Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Holoprogramme wie der Doc bei TNG

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Holoprogramme wie der Doc bei TNG

    Mir ist aufgefallen, dass dieses Hologramm aus "Sherlock Data Holmes" doch eigendlich genauso wie der Holopdoc bei Voyager ist, bis auf die Sache, dass er nich gleich weiß was er ist(ein Hologramm), er das wissen aus der Zeit von Sherlock Homes(wann spielen dessen Geschichten?) hat und keinen Nutzen für das Schiff hat!
    Aber von der Programmierung her ist er dem Holodoc doch gleich bis auf das Wissen eben, was aber nich schlimm is! Einfach entsprechenden Daten ins Programm laden!
    Aber bei Voyager wird der Doc als so besonders dagestellt und bei TNG is das die folge ungenauer Befehle an den Computer!
    Is der Holodoc wirklich was besonderes und damit das Werk Zimmermans herrausragend??
    Cu
    Support: Bitte besucht den Werbebanner des Forums!!
    "The very young do not always do as they are told." aus Stargate The Nox

  • #2
    Re: Holoprogramme wie der Doc bei TNG

    Originalnachricht erstellt von Ich, Q
    Mir ist aufgefallen, dass dieses Hologramm aus "Sherlock Data Holmes" doch eigendlich genauso wie der Holopdoc bei Voyager ist, bis auf die Sache, dass er nich gleich weiß was er ist(ein Hologramm), er das wissen aus der Zeit von Sherlock Homes(wann spielen dessen Geschichten?) hat und keinen Nutzen für das Schiff hat!
    Aber von der Programmierung her ist er dem Holodoc doch gleich bis auf das Wissen eben, was aber nich schlimm is! Einfach entsprechenden Daten ins Programm laden!
    Aber bei Voyager wird der Doc als so besonders dagestellt und bei TNG is das die folge ungenauer Befehle an den Computer!
    Is der Holodoc wirklich was besonderes und damit das Werk Zimmermans herrausragend??
    Cu
    (sherlock Holmes denke 1750 rum)

    du meinst Dr. Moriati (Verschrieben?) Nun er war ein Hologramm, er war durch ein Sprachfehler von Geordi entstanden. Somit bekam er eine KI, die ebenbürdig mit Data war. Er wusste nicht, dass er ein Hologramm war zu anfangs, Als es ihm Klar wurde, erpresste er die Crew um Ohne das Holodeck zu leben. Durch ein Trick war es gelungen ihn auf eine Holokapsel "leben" zu lassen.

    Beim Doc, er wusste zu anfangs er sei ein Hologramm. Er entwickelte sich.

    Daher denke ich der Holodc ist was besonderes, den er entwickelte sich, von einem Standartholoprogramm zu einem Individuum.

    Kommentar


    • #3
      Ich denke, Zimmermann ist nicht deshalb herausragend, weil er so eine gute KI erstellt hat, sondern vielmehr, weil er es geschafft hat, ihn wie einen guten Arzt zu programmieren. Mit dem ganzen Wissen der vielen Ärzte und dem Feingefühl.
      "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
      ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

      Kommentar


      • #4
        Re: Re: Holoprogramme wie der Doc bei TNG

        Originalnachricht erstellt von Admiral Ross


        (sherlock Holmes denke 1750 rum)

        sherlock Holmes spielt ende des 19.Jahrhunderts...

        Ich denk auch wie Mulder, das es die Masse an informationen und dessen Verarbeitung ist, die dessen Programmierung so gut machten.
        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

        Member der NO-Connection!!

        Kommentar


        • #5
          sicher?

          ja hast recht


          Ab der greift immer auf die Datenbanken des Schiffes zurück. Eher das er Sich entwickelt hat, ist so das genialste an ihm. Er übernimmt somit eine tragene Rolle in der Ki entwicklung. Niemand hat es virher gewagt eine KI zu entwickeln. Aber was passierte das Programm entwickelte sich selbst weiter. Wenn das nicht besonders ist, was dann? Er darf sogar das Kommando über das Schiff übernehmen.


          (Data außen vor lassen, der ist ein eigenes Lebewesen, was der Doc nun auch ist)

          Kommentar


          • #6
            Re: Re: Re: Holoprogramme wie der Doc bei TNG

            Originalnachricht erstellt von notsch


            sherlock Holmes spielt ende des 19.Jahrhunderts...

            Ich denk auch wie Mulder, das es die Masse an informationen und dessen Verarbeitung ist, die dessen Programmierung so gut machten.
            Danke!

            Aber wie war das in Flaschenpost??
            Da hat Harry doch angefangen nen neuen Doc zu Programieren!!
            Und die Verarbeitung der Medizinischendaten dürfte nich soschwer sein!!
            DAs klann jedes Programm dem man ne Suchfunktion und die medizinische Datenbank einbaut! Symtome und Scaneranzeigen eingeben und nach vergleichbarem suchen!!
            Das is nich so schwer!!
            @ross
            Die Weiterentwicklung des Doc war nie geplant!!
            Der sollte eigentlich nie mehr, als den echten Doktor vertreten, bis man bei der nächsten Starbase is!!
            Cu
            Support: Bitte besucht den Werbebanner des Forums!!
            "The very young do not always do as they are told." aus Stargate The Nox

            Kommentar


            • #7
              Re: Re: Re: Re: Holoprogramme wie der Doc bei TNG

              Originalnachricht erstellt von Ich, Q

              Danke!

