Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Buchbesprechung] DS9 - Der Schwarm

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Buchbesprechung] DS9 - Der Schwarm

    Was haltet ihr von diesem Buch????

    Also ich muss eins sagen wenn man das so verfilmen würde wie es im Buch beschrieben ist wäre der Film mit Sicherheit ab 18 freigegeben!!!!!!
    Also ich finde dieses Buch ziemlich "abstrakt" was nciht heißt das ich es schlecht finde, nein ganz im Gegenteil ich fand dieses Buch sogar wirklich super aber es ist schon ziemlich blutrünstig.
    Die Story jedoch ist mal absolut fantastisch ausgedacht!!

    Was sagt ihr zu diesem Buch ????

    Waiting for your opinions . . . LOD
    12
    Ausgezeichnet
    75.00%
    9
    Gut
    25.00%
    3
    Mittelmässig
    0.00%
    0
    Unterdurchschnittlich
    0.00%
    0
    Sehr schlecht
    0.00%
    0
    Der Tod ist näher als du denkst!!!
    :vamp:

  • #2
    Also ich habe das Buch gelesen und verschlungen. Bloß ich fand es nicht besonders blutrünstig. Zugegeben es war nicht harmlos, aber auch nicht unbedingts übertrieben brutal.

    es war ziemlich spannend.
    Schreib doch nen Artikel bzw. einen Kommentar dazu auf meiner Bücherpage, das würde die Bewertung objektiver machen.

    http://www.star-trek-buecher.de

    Ciao

    Cat

    Kommentar


    • #3
      Ein interessantes Buch, weil wieder einmal auf Siskos religiöse Aufgabe Bezug genommen wird und der Schwarm selbst sehr gut beschrieben wird! Die Teile in denen wir die Schwarmperspektive teilen sind schon genial und die restliche Story sehr schlüssig und spannend.

      Die Lösung hinterher ergibt sich aus dem ganzen Story-Bogen und ist sehr befriedigend: Eines der besten DS9-Bücher überhaupt! Achja, blutrünsig fand ich es überhaupt nicht, wenn man mal mit "Gefallene Helden" vergleicht)!
      Recht darf nie Unrecht weichen.

      Kommentar


      • #4
        Umfrage...

        ..hinzugefügt!
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Von der Handlung her gehört dieses Buch zu einem der Besten Star Trek Bücher die ich gelesen habe (und das sind einige). Es kommt eigentlich alles vor, was Star Trek ausmacht. Eine Spezies die etwas, was für uns selbstverständlicher nicht sein könnte, nämlich das Leben auf einem Planeten, absolut nicht nachvollziehen kann. Sie kommt aus einer anderen Galaxie und ist mit Unterlichtgeschwindigkeit in die Milchstraße gereist. Dementsprechend lange dauerte diese Reise, und deshalb ist diese Rasse auch nur mit dem Leben auf einem Raumschiff vertrut. Sie sieht sich gezwungen Bajor zu vernichten, weil dies vor Jahrtausenden von Ihren Vorfahren im "Großen Plan" so festgelegt wurde. Vorurteile und Ängste müssen überwunden, und altbewährte Regeln und Gesetze müssen umgestoßen werden. Besonders das Finale könnte nicht typischer für Star Trek sein.
          Fazit: Ein sehr spannendes und niveauvolles Buch, absolut zu empfehlen!
          CH

          Kommentar


          • #6
            Ich weiß nicht was ihr habt. Ich fand das eigentlich gar nicht soo brutal. Allerdings ist es auch schon länger her das ich das gelesen habe. Nur die Stelle wo der Planet absobiert wuerde, also ganz am Anfang war ziemlich fies.
            ABer jetzt zum positiven. Die Story ist ausgezeichnet und der Autor versteht es, sich in die Welt von DS9 einzufinden. In das Buch konnte man sich schön hineinversetzen und ich habe mich dabei sehr wohl gefühlt. Einzig den Schluss fand ich ein bisschen kurz gehalten. Vorallem als Dron gestorben ist. Das ging ein wenig zu schnell für meinen Gescmack.
            Los, Zauberpony!
            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

            Kommentar


            • #7
              Hi

              Gerade eben hab ich das Buch fertig gelesen und
              find das des ein ur gutes Taschenbuch der Reihe DSN ist!
              Die ganze Geschichte gefällt mir sehr und auch noch
              das perfekte Ende ist gut gelungen.

