Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ein paar Fragen zur klassischen Saga.

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ein paar Fragen zur klassischen Saga.

    Hallo,
    nach dem Star Trek Marathon, heute Nacht auf Kabel, bin ich wieder im Star Trek Fieber.

    Diese Filme habe ich seit den 80er & 90er Jahre nicht mehr gesehen gehabt - und ich muss sagen; das Erlebnis war ein Nostalgie-Trip zu meiner Kindheit.

    Ich kenne mich mit Star Trek jetzt nicht so gut aus, aber mir gefällt der Retrocharme der Originalfilme + Serie und man kann sagen, dass ich ein Original-Hardliner bin.

    Jetzt habe ich ein paar Fragen an euch:

    Da ich auf die klassischen Originalfilme (I-VI) stehe und ich mir noch nie eine Star Trek-Serie angeschaut habe, wollte ich das nun nachholen.

    Ich würde mir gerne alles auf Blu-ray anschaffen und dann damit beginnen.
    Könnt ihr mir sagen, ob diese Box, die richtige und komplette ist:
    Star Trek: Raumschiff Enterprise - Die komplette Serie - Staffel 1-3 BLU-RAY: Amazon.de: William Shatner, Leonard Nimoy, DeForest Kelley, James Doohan, Walter Koenig: DVD & Blu-ray

    Dann bin ich mir nicht sicher, ob ich nach der Serie zu dieser Filmbox:
    Star Trek - Movies 1-6 [Blu-ray]: Amazon.de: William Shatner, Leonard Nimoy, DeForest Kelley, George Takei, Walter Koenig, James Doohan, Nichelle Nichols: DVD & Blu-ray

    oder dieser:

    Star Trek - Stardate Collection [Blu-ray]: Amazon.de: DVD & Blu-ray
    greifen soll...

    Mir gefallen wirklich nur die Filme und Serien mit der original Enterprise-Crew um Kirk, Spock usw. Bei der Box mit mit den 10 Filmen, taucht Kirk als einziges Crewmitglied, der original Crew, lediglich noch einmal in dem 7. Film auf. 8-10 ist ja schon die nächste Generation, die auch toll ist, aber wie gesagt, stehe ich auf den alten Retrocharme à la "Raumschiff Enterprise" mit "Captain Kirk".

    Die Box mit den 10 Filmen, ist komischerweise auch etwas günstiger. Meint ihr, dass man den 7. Film, mit Kirk auch gesehen haben MUSS, auch wenn man nur auf die klassischen Filme + Serie steht, oder kann ich bei der Original-Serie + den 6 Kinofilme bleiben? Und gibt es unter euch Hardcore-Trekkies, auch welche, die (wie ich) nur auf die Original Serie + die 6 Filmen mit "Kirk" stehen?

    Dann wollte ich noch fragen, ob die beiden neuen Star Trek Filme von J.J. Abrams, wirklich ein Reboot der original Serie + 6 Filmen ist, oder spielt das ganze in einem Paralleluniversum? Ich habe schon beides gehört, deshalb bin ich da ein bisschen verwirrt.

    Ich bedanke mich schon mal für jede Antwort,
    AKO

  • #2
    Hi,
    wenn du schon so auf die Originale Serie stehst. Dann musst du dir auch den Abschluss anschauen!
    Also, viel Spaß beim Treffen der Generationen

    Den Begriff Paralleluniversum finde ich in Bezug auf JJ Trek etwas unpassend. Es ist eine neue Zeitlinie. Damit ist die alte Zeitlinie ausgelöscht. Beide existieren nicht parallel
    Do not try to escape. You are in my control. Look at me: I am the sum of all evils. Look carefully. My power infests all times, all galaxies, all dimensions. But many still seek me out; a green jewel they must possess. But see how I destroy their lives.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von BigVanVader Beitrag anzeigen
      Hi,
      wenn du schon so auf die Originale Serie stehst. Dann musst du dir auch den Abschluss anschauen!
      Also, viel Spaß beim Treffen der Generationen
      Dann werde ich mir glaube doch die Blu-ray mit den 10 Filmen anschaffen - auch wenn es nur für den 7. Abschlussfilm ist.

