Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Buchbesprechung] "TNG - Imzadi II"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Buchbesprechung] "TNG - Imzadi II"

    Ich möchte mal einen Thread zu dem Buch "Imzadi II" von Peter David starten.
    Mich würde interesieren wer es gelesen hat und wie ihr es fandet.

    Für alle die es nicht gelesen haben und vielleicht neugierig sind möchte ich erstmal eine kurze Inhaltsangabe geben:

    Imzadi II ist die Fortsetzung von Imzadi, es emphielt sich also zuerst Imzadi zu lesen.

    Zeitlich ist die Handlung direkt nach "Star Trek VII - Treffen der Generationen" angelegt. Die Crew der Enterprise befindet sich auf dem Rückflug zur Erde als Worf Deanna einen Heiratsantrag macht, welchen diese auch annimmt. Dies bewirkt das Riker seine Gefühle für Deanna noch einmal überdenkt.

    Zur gleichen Zeit gelingt Thomas Riker die Flucht aus einem Cardassianischen Straflager.

    Gerade als Will Riker sich auf dem Weg nach Betazed befindet, wo er versuchen will Deanna sein Gefühle zu gestehen, werden Deanna und Alexander von Pomulanischen Terroristen entführt unter denen sich auch Tom Riker befindet.

    Ich selbst werde meine Meinung erst zu einem späteren Zeitpunkt posten, denn ich will niemanden von euch beeinflussen.


    Borg-Queen
    3
    Ausgezeichnet
    66.67%
    2
    Gut
    33.33%
    1
    Mittelmässig
    0.00%
    0
    Unterdurchschnittlich
    0.00%
    0
    Sehr schlecht
    0.00%
    0
    Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

  • #2
    [Hm...kommt mir bekannt vor!]

    Ich hab gerade Imzadi II ausgelesen. Das Buch kommt zwar nicht an Imzadi Teil 1 heran (wie erwartet), ist aber nichts desto trotz ein guter Roman.
    Leider dauert es IMO etwas, bis so richtig Spannung aufkommt (ab der Entführung). Ab dann ist die Handlung aber klasse und gut finde ich auch, dass der Charakter Thomas Riker eingebracht wurde, das gibt dem ganzen einen besonderen Touch. Leider fehlt mir etwas der Bezug des Schiffes (der Enterprise, egal welcher D oder E), obwohl ja die Ente-E am Cover abgebildet ist.

    Alle, die Imzadi I gelesen und für gut befunden haben, können hier wohl ohne zu überlegen zugreifen!

    Koal
    "One name must stand in all history: the name - ENTERPRISE!" Captain Jean-Luc Picard in TNG: "Yesterdays Enterprise"

    Kommentar


    • #3
      Ich hab Imzadi II schon vor einiger Zeit auf Englisch gelesen und kann mich nicht mehr so hundertprozentig erinnern, aber ich fand es ziemlich gut. Es war ein guter Anschluss an Imzadi I und war eigentlich nicht schlechter.

      Also wer Imzadi I gelesen hat sollte sich den zweiten Teil auch holen. Wer den ersten TEil noch nicht gelesen hat, sollte das schleunigst nachholen und sich dann dem zweiten widmen ..

      Kommentar


      • #4
        Hallo

        Auf dieses Buch haben sicher viele schon gewartet,
        weil wir doch alle wissen wollten wie es mit Riker und
        Deanna weitergeht !!!
        Das in Riker doch noch so starke Gefühle enthalten sind
        hat mich doch sehr überrascht und ich finde die zwei
        gehören einfach zusammen aber Riker ist
        was diesen Angelegenheit betrifft einfach nicht
        entschlossen genug.
        Zum Buch: Fand ich sehr spannend geschrieben und die
        Story hat mich vorallen dadurch sehr geffallen weil
        irgendwie alles drinen ist von Aktion - Liebe.

