Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Roman zum Film - Logiklöcher adé?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Roman zum Film - Logiklöcher adé?

    Ich habe mir traditionell wieder den Roman zum Film gekauft und ich bin damit schon fast durch. Im Normalfall werden die Romane auf Basis des Drehbuches verfasst, aber Alan Dean Foster hat bei diesem Film schon den fertigen Film sehen können, bevor er sich an den Roman gewagt hat.
    Die Frage dürfte allerdings erst einmal offen sein, ob Foster den Roman lediglich auf Basis des Films verfasst hat, oder doch einige geschnitte Szenen aus dem Drehbuch mit verwendet hat.

    Eins vorneweg: Der Roman ist jetzt nicht wirklich großartig, da er sich doch sehr strikt an den Film hält, aber trotzdem einige Dinge etwas anders darstellt als wir es im Film gesehen haben. Eine ausführliche Review zum Roman findet man hier auf trekmovie.com

    Allerdings schafft es der Roman, den Film nachvollziehbarer zu machen. Klar wird auch auf die Gedankengänge der Charaktere eingegangen, aber das ist nun mal der Vorteil eines Buches gegenüber einem Film.

    Ich fand es aber besonders interessant, dass viele Dialoge erweitert wurden und dadurch m.M.n viele Logiklöcher des Films gestopft werden.


    Einige Beispiele wo etwas geklärt bzw. besser erklärt wird:

    Warum kommt die Enterprise z.B. erst etwas später bei Vulkan ankommt? (Die Enterprise macht vorher noch einen Halt, da sie alle Energie benötigen um die Flotte vor den Romulanern zu warnen)

    Warum bemerkt niemand auf Vulkan, dass da ein riesiges Raumschiff im Orbit parkt und warnt Starfleet vor den Romulanern? Antwort: Die Sensoren und die Kommunikation der Vulkanier wird von Nero gestört. Der Notruf wird nicht von den Vulkaniern gesendet sondern von Nero um die Flotte der Föderation in eine Falle zu locken.

    Warum muss Nero ein Loch in die Oberfläche von Vulkan bohren? Der Druck und die Hitze im Kern des Planeten führt erst zur Reaktion der Roten Materie. Im normalen Weltraum ist das Zeug harmlos. (Man kann darüber jetzt streiten, ob das wirklich logischer ist)

    Warum steckt Spock den guten Jim Kirk nicht in eine Arrestzelle? Hierzu gibt es im Roman einen längeren Monolog von Spock, wie er sich das mit seiner vulkanischen Logik rechtfertigt. Fand ich toll.

    Ist es nicht etwas arg zufällig, dass Kirk in der Eishöhle ausgerechnet auf den alten Spock trifft? Ja, es ist ein sehr großer Zufall und Old-Spock ist sich dessen bewußt. Er sinniert darüber, wie unwahrscheinlich das alles ist und begründet dies damit, dass die Zeitlinie anscheind versucht sich selbst zu reparieren. (Darüber kann man natürlich streiten. Ich fand es toll, da es so herrlich selbstironisch war)

    So das war es erstmal. Andere Punkte können hier sicher noch hinzugefügt werden.

    Meine Schlussfolgerung aus diesen zusätzlichen Dialogszenen: Entweder hat Foster die Logiklöcher beim ansehen des Films erkannt und versucht diese selbst zu bereinigen, oder aber Orci&Kurtzman hatten diese Erklärungen bereits in ihr Drehbuch eingebaut. Die Dialogszenen wurden dann aber im Film geschnitten, damit nicht zu sehr das Tempo herausgenommen wird.

    Wenn letzteres zutrifft, dann hoffe ich auf einen Director´s Cut des Films, denn viele Kritikpunkte am Film würde man mit 10-15 Minuten mehr Filmmaterial einfach beseitigen können.

    P.S. Allerdings gibt es bis jetzt im Roman keine bessere Erklärung der Motive von Nero. Die Erklärungen der Gedankenverschmelzung sind m.M.n. identisch. Ich hätte mir hier eine etwas ausführliche Erklärung unter Berücksichtigung von Countdown erhofft.
    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

  • #2
    Warum muss Nero ein Loch in die Oberfläche von Vulkan bohren? Der Druck und die Hitze im Kern des Planeten führt erst zur Reaktion der Roten Materie. Im normalen Weltraum ist das Zeug harmlos. (Man kann darüber jetzt streiten, ob das wirklich logischer ist)
    Das wäre auch mein Gedanke dabei gewesen. Dass das Zeug einfach nur dichte Materie weiter verdichtet.

