Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kann man das Q-Kontinuum zerstören?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann man das Q-Kontinuum zerstören?

    Jeder Trekkie kennt doch seit Picards Zeiten Q's.

    Sie sind die unsterblichen Wesen aus dem All.

    Aber, gibt es eine Möglichkeit diese unsterbliche Rasse zu besiegen, oder können sie sich nur selber besiegen?

    Wie seht ihr das?
    Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

    Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

  • #2
    hier gibt es schon so was ähnliches


    BTW: wie will man was allmächtiges zerstören?

    Kommentar


    • #3
      Q ist.

      Das ist eine schwere Frage. Q reden zwar gerne von sich, aber ihre Schwächen verschweigen sie dabei ebensogerne.

      Allerdings, wenn ein Q einem anderen Q die Kräfte nehmen kann - und ihn damit dann zur Sterblichkeit verurteilt - warum sollte zB Kevoin Uxbridge (der Douwd) nicht ähnliches vollbringen können? Trelane wäre ein weiterer Kandidat, sofern man nicht gemäß dem Buch daran glaubt, daß er auch ein Q ist.

      Die Calamarain können einem unsterblichen Q wohl nichts anhaben, schade eigentlich...
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        Ich geh mal davon aus, dass nur ein allmächtiger Q selbst das Reich der Q's zerstören könnte. In der Voyager Folge "Die Q-Krise" wurde doch sowas ähnliches gesagt, dass das Kontinium durch Q's zerstört werden kann.
        Pleace take the nature of the medical emergency

        Kommentar


        • #5
          Hallo!

          Im Buch "Ich, Q" von John De Lancie (Schauspieler von Q, wem der Name nix sagt) spielt der Autor mit dem Gedanken, dass es ein "M-Kontinuum" gibt, und die "Ms" sind für die "Qs" praktisch das, was das Q-Kontinuum für den Rest des Universums ist.

          Sodele, und diese Ms brechen dann einen Krieg gegen das Q-Kontinuum vom Zaun, und vernichten es beinahe...

          Ja, ich weiß, dass die Bücher im Allgemeinen nicht Canon sind, aber es ist auf jeden Fall mal eine Idee zu dem Thema, noch dazu von Q himself


          Und nebenbei: Ich kann jedem empfehlen, das Buch zu lesen, ist wirklich amüsant geschrieben und voller Selbstironie des Q-Darstellers
          Ich bin Arzt, kein Maurer!

          Kommentar


          • #6
            Die Q sind nicht allmächtig. Ist Allmacht überhaupt möglich?
            Beispiel:
            Kann ein Q einen Stein erschaffen, der so schwer ist, das er ihn nicht heben kann, ist er nicht allmächtig, weil er ihn nicht hoch heben kann. Kann er ihn aber heben, ist er ebenfalls nicht allmächtig, weil er keinen Stein erschaffen kann, den er nicht heben kann.
            Das ist genauso kompliziert wie eine temporale Anomalie .

            Wie schon gesagt, entwerder sind noch welche da, die mächtiger sind oder sie zerstören sich selbst, siehe "Die Q-Kriese".
            Oder könnte eine "Naturkatastrophe" sie auch ausrotten?
            Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
            "Die Rückkehr"

            Kommentar


            • #7
              Das mit dem Stein ist ein Witz, kein echtes Argument gegen Allmächtigkeit: einen Stein heben, der so schwer ist, dass man ihn nicht heben kann, ist per Definition unmöglich. Oder kann auch der beste Mathematiker eine Gleichung lösen, die keine Lösung hat? (zB das unbestimmte Integral von e^(x^2) benennen) Genausowenig kann ein allmächtiger Q einen Stein erschaffen, der so schwer ist, dass er ihn nicht mehr heben kann.

              Allmacht ist natürlicht trotzdem unmöglich, denn um alles zu können, müsste man unendlich viel Energie zur Verfügung haben, und um alles zu wissen, müsste man das Universum selbst sein.
              Sagen wir einfach, die Q's kommen aus unserer Sicht der allmacht am nächsten...
              Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
              Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

              Kommentar


              • #8
                In irgendeiner Folge von TNG, DS9 oder Voyager meine ich mal gehört zu haben, daß die Borg schonmal kurz davor standen die Q zu vernichten. Ich habe das nie verstanden, denn wie soll ein Kubus einen Q vernichten, wenn dieser nur mit den Fingern schnipsen braucht, um den Kubus in seine molekularen Bestandteile zu zerlegen?
                Diese Theorie würde allerdings erklären, wieso die Q so empfindlich auf die Borg reagieren. (Siehe Voyager: Q2 [o.ä.])
                CH

                Kommentar


                • #9
                  Wo sollte das gewesen sein? Ich kenne nahezu jede Minute Star Trek, aber eine solche (blödsinnige) Aussage sollte mir aufgefallen sein.

                  Ich wäre nicht einmal sicher, daß die Borg die Q kennen könnten. von bekriegen und auslöschen können ganz zu schweigen

                  @Bynaus.

                  Warum soll es nicht möglich sein mit geistigen Kräften etwas zu erschaffen, das körperliche Kräfte nicht mehr bewältigen können? Ich hab da kein Problem mit, mir das vorzustellen.
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    @Bynaus:

                    Ich glaube, zur Allmacht gehört, eine unlösbare Gleichung lösen zu können!
                    Das ist geade die Definition von Allmacht: Es gibt keine Regeln.
                    Zur Not ändere ich halt die Natur des Universums und die Gestze der Mathematik.
                    3+3=8. Wie? Das geht nicht? Eben doch. Wenn ich Q bin und damit allmächtig, dann geht das eben - per definitionem!
                    "Ach, Bynaus, müssen sie immer so schrecklich dreidimensional denken?"