      Den Begriff Paralleluniversum finde ich in Bezug auf JJ Trek etwas unpassend. Es ist eine neue Zeitlinie. Damit ist die alte Zeitlinie ausgelöscht. Beide existieren nicht parallel
      Heißt das jetzt, dass J.J.s Star Trek nun offizieller Kanon ist?

      Kommentar


      • #4
        Ich kann TAS (Star Trek: The Animated Series) empfehlen in der von Sat1. Synchronisierten Fassung war sie so auch noch nie im TV zusehen.

        Ist wirklich sehenswert, tolle folgen. Und viele stimmen aus der Original Serie sind zuhören.


        Nach dem offiziellen Kanon wäre alles was von Paramount/NBC ins TV/kino gelassen wurde und Star trek in Namen trägt, auf jeden fall Kanon.... (Ich finde aber, das ist so nicht mehr haltbar!!!)

        J.J.s Trek wäre wenn überhaupt eine Zeitreise in einem Paralleluniversum!
        Aber das ganze hat für mich auch keine Bedeutung!

        Ich habe meinen Persönlichen Kanon.
        ==(TOS,TAS,TNG,DS9,VOY, Movies 1-10)=A=
        Zuletzt geändert von Jeff Corman; 25.05.2015, 03:55.
        Mens agitat molem!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von AKoO Beitrag anzeigen

          Da ich auf die klassischen Originalfilme (I-VI) stehe und ich mir noch nie eine Star Trek-Serie angeschaut habe, wollte ich das nun nachholen.

          Ich würde mir gerne alles auf Blu-ray anschaffen und dann damit beginnen.
          Könnt ihr mir sagen, ob diese Box, die richtige und komplette ist:
          Star Trek: Raumschiff Enterprise - Die komplette Serie - Staffel 1-3 BLU-RAY: Amazon.de: William Shatner, Leonard Nimoy, DeForest Kelley, James Doohan, Walter Koenig: DVD & Blu-ray
          Das ist die Blu-ray-Box mit allen Folgen aller 3 Staffeln der klassischen Star Trek-Serie. Billiger als beim Produkt unter diesem Link kommst du die Serie aber, wenn du die Staffelbox bei in England bei amazon.co.uk bestellst oder die drei einzelnen Staffeln beim italienischen amazon.it. (Jeweils Kreditkarte erforderlich, einloggen kann man sich mit den amazon.de-Anmeldedaten.) Abgesehen von der Sprache auf der Verpackung sind in allen europäischen Ländern die gleichen Inhalte auf den Discs.

          Ich würde hier auf jeden Fall die Komplettbox mit den 10 Filmen nehmen. Mehr zu zahlen für weniger Inhalt wäre doch irgendwie unsinnig, zumal wie du selbst sagst, der 7. Film dir dann fehlen würde, in dem neben Kirk ja auch am Beginn noch Scotty und Chekov dabei sind. Sieh die anderen Filme dann einfach als "Bonusmaterial" an. Die Discs zu den Filmen sind in beiden Boxen inhaltlich identisch.

          Dann wollte ich noch fragen, ob die beiden neuen Star Trek Filme von J.J. Abrams, wirklich ein Reboot der original Serie + 6 Filmen ist, oder spielt das ganze in einem Paralleluniversum? Ich habe schon beides gehört, deshalb bin ich da ein bisschen verwirrt.
          Es ist eine neue Zeitlinie, die u.a. dadurch erschaffen wird, dass der alte Spock (Leonard Nimoy) in die Vergangenheit reist. Die neuen Filmen sind natürlich 2009 und 2013 enstanden, daher haben sie keinen 80er-Jahre-Charme wie die anderen Filme mit TOS-Charakteren, aber ich als TOS-Fan finde sie trotzdem großartig, viel näher am Charme von TOS zumindest dran als es TNG, DS9 oder VOY waren.

