Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Spoiler] DS9 Relaunch - was haltet ihr von dem Konzept?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Spoiler] DS9 Relaunch - was haltet ihr von dem Konzept?

    DS9 ist meine absolute Lieblingsserie, besonders wegen der zusammenhängenden Storybögen.

    Diese Idee von zusammenhängenden Erzählungen wurde ja nach dem Ende der Serie auch in den Romanen beibehalten. Zum einen finde ich das eine gute Idee, da es das Format der Serie beibehält und einen besseren Einblick in die Situation auf DS9 von vielen verschiedenen Gesichtspunkten erlaubt. Andererseits ist es schon irritierend, wenn man ein Buch aus der Serie dann nicht gelesen hat und in späteren Büchern auf diese Handlungen angespielt wird. Was dann dazu veranlasst das betreffende Buch auch noch zu besorgen. (war bei mir mit den Gateways Büchern die von DS9 handeln der Fall ...elende bei Paramount und Simon&Schuster ! )

    Von den direkt zum Relaunch zählenden Büchern hat mir besonders Avatar gefallen. Die in "What you leave behind" auf DS9 verbliebenen Charactere sind allesamt gut getroffen und die neuen Bewohnern von DS9 werden gut eingeführt.

    Momentan lese ich "Rising Son". Dieses Buch erzählt Jake's Geschichte nachdem er in "Avatar" verschwand.

    Hier meine Bewertung der bisher erschienen DS9 Relaunch Romane:

    Avatar
    Gute Einführung neuer Charactere und interessante Story

    Section 31: Abyss
    Weiterführung der in Avatar etablierten Story sowie weiteres eingehen auf Section 31. Besonders für Bashir-Fans sehr zu empfehlen.

    Gateways: Demons of Air and Darkness ...noch nicht gelesen
    Gateways: What lay beyond ...noch nicht gelesen

    Mission Gamma: Twilight
    Erforschung des Gamma-Quadranten mit Hindernissen, sowie Aufarbeiten der Ereignisse aus Gateways auf DS9 ...besonders die Characterentwicklung von Commander Vaughn ist sehr interessant.

    Mission Gamma: This Gray Spirit
    Weitere neue Bekannte im Gammaquadranten, sowie ein Einblick in die Kultur der Andorianer. ...Auf den ersten Blick vielleicht zuviel Andorianer und zu wenig DS9 aber insgesamt eine gelungene Erzählung

    Mission Gamma: Cathedral
    Die Interaktion mit einem technologischen Artefakt ermöglicht es Bashir, Ezri und Nog "alternative" Leben zu erforschen. Für Bashir die Erfahrung wie er ohne die genetische Veränderung wäre. Ezri und Dax können unabhängig voneinander überleben und Nog erhält sein Bein zurück. ...Ein guter Roman, auch wenn am Ende "alles beim alten" bleibt.


    Mission Gamma: Lesser Evil
    Das Ende der Forschungsmission im Gamma Quadranten sowie das Wiedersehen mit einer aus TNG bekannten Spezies und totgeglaubten DS9 Charakteren. ...das Ende hat mich sehr überrascht und ich weiss noch nicht so ganz, was ich davon halten soll. Hängt ganz davon ab, wie die in diesem Buch aufgeworfenen Fragen und Handlungsbögen in den nächsten Büchern weitergeführt werden.

    Rising Son
    Erzählt aus Jake's Sicht, was passiert ist, nachdem er in "Avatar" ins Wurmloch geflogen ist. ...bin noch dabei es zu lesen.


    ...ich hab alle Bücher im Original gelesen und weiss nicht, ob und wann sie übersetzt wurden/werden.
    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

  • #2
    ...ich hab alle Bücher im Original gelesen und weiss nicht, ob und wann sie übersetzt wurden/werden.
    Section 31 III ist schon übersetzt. Heisst auf Deutsch "Der Abgrund" und hat hier seinen eigenen Thread....

    Für alle anderen sieht es eher mau aus, weil sich DS9 schwach verkauft hat. Eventuell könnte aus den Gateways etwas werden, da die ja Serienübergreifend sind.... Aber Mission Gamma und Avatar muss man auf Deutsch wohl vergessen.
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

    Kommentar


    • #3
      Ich habe bislang nur Section31 und Avatar gelesen, Von beiden war ich schwer begeistert. Die Gateways-Reihe habe komplett hier stehen, habe sie aber noch nicht gelesen. Mission gamma werde ich mir demnächst mal bei amazon bestellen, da sind sie Konkurenzlos günstig (ca 7-8 Euro pro Band). Insgesamt finde ich das Konzept, die Serie in Buchform weiter zu führen großartig. Bei Voyager ist ja das selbe in Vorbereitung (Startet im Sommer).
      Zuletzt geändert von Kopernikus; 29.01.2003, 19:15.

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Kopernikus
        Bei Voyager ist ja das selbe in Vorbereitung (Startet im Sommer).
        Gibts da irgendwo genauere Infos zu? Bei PsiPhi und SimonSays hab ich nix darüber gefunden ....

        WarpJunkie

        Kommentar


        • #5
          http://www.psiphi.org/cgi/upc-db/074346754X.html

          Ist noch nicht viel, ausser "Da kommt was".

