Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Frage] Warum erscheinen so wenig Buchserien auf Deutsch?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Frage] Warum erscheinen so wenig Buchserien auf Deutsch?

    Als ich gerade wieder einmal bei Amazon stöberte entdeckte ich gleich drei mir unbekannte Buchreihen, die alle vielversprechend sind und zudem auch schon in den USA sehr etabliert. Wieso kommen diese also nicht zu uns, während die TNG-Bücher beinahe in Echtzeit auf den deutschen Markt kommen?
    Auf Vollständigkeit kein Gewähr! Leider!

    PS: Diese Liste hat über eine halbe Stunde meines Lebens verzehrt also huldigt mir

    Recht darf nie Unrecht weichen.

  • #2
    Also ich hab mir die Millenium Reihe jetzt auf Englisch gehohlt und wenn ich damit klarkomme, worin ich keinen Zweifen hab(außer bei Fachbegriffen), dann werde ich wohl auch weitere Bücher auf Englisch bestellen !!!!!

    Aber zum Thema: Wie ich gehöhrt habe soll Deutschland nach den USA doch das zweite ST-Land sein, betrifft das etwa nur die Filme??? oder ist es nur Dummheit weswegen die die richtig guten Bücher nicht bringen !!!!
    Der Tod ist näher als du denkst!!!
    :vamp:

    Kommentar


    • #3
      Also meistens kommen englische Star Trek Bücher erst nach ein paar Jahren auf deutsch raus, und ich bin mir sicher, dass diese auch noch kommen werden..
      Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

      Kommentar


      • #4
        Die Bücher in den gekauften Serien (DS9 und TNG) haben noch kaum Verzögerung! I, Q und Ich, Q hatten 10 Monate Unterschied, ebenso der "Dominion War". Ich möchte mich ja nur beschweren, dass so viele gute Projekte nicht auf den deutschen Markt kommen, weil Heyne schlichtweg zögert! Ich schreibe denen mal wieder eine Mail.
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Naja du musst auch bedenken, dass das Übersetzen auch aufwendig ist.. Zum Beispiel Shatners frührige Bücher brauchten 4 Jahre bis sie auf deutsch erschienen sind.

          Sind die Bücher auf englisch eigentlich auch vom Heyne-Verlag?

          Aber trotzdem ist Heyne nur der Verlag, der das druckt.. Das sonstige liegt in den Händen von Paramount..
          Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

          Kommentar


          • #6
            Originalnachricht erstellt von Picard
            Naja du musst auch bedenken, dass das Übersetzen auch aufwendig ist.. Zum Beispiel Shatners frührige Bücher brauchten 4 Jahre bis sie auf deutsch erschienen sind.

            Sind die Bücher auf englisch eigentlich auch vom Heyne-Verlag?
            So ein Buch kann in drei Monaten ohne Probleme übersetzt werden, was auch schon in der Praxis bewiesen wurde. Die Frage ist aber, ob jemand übersetzt bevor die deutsche Version geordert wurde. Natürlich nicht und so wartet jeder auf das "Ja" von Heyne

            In den USA verlegt Pocket Books Star Trek.
            Recht darf nie Unrecht weichen.

            Kommentar


            • #7
              Was meinst du genau mit "geordert"?
              Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von Picard
                Was meinst du genau mit "geordert"?
                Mit ordern meine ich den Kauf der betreffenden Lizensen vom Originalverleger durch Heyne.
                Recht darf nie Unrecht weichen.

                Kommentar


                • #9
                  Ich glaube das Prob ist einfach, das IMHO Heyne pro Monat nur 10 neue Sci-Fi-Bücher auf den Markt bringt (wenn überhaupt soviele), für mehr ist wohl auf dem Markt kein Platz...
                  "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                  "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                  Member der NO-Connection!!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X