          Lass dich nicht von Aussagen beunruhigen wie "Die neue Zeitlinie löscht die andere aus", etc. Ohne die alte Zeitlinie könnte der alte Spock nicht in die Vergangenheit reisen, als muss sie ja weiterexistieren. Canon sind selbstverständlich die Geschnisse aus alter und neuer Zeitlinie (sowie sämtliche Paralleluniversen und anderer Zeitlinien, die lange davor in "Star Trek" gezeigt wurden). Der Begriff "Canon" wird nur oft falsch verwendet. Die neuen Filmen spielen in ihrer eigenen Kontinuität, canon sind sie aber klarerweise auch wie ETP/TOS/TAS/TNG/DS9/VOY und die zehn vorherigen Filme.

          (P.S.: Und falls es wirklich relevant ist, hier ein Gedankenansatz: Selbstverständlich müssen beide Zeitlinien parallel existieren, sonst könnte der alte Spock nicht gelebt haben und die Zeitreise in einer veränderte Vergangenheit durchführen. Ist doch klar.)

          Zitat von Jeff Corman
          Ich kann TAS (Star Trek: The Animated Series) empfehlen in der von Sat1. Synchronisierten Fassung war sie so auch noch nie im TV zusehen.
          TAS wurde nie von Sat1 synchronisiert. Die neue deutsche Sychronisation mit den Originalsprechern von TOS, die du wahrscheinlich meinst, wurde von CIC (einem ehemaligen Paramount/Universal-Unternehmen) für den Videomarkt neu synchronisiert.

          @ AKoO

          Auch ich würde TAS absolut empfehlen. Am besten direkt im Anschluss an TOS zu sehen und vor dem ersten Kinofilm. Die alte (deutlich schlechtere und stark gekürzte) Synchronisationsfassung findet man heutzutage ohnehin nicht mehr, auf DVD ist nur die neue, bessere deutsche Fassung drauf. Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Zeichentrickserie was für dich ist, kannst du auf der 4. Disc der 2. TOS-Staffel auf Blu-ray eine Folge anschauen, die ist dort als Bonusmaterial enthalten.

          Was dich vielleich auch interessieren könnte, ist die von 2001 bis 2005 entstandene Serie "Enterprise", die die Geschichte eines irdischen Raumschiffs erzählt, das 110 Jahre vor Kirk & Co erzählt. Wie gesagt ist es eine Vorgeschichte zu TOS und enthält genauso wie die beiden neuen Filme viele Anspielungen auf das klassiche TOS, mitunter auch umgesetzt durch eine ähnliche Personenkonstellation an Bord.

          Ich selbst mache momentan einen "Star Trek"-Rerun nach folgenden Ablauf:
          Enterprise -> TOS -> TAS -> ST-Filme 1-6 -> ST-Filme 11-12
          Da hat man thematisch rund um TOS so ziemlich alles beisammen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von MFB Beitrag anzeigen
            Es ist eine neue Zeitlinie, die u.a. dadurch erschaffen wird, dass der alte Spock (Leonard Nimoy) in die Vergangenheit reist.

            Mit unter anderen, Lest du aus wie der Film beginnt. Der beginnt mit der Kelvin, Die nicht das Klassische Design der Original Tos Zeitlinie aufweist sondern schon das, was den ganzen restlichen Film über vorherrscht... Das bedeute, das wir uns schon vor dem eintreffen Neros in einem Parallelen Universum befinden müssen. Weil erst durch eintreffen Neros sich etwas ändern hätte konnte, für die Zukunft und nicht schon davor. Neros Vernichtung der Kelvin änderten dann wieder die Zeitleine für die Zukunft des von zuvor existieren Parallelen Universums.

            „Als Erster taucht Nero 164 Jahre in der Vergangenheit auf und zerstört die Kelvin, wodurch im weiteren Verlauf eine alternative Zeitlinie geschaffen wird. Während Nero 25 Jahre auf Spock wartet, vergehen für diesen nur Sekunden, bis er im Jahr 2258 auftaucht“

            Wenn man das ganze so interpretiert muss es für die Original Zeitlinie auch kein Ereignis geben haben, da dieser Umstand das Original Universum nie beeinträchtigt hat.