    Als ich den Film dann aber gesehen hatte fiel natürlich auf, dass das Zeug am Ende auch ohne ein (riesiges) schwarzes Loch geschaffen hat

    Warum bemerkt niemand auf Vulkan, dass da ein riesiges Raumschiff im Orbit parkt und warnt Starfleet vor den Romulanern? Antwort: Die Sensoren und die Kommunikation der Vulkanier wird von Nero gestört. Der Notruf wird nicht von den Vulkaniern gesendet sondern von Nero um die Flotte der Föderation in eine Falle zu locken.
    Frage: Wieso will Nero die Schiffe in eine Falle locken, wenn es doch sein Ziel ist, in Ruhe den Planeten zu sprengen?

    Warum steckt Spock den guten Jim Kirk nicht in eine Arrestzelle? Hierzu gibt es im Roman einen längeren Monolog von Spock, wie er sich das mit seiner vulkanischen Logik rechtfertigt. Fand ich toll.
    lol, den will ich sehen. Die arme Foster tut mir leid, so etwas rechtfertigen zu müssen. Kudos, dass sie es trotzdem versucht.

    Ist es nicht etwas arg zufällig, dass Kirk in der Eishöhle ausgerechnet auf den alten Spock trifft? Ja, es ist ein sehr großer Zufall und Old-Spock ist sich dessen bewußt. Er sinniert darüber, wie unwahrscheinlich das alles ist und begründet dies damit, dass die Zeitlinie anscheind versucht sich selbst zu reparieren. (Darüber kann man natürlich streiten. Ich fand es toll, da es so herrlich selbstironisch war)
    Wie ich schonmal geschrieben hatte, gut dass sie's nicht drinnen gelassen haben. (die Szene war tatsächlich geplant). Der Film ist schon viel zu viel mit diesem obiwanschen Schicksalsgequatsche von Spock zugemüllt. Ich gebe zu es wäre eine gewitzte Lösung der Autoren sich für ihre Unfähigkeit eine schlüssige Handlung zu schreiben aus der Affäre zu ziehen, so etwas öffnet aber nur Tür und Tor für weiteren Unwahrscheinlichkeitsschwachsinn. Anstatt sich so zu entschuldigen lieber gute Drehbücher schreiben, meine Herren.
    Zuletzt geändert von perplex; 13.05.2009, 21:32.
    My Anime List

    Kommentar


    • #3
      Sehr schön, danke für diese Einschätzung. Da ich mir (auch traditionell) den Roman noch zulegen "muß", bin ich erfreut, dass er viele Sachen besser erklärt, als es der Film tut.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von perplex Beitrag anzeigen
        Das wäre auch mein Gedanke dabei gewesen. Dass das Zeug einfach nur dichte Materie weiter verdichtet.

        Als ich den Film dann aber gesehen hatte fiel natürlich auf, dass das Zeug am Ende auch ohne ein (riesiges) schwarzes Loch geschaffen hat
        Da wurde aber auch

        a) sämtliche verbliebene Rote Materie verwendet, statt nur eines kleinen Tröpchens und

        b) diese durch den Zusammenprall mit der Narada "gezündet".

        Kommentar


        • #5
          Wo ist bei einer Explosion dann der Druck von materie? eine Explosion ist so ziemlich das Gegenteil von Druck^^
          My Anime List

          Kommentar


          • #6
            Zitat von perplex Beitrag anzeigen
            Wo ist bei einer Explosion dann der Druck von materie? eine Explosion ist so ziemlich das Gegenteil von Druck^^
            Wie kommst Du denn darauf?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Stormking Beitrag anzeigen
              Wie kommst Du denn darauf?
              Ist da nicht was explodiert und das zeug schwebte dann frei im All?
              My Anime List

              Kommentar


              • #8
                Zitat von perplex Beitrag anzeigen
                Ist da nicht was explodiert und das zeug schwebte dann frei im All?
                Frei im All? Ich glaube eher nicht. Mir kam das eher so vor, als ob CSI-mäßig in die Struktur des Schiffes hineingezoomt worden wäre, wo die Rote Materie anfing, mit der normalen Materie zu reagieren.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von perplex Beitrag anzeigen
                  Frage: Wieso will Nero die Schiffe in eine Falle locken, wenn es doch sein Ziel ist, in Ruhe den Planeten zu sprengen?
                  Was du heute kannst besorgen verschiebe nicht auf morgen

                  Die Narada könnte es wahrscheinlich mit allem aufnehmen, das die Föderation zur Verfügung hat und gleichzeitig die Klingonen ärgern. Warum also nicht?

