Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ab 2008 wieder starTrek - Romane in Deutschland >vorstellungstread<

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ab 2008 wieder starTrek - Romane in Deutschland >vorstellungstread<

    Endlich wieder "Star Trek"-Romane in Deutschland

    Vor kurzem erhielt das TrekZone Network eine Pressemitteilung, die besonders Fans deutscher "Star Trek"-Literatur freuen wird: 2008 veröffentlicht der Verlag Cross Cult aktuelle Trek-Romane in Deutschland - den Auftakt macht die Classic-Romantrilogie "Vanguard".

    Im Februar erscheint Teil eins mit dem Titel "Der Vorbote". Es stammt aus der
    Feder von David Mack und hat 392 Seiten. Nur zwei Monate später, im April, wird mit "Rufe den Donner" auf 424 Seiten die Handlung von Dayton Ward und Kevin Dilmore fortgeführt. Band drei "Ernte den Sturm" hat erneut David Mack geschrieben (454 Seiten) und erscheint im Juni. Jedes Buch wird voraussichtlich 12,95 Euro kosten.

    "Star Trek: Vanguard"
    inhalt

    Die Romanserie "Vanguard" startete in den USA bereits Mitte 2005 und ist bis heute ein großer Erfolg, weil die Serie gänzlich atypisch für "Star Trek" ist. Im Mittelpunkt steht die Raumstation 47, auch Vanguard genannt. Sie scheint eine normale Sternenbasis zu sein, doch birgt der Grund, warum sie überhaupt gebaut worden ist, ein großes Rätsel in sich. Es hat anscheinend etwas mit dem Raumbereich zu tun, in dem Vanguard liegt. Weder den Tholianern noch den Klingonen gefällt es, eine Basis der Föderation vor ihrer Nase zu haben - und den Romulanern erst recht nicht.

    Seit sechs Jahren veröffentlicht das Grafikstudio Amigo Grafik unter dem Label Cross Cult edel gestaltete Comics in kleinformatigen Hardcoverbänden. Zu den wichtigsten Themen gehören unter anderem die Titel "Hellboy", "300" und "Sin City". Neu bei Cross Cult ist auch "The Walking Dead" und "The Red Star". Ab 2008 ist auch die Veröffentlichung von "Lost Girls" geplant, Alan Moores großes Werk.

    TrekZone Network > Wieder "Star Trek"-Romane in Deutschland

    Sobald die Romane erscheinen, werde ich Sie in diesem tread vorstellen !
    (es sei denn mir kommt jemand zu vor )
    Angehängte Dateien

  • #2
    Fabelhaft!
    Ich litt schon langsam an Entzugserscheinungen.
    Jetzt müsste nur noch Tolkien aus seinem Grab auferstehen und weiterschreiben.
    Kelso: "Glauben Sie ich bin Chefarzt geworden weil ich immer zu spät gekommen bin?"
    Cox: "Nein, Bobo. Sie sind's durch schleimen und üble Intrigen geworden."
    Kelso: "Mag sein, aber ich habe damit Punkt 8 begonnen!"

    Kommentar


    • #3
      Die Nachricht ist wirklich bombastisch, aber das hat Peter R im "Star Trek Termine" Thread schon einen halben Tag vorher verkündet:

      http://www.scifi-forum.de/off-topic/...ml#post1520106

      IMO sollte man das hier schliessen oder mit dem Termine-Thread fusionieren!


      DREIZEHN EURO? Heilige Preiserhöhung Batman! Das ist ja das Doppelte des Preises der US-Ausgabe bei einschlägigen Buchversendern O.o (6,98, 5,95, 11,50 okay das dritte Buch kostet z Zt fast genauso viel, wird IMO aber bald auch auf das Niveau von 1 und 2 sinken O.o)
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        Ganz ehrlich - Ich nehme mal nicht an, dass sich der Preis von 13 € lange halten wird *gg*
        (Wer die englischen schon kennt kann sich hier natürlich einiges sparen, aber ich denk mal für die restlichen ist es aber auch durchaus seinen Preis wert )

        ...Das ganze könnte mich vielleicht auch mal wieder von E-Books und Amazon weg- in die reale Welt einer Kartstadt-Bücherecke locken :P (...Könnte!)
        Ich freu mich jedenfalls!
        ...When you run with the Doctor it feels like it will never end, and how ever hard you try, you can't run forever. Everybody knows that everybody dies. And nobody knows it like the Doctor. But I do think that all the skies in all the worlds might just turn dark, if he ever accepts it.
        (River Song)

        Krayt-Riders | Praktische Tipps für Erstkontakt mit Aliens

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Sternengucker Beitrag anzeigen
          Die Nachricht ist wirklich bombastisch, aber das hat Peter R im "Star Trek Termine" Thread schon einen halben Tag vorher verkündet:

          http://www.scifi-forum.de/off-topic/...ml#post1520106

          IMO sollte man das hier schliessen oder mit dem Termine-Thread fusionieren!
          da der alte tread ja schon jahre alt ist und nun der verlag wechselt, finde ich man sollte (der übersicht-heit wegen) den tread hier belassen !

          hatte den tread eigentlich auch im "starTrek" forum gepostet - wurde dann aber hierher verschoben !