            Und alle Ereignisse in einem total separaten Universum statt gefunden haben.. was auch alle Ungereimtheiten letztlich erklären würde... Tätowierte Romulaner und so anderen Blödsinn.

            "Die neuen Filmen sind natürlich 2009 und 2013 enstanden, daher haben sie keinen 80er-Jahre-Charme "

            Einige Fan Projekte und Episode unter anderen von Star Trek Continues (2014/2015) haben noch den 60er-Jahre-Charme..
            Star Trek Continues
            Das wäre auch für eine oder zwei Sequenzen im 2009 möglich gewesen... Wurde aber nicht so gemacht. Davon abgesehen wäre es auch eine Anerkennung des bis dato geschaffen gewesen.
            Mens agitat molem!

            Kommentar


            • #7
              Das wurde schon x-mal diskutiert, daher meine Antwort nur kurz und knapp:

              Zitat von Jeff Corman Beitrag anzeigen
              Mit unter anderen, Lest du aus wie der Film beginnt. Der beginnt mit der Kelvin, Die nicht das Klassische Design der Original Tos Zeitlinie aufweist sondern schon das, was den ganzen restlichen Film über vorherrscht
              Das stimmt doch nicht, die Kelvin hat äußerlich starke Ähnlichkeit mit dem TOS-Design, Innen wiederum durchaus Ähnlichkeiten mit der NX-Klasse. Die Kelvin zwischen ETP- und TOS-Ära angesiedelt, also passt das, es spricht nichts dagegen, dass die Kelvin in der Prime-Zeitlinie nicht exakt gleich ausgehen hat. Das Jahr 2233 ist sowieso klar vor der TOS-Ära und die Kelvin bereits da als älteres Raumschiff konzipiert.

              Wenn man das ganze so interpretiert muss es für die Original Zeitlinie auch kein Ereignis geben haben, da dieser Umstand das Original Universum nie beeinträchtigt hat.
              Den Satz verstehe ich beim besten Willen nicht, sorry.
              Im Prime-Universum gab es nur ein einziges grundlegenes Ereignis für den Film: Nero und der bereits seit TOS bekannte Mr. Spock beginnen ihre Zeitreise. Mehr nicht.

              Und alle Ereignisse in einem total separaten Universum statt gefunden haben.. was auch alle Ungereimtheiten letztlich erklären würde... Tätowierte Romulaner und so anderen Blödsinn.
              Was spricht gegen tätowierte Romulaner?

              Einige Fan Projekte und Episode unter anderen von Star Trek Continues (2014/2015) haben noch den 60er-Jahre-Charme..
              Selbst 50 Jahre später kommen Fan-Produktionen da leider immer noch nicht an das Production Value von TOS heran, das ist aber mitunter technisch heutzutage gar nicht mehr möglich, weil auch viel von diesem Charme durch die verwendeten Produktionsmittel entstand, die es mitunter heutzutage überhaupt nicht mehr gibt.

              Das wäre auch für eine oder zwei Sequenzen im 2009 möglich gewesen... Wurde aber nicht so gemacht. Davon abgesehen wäre es auch eine Anerkennung des bis dato geschaffen gewesen.
              Möglichkeiten für solche Sequenzen sehe ich in "Star Trek" (2009) leider nicht, weil die Bezüge zum Prime-Universum im Film entweder Jahrzehnte davor (Kelvin-Sequenz) oder über ein Jahrhundert danach (Gedankenverschmelzung-Szene) angesiedelt sind. Und dann gebe ich noch den ersten Star Trek-Film zum Bedenken: Auch ein Kinofilm für die große Leinwand konzipiert und schon da hat man sich nicht daran gestört, den "visuellen Charme" von TOS fast völlig über Bord zu werfen. Sieht für so aus, als gäbe es da cineastisch gewisse Hürden, TOS exakt 1:1 ins Kinoformat zu übertragen.


