Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Buchbesprechung] DS9 - Die lange Nacht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Buchbesprechung] DS9 - Die lange Nacht

    O.K. ich hab mal nachgesehen und niergendwo ne Buchbesprechung dieses Buches gefunden... also hab ich hier selbst eine angefangen !!!!!!!

    Wer das Buch gelesen hat der weiß, dass er wirklich gut ist, zumindest meiner Meinung nach, ich fand es wirklich Interessant wie diese politischen Verwicklungen durch das ganze Buch wie ein roter Faden verliefen, was ich auch recht Interessant fand was die Vorstellung 800 Jahre in einer Kälteschlafkapsel zu überleben, um danach wieder der Führer eines ganzen Reiches zu werden.............
    5
    Ausgezeichnet
    40.00%
    2
    Gut
    60.00%
    3
    Mittelmässig
    0.00%
    0
    Unterdurchschnittlich
    0.00%
    0
    Sehr schlecht
    0.00%
    0
    Der Tod ist näher als du denkst!!!
    :vamp:

  • #2
    Ich kenns nicht, hört sich aber interessant an.
    Kannste vielleicht noch mal nen bißchen genauer beschreiben, worums da geht, zumindest im Allgemeinen?

    Politische Verwicklungen? Kältekapsel? Führer des Reiches?
    Hört sich entweder nach Klingonen oder Romulanern an
    "Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung."

    Kommentar


    • #3
      Hauptsächlich wird das Problem beschrieben, 800 Jahre im Kälteschlaf gewesen zu sein. Der Herrscher, der lange verschollen war, war damals nur knapp einer Revolution entkommen, aber später als beinahe Gott gefeiert. Bei seiner Rückkehr ist sein Reich längst nicht mehr auf die Ankunft eines Mythos vorbereitet.

      Rein zufällig sind an Bord auch noch äusserst wertvolle Güter, um deren Bergung sich Cardassianer, Ferengi und Föderation streiten... Ein IMHO sehr gutes Buch und überaus empfehlenswert! Es verstrickt wieder einmal die aktuelle Politik mit einem epischen Hintergrund und ist dadurch sehr spannend!
      Recht darf nie Unrecht weichen.

      Kommentar


      • #4
        Umfrage...

        ..hinzugefügt!
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Hi

          Hab das Buch erst vor kurzen fertig gelesen.
          Mir hat es sehr gut gefallen obwohl mir relativ
          früh klar war wie die Geschichte ausgeht,
          wohl etwas zu durchschaubar.
          Die Nebengeschichte um Jake war ganz nett
          aber Odo sollte sich mehr um die Sicherheit
          auf der Station kümmern *g*

          800 Jahre Kälteschlaf und dann in der Zukunft
          aufwachen das wäre super,
          wenn dann noch etwas übrig ist. ;-)

          Grüße
          Star Trek Bücher, Videos, Comics, Games ein
          TV-Guide und vieles mehr in Star Trek Media
          Start: 15.07.2002

          Gesucht und gefunden im SF-Basar

          Kommentar


          • #6
            Als ich die Beschreibung auf dem Buchrücken las, dachte ich nicht schon wieder welche aus der „Kühltruhe“ , da das davor erschienene Buch „Die Katakombe“ von tiefgefrohren großen Herschern der Cardasianer handelte. So wanderte das Buch ins Regal und fristet sein dasein, leider.
            Der Roman ist gut geschrieben und handelt eigentlich fast nur von den Problemen, die das Auftauchen des vermissten Schiffes auslöst. Alle wollen die legendären Schätze des Schiffes, nur die Cardasianer waren viel zu inaktiv in dieser Situation und die hätten normalerweise alles genutzt, um Zwietracht zwischen die Föderation und ihre Verbündeten zu sähen.
            Das Ende kam etwas abrupt, als hätten die Autoren nicht mehr weiter gewußt.
            Die zweite Handlung um Jake und Nog war überraschend gut und trägt zum Handlungsverlauf viel bei. Eigentlich sind deren Geschichten der Tod eines jeden Buches (siehe „Starfleet – Kadetten“).

            Fazit:
            Ein gutes Buch, nur am Ende fehlt irgendwie etwas.
            Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
            "Die Rückkehr"

            Kommentar


            • #7
              Du sagst es!
              Hast genau die richtigen Worte gefunden.

              Die zweite Handlung um Jake und Nog war überraschend gut und trägt zum Handlungsverlauf viel bei. Eigentlich sind deren Geschichten der Tod eines jeden Buches (siehe „Starfleet – Kadetten“).
              Ja, wie meist du das?
              Star Trek Bücher, Videos, Comics, Games ein
              TV-Guide und vieles mehr in Star Trek Media
              Start: 15.07.2002

              Gesucht und gefunden im SF-Basar

              Kommentar


              • #8
                Hast du mal die "Kadetten" - Bücher mit Jake und Nog gelesen.
                "Das Sternengespenst", "In den Wüsten von Bajor" und "Freiheitskämpfer" sind alle von Strickland geschrieben und tödlich langweilig. Die Reihe ist ja auch eingestellt wurden.
                Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
                "Die Rückkehr"

                Kommentar


                • #9
                  Hi

                  Ich hab alle drei gelesen.

                  "Das Sternengespenst"
                  Eigentlich ganz Okay.

                  "In den Wüsten von Bajor"
                  Die Geschichte fand ich gut.

                  "Freiheitskämpfer"
                  Eigentlich ganz Okay.

                  So langweilig sind sie auch nicht, find ich halt.
                  Aber es stimmt ein plötzliches, einfaches Ende
                  wie bei Badlands macht jedes Buch kaputt.

                  Ob die Reihe eingestellt wurde, na ja laut
                  Heyne sollen noch 10 neue Starfleet Kadetten
                  Bücher erscheinen.

                  Bye
                  Star Trek Bücher, Videos, Comics, Games ein
                  TV-Guide und vieles mehr in Star Trek Media
                  Start: 15.07.2002

                  Gesucht und gefunden im SF-Basar

                  Kommentar


                  • #10
                    Was, die wollen die Reihe wieder verlegen, da sollten die lieber DS9 weiter bringen.
                    Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
                    "Die Rückkehr"

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich weis nur das bei Heyne 'Zyklen und Serien' steht,
                      das 10 Bücher in Vorbereitung sind.
                      Nur wan die erscheinen ist ne andere Frage
                      Star Trek Bücher, Videos, Comics, Games ein
                      TV-Guide und vieles mehr in Star Trek Media
                      Start: 15.07.2002

                      Gesucht und gefunden im SF-Basar

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X