Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Buchbesprechung] "Die Rückkehr" von William Shatner

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Buchbesprechung] "Die Rückkehr" von William Shatner

    Wer hat dieses Buch schon gelesen? Ich finde es einfach super, aber die Borg wurden dort etwas komisch dargestellt. Schwebende Borg mit Antigrav Antrieb, rollende Borg und weitere Alien Borg etc. Und die Würfelschiffe waren auch eigenartig, die sich in alle Formen zusammenschlossen.
    Und der Schluss war wiedermal super, wo Sarek im Jenseits Kirk sagte, dass er ihn rächen soll. Für was rächen? Naja das bleibt offen, aber ich bekomme eh demnächst den Nachfolger "Der Rächer" geliefert. Aber bitte nichts verraten, wem rächen und so!
    14
    Ausgezeichnet
    64.29%
    9
    Gut
    14.29%
    2
    Mittelmässig
    7.14%
    1
    Unterdurchschnittlich
    7.14%
    1
    Sehr schlecht
    7.14%
    1
    Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

  • #2
    Ich habe bis letzt nur "Der Rächer" gelesen, ich glaube nicht das ich zuviel verrate wenn ich dir sage das es echt gut ist.
    Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

    Kommentar


    • #3
      Freu mich eh schon darauf, aber warum hast nicht die 2 vorigen Bänder "Die Asche von Eden" und "Die Rückkehr" gelesen? Dann wärs ja besser oder?
      Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

      Kommentar


      • #4
        Originalnachricht erstellt von Picard
        Freu mich eh schon darauf, aber warum hast nicht die 2 vorigen Bänder "Die Asche von Eden" und "Die Rückkehr" gelesen? Dann wärs ja besser oder?
        "Der Rächer" war das einzige Buch welches der Laden dahatte, aber ich habe mir fest vorgenommen die anderen Bücher auch noch zu lesen.
        Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

        Kommentar


        • #5
          Dafür gibt es ja die Internetshops, wo die Bücher nicht teurer sind und versandkostenfrei sind.
          Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

          Kommentar


          • #6
            Da werde ich mir demnächst auch wieder eine Ladung Bücher bestellen.
            Auch die von William Shatner.
            Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

            Kommentar


            • #7
              Was haltest du bzw. ihr, wie die Shatner Bücher geschrieben sind? Er schreibt ja seine Bücher bekanntlich nicht selbst sondern hat ja ein Autorenteam, das aus 2 Personen besteht, und die wahrscheinlich abwechselnst schreiben oder was weiß ich. Auf jedenfall finde ich das das manchmal ganz gut, aber manchmal auch ganz schlecht geschrieben ist. Zum Beispiel eine sehr bekannte Schreibweise in dem Buch: Er geht über die Brücke. Langsam.

              Coole Sätze nicht?
              Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

              Kommentar


              • #8
                Ich habe "Der Rächer" schon vor einiger Zeit gelesen ich erinnere mich nicht mehr so genau an bestimmte Sätze. Aber ich weiß das ich einige ätze mehrmals gelesen habe bis sie einen Sinn ergaben, zumindest war die Grammatik nicht immer besonders toll.
                Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

                Kommentar


                • #9
                  Umfrage...

                  ..hinzugefügt!
                  Recht darf nie Unrecht weichen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Picard
                    Was haltest du bzw. ihr, wie die Shatner Bücher geschrieben sind? Er schreibt ja seine Bücher bekanntlich nicht selbst sondern hat ja ein Autorenteam, das aus 2 Personen besteht, und die wahrscheinlich abwechselnst schreiben oder was weiß ich. Auf jedenfall finde ich das das manchmal ganz gut, aber manchmal auch ganz schlecht geschrieben ist. Zum Beispiel eine sehr bekannte Schreibweise in dem Buch: Er geht über die Brücke. Langsam.

                    Coole Sätze nicht?
                    Naja, diese Sätze sind zum Großteil dem Übersetzer zu verdanken. Auf einem Con war mal ein Übersetzert da und hat aus dem Nähkästchen geplaudert. Die Leute sind nicht an den exakten Wortlaut gebunden, sondern es wird erwartet, daß das Ergebnis ein gutes Buch wird, also richtige Grammatik etc. Wenn sich der Rächer holprog liest hatte der Interpreter einen schlechten Tag.

                    Zu den Ghostwritern hab ich mal gehört (Internetgerüchte eben) daß das Judith & Garfield Reeves-Stevens sein sollen (afair ist in Dunkler Sieg auch eine entsprechende Widmung). Weiß jemand mehr?
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Er hat ja auch seinen Dank bzw. Widmung den Beiden im Buch "Der Rächer" gegeben.. Und in diesem Satz gab er auch zu, dass er ohne sie, die Bücher nicht rausbringen hätte können.. Und die Beiden sind ein Ehepaar
                      Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

                      Kommentar


                      • #12
                        Einfach nur Geil die Story !!!!!!!!!!!!!!!!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ausgezeichnet

                          Also ich fand, bis auf "Dunkler Sieg", alle Bücher von Shatner spitze! Die meisten Star Trek-Bücher sind wie stinknormale Episoden die einfach nie verfilmt wurden, aber die Shatner Bücher sind wie Kinofilme voller Action und alter Gesichter! Obwohl man ja dazu sagen muß dass man nicht genau weiß wieviel von Shatner selber stammt, da ihm die Star Trek-Roman-Autoren Gar und Judy Reeves-Stevens unter die Arme gegriffen haben!
                          <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                          Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                          (René Wehle)

                          Kommentar


                          • #14
                            Mit dem Kinofilmprinzip stimme ich zu!
                            Ich kenne bis jetzt seine ersten 3 Bücher: Die Asche von Eden, Die Rückkehr und Der Rächer.

                            Das erste gefiel mir bis jetzt eindeutig am besten
                            Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: Ausgezeichnet

                              Originalnachricht erstellt von Peter R.
                              Also ich fand, bis auf "Dunkler Sieg", alle Bücher von Shatner spitze! Die meisten Star Trek-Bücher sind wie stinknormale Episoden die einfach nie verfilmt wurden, aber die Shatner Bücher sind wie Kinofilme voller Action und alter Gesichter! Obwohl man ja dazu sagen muß dass man nicht genau weiß wieviel von Shatner selber stammt, da ihm die Star Trek-Roman-Autoren Gar und Judy Reeves-Stevens unter die Arme gegriffen haben!
                              Ich tipe darauf, daß Shatner die grobe Richtugn vorgegeben hat, bzw eine Idee hatte, wie Kirk zu einem nopch größeren Helden werden konnte , und daß dann das Exposee in gemeinsamer Arbeit entstand, während die Stevens dann die Ausformulierung übernommen haben....

                              So ein Expo kann ja ziemlich umfangreich sein

                              Und daß Shatner gute Ideen haben kann, war mir seit TEK klar. Da hat er ja auch den Grundplot geliefert und Ghosties haben dann Romane und Drehbücher erstellt. Dennoch mag ich die TV-Serie sehr. Nicht so positiv wie Trek, aber recht detailiert ausgearbeitet
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X