              P.S.: Und das sollte jetzt genug off-topic sein in einem Thread, in dem es eigentlich um thematische Blu-ray-/Home-Media-Veröffentlichungen gehen sollte. Mehr zu Zeitreisen, alternativen Realitäten, etc. sind in den entsprechenden Threads der letzten 6 Jahre im STIX/STXII-Forum nachzulesen.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                Das wurde schon x-mal diskutiert, daher meine Antwort nur kurz und knapp:



                Das stimmt doch nicht, die Kelvin hat äußerlich starke Ähnlichkeit mit dem TOS-Design, Innen wiederum durchaus Ähnlichkeiten mit der NX-Klasse. Die Kelvin zwischen ETP- und TOS-Ära angesiedelt, also passt das, es spricht nichts dagegen, dass die Kelvin in der Prime-Zeitlinie nicht exakt gleich ausgehen hat. Das Jahr 2233 ist sowieso klar vor der TOS-Ära und die Kelvin bereits da als älteres Raumschiff konzipiert.



                Den Satz verstehe ich beim besten Willen nicht, sorry.
                Im Prime-Universum gab es nur ein einziges grundlegenes Ereignis für den Film: Nero und der bereits seit TOS bekannte Mr. Spock beginnen ihre Zeitreise. Mehr nicht.



                Was spricht gegen tätowierte Romulaner?



                Selbst 50 Jahre später kommen Fan-Produktionen da leider immer noch nicht an das Production Value von TOS heran, das ist aber mitunter technisch heutzutage gar nicht mehr möglich, weil auch viel von diesem Charme durch die verwendeten Produktionsmittel entstand, die es mitunter heutzutage überhaupt nicht mehr gibt.



                Möglichkeiten für solche Sequenzen sehe ich in "Star Trek" (2009) leider nicht, weil die Bezüge zum Prime-Universum im Film entweder Jahrzehnte davor (Kelvin-Sequenz) oder über ein Jahrhundert danach (Gedankenverschmelzung-Szene) angesiedelt sind. Und dann gebe ich noch den ersten Star Trek-Film zum Bedenken: Auch ein Kinofilm für die große Leinwand konzipiert und schon da hat man sich nicht daran gestört, den "visuellen Charme" von TOS fast völlig über Bord zu werfen. Sieht für so aus, als gäbe es da cineastisch gewisse Hürden, TOS exakt 1:1 ins Kinoformat zu übertragen.


                P.S.: Und das sollte jetzt genug off-topic sein in einem Thread, in dem es eigentlich um thematische Blu-ray-/Home-Media-Veröffentlichungen gehen sollte. Mehr zu Zeitreisen, alternativen Realitäten, etc. sind in den entsprechenden Threads der letzten 6 Jahre im STIX/STXII-Forum nachzulesen.
                Die USS Kelvin entspricht absolut Keinem im TOS bekannten Design !!!
                Und wenn das deine Meinung nach auf ENT zutreffen sollte, Würde es mehr bestätigen das auch ENT teil dieses abgeschlossen Parallelen Universum ist...

                Aber Selbst in ENT sind die richten Warpgondel Typen zusehen!!!

                Es lohnt auch keine Diskussion darüber.. Es ist so in den Filmen zu sehen!!!
                Du interpretierst es so wie du es haben möchtest, dann gestehe mir bitte auch das selbe Recht zu!!!
                Den wir wenden über dieses Thema nicht übereinkommen.
                Werte es zu meiner Persönlichen Meinung, Ich gestehe dir deine auch zu!

                Lg corman
                Zuletzt geändert von Jeff Corman; 25.05.2015, 19:29.
                Mens agitat molem!

                Kommentar


                • #9
                  Die Eingangsfragen von AKoO wurden beantwortet daher mache ich hier mal zu. Diskussionen betreffend Reboot, Schiffsdesign, tätowierten Romulanern und Zeitreisen bitte in den entsprechenden Threads.
                  "Boarisch - dit jeht" | #MUC2017

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X