              Ich fand es in keinster weise brutal,
              es wäre super wenn es mehr solche Taschenbücher gäbe!

              Es war schön endlich mal wieder in eine andere Welt einzutauchen
              und die graue Realität hinter sich zu lassen.!

              Ich hoffe das Volk wird noch einmal in einen Abenteuer
              erwähnt wo es doch so nah bei DSN ist.

              Tschüss
              Star Trek Bücher, Videos, Comics, Games ein
              TV-Guide und vieles mehr in Star Trek Media
              Start: 15.07.2002

              Gesucht und gefunden im SF-Basar

              Kommentar


              • #8
                Gut

                Dieses Buch gehört zu den besten der Ds9-Bücher! Nur der Invasionsteil ist noch besser!
                <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                (René Wehle)

                Kommentar


                • #9
                  Es gehört meiner Meinung nach wirklich zu den besten DS9 Büchern.

                  Lest dazu meinen Bericht unter http://www.startrekbuecher.de und schreibt einen Kommentar zu dem Buch. Wäre echt schön.

                  Cat

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hab das Buch auch grade gelesen und es war mal wieder eines der Bücher die ich regelrecht verschlungen habe. Ich konnte es nicht aus der Hand legen bis ich es durch hatte. Und das passiert mir in letzter Zeit, grade bei Star Trek Büchern recht selten .. könnte eventuell daran liegen, das ich nicht soviel ST-Bücher lese in letzter Zeit .

                    Aber jedenfalls war das Buch unheimlich spannend, bis zur letzten Seite. Die Aliens waren recht seltsam in ihrer Weltanschauung, aber letztenendes, wenn man ihre Geschichte kennt, war es nachvollziehbar. Das Schwarmschiff hätt ich gern mal gesehen, säh bestimmt genial aus. Dem Schiff aus "Independance Day" bestimmt nicht unähnlich, so von den Ausmassen her. Von der Beschreibung des Innenraums erinnerte es mich an die Dysonsphäre aus TNG.

                    Jedenfalls fand ich das Buch ausgezeichnet und kann es nur weiterempfehlen.

                    Gruss
                    WarpJunkie

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich hab mir das Buch gekauft, weil es nur 2,50 Euro gekostet hat. Aber vom Inhalt her hat es mich überzeugt. Die Story war durchgehend spannend und der Autor hat es verstanden so richtig DS9-Atmosphäre aufkommen zu lassen.
                      Die Idee vom Schwarm an sich fand ich sehr originell und einfallsreich.

                      Ich würde es sogar begrüßen, wenn ein kommender DS9-Kinofilm diese Story aufgreifen würde. Ist zwar total unwahrscheinlich (allein schon wegen der Entwicklung von DS9 am Ende), aber Potetial zu einem guten Film hat das sicher!
                      Signatur ist auf Urlaub

                      Kommentar


                      • #12
                        Bin noch dabei es zu lesen, aber eines ist jetzt schon klar, es ist eins der besseren DS9 Bücher.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich kann nur sagen das ''Der Schwarm'' einer derr besten Bände der DS9 Reihe ist die ich bis jetzt gelesen habe. Er ist total spannend.

                          Allerdings finde ich nicht der er blutrünstig ist. Aber das muss wohl jeder selbst wissen.
                          Wenn man erstmal das unmögliche ausgeschlossen hat, dann muss das was übrig bleibt, egal wie unwahrscheinlich es ist die Wahrheit sein.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ist jetzt schon etwas länger her, dass ich das Buch gelesen habe, aber ich fand es auch sehr spannend. Als ich das Buch zum ersten mal im Geschäft gesehen hab und den Inhalt auf dem Buchrücken durchgelesen habe, dachte ich auch erst mal, dass das so ein Buch ist, wo eine übermächtige Rasse alles zu zerstören droht und die geballte Kraft der Föderation letztendlich den bösen Schwarm besiegt. So ähnlich wie bei Independence Day irgendwie. Aber es war dann doch anders. Ich fand gut, dass man auch etwas über die Philosophie des Schwarms erfahren hat und dass man zwischen der Sicht der DS9-Leute und der des Schwarm so wechselte.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X