Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Technik der USS Enterprise

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Technik der USS Enterprise

    Ich weiss nicht ob ich die Bücher kaufen soll, darum ersuche ich euren Rat.

    Vielen Dank
    Die Technik der USS Enterprise

  • #2
    Die Technik des berühmtesten Schiffes in der "Star Trek"-Sternenflotte! Rick Sternbach und Michael Okuda, die technischen Berater der erfolgreichsten "Star Trek"-Serie "Das nächste Jahrhundert", führen den Leser dieses einmaligen Buches durch das Innenleben der U.S.S. Enterprise - D. Von der Kommandobrücke zu den Shuttlebays, vom Transporterraum zu den Mannschaftsquartieren - hier wird ein nie zuvor gewährter Einblick in das bekannteste aller Raumschiffe gegeben. Eine Fülle von Diagrammen, technischen Schemazeichnungen und Grundrissplänen verdeutlicht die Prinzipen, nach denen die Enterprise konstruiert ist - und erklärt Besonderheiten wie den Warp-Antrieb, die Phaser oder sensationelle Holodeck.
    Da ists doch wundervoll beschrieben.
    Diagramme, Zeichnungen, Technikerklärungen...
    Wenn dich das interessiert, dann lohnt es sich sicher.
    Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
    Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

    Kommentar


    • #3
      Dem kann ich mich nur anschließen einwirklich gutes Buch was schon länger im Buchregal einen Platz hat !
      Ein Account der William.T heißt aber das Bild von Hammond hat ?
      Das gibt euch zu denken ;)
      "Krieg ist die Hölle"

      Kommentar


      • #4
        Auch ich kann nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

        Allerdings nur, wenn Du Dich für technische Details begeistern kannst. In dem Fall wirst Du mit dem Buch viel Vergnügen haben. Selbst kleine Details, wie die Müllentsorgung oder die schiffsinternen Sensoren, werden sehr ausführlich präsentiert. Zeiweise glaubt man tatsächlich, ein Sachbuch über ein reales Raumschiff in Händen zu halten.

        Im Buch findet man zudem auch kleine Randnotizen, wo man etwas über die Produktion von "The next generation" und den kreativen Prozessen dahinter erfährt. So liest man dort etwa, dass eine der Konsolen im Maschinenraum den Zustand des Unwahrscheinlichkeitsantriebes anzeigt u. ä..

        In dieser Art gibt es bis heute nichts vergleichbares.
        "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
        die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
        (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

        Kommentar

        Lädt...
        X