Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Buchbesprechung] ST - Philosophie eines ...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Buchbesprechung] ST - Philosophie eines ...

    Hallo...

    Ich wollte mal fragen, ob jemand das Buch Star Trek - Die Philosophie eines Universums kennt.
    Hab gehört, das Buch soll sehr gut sein und überlege, ob ichs mir auch mal kaufen soll.

    Wenn mir also jemand helfen kann.... bitte postet es hier


    Mist ... jetzt speichere es, bevor das Fenster wieder zusammenkracht
    2
    Ausgezeichnet
    50.00%
    1
    Gut
    0.00%
    0
    Mittelmässig
    50.00%
    1
    Unterdurchschnittlich
    0.00%
    0
    Sehr schlecht
    0.00%
    0
    "Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung."

  • #2
    Umfrage...

    ..hinzugefügt!
    Recht darf nie Unrecht weichen.

    Kommentar


    • #3
      Kommt darauf an, was Du suchst... Denkanstöße? Kauf´s Dir. Fundierte Aussagen, hieb- und stichfeste Argumentatioen? Laß es.

      Im Ernst: Es ist nett zu lesen, aber irgendwie nicht völlig ernst zu nehmen. Jo, aber begründen kann ich das jetzt nicht aus dem Stegreif...

      Mal ein Tip: Geh in die Buchhandlung, schnapp Dir das Buch, schlage es auf einer beliebigen Seite auf und fang an zu lesen; bleibst Du hängen, ist es was für Dich, ist es mühsam, kannst Du es stehen lassen.

      Gruß,

      Pirx
      Versucht, die Welt ein bißchen besser zu hinterlassen, als ihr sie vorgefunden habt.

      Baden-Powell, Gründer der Weltpfadfinderbewegung

      Kommentar


      • #4
        Wenn du Denkanstösse möchtest, ist es wirklich zu empfehlen. Überdies ist es imo sehr unterhaltend und relativ leicht zu lesen. Was mir besonders gut gefallen hat ist das die Tiefe von TNG sehr gut aufgezeigt wird (beispielsweise die Symbolik vieler Dinge). Also für das "nicht ernst zu nehmen" möchte ich aber schon eine Begründung!

        Kommentar


        • #5
          Ich fand es nicht so besonders, vielleicht waren meine Ansprüche zu hoch.
          Warum kann ich gar nicht mehr sagen, ist immerhin schon 4 Jahre her, als ich es gelesen hab, aber dieses Gefühl ist mir in Erinnerung geblieben.
          Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
          "Die Rückkehr"

          Kommentar

          Lädt...
          X