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Stormking Beitrag anzeigen
                    Frei im All? Ich glaube eher nicht. Mir kam das eher so vor, als ob CSI-mäßig in die Struktur des Schiffes hineingezoomt worden wäre, wo die Rote Materie anfing, mit der normalen Materie zu reagieren.
                    Hm, na gut. Ich dachte die Kammer wäre explodiert, das Zeuge schwebte in der Schwerelosigkeit und hätte sich dann verbunden gehabt
                    My Anime List

                    Kommentar


                    • #11
                      Das Zeug schwebt tatsächlich schwerelos durchs All, soweit ich mich erinnere, und zieht sich dann zusammen, um diese Wahnsinns-Reaktion abzuziehen... aber vielleicht reicht auch schon die enorme Hitze eines vorangegangenen Warpkernbruchs oder so... irgendwie.
                      Coming soon...
                      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                      For we are the Concordat of the First Dawn.
                      And with our verdict, your destruction is begun.

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine Sache, die mir beim lesen aufgefallen ist. Kirk wird immer mit Lt. Kirk angesprochen. Das passt zu dem, was wir aus TWOK wissen, da war Saavik auch schon Lieutenant. Kann es sein, dass man an der Akademie nur eine Art Grundausbildung macht und dann mit jedem weiteren Studienjahr defacto Zusatzqualifikationen und entsprechende Rangprüfungen ablegen kann? Spock war immerhin schon Commander und ich hatte den Eindruck, er habe nach seiner Akademiezeit nur auf seinem Hosenboden gesessen und Tests programmiert. Kirk hätte demnach schon den Rang Lieutenant (akademisch gesehen) erreicht, dadurch ist seine Beförderung einfach aufgrund mangelnder Erfahrung immer noch schwachsinnig, aber ein kleines (klitzekleines) bisschen weniger, da er ja "nur" zwei Ränge überspringt

                        Zitat von perplex
                        lol, den will ich sehen. Die arme Foster tut mir leid, so etwas rechtfertigen zu müssen. Cudos, dass sie es trotzdem versucht.
                        Der Monolog bestätigt genau dass, was ich auch immer wieder als Theorie angeboten habe, nämlich Kirk als Risikofaktor zu eleminieren, da Spock davon ausgeht (auch nach dem Kobayashi Maru-Test), dass eine einfache Arrestzelle ihn nicht wird aufhalten können.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Viper-1082 Beitrag anzeigen
                          Der Monolog bestätigt genau dass, was ich auch immer wieder als Theorie angeboten habe, nämlich Kirk als Risikofaktor zu eleminieren, da Spock davon ausgeht (auch nach dem Kobayashi Maru-Test), dass eine einfache Arrestzelle ihn nicht wird aufhalten können.
                          Was schon fast ein bisschen ironisch-lustig ist.
                          Immerhin ätte er damit vollkommen Recht. Man erinenre sich an die ausbruchssicheren Zellen auf der Refit-Ente. Irgendwie kommt man immer raus, wwenn der Drehbuchautor auf seiner Seite ist. Spock war sich dieser Macht sicher bewusst.
                          Aber dennoch hat er unterschätzt, dass sie sogar die Physik von Transportern verändern kann^^
                          Coming soon...
                          Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                          For we are the Concordat of the First Dawn.
                          And with our verdict, your destruction is begun.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Viper-1082 Beitrag anzeigen
                            Eine Sache, die mir beim lesen aufgefallen ist. Kirk wird immer mit Lt. Kirk angesprochen. Das passt zu dem, was wir aus TWOK wissen, da war Saavik auch schon Lieutenant. Kann es sein, dass man an der Akademie nur eine Art Grundausbildung macht und dann mit jedem weiteren Studienjahr defacto Zusatzqualifikationen und entsprechende Rangprüfungen ablegen kann?
                            Auf der offiziellen Film-Homepage steht bei den Dossiers bei der Starfleet Academy, dass die Ausbildung zwischen 4 und 8 Jahren dauert. Denke mal, das ist abhängig davon, ob man zwischendurch Praxissemester macht.

                            (Denkbar wäre eine Variante, in der man die 4 Jahre an der Akademie durchpeitscht und dann halt als Ensign seine ersten Sporen im All verdient. Oder eine Variante, in der man abwechselnd ein Theorie- und ein Praxissemester macht. Während der Praxissemester kann man dann schon durch besondere Leistungen im Rang aufsteigen.)

                            Kommentar


                            • #15
                              Wobei sich das auch wieder mit Captain Pikes Aussage" In 4 Jahren können sie Offizier sein" beisst.

                              Ich bin ja gegen Orcikurtzman-bashen, aber in diesem Falll möchte ich den beiden ihre Aussage: "die Beförderungen werden logisch sein" in den Hals schieben

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X