                    Mit SIcherheit wird sich gegen diese Theorie Widerstand regen, aber die abgefahrensten Gedanken finde ich am geilsten!

                    Lucky Guy ENDE
                    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                    Kommentar


                    • #11
                      @LuckyGuy: Eine Allmacht, die das unmögliche möglich macht, ist keine Allmacht, sondern ein sprachlich mögliches, logisch aber absurdes Konstrukt.

                      Was unmöglich ist, und zwar nicht einfach unmöglich, weil man es noch nicht weiss, noch nicht kann, noch nicht kennt, sondern per wirklich und an sich unmöglich, kann durch nichts in der Welt möglich gemacht werden - sonst wärs ja nicht mehr unmöglich. Wenn wir einen Widerspruch mit dem Wort unmöglich herleiten wollen, müssen wir also zuerst sicher stellen, dass das, was wir als unmöglich bezeichnen, auch wirklich unmöglich ist.

                      Die Beziehung 3+3=8 ist FALSCH. Daran kann sich nichts ändern. Auch in einem Universum, das ganz anders gestaltet ist als unseres, ist dies falsch. Es ist einfach ganz und gar unmöglich, dass diese Beziehung "irgendwie" WAHR wird. Wenn nun (siehe oben) etwas wirklich unmöglich ist, so kann auch ein Q mit seiner "unbegrenzten" Macht nichts ausrichten, um diese Beziehung WAHR zu machen, ohne zu schummeln. (zB herbeiführen, dass die Menschheit die Zahl 6 schon immer so schrieb: "8" und umgekehrt, zählt nicht.) Es ist schlicht und einfach UNMÖGLICH.

                      Allmacht und Unmöglichkeit schliessen sich also aus. Da es durchaus Unmöglichkeiten gibt (was man auch beweisen kann), ist ausgeschlossen, dass es in der Welt so etwas wie eine Allmacht gibt.

                      Es geht nicht darum, dass sich mein Denken auf 3 Dimensionen beschränkt, es geht darum, die Begriffe der Sprache logisch klar zu erfassen.

                      @Sternengucker: Voraus gesetzt, es gibt so was wie "geistige Kräfte": natürlich spricht nichts dagegen, etwas zu erschaffen, das ein beschränkter Körper physisch nicht mehr bewältigen kann. Wenn man das ganze aber im Zusammenhang mit "Allmacht" bringt, dann ist "etwas" nicht mehr allmächtig, wenn es etwas nicht kann. Und es geht nun darum, ob ein Q einen Stein erschaffen kann, der so schwer ist, dass er ihn selbst nicht mehr heben kann. Wenn er nämlich eines von beidem nicht kann, dann ist er nicht mehr allmächtig.
                      Darauf antwortete ich, dass das kein gütliges Ausschlusskriterium für Allmacht ist, denn eine Allmacht kann nicht das Unmögliche tun, wenn es wirklich unmöglich ist.
                      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                      Kommentar


                      • #12
                        Vielleicht vermuten wir eine Unvereinbarkeit wo keine ist. Wir haben ja in Voy gesehen, dass in einem Q-Krieg ganze Kometen ins Chaos geraten (das sagte zumindest Q). Also nehmts mir nicht übel, aber das ließe doch fast den Schluß zu, dass die Q nicht etwa die mächtigsten Wesen in unserem Universum sind, sondern dass sie DAS Universum sind, das sich in Form von einem ähnlichen Körper (in unserem Falle Q) an die Menschen richtet...

                        Man könnte jetzt hier spekulieren, ob evtl. ein jeder Q für eine bestimmte Eigenschaft des Universums steht, und dass dann Qs ausgestoßen werden wenn der derzeitige Zustand des Universums eine seiner Eigenschaften loswerden muss....

                        Kommentar


                        • #13
                          Also ich würde pauschal damit antworten, dass das zumindest mit den Mitteln eines normalen Wesens nicht möglich ist, da sie nichteinmal erfassen können was genau die Q oder ihr Kontinuum sind, folgich könnten sie auch nichts dagegen unternehmen.

                          Einzig ein Q wäre wohl in der Lage schaden anzurichten, denn schlißlich ist er allmächtig und daher könnte er auch das Kontinuum zerstören.

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von The_Borg

                            Einzig ein Q wäre wohl in der Lage schaden anzurichten, denn schlißlich ist er allmächtig und daher könnte er auch das Kontinuum zerstören.
                            Falsch !
                            Wie man bei Voyager sehen konnte kann ein einzelner Q nicht mit dem Kontinuum machen was er will. Dies ist auch ein Ausdruck dafür das zumindest ein einzelner Q nicht allmächtig ist.
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von NicolasHazen


                              Falsch !
                              Wie man bei Voyager sehen konnte kann ein einzelner Q nicht mit dem Kontinuum machen was er will. Dies ist auch ein Ausdruck dafür das zumindest ein einzelner Q nicht allmächtig ist.
                              Das ist natürlich einge gute Frage, denn wenn sich mehrere Q zusammenschlißen, dann sind sie offenbar mächtiger als ein einzelner.

                              Dennoch müssten die ihn erstaml aufhalten und wenn er das Kontinuum schon zerstört hat, bevor die sich überlegen was gegen ihn zu tun, dann ist es auch zu spät, allerdings könnten sie wohl ein neues Kontinuum schaffen, weshalb das auch nicht so schlimm wäre.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X