Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nach Enterprise...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach Enterprise...

    Was würdet ihr euch wünschen was nach der neuen Serie kommen soll? Ich persöhnlich wäre dafür Series VI kurz nach Janeway & Co spielen zu lassen allerdings dies schon wieder so das man wieder in den Rytmus von TNG, DS9 und VOY reinkommt also das anfag der 4ten ENT Staffel dann Series VI anläuft!

    Was würdet ihr gerne in der 6ten Star Trek Serie sehen oder würdet ihr sie ganz abschaffen?

  • #2
    Ich denke, dass wen eine weitere Serie produziert wird sie im 26. Jahrhundert Spielen wird oder wie du schon sagtest eine Anschlußserie an VOY sein wird.
    Jedoch denke ich, dass mal wieder ein neues Konzept her muss den wen ich ehrlich bin spricht mich das Konzept "wir Fliegen mit dem Raumschiff durch die gegend und irgendwie passiert uns was" nicht mehr sehr ansprechend. Deswegen bin ich der meinung das man es entweder wieder einmal mit einer Raumbasis à la DS9 oder mit einem ganz neuen Konzept versuchen sollte.
    Gandalf aka Mr. Vulkanier (mit Leerzeichen ;))
    Stand men of the West, wait then this is the hour of doom!

    Kommentar


    • #3
      also optionen stehn genügend zur verfügung.z.B. für serieV wurden mehrer geplant und darunter war auch ein kaddeten serie was mich aber vieleicht nicht ansprechen würde.aber eine serie nach prinzip von ds9 fände ich net schlecht aber diesmal an der grenze zu einem volk das sehr feindlich der föderation ist z.b.
      Gorn

      Kommentar


      • #4
        Es wäre auch möglich, dass man für Serie VI das "Relativity"-Konzept wieder aufgreift. Die Frage ist nur, ob Zeitreisen genug Stoff und Faszination liefern würden, um den Zuschauer sieben Staffeln lang "fesseln" zu können. Das ist dann auch Sache einer interessanten Story.
        Zuletzt geändert von AKB; 05.02.2002, 19:57.

        Kommentar


        • #5
          Ich bin mir damit nicht ganz sicher, denn prinzipiell wäre es schön zu sehen wie sich die Föderation nach Voyager entwickelt hat, denn immerhin hat man lange nicht mehr sonderlich viel von denen mitbekommen, allerdins denke ich auch, dass die Geschichten im 25. Jahrhundert langsam kein Potenzial mehr haben, weil man einfach zu viel gesehen hat.
          Aus diesen Grunde wäre ich eigentlich auch eher für eine Serie, die in der weiteren Zukunft spielt und z.B. die Relativity wieder aufgreift.

          Kommentar


          • #6
            Ich find man sollte eine Serie über ein Zeitschiff aus dem 29 Jahrhundert machen. Da würde, so denke ich, eine Menge Stoff den es zu behandeln gibt bei rausspringen, da ja kein begrenzter Zeitrahmen existiert.

            Eine Serie über Sektion 31 wäre aber auch nicht schlecht, deren Leben ist bestimmt auch nicht gerade langweilig.

            Kommentar


            • #7
              Was würdet ihr denn von einer Serie halten die nix mit der Föderation zu tun hat? z.B. der romulanische Talschiar (<--- Oder wie der geschrieben wird) schleust Spione auf Schiffen der UFP ein und die stehen immer kurz vor der Entdeckung usw. So hätte man Stoff für ne neue Serie und könnte gleichzeitig das 24te Jahrhundert beibehalten!

              Kommentar


              • #8
                Ne, eine Serie über Zeitreisen halte ich für zu freakig...ausserdem könnte man da IMO kein wirkliche Spannung über mehrere Staffeln halten!

                Ich halte auch eine Serie die nach VOY spielt für die vernünftigste Massnahme (wie weit jetzt weg von VOY? Keine ahnung...)
                "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                Member der NO-Connection!!