          Kommentar


          • #6
            Im anderen Thread sind ja auch alle möglichen Verlage beteiligt... zumindest schonmal US und Deutsche Bücher!
            Aber das hängt ganz von der Ansicht der Mods dazu ab.

            @June, dein Wort in Q's Gehörgang, aber irgendwie denke ich, dass sich bei einem kleinen Verlag der Preis überraschend lange halten wird... in Deutschland wird sowas durch die Buchpreisbindung noch künstlich am LEben erhalten, Rabatte wie sie die bekannten Versender oft bei Büchern von US oder UK Verlagen an die Kunden weiter geben, gibt es daher nicht, sie müssen zum Listenpreis verkaufen, bis das Buch irgendwann mal aus der Produktion läuft/OOP geht...
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Ich habe mal das der Pressemitteilung angehängte PDF in den Anhang dieser Nachricht geschoben, ich war doch ziemlich erstaunt meinen Namen bei den Rezensionen wiederzufinden...
              Angehängte Dateien

              Kommentar


              • #8
                TrekZone Network - Literatur 1 (#1)

                Kommentar


                • #9

                  Band 1: Der Vorbote | Februar 2008
                  von David Mack
                  Taschenbuch, ca. 392 Seiten, mit farbigen Ausklappseiten, € 12,80

                  ISBN 978-3-936480-91-7

                  Nach der historischen ersten Reise an die äußere Grenze der Galaxis: Die U.S.S. Enterprise durchquert unter Captain Kirk die Taurus- Ausdehnung. Das Gebiet ist weitab der Föderationsgrenzen und ungewöhnlich nah an dem Raum der Tholianischen Gemeinschaft. Für eine fremde Weltraumregion hat sich die dort stationierte Sternenbasis 47 – auch bekannt als Vanguard – überraschend gut etabliert. Captain James T. Kirk befiehlt die Enterprise zur neuen Raumbasis, um Reparaturen an seinem beschädigten Schiff durchführen zu lassen.
                  Kirk vermutet, dass Vanguard mehr ist, als sie zu sein scheint. Die Tholianer, Orioner und das Klingonische Imperium haben diesen Verdacht bereits lange und glauben, dass weniger freundliche Absichten hinter der plötzlichen Entscheidung der Föderation stehen, die Taurus- Ausdehnung zu erforschen und zu kolonisieren.
                  Als ein Vorfall tief innerhalb der Ausdehnung die Raumstation bedroht, müssen Kirk, Spock und andere Spezialisten der Vanguard-Crew beistehen, den Grund für die Katastrophe herausfinden und den entstandenen Schaden eindämmen. Dabei erfahren sie den wahren Grund hinter dem Bau Vanguards und was der Ausgang der Mission für das Leben in diesem Bereich der Galaxis bedeuten könnte ...


                  Band 2: Rufe den Donner | April 2008
                  von Dayton Ward und Kevin Dilmore
                  Taschenbuch, ca. 424 Seiten, € 12,80

                  ISBN 978-3-936480-92-4

                  Commodore Reyes kommandiert die Raumstation Vanguard. Die Spannungen zwischen dem Tholianischen und dem Klingonischen Reich nehmen zu: Schiffe der Großmächte werden von einem ominösen Feind angegriffen, sodass beide Fraktionen eine Verschwörung des anderen vermuten. Oder steckt gar die Föderation dahinter... Kann die Vanguard-Crew verhindern, dass die Taurus- Ausdehnung zu einem Kriegsgebiet wird?
                  Dem Geheimnis der Taurus-Ausdehnung kommt man währenddessen ein gewaltiges Stück näher. Aus den Tiefen des Planeten Erilon lockt man ein unvorstellbar grausames außerirdisches Wesen und kann bloß in letzter Sekunde zusammen mit einigen anderen Team-Mitgliedern vom Planeten flüchten. Viele Offiziere des Forschungsteams und auf dem Begleitschiff U.S.S. Endeavour kommen ums Leben. Ein totes Exemplar des Aliens nehmen sie mit nach Vanguard ...


