Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ST vs. SW [mal von einer anderen Seite]

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ST vs. SW [mal von einer anderen Seite]

    Also hier gibt es bestimmt schon viele Threads in denen Star Trel mit Star Wars verglichen wurde! Aber ich denke noch nicht auf diese Weise!
    Undzwar in folgenden Punkten:

    -Wozu wurden sie geschaffen?!
    Waren es nur die Ideen zweier Verrückter die Geld machen wollten oder steckten bei Beiden oder bei Einem mehr dahinter?!

    -Welche Serie hatte es schwerer?!
    Star Trek oder Star Wars? Wer hat sich besser behauptet und durchgesetzt? Wer hatte es schwerer? Gibt es in diesem Punkt einen klaren 'Sieger' ?


    -Wie sieht es heute aus?
    Konnten beide und/oder nur eine Serie allen Erwartungen gerecht werden?
    Haben sie ihre Prinzipien bebehaltren oder haben/hat sich beide/eine von diesen distanziert?

    -Wie wird die Zukunft?
    Werden sie beide Kult bleiben? Wird Star Trek unvergessen sein? Wird es mehr Serien geben (vieleicht auch mal welche von SW?) Wird Star Wars weiterhin immer wieder Filme brauchen um wieder Kult zu werden?

  • #2
    ich glaube zwar noch immer nicht das man Star Wars so richtig mit Star Trek vergleichen kann aber egal
    es wird sicher nie eine Star Wars Serie geben
    soviel ist sicher
    der Erfolg von Star Wars beruht darauf die Fans hungrig zu halten nichit sie zu übersätten
    ein Problem das Star Trek immer mehr bekommt ....
    Achtung! Texte von "Dean" könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Denkanstössen und freier Meinungsäusserung enthalten...
    Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen oder denken Sie einfach nicht weiter darüber nach.

    Kommentar


    • #3
      Re: ST vs. SW [mal von einer anderen Seite]

      Originalnachricht erstellt von Castio
      -Welche Serie hatte es schwerer?!




      Ich denke StarWars, weil Starwars basiert auf nur 4 1/2 Filmen.

      Bei StarTrek hast du alleine 9 1/2 Filme 4 Fertig gedrehte Serien. mit fast je 7 STaffeln. und eine neue!


      Bei Starwars muss man sofort von den 4 Filmen begeistert sein, sonst magt man es nicht. StarTrek hingegen hat viel mehr Möglichkeiten, um es lieb zu gewinnen. Schaust eine Folge na ja schaust noch eine andere usw. Es muss da nicht sofort einem gefallen sondern kannst es immer mehr lieb gewinnen!

      Kommentar


      • #4
        Dafür hat ST es aber schwerer, denke ich, etwas wie Kultcharakter zu bekommen, eben weil es immer noch läuft. SW ist den meisten Leuten als großes Filmereignis im Gedächtnis geblieben.
        Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
        Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

        Kommentar


        • #5
          - ST wurde geschaffen um den Menschen das positive zu überbringen. Roddenberry glaubte immer an das gute im Menschen. Und er wollte eine schöne Zukunft zeigen.
          Lucas, ja... was wollte er. Ehrlich gesagt keine Ahnung

          -Ich denke zu Beginn hatte es SW schwerer. Denn damals war der Krieg noch nicht vergessen und weil ST eine so positive Botschft rüberbrachte schauten die Leute es sich so gerne an. Heutzutage hätte es SW wesentlich leichter. Denn diese Filme haben wesentlich mehr an Action zu bieten.

          -ST hat sich in den 40 Jahren sehr verändert. Aber der Grundgedanke blieb immer der gleiche: Die Erforschung des Unbekannten.
          SW erzählt eigentlich nur eine Überlange Geschichte vom Anfang bis zum Ende. Da wäre nie Genug Stoff für eine, geschweige denn für fünf, Serien beisammen gekommen. ST hat mehr Abwechslung. SW ist aber auch nur für eine Kurzserie konzipiert worden.

