Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Großes Modell der Enterprise NC-1701 aus einem 3D-Drucker & mit Airbrush gepainted!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Großes Modell der Enterprise NC-1701 aus einem 3D-Drucker & mit Airbrush gepainted!

    Hallo allerseits,

    ich bin seit einiger Zeit fleißig dabei, meinen Ultimaker 2 3D-Drucker auch für Modelle zu missbrauchen und diese dann schön zu bemalen. Dieses Mal war es die Enterprise aus ST: The Original Series.

    Das Video mit Timelapse ist hier zu sehen, ich hoffe es gefällt:


  • #2
    Boar, heiße Scheiße!

    total cool einfach!
    Do not try to escape. You are in my control. Look at me: I am the sum of all evils. Look carefully. My power infests all times, all galaxies, all dimensions. But many still seek me out; a green jewel they must possess. But see how I destroy their lives.

    Kommentar


    • #3
      Danke dir.

      Bin aktuell an einem X-Wing dran. Eventuell drucke ich mir dazu noch einen T-Fighter. Dann gibts eine kleine Weltraumverfolgungsjagd mit 3D-Modellen

      Kommentar


      • #4
        Echt cool!
        Damit kann man sich ja jedes überteuerte Resin-Modell aus dem Handel völlig schenken.
        Was kostet denn so ein Drucker wie du ihn hast und kommen noch weitere Materialkosten dazu?
        "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
        Homer J. Simpson

        Kommentar


        • #5
          Zum Thema Modellbau mit 3D-Drucker gibt es auch einen Thread in

          www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php

          Dort habe ich auch auf diesen Thread hingewiesen.
          \\// Dup dor a´az Mubster
          TWR www.labrador-lord.de
          United Federation of Featherless
          SFF The 6th Year - to be continued

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Cavit Beitrag anzeigen
            Echt cool!
            Damit kann man sich ja jedes überteuerte Resin-Modell aus dem Handel völlig schenken.
            Was kostet denn so ein Drucker wie du ihn hast und kommen noch weitere Materialkosten dazu?
            Der Ultimaker 2 kostet aktuell 2300 Euro. Eine große Spule PLA mit 2,1 Kilo von German RepRap kostet im Schnitt 60-75 Euro. Ich glaube, dass dieses spezielle Modell ungefähr 130 Gramm wiegt, da es innen komplett hohl ist.
            Also könnte man mit einer Spule locker mehr als 15 derartiger Modelle drucken.

            Es ist aktuell noch kein günstiges Vergnügen, da meiner Meinung nach unter dem Ultimaker 2 momentan kein 3D-Drucker wirklich Sinn macht. Entweder ist der Bauraum zu klein, die Benutzerfreundlichkeit nicht vorhanden, keine Zuverlässigkeit da oder eben die Druckqualität einfach zu schlecht. Selbst mein Drucker hat teilweise noch ein paar kleine Kinderkrankheiten und man muss noch ein paar Dinge feintunen. Danach lassen sich aber durchaus perfekte Resultate erzielen.
            Auch zu berücksichtigen ist, dass ein 3D-Drucker eben immer Schicht für Schicht von unten nach oben druckt. Krasse Überhänge sind nur mit "Stützstrukturen" möglich. Ich persönlich schaue, dass ich bereits druckfreundliche Modelle bekomme. Also welche, die in mehrere Partien zerteilt wurden, um solche Überhänge zu vermeiden

            - - - Aktualisiert - - -

            Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
            Zum Thema Modellbau mit 3D-Drucker gibt es auch einen Thread in

            www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php

            Dort habe ich auch auf diesen Thread hingewiesen.
            Danke dir

            Ich arbeite übrigens gerade an einem X-Wing, einem Tie Interceptor und einem imperialen Sternzerstörer. Werde dann eine reine Star Wars-Episode, ähnlich der von der Enterprise, machen

            Kommentar

            Lädt...
            X