst nehmen, nur lachen!

            Die beste KLösung ist meiner Meinung nach folgende:
            Die Klingonen, die wir in TOS sahen, gehorten einer ethnischen Randgruppe an, deren Stirnwülste nicht so stark ausgebildet sind. Im Bürgerkrieg wurde diese und andere Untergruppen ausgelöscht, sodass im 24. Jahrhundert nur noch die stirnwülstigen Klingonen übrig waren.

            Da diese Art der Rassenvernichtung selbst für Klingonen barbarisch ist (eigenes Volk!), sagt Worf in "Immer wieder die Last mit den Tribbles", dass die Klingonen darüber niemals mit Ausßenstehenden sprechen.



            Zum Design dex NX-01:
            Also, wenn diese Belinea-Bildschirme und die schlechte Beleuchtung futuristischer sind, als das Design bei Kirk & Co... ba ich weiß nicht. Ich denke mir halt, dass in den 60er Jahren des 23. Jahrhunderts eine Renaissance des Designs der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts eingesetzt hat. Würde auch zu Jadzias Schwärmereien in oben gegannter Tribble-Folge passen.
            ~ TabletopWelt.de ~

            Kommentar


            • #7
              Diese Renaissance Theorie hatte ich auch schon, halte ich auch für recht plausibel.

              Dasgleiche vielleicht auch im 24. Jh als man die Akira oder auch Sovereign-Klasse designt hat, vielleicht hat man aus eben diesen Gründen in enger Anlehnung an die Modelle der 22. Jh. gearbeitet.

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von Odysseus

                Die beste KLösung ist meiner Meinung nach folgende:
                Die Klingonen, die wir in TOS sahen, gehorten einer ethnischen Randgruppe an, deren Stirnwülste nicht so stark ausgebildet sind. Im Bürgerkrieg wurde diese und andere Untergruppen ausgelöscht, sodass im 24. Jahrhundert nur noch die stirnwülstigen Klingonen übrig waren.
                Auch diese Theorie ist so wenig brauchbar wie alle anderen (sorry) !
                Denn: Kang, Kor, und Koloth die in DS 9 wieder auftreten hatten plötzlich die imposanten Stirnwülste, während sie diese in TOS noch nicht hattem.
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  ich habe was besers anzubieten genetische Manipulation ums sich von den Menschen abzustezen und irgendwas besonderes zu haben, was auch bedrohlich aussieht.

                  Kommentar


                  • #10
                    TOS ist annuliert...
                    TOS wird weder als Masstab, noch als Vorlage genommen...

                    Und alle die sich an TOS aufhängen (ABER IN TOS...)
                    sind doch kindisch!

                    Es gibt keine Fehler zwischen TNG und ENT
                    alle Fehler die ANGEBLICH Gefunden werden sind doch nur Fehler weil sich alle An TOS Orientieren...
                    TOS ist aber von Paramount als Irrelevant eingestuft worden! (glaube ich irgendwo gelesen zu haben)

                    TOS ist einfach zu Ignorieren!

                    Originalnachricht erstellt von Admiral Ross
                    ich habe was besers anzubieten genetische Manipulation ums sich von den Menschen abzustezen und irgendwas besonderes zu haben, was auch bedrohlich aussieht.
                    Blödsinn!
                    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Blödsinn!
                      Da stimme ich zu. Oder würde sich irgend jemand von euch Wülste und Beulen am ganzen Körper schaffen lassen, nur damit man anders aussieht als die Menschen? Ich glaub nicht.
                      Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                      Generation @, die Zukunft gehört uns.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich denke auch dass man Worfs Kommentar zum veränderten Aussehen ("wir sprechen nicht gerne mit Aussenstehenden darüber") als Selbstironie der Produzenten verstehen darf.

                        TOS sollte man zwar nicht ignorieren aber auch nicht zu ernst nehmen. Es mangelte damals einfach an Geld und Möglichkeiten. Aber dass es zwischen TNG und ENT keine Fehler gibt, wage ich doch zu bezweifeln.

                        Kommentar


                        • #13
                          TOS ignorieren macht es natürlich einfach !
                          Ganz ignorieren sollte man es IMO nicht, aber im Hinblik auf das Aussehen der Klingonen könnte man dies schon tun.
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalnachricht erstellt von NicolasHazen


                            Auch diese Theorie ist so wenig brauchbar wie alle anderen (sorry) !
                            Denn: Kang, Kor, und Koloth die in DS 9 wieder auftreten hatten plötzlich die imposanten Stirnwülste, während sie diese in TOS noch nicht hattem.
                            Nun, bislang war es einfach und plausibel: Man mußte nur von chirurgischer Veränderung bestimmter Flotteneinheiten ausgehen (Arne Darwin ist ja auch ein verwandeltert Spion und in T+TA wurde gesagt, daß er "zur Strafe" so belassen wurde.... also lag das doch nahe...)

                            Was diese Theorie nicht erklärt ist, wieso die Sternenflotte in etwas über 100 Jahren vergessen hat, wie der Second Contact aussah, denn man hielt die TOS-Klingonen ja für "echt"... Ist SF-Command dämlich oder was?

                            Dadurch wird wieder Erklärungsbedarf geschaffen

                            Zu der Erklärung: gerade dadurch, daß man als "Gag" die Folge Trials and Tribbllations gedreht hat wurdfe der Erklärungsbedarf doch erst wriklcih geschaffen. voher konnta man mit Hinweis auf die Masken ja drüberhinwegsehen, aber wenn es canon ist, daß dieselben Leute zwei so verschiedene Aussehen haben (die gesamte DS9 Crew kennt die drei Bloodoath-Klingonen, besonders aber Kor...)


                            Die Idee TOS zu ignorieren finde ich absolut bescheuert! Für viele Menschen weltweit IST TOS = Star Trek!!! Wie soll man das für ungeschehen erklären könen?
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Originalnachricht erstellt von Sternengucker

                              Die Idee TOS zu ignorieren finde ich absolut bescheuert! Für viele Menschen weltweit IST TOS = Star Trek!!! Wie soll man das für ungeschehen erklären könen?
                              Klar hast du mit diesem Satz vollkommen recht, aber es geht ja nicht darum TOS in seiner Gesamtheit zu ignorieren, sondern nur in Bezug auf die Masken der Klingonen! Die Produzenten selbst angefangen bei Roddenberry ignorieren diese ja bereits seit dem 1. Kinofilm, und das ist auch schon 22 Jahre her...
                              "But men are men; the best sometimes forget."
                              "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
                              "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
                              "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X