          -Beides, ST und SW, werden unvergessen bleiben. Beides ist Kult.
          ST wird in erinnerung bleiben als die Serie die das Sci-Fi-Genre berühmt machte. Und SW wird in erinnerung bleiben als , Ich weiss jetzt nicht wie ich es umschreiben soll aber ich glaube ihr wisst was ich meine.
          If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
          - Paul Walker
          1973 - 2013

          Kommentar


          • #6
            Originalnachricht erstellt von Will_Riker
            ST wird in erinnerung bleiben als die Serie die das Sci-Fi-Genre berühmt machte. Und SW wird in erinnerung bleiben als , Ich weiss jetzt nicht wie ich es umschreiben soll aber ich glaube ihr wisst was ich meine.

            Ich glaub das sagt alles!
            Ich denk mir das Lucas mit SW einfach nur einen Film drehen wollte. Mehr hatt er sich dabei jedoch nich gedacht.
            Roddenberry, dagegen wollte von Anfang Probleme der Gegenwart in die Zukunft verlagern und dort behandeln. Ich würde sagen dass es ROddenberry natürlich auch ums Geld ging aber nich nur. Was bei Lucas wiederum ganz anders ist.
            Das merkt man auch daran, dass StarTrek viel komplexer als StarWars ist.
            Sonst gäbe es keine fast 10 Filme und fast 5 Serien!
            Wer mit 17 noch kein Rebell ist, hat kein Herz. Wer mit 40 noch einer ist, hat keinen Verstand! :D ;)

            Der STFC-Clan rulez!

            Kommentar


            • #7
              Nun ja, ST ist das größte Science-Fiction-Universum, Star Wars ist das größte Weltraum-Märchen aller Zeiten

              Das sind Äpfel und Birnen, die man da gezwungen wird miteinander zu vergleichen. Das haut nicht hin. Schließlich haben die direkt vergleichbaren Produkte: die Kinofilme vollkommen unterschiedliche Umsatzzahlen, ST erreicht da nur Bruchteile des SW-Merchandise. Dennoch denke ich insgesamt, daß ST erfolgreicher sein dürfte, denn SW ist rar. zB gibt es noch immer keine DVDs der vernünftigen Filme - und Episode 1 ist nicht unbedingt der Hit (- zumindest für mich).

              Aber mit Büchern, Fanclubs und Nebenhandlungen sind beide Universen reich gesegnet. Ich glaube davon hat SW wiederum mehr, was aber ein wenig an der langen ST-freien Zeit in den 70ern liegt. Außer den Zeichentrickepisoden und den Romanzusammnefassungen der TOS-Folgen GAB es schlicht und ergreifend nix. Nur eine kleine Gruppe Hardcorefans hat damals schon richtig Aktion gemacht mit Fanstories und allem drum und dran. Bei SW war von Anfang an mehr mit Comics und so weiter da. Auch wenn erst seit knapp zehn Jahren wieder richtig heftig veröffentlicht wird.

              Aber die Hauptsache ist: beides ist fantastische Unterhaltung, bei der man stunden- oder tagelang abschalten kann! IMO ein Klares UNENTSCHIEDEN!
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar


              • #8
                Mit dem Unentschieden finde ich eigentlich ne gute Lösung. Denn wie schon erwähnt (Äpfel und Birnen) kann man SW und ST nicht vergleichen.

                In einem anderen Thread stand auch mal geschrieben:

                "Star Trek ist Science-Fiktion und Star Wars ist Fantasy".

                Also wieder das gleiche wie mit dem Obst. Also ich kenne keinen, der Fantasy und Sci-Fi richtig mit einander vergleichen kann. Ihr etwa??
                Es regnet nicht, aber es gießt.

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde auch, dass ein Vergleich nur schwer zu handhaben sein dürfte da wie von den anderen schon erwähnt die beiden ein völlig unterschiedliches Konzept haben. Das kann man schon daran erkennt, dass das eine eigentlich nur ein lineare Geschichte eine bestimmten kleinen Gruppe wenn auch über Generationen erzählt und das andere ein riesiges Zukunftsuniversum geschaffen hat !!

