Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek Bücher-Newsletter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek Bücher-Newsletter

    Etwas Werbung in eigener Sache:

    Wir von Trekzone.de haben bereits vor einigen Monaten einen 3-monatigen Newsletter speziell zum Thema Star Trek-Bücher ins Leben gerufen, für den ich an dieser Stelle gerne nochmal etwas die Werbetrommel rühren möchte. Vor einigen Tagen ist Ausgabe 2 erschienen, als Höhepunkt gibt es dort ein Interview mit David Mack, einem der erfolgreichsten Star Trek-Autoren der letzten jahre, der u.a. den bald auf deutsch erscheinenden ersten Band der Romanserie Star Trek: Vanguard geschrieben hat.

    Alle (noch)Nicht-Abonennenten können den Letter hier lesen: TrekZone Network - Literatur 2 (#2)

    Über konstruktives Feedback, positiv wie negativ freuen wir uns immer sehr.

  • #2
    Danke für den Link zum Newsletter. Ich hatte euer Interview mit David Mack schon auf trekbbs gelesen. Da ich dort nur "lurke", kann ich ja an dieser Stelle, ein Danke Schön für dieses aufschlussreichen Interview los werden. Sehr hübsch.

    Zum Newsletter an sich frage ich mich, ob es für diesen überhaupt eine Zielgruppe gibt? Wenn man sich für die aktuellen englischsprachigen Bücher interessiert, wird man zur Information auch englischsprachige Seiten heranziehen und erhält damit auch einen groben Überblick über aktuelle Veröffentlichungen. Rein vom Informationsgehalt bietet an dieser Stelle der Newsletter eigentlich nichts neues. Auf der anderen Seite finde ich es persönlich schon ganz interessant Deutschsprachige Meinungen zu den Romane zu lesen (die Kritik zu Q&A fand ich gut), daher hätte ich mir etwa zu jedem "A time to" Titel auch eine kurze qualitative Einschätzung durch den Schreiber gewünscht.
    Zuletzt geändert von Ford Prefect; 14.12.2007, 22:56.
    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

    Kommentar


    • #3
      Also ich habe auch das Problem ob eine 6monatig erscheinende Publikation wirklich noch als "Newsletter" gelten darf oder ob das nicht eher schon ein eMag, Online-Zine oder wie immer man das nennen mag sein müsste

      Ansonsten war es ganz interessant zu lesen, wobei ich es ein wenig anstrengend fand dem Text zu folgen, weil ziemlich oft der Stil zwischen teilnahmslos-objektiv und sehr engagiert-emotional wechselte, teilweise mehrfach innerhalb eines Absatzes. Da hätte mir besser gefallen, wenn man sich auf eine Art der Berichterstattung pro Bericht geeinigt hätte. Bzw wenn in einer Wertung über ein Buch dann nicht noch in Nebensätzen 2-4 andere Bücher mal mit abgekanzelt wurden und das gleich als allgemeingültige Position dargestellt wurde (okay, das ist mir nur einmal aufgefallen, passte aber trotzdem nicht so recht in den Rest des Textes)

      Ausserdem ist IMO die weite Streuung der Themen ziemlich naja verwirrend. Es gibt gar keinen Schwerpunkt entweder auf aktuelles (was ja Newsletter impliziert) oder auf die ganze Vielfalt der ST-Bücher im allgemeinen, da wird recht wild hin und her gesprungen.
      Die Themen welche aufgenommen wurden, hat wer auch immer die jeweiligen Artikel verfasst hat überwiegend ordentlich behandelt und, so gut es auf dem doch recht begrenzten Platz ging, durchleuchtet.

      Insgesamt kein schlechtes Angebot, aber auch nicht das was ich als bevorzugte Literaturkritik zum STversum bezeichnen würde. Die Crew zeigt in jedem Fall Engagement, genauso wie Fachwissen was die kaum noch überschaubare Buchlandschaft zum Franchise angeht ... nur die journalistische Seite benötigt noch etwas Feinschliff, was aber auch an der noch nicht so großen Erfahrung liegen könnte...
      Wenn im März nochmal ein Link im Forum zu finden sein wird schau ich sicher nochmal rein, abonnieren werde ich den NL aber erstmal nicht. ^_^
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        Ausgabe 3 des Newsletters ist mittlerweile auch erschienen, ein Link zum abonnieren findet sich hier

        Kommentar


        • #5
          Der Newsletter ist mittlerweile in seiner siebten Ausgabe angekommen, neben einem neuen Design gibt es diesmal exklusive Leseproben aus der deutschen Version des vierten Vanguard-Bandes, "Offene Geheimnisse", Auszüge aus einem Interview mit Alan Dean Foster über die Entstehung des Begleitromans zum neuen Kinofilm (Vielen Dank an den Cross Cult-Verlag für die Bereitstellung des Materials), eine Ausführliche Besprechung der Destiny-Reihe, ein Ausführlicher Artikel zum Thema "Borg" und natürlich wie immer Rezensionen, jede Menge Neuigkeiten aus dem Büchermarkt sowie ein Ausblick auf die kommenden Neuerscheinungen.
          Wer den Newsletter noch nicht abonniert hat, kann ihn hier nachlesen (Und natürlich auch gleich ein Abo abschließen )

          Kommentar

          Lädt...
          X