Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Buchbesprechung] TNG - Die Friedenswächter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Buchbesprechung] TNG - Die Friedenswächter

    ..hinzugefügt!
    4
    Ausgezeichnet
    0.00%
    0
    Gut
    50.00%
    2
    Mittelmässig
    25.00%
    1
    Unterdurchschnittlich
    25.00%
    1
    Sehr schlecht
    0.00%
    0
    Recht darf nie Unrecht weichen.

  • #2
    Die Friedenswächter

    Ich lese grad das Buch "Die Friedenswächter" und da sind mir gleich zum Anfang diese Transporter aufgefallen... Hier meine Fragen...
    1. Wie weit konnten die Transporter wirklich beamen?
    2. Ist die Föderation im Besitz solcher Technik (Lichtjahre weites beamen)???
    3. Wie findet ihr das Buch???


    @Mod: Ne Umfrage wär nicht schlecht...
    I'm the MasterOfMoon!

    Coya anochta zab.

    Kommentar


    • #3
      Hallo!
      1. Kenne Buch nicht- wieß nicht.
      2. Nein maximale Übertragung plus Verstärker ist IMHO 40.000 Kilometer oder 100.000
      Erfahrung ist ein guter Lehrmeister - meist jedoch kein angenehmer.

      Kommentar


      • #4
        Ich meinte ja auch nicht, dass sie diese Transporter auch einsetzen! Nur besitzen!!!
        I'm the MasterOfMoon!

        Coya anochta zab.

        Kommentar


        • #5
          @HK87: Umfrage ist da, aber bitte benenn die Thread wie in den Regeln angegeben (habs mal umgeändert!), damit eine einfacherer Sortierung für die Mitglieder in dem Buchforum möglich ist. Wäre also nett von dir
          Recht darf nie Unrecht weichen.

          Kommentar


          • #6
            Ich poste mal die Inhaltsangabe:

            In einem kaum erforschten Raumsektor stößt die Enterprise auf ein verlassenes, zehntausend Jahre altes Raumschiff - Zeugnis einer verschollenen, hochentwickelten Rasse. Selbst die Spezialisten der Enterprise sind nicht in der Lage, die komplizierte Technologie des riesigen Schiffes zu verstehen. Doch die Erforschung des Wracks erweckt die automatischen Systeme zum Leben und aktiviert den Transporter. Zwei Crew-Mitglieder - der Androide Data und der blinde Lieutenant La Forge - werden lichtjahreweit durch den Raum gebeamt. Die Enterprise hat jeden Kontakt zu ihnen verloren.

            Captain Jean-Luc Picard startet eine verzweifelte, aussichtslos scheinende Suche in der Unendlichkeit des Raums. Und er ahnt nicht, daß seine Offiziere bei den Friedenswächtern gelandet sind - in einer Raumstation, die einen ganzen Planeten diktatorisch beherrscht.

            Data und La Forge werden dort zwar wie gottähnliche Wesen empfangen, geraten jedoch sofort zwischen die Fronten der rivalisierenden Parteien. Um sich nicht selbst zu gefährden, müssen sie sich auf ein riskantes Täuschungsmanöver einlassen. Bei allen Versuchen, die Konflikte zu schlichten, gibt es für sie aber nur eine Frage: Werden sie jemals zur Enterprise zurückkehren können?

            Titelbild

            Es ist schon länger her, das ich das Buch gelesen habe, aber ich fand es gut. Ist mal Zeit, es wieder zu lesen
            Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

            Kommentar


            • #7
              @Narbo: Ich werd's mir für's nächte Mal merken!!!

              @U'Tor: Die Inhaltsangabe kenn ich och...
              I'm the MasterOfMoon!

              Coya anochta zab.

              Kommentar


              • #8
                @ HarryKim87
                Ich hab die Inhaltsangabe gepostet, da ich zB nicht mehr genau wusste, um was es in diesen Buch geht.
                Außerdem denke ich, dass sich vielleicht auch einige diese Bücherbesprechungen durchlesen um zu schaun, welchen Roman sie als nächstes lesen wollen und da ist eine Inhaltsangabe schon hilfreich/interessant
                Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

                Kommentar


                • #9
                  Is zwar schon länger her, dass ic hdas Buch gelesen habe, ich finds net os besonders.

                  Kommentar


                  • #10
                    War wirklich nicht gut.
                    Aber am Anfang einer Bücherreihe sind meistens schwächere Bücher zu finden, da immer erst ein oder zwei Staffeln gedreht worden sind und die Charaktere sich noch nicht richtig gefunden haben.
                    Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
                    "Die Rückkehr"

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich bin jetzt fertig mit lesen und ich finde...es gibt bessere ST-Bücher!!! Und dieses gehörte ja noch zu den Anfängengern, oder???
                      I'm the MasterOfMoon!

                      Coya anochta zab.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X