                  Aber im Allgemeinen sind beide auf ihren Gebieten einfach spitze !!
                  Der Tod ist näher als du denkst!!!
                  :vamp:

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Sternengucker
                    Dennoch denke ich insgesamt, daß ST erfolgreicher sein dürfte, denn SW ist rar. zB gibt es noch immer keine DVDs der vernünftigen Filme - und Episode 1 ist nicht unbedingt der Hit (- zumindest für mich).
                    Das ist laut Zahlenbeleg nicht richtig!
                    Alleine Episode1 hat mit 900 Millionen $ Kinoeinnahmen mehr Geld eingespielt, als alle ST - Filme zusammen!
                    Des weiteren ist AFAIR von den ST-DVD´s 1-7 KEINE EINZIGE in die deutschen Top10 vorgestoßen, währende Episode 1 seit Erscheinen immernoch auf Platz ist (naja, zumindest bis letzten Freitag!)!

                    Der Umsatz von StarTrek mag durch die Serien natürlich insgesamt größer sein, aber von den Filmen her sind die ST - Filme wirklich nur drittklassig, wenns an die Einnahmen geht!


                    Im Allgemeinen ist es aber sowieso nur schwer möglich, die beiden Konzepte miteinander zu vergleich, da beide vollkommen verschiedene Konzepte, Ideen und Voraussetzungen hatten!
                    Beide sind auf ihre Art einfach genial...obwohl beide auch in verschiedenen Disziplinen große Schwächen haben!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich kann mich nur dem allgemeinen Tenor anschließen: Ein vernünftiger Vergleich ist nicht möglich. Durch Umfang und Konzeption der beiden "universen" gibt es zu wenig Punkte an denen ein Vergleich ansetzen könnte !
                      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalnachricht erstellt von Will_Riker
                        - ST wurde geschaffen um den Menschen das positive zu überbringen. Roddenberry glaubte immer an das gute im Menschen. Und er wollte eine schöne Zukunft zeigen.
                        StarTrek wurde geschaffen um Geld zu machen, genau wie jede andere Serie ... Jedoch hat Roddenberry seine Vorstellungen von der Zukunft mit hinein gebracht in die Serie ...
                        So wird es meiner Meinung nach gewesen sein. Mich stört es ehrlichgesagt immer wieder wenn man Roddenberry als eine Art Visionär ansieht, der nicht das Geld im Sinn gehabt hat ...

                        Kommentar


                        • #13
                          Originalnachricht erstellt von Zefram


                          Das ist laut Zahlenbeleg nicht richtig!
                          Alleine Episode1 hat mit 900 Millionen $ Kinoeinnahmen mehr Geld eingespielt, als alle ST - Filme zusammen!
                          Des weiteren ist AFAIR von den ST-DVD´s 1-7 KEINE EINZIGE in die deutschen Top10 vorgestoßen, währende Episode 1 seit Erscheinen immernoch auf Platz ist (naja, zumindest bis letzten Freitag!)!

                          Der Umsatz von StarTrek mag durch die Serien natürlich insgesamt größer sein, aber von den Filmen her sind die ST - Filme wirklich nur drittklassig, wenns an die Einnahmen geht!
                          Nun, aber von Handlung, Optik und allem her sind etliche der ST-Filme zumindest der Episode Eins klar überlegen. Dieser Kinderfilm im Star Wars-Gewand ist einfach nur peinlich. Mit meinen obigen Worten meinte icvh nur, daß die drei alten Filme (gerne in der getunten Edition von 98/99 (?)) um Längen besser, wenn auch vielleicht nicht erfolgreicher gewesen sind.

                          Steht denn 2001 in den Charts VOR Ep1? Glaub ich nicht. Oder der echte Planet of the Apes? Beides Filme, die Phantom Menace tief in den Schatten stellen. Und eben auch Filme, die trotz des hohen künstlerischen Wertes von Kommerzfilmchen wie Star Wars 1 überflügelt werden. Man kann die Welt nicht verstehen, aber an seinem eigenen Geschmack muß das noch lange nichts ändern.

                          Die Handlung um den Kanzler und die Belagerung Naboos war ja durchaus erträglich, aber alles wo Anakin und Jar-Jar auftauchten ist imo eine Beleidigung des Zuschauers über 12 Jahren. Dazu noch Midichlorians und C3PO der im Kinderzimmer aus Mechano-Spielzeug entsteht... Jaja ich hör lieber auf
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich denke von der philosophie her und wenn man StarTrek nur auf die Serien beschränkt ist ST unschlagbar.
                            Im Kino gefallen mir alle StarWars Filme um längen besser als die StarTrek Movies.
                            Sonst kann man Beides nicht wirklich vergleichen.
                            Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X