        Wir warten auf Imzadi 3 *g*
        Star Trek Bücher, Videos, Comics, Games ein
        TV-Guide und vieles mehr in Star Trek Media
        Start: 15.07.2002

        Gesucht und gefunden im SF-Basar

        Kommentar


        • #5
          Ein sehr schöner Roman und eines meiner Lieblingsbücher, das, wie ich finde alles hat: Spannung, Witz, es ist dramatisch und einfühlsam und man fühl, lacht und weint mit den Hauptfiguren mit und ebenfalls der Schreibstil des Autors sagt mir zu. Das Buch ist interessant und spannend geschrieben. Besonders ergreifend sind die letzten Seiten
          Von der Story her ist vielleicht noch zu erwähnen, dass man hier Tomas Riker wieder trifft.

          Kleine Anmerkung @Borg-Queen. Das Buch beginnt nicht direkt nach Star Trek: Generations sondern zunächst auf Deep Space nine direkt nach dem Finale der sechsten Staffel in Worf's Quartier.
          Los, Zauberpony!
          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

          Kommentar


          • #6
            @ Moogie
            Klar "Imzadi II" beginnt auf DS9 nur die Hauptteil dr Geschichte, also Worfs Erinnerungen beginnen direkt nach ST7. Deshalb habe ich wohl fälschlicherweise geschriben das die Handlung unmittelbar nacht ST7 beginnt.
            Danke für den Hinweis
            MfG
            Borg-Queen
            Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

            Kommentar


            • #7
              Ich habe das Buch gerade durch und muss sagen, dass es wirklich zu den besten Stück Papier gehört, die ich jemals erhascht habe. IMHO ist es sogar noch besser gelungen, als Teil I, was aber vor allem an meiner Vorliebe für Worf liegen wird.

              Peter David gelingt hier etwas, was beinahe unmöglich ist: Er schreibt einen Roman über Worf! In den meisten Büchern darf der Klingone gelegentlich "grollen" und sich zur Ehre äussern, aber so richtig lebednig wird er nie. Bis Imzadi II! Der Einblick in sein Wesen ist wirklich super und mit geradezu genialem Geschick verwebt David die Ereigneisse der Filme und von DS9. Das Ergebnis ist immer logisch und verknüpft die Geschehnisse auf brilliante Art und Weise.

              Endlich wird die Frage geklärt, wie Worf nach Boreth kam und wie seine Beziehung zu Deanna endete. Und auch Rikers Beziehung und Heirat mit Deanna im 10. Film ist quasi schon vorweggenommen gewesen. Das Auftauchen von Tom Riker ist eine gute Idee gewesen, auch wenn die Entführungsgeschichte etwas verwirrend wird. Egal, allein die Charakterentwicklung sollte bei so einem buch zählen und diese ist wirklich unvergleichlich.

              Das Worf dies alles im Hintergrund von Jadzias Tod betrachtet macht das ganze besonders, wenn der Klingone erwähnt, dass auch er sein Imzadi gefunden hat.
              Recht darf nie Unrecht weichen.

              Kommentar


              • #8
                Ich kann mich nicht entscheiden, welches von den beiden ich für besser halten soll... sie sind einfach gleich gut
                Sie gehören schon zusammen, haben aber trotzdem ne total unterschiedliche Handlung und man könnte bestimmt auch das zweite zuerst lesen und dann das erste... wäre trotzdem genauso spannend

                Am zweiten Buch finde ich eigentlich die Szenen des alten Rikers und die Szenen mit beiden am besten... z.B. die Szene, wo Picard den alten das erste mal sieht.

                Auch Wesley ist mir in dem Buch wesentlich sympathischer als in den TV-Folgen

                Nur die Rahmenhandlung auf DSN finde ich nen bißchen zur kurz geraten... aber das ist egal
                "Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung."

                Kommentar


                • #9
                  Umfrage...

                  ..hinzugefügt!
                  Recht darf nie Unrecht weichen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hmmmmm, ich hab grade Imzadi und Imzadi II hintereinander gelesen und ich kann mich einfach nicht entscheiden welches ich besser finde
                    Naja ich habe auf jeden fall bei beiden Büchern ein Ausgezeichnet verteilt, da ich sie für die besten TNG Bücher überhaubt halte. Mal sehn, vieleicht lässt sich Peter David ja dazu hinreißen Imzadi III zu schreiben
                    Tante²+²

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X