              Aber wie war das in Flaschenpost??
              Da hat Harry doch angefangen nen neuen Doc zu Programieren!!
              Und die Verarbeitung der Medizinischendaten dürfte nich soschwer sein!!
              DAs klann jedes Programm dem man ne Suchfunktion und die medizinische Datenbank einbaut! Symtome und Scaneranzeigen eingeben und nach vergleichbarem suchen!!
              Das is nich so schwer!!
              @ross
              Die Weiterentwicklung des Doc war nie geplant!!
              Der sollte eigentlich nie mehr, als den echten Doktor vertreten, bis man bei der nächsten Starbase is!!
              Cu

              ich sagte doch es entwickelte sich weiter ohne, das es jemand wollte. Daher ist das programm viel besser als der Dr.Moriati der war schon von Anfang an eine Hochentwickelte KI.

              Das mit dem Sicherheitsprogramm hatten wir schonmal das ist so eine Sache, da in einer Folge der Doc ein Zeitzeuge war, aber es nur ein Updateprogramm war. Sagen wir es mal so, 2 Doc gehen nur, wenn es die Autoren brauchen! ich meine die Update kapsel, müsste doch dann auch langen um in notfall das Programm laufen zu lassen. WEnn man 2 brauch!

              Kommentar


              • #8
                In einer Folge (Name vergessen) gibt es ein Hologramm, dass dazu erschaffen wurde um Riker+Picard auf dem Holodeck festzuhalten, wärend Ausserirdische die Enterprise entführen um nach Hause zu gelangen. Sie hat gewusst, dass sie ein Hologramm ist und sie konnte Zugriff zum schiffscomputer herstellen um in die Sprachdatenbank zu gehen. So konnte sie mit Picard französich reden
                "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von Goodheart
                  In einer Folge (Name vergessen) gibt es ein Hologramm, dass dazu erschaffen wurde um Riker+Picard auf dem Holodeck festzuhalten, wärend Ausserirdische die Enterprise entführen um nach Hause zu gelangen. Sie hat gewusst, dass sie ein Hologramm ist und sie konnte Zugriff zum schiffscomputer herstellen um in die Sprachdatenbank zu gehen. So konnte sie mit Picard französich reden

                  Also, nun das war eine Manipulation eines Hologrammes, das es perfekt ist. dr Moraita war ein unfall, und wurde vom Computer erschaffen. dEr Doc wurde erschaffen um zu helfen, aber er entwickelte sich von einem Kind zu einem Erwachsenen (bildlich gesprochen)

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Goodheart
                    In einer Folge (Name vergessen) gibt es ein Hologramm, dass dazu erschaffen wurde um Riker+Picard auf dem Holodeck festzuhalten, wärend Ausserirdische die Enterprise entführen um nach Hause zu gelangen. Sie hat gewusst, dass sie ein Hologramm ist und sie konnte Zugriff zum schiffscomputer herstellen um in die Sprachdatenbank zu gehen. So konnte sie mit Picard französich reden
                    Das war die Folge "11001001" aus der ersten TNG Staffel....die Frau wurde von den Bynären programmiert und war nur als Ablenckung gedacht...ihr Name war glaube ich....Minuette? Sie taucht auch später in Rikers Phantasie in einer Folge der 3. oder 4. Staffel auf. Wenn ich mich rect erinnere hieß diese Folge Gedächtnisverlust.

                    Liebe Grüße
                    Deanna
                    "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
                    Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

                    Kommentar


                    • #11
                      Originalnachricht erstellt von Admiral Ross



                      Also, nun das war eine Manipulation eines Hologrammes, das es perfekt ist. dr Moraita war ein unfall, und wurde vom Computer erschaffen. dEr Doc wurde erschaffen um zu helfen, aber er entwickelte sich von einem Kind zu einem Erwachsenen (bildlich gesprochen)
                      Stimmt nicht sie wurde von den Bynären (danke Troi) ERSCHAFFEN, nicht manipuliert
                      "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                      "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                      "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                      "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                      Kommentar


                      • #12
                        Was ich bei dem Professor aus dem Sherlok Holmes Programm sehr merkwürdig fand, war, dass er ja fälschlicher Weise nicht als ebenbürtiger Gegner für Holmes, sondern für Data geschaffen wurde...

                        Wenn er aber immer noch ein Holoprogramm war, wie kann es denn sein, dass er ein Bewustsein entwickelt hat? Er besteht doch wie alles andere aus dem Holodek nur aus Materie, die vom Computer nach vorgegeben Daten gesteuert wird. Er hätte normaler Weise so etwas, wie die Umrisse der Enterprise zeichnen etc. nie schaffen können. Dieser Charakter hat sich weiterentwickelt...was ich für ein Holodeckwesen mehr als merkwürdig finde.

                        Ich hätte es so verstanden, dass wenn der Computer den Professor Data ebenbürtig machen soll, er seine Stärke und Leistungsvermögen imitiert, sich aber nicht selbst weiterentwickelt.

                        Liebe Grüße
                        Deanna
                        "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
                        Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

                        Kommentar


                        • #13
                          Um Data ebenbürtig zu sein, musste Dr. Moriati eine KI bekommen, da Data ja sonst jede Aktion vorraussehen könnte, was den Gegner wieder berechenbar macht. Deshalb hat der Computer Dr. Mriati eine KI gegeben, da Data ja die Reaktionen der Menschen nicht vorhersehen oder berechenen kann. Ausserdem bekam Dr. Moriati das Wissen, was Data
                          auch hat, um ihn wieder ebenbürtig zu machen. Und es hies nicht, dass er Holmes ebenbürtig sein sollte, sondern Data.
                          For I dipt into the future, far as a human eye could see;
                          saw the Vision of the World, and all the wonder that would be...

                          Alfred Tennyson (steht auf der Messingtafel der USS Voyager)

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X