                Kommentar


                • #9
                  Hi.
                  Ich kann Tripp (commander tucker) nur zustimmen.
                  Nur ein Beispiel:
                  Ich spiele bzw. leite ein Star Trek-Rollenspiel. Es handelt von den Abenteuern der Sternenflotte. Nach 5 Jahren werden nun die Hauptcharaktere sterben. Doch das Spiel wird anders weitergehen: Es geht nun um eine Ferengi-Frau die die Leiterin der Emanzipationsbewegung auf Ferenginar war und einen Vulkanier der bei einem Duell verloren hat und deswegen verstossen wird. Die beiden treffen sich auf einem Planeten, klauen ein Sternenflottenraumschiff und leben ihr Leben. Diese Abenteuer spielen aber im gleichen Universum wie auch die vorherige Version. Sogar meine eigene Sternzeit wird weitergerechnet.

                  Das war nur ein Beispiel. So etwas könnte und sollte man für Series VI machen.

                  Ich würde gerne eine Serie über die Politik der Erde haben (vielleicht so etwas wie Matlock im 24. Jahrhundert??).

                  Oder warum nicht Back to the Rules? Die Excelsior-Serie wäre nicht schlecht.

                  Ich fände es auch klasse, vielleicht Anfang des 23. Jahrhunderts eine Serie zu machen. Die Jugendjahre Kirks?

                  CU
                  Kirkjt
                  CU
                  Kirkjt

                  Rest in Peace
                  NCC-1701-A
                  U.S.S. ENTERPRISE

                  Kommentar


                  • #10
                    Das mit den Zeitreisen finde ich eigentlich schon ganz gut, denn es wurde ja auch schon erwänt, dass das so ähnlich sei wie mit der alten Föderation, man hat Direktiven, aber statt normal zu forschen, erforscht man die Zeitlinie und repariert sie, das könnte schon ganz lustig werden und man hätte auch viel Raum für temporale Anomalien etc.

                    Kommentar


                    • #11
                      Theoretisch könnte man ja auch aus dem "Away Team" eine Serie machen. Ich meine, dass gleichnamige Spiel war ja super (finde ich zumindest), aber ich wäre mir da nicht sicher, ob das nicht zu schnell langweilig werden würde bzw. ob dafür genug Stoff dawäre. Weil Dominion-Krieg oder ähnliches gab es ja bereits und muss nicht unbedingt nochmal aufgegriffen werden. Dennoch finde ich, ist es auf eine Art trotzdem ne interessante Idee.

                      Andererseits würde mir, wie ich bereits oben als erstes geschrieben habe, das "Relativity"-Konzept eher zusagen. (War jetzt nur noch so ein Gedanke von mir; mit dem AW).

                      Kommentar


                      • #12
                        entschuldige meine unwissenheit aber was ist das away team??

                        Kommentar


                        • #13
                          Ein "Away Team" ist eigentlich eine Außenmission, allerdings ist damit eine Art Spezialeinheit gemeint, die irgendwo eingesetzt wird, aber ohne Krieg dürften die nicht unbedingt viel zu tun haben und dhaer finde ich das nicht so berauschend vom Grundgedanken her, da das auf Dauer auch recht monoton werden könnte.

                          Kommentar


                          • #14
                            Das "Star Trek - Away Team" ist ein ziemlich (wie ich finde) geniales Strategiespiel, dass 2001 von dem Hersteller "Activision" auf den Markt gebracht wurde.
                            Es spielt nach der Zeit von Deep Space Nine auf dem "Undercover"-Raumschiff USS Incursion. Mit einem Team von Spezialeinheiten muss man verhindern, dass die Föderation bzw. die Galaxie von einer fremden Spezies erobert wird.

                            Kommentar


                            • #15
                              Deshalb habe ich auch den Gedanken, gegenüber meiner Idee mit der Relativity, wieder verworfen. Denn für ersteres (also AW)bräuchte man doch schon eine wirklich fesselnde Story, die dabei auch irgendwie noch Sinn macht.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X