          Kommentar


          • #6
            so, kleines update. Hab "rising son" ausgelesen und muss sagen, dass ich es sehr interessant fand. Es ist eine ziemlich ungewöhnlich Geschichte für ST, da sie fast ausschließlich von einem (Neben-)charakter handelt ...aber DS9 war ja schon immer das etwas andere ST
            ...das Buch würde ich jedem Jake Fan sofort empfehlen, da es ne richtig gute Charakterentwicklung enthält.
            “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
            Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

            Kommentar


            • #7
              Ich hab mittlerweile die beiden Avatar Bücher gelesen und werde mir noch den Rest der Reihe anschaffen. So far aber tierisch genial. Das ist eine würdige Fortsetzung. Was mich aber etwas stört ... warum zum Henker ist Vaughn über 100 Jahre alt? Das wird nirgends erklärt. Bei Abyss hab ich es noch für nen Druckfehler gehalten, aber in den Avatarbüchern wirds auch erwähnt. Hm .. wenn ich mich recht erinnere, war er wohl auch an der Betazed Mission beteiligt, die wohl in "Battle for Betazed" behandelt wird. Vielleicht wirds dort erklärt ... *zuAmazonrenn* .

              Aber die Fortsetzungen zu DS9, die ich bisher gelesen habe, also die Avatar Bücher und Abyss sind genial.

              WarpJunkie

              Kommentar


              • #8
                100 Jahre ist doch noch kein Alter.

                In den Shatnerromanen ist Mc Coy zwischen 145 und 150 Jahren alt. Da sind 104 Jahre oder so doch das reinste "Blütealter"...
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  trotzdem ist es etwas ungewöhnlich. Aber ich hab mittlerweile rausgefunden, das in "The Battle for Betazed" Vaughn eingeführt wird. Ich denk mal da wird sein Hintergrund erläutert. Leider ist das mit "1-2 Wochen Lieferfrist" bei Amazon eingetragen ... hrmpf.

                  WarpJunkie

                  Kommentar


                  • #10
                    Dieses Alter soll wohl einfach verdeutlichen, das die Menschen in Zukunft wesentlich Älter werden als heutzutage. Wir schöpfen im Moment ja nicht mal unsere Natürliche Lebenserwartung (ca.120) annährend aus. Reche nochmal 300 Jahre technischen Fortschritt dazu (Nanotechnologie, Gentherapie etc). Insofern sind solche Altersangaben eigentlich gar nicht mal so unwahrscheinlich.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich denke mal, das man so einen "alten" Commander gewählt hat, um zu zeigen, dass Alter nicht unbedingt ein Nachteil sein muss. Gerade die Tatsache, dass er verschiedene Perioden der Föderation miterlebt hat, gibt ihm halt ab und an einen ungewöhnlichen Einblick in die Geschehenisse ...ähnlich den Erinnerungen von Dax aber halt in einer Person (nicht mehreren Wirten)

                      ...interessant finde ich aber an diesem Charakter auch, das er jegliche Beförderungen über den Rang "Commander" hinaus abgelehnt hat, da er sich mit der Verantwortung die einem Captain gegeben wird überfordert fühlt, mal ganz abgesehen von dem erhöhten Ausmaß an Papierkram, den die Beförderung mit sich bringt.
                      “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                      Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                      Kommentar


                      • #12
                        hm ... trotzdem auch wenn McCoy 150 Jahre alt ist ... Vaughn wird als einer beschrieben, den ich grade mal auf 50 schätzen würde. Und so explizit sind so alte Menschen auch noch nicht aufgetaucht. Bisher hab ich halt angenommen, das er irgendwas besonderes ist, genetisch verbessert oder Zeitreisender oder was weis ich ... hm .. vielleicht werden die Leute wirklich auf natürliche Art so alt.

                        @Kopernikus
                        120 Jahre heutzutage ist aber das äusserste Extrem. So alt wird kaum einer. Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei maximal 80 Jahren.

                        WarpJunkie

                        Kommentar


                        • #13
                          Theoretisch könnte jeder so alt werden, weil wir so von der Natur konzipiert wurden. Es gibt einen Unterschied zwischen der Natürlichen und der Tatsächlichen Lebenserwartung.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich hab grade mal nachgeschaut, wie alt Admiral Marc Jameson aus der Folge "too short a season/die Entscheidung des Admirals" gewesen sein soll und für den wird ein Alter von ca 85 angegeben (*2279 +2364). Dafür sah er auch ziemlich "normal alt" aus...

                            Picard hingegen...
                            er ist Jahrgang 2305.
                            AGT spielt 7 Jahre nach EaF, also 2371, da wäre er 66 Jahre alt. weitere 25 Jahre danach würde er seinen 91 Geburtstag feiern, also wäre er dann ein paar Jahre älter als Jameson. In AGT sieht er aber deutlich jünger aus als Jameson!
                            Außerdem ist er in NEM schon ca 73, macht aber als Captain durchaus noch eine passable Figur, kann sogar noch Faustkämpfe mit einem "Twen" durchstehen, also Respekt vor dem Alter, sonst tritt es euch in den Allerwertesten
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Außerdem ist er in NEM schon ca 73, macht aber als Captain durchaus noch eine passable Figur, kann sogar noch Faustkämpfe mit einem "Twen" durchstehen, also Respekt vor dem Alter, sonst tritt es euch in den Allerwertesten
                              Über Picards Alter hatte ich bisher gar nicht so wirklich nachgedacht. ...aber es scheint ja die These zu unterstützen, dass Menschen älter werden und auch noch länger arbeiten (schließlich sind heute die meisten 73-jährigen in Rente )
                              Was den Kampf angeht, bin ich mir aber nicht so sicher, ob das Ergebnis nun auf der erhöhten Fitness im Alter im 24. Jhdt beruht, oder auf der Tatsache das der "Twen" halt nicht mehr so fit war.
                              “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                              Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X