                  Band 3: Ernte den Sturm | Juni 2008
                  von David Mack
                  Taschenbuch, ca. 454 Seiten, € 12,80

                  ISBN 978-3-936480-93-1

                  Das Mysterium der Taurus-Ausdehnung offenbart sich - Uralte Geheimnisse liegen auf dem fünften Planeten des Jinoteur-Systems, drei Rivalen kämpfen um ihre Kontrolle: Die Föderation und das Klingonische Imperium wollen sie für ihre Zwecke einsetzen, die Tholianische Versammlung sie vernichten.
                  Aber die Bedrohung auf der entfernten Welt ist gefährlicher als die Völker zunächst annehmen. Die Shedai, die vor Äonen in der Taurus-Ausdehnung geherrscht haben, erwachen aus ihrem langen Schlaf, um mit ganzer Härte Rache an den Eindringlingen zu nehmen.
                  Um zu verhindern, dass Jinoteur in die Hand des Feindes fällt, riskieren die Crews der Raumbasis Vanguard und der U.S.S. Sagittarius alles: Freunde ... Geliebte ... ihre eigenen Leben. Aber die Opfer, die sie bringen, sind vielleicht zu schrecklich, als dass man sie ertragen könnte.

                  _____issue #1______issue#2______issue#3___
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar


                  • #10
                    Homepage zu den neuen Trek Romanen

                    Star Trek Romane

                    Kommentar


                    • #11
                      Finde ich gut! Ich bin derzeit im Besitz fast aller deutscher TOS Romane und würde mich daher auch Nachwuchs freuen. Habe mittlerweile, eben dank der ebbe in deutschen Regalen, einige englische Romane geholt die es leider nicht in deutsch gab. Nicht das es schadet sie in englisch zu lesen, aber deutsch hätte mich gefreut.
                      my props

                      Kommentar


                      • #12
                        Schön und gut dass wieder mal Deutsche Star Trek Bücher erscheinen, aber ich für meine Teil hätte mir TOS Bücher gewünscht. Seit nun fast 17 Jahren lese ich Star Trek Bücher und die Liebe bleibt einfach bei TOS.
                        Diese hier werde ich zwar auch kaufen (und natürlich Lesen) aber mehr freuen würde ich mich wie geschrieben über TOS Romane.

                        Naja ist ja jetzt der Anfang und ich hoffe mal, dass es nach diesen Bücher dann auch mehr TOS Romane zu kaufen geben wird.
                        http://datirez.bluray-disc.de

                        Kommentar


                        • #13
                          Das ist nur eine Frage der Zeit...
                          Vanguard öffnet da gerade eine Tür und beweist, dass man auch in der Zeit von TOS und Co gute und moderne Geschichten erzählen kann (okay, so ählich gab es das vor 2-3 Jahren bei der Lost Era auch schon!).

                          Dann wird in 2 Jahren oder so der elfte Kinofilm kommen und spätestens dann können wir uns sicherlich vor TOS Romanen kaum retten... ich sehe keinen Grund, warum der Verlag der jetzt den Versuchsballon Vaguard startet (bei Erfolg des Versuchsballons versteht sich!!) DANN nicht in die aktuelle Reihe einsteigen sollte.
                          Wer weiss, vielleicht wird rund um Vanguard ja auch anderes was zur Zeit in der TOS Ära veröffentlicht wird erscheinen.. zB Burning Dreams über die Karriere von Christopher Pike, Kirks Vorgänger auf dem Stuhl und "Stargast" in der Folge "Menagerie"
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Bücher sind jetzt vorbestellbar:

                            Band 1: Der Vorbote von David Mack

                            Amazon.de: Der Vorbote: Bücher: David Mack


                            Band 2: Rufe den Donner von Dayton Ward und Kevin Dilmore

                            Amazon.de: Rufe den Donner: Bücher: Dayton Ward,Kevin Dilmore


                            Band 3: Ernte den Sturm von David Mack

                            Amazon.de: Ernte den Sturm: Bücher: David Mack

                            Kommentar


                            • #15
                              Schön das es neue Romane gibt, aber ich hätte mir doch ehr richtiges TOS gewünscht. Das hier ist nicht mehr als nen scifi roman unter dem Namen Star Trek.

                              Da erinnere ich mich an die guten alten Romane wie Sarek, Pandora Prinzip etc. Sowas würd ich mir wünschen. Oder zumindest eine Übersetzung der Vulcan Bücher (hab die englische version, aber dennoch).
                              Zuletzt geändert von Dr.McKay; 01.10.2007, 21:36.
                              my props

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X