Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Activision verklagt Viacom

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Activision verklagt Viacom

    Die Klage erscheint etwas seltsam, offenbar ist man bei Activision der Meinung das Viacom den Star Trek Franchise sterben lässt und dadurch ein Verlust für Activion entsteht.

    http://www.trektoday.com/news/010703_03.shtml

    Meinungen?
    We speak it here, 'neat starlight's sheen
    One truth that all who live must learn.
    From first to last and all between
    Time is the fire in which we burn.
    - El Aurianisches Sprichwort

  • #2
    Activision, die Rettung von Star Trek?

    Mal sehen was daraus wird..
    Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

    Kommentar


    • #3
      Es geht hier nur zum Teil um Sterben lassen, was 100 % ZUTRIFFT. Viel mehrbezieht sich Activision darauf was Viacon gegen enige Punkte ihres Vertragen es verstoßen hatt. Nähmlich hatt Activision keine Original soundtracks, nicht alle Stimmen, Schauspieler bekommen, zu starke einmischung seitens Viacom in die entwickleung, schwacher Support.

      Und die EXTREM SCHLECHTE vermarktung von Spielen seitens Viacom, mann hatte bei voyager werbung machen können, für das Spiel und das Hazardteam, nicht's wurde gemacht.

      Nunja, also mich Freut es das Activision ENDLICH die Stellung bezieht.

      Den dafür was Beman und Braga mit Viacom/Paramount geleistet haeben, gehören sie ERSCHOßEN WERDEN !
      /* life would be much easier if I had the source code */

      Kommentar


      • #4
        Dieser Schritt mag ja ganz tapfer und aufmunternt klingen, und ich will ihn Activision auch nicht verübeln, aber vermutlich wird es jetzt einfach darauf hinauslaufen, dass noch ein Teil von Star Trek abstirbt: Die Spiele.

        Denn bevor Activision die Lizenz gekauft hat, waren Star-Trek-Spiele sehr spärlich. Wenn Activion jetzt ein Ende setzt, glaube ich kaum, dass sich noch eine andere Firma für die Lizenz erwärmen wird (denn inzwischen steht es um Star Trek ja viel schlechter als in der Zeit vor dem Lizenzkauf).

        Ich finde das verdammt schade. Obwohl die ST-Spiele von Activision wegen ihrer Ausrichtung zur Massentauglichkeit immer unter ihren Möglichkeiten geblieben sind, waren sie doch ein großer Beitrag zum ST-Erlebnis.

        Kommentar


        • #5
          Wie gesagt Activision war erst der Anfang, nähstes Jahr wird es sich entscheiden ob ST eiter leben wird oder aussterben wird.

          Viacom hatt diese Schuld nur sich zuzuschrieben da sie so kompitende Idioten an ST gelassen haben wie es Berman und Braga sind.
          /* life would be much easier if I had the source code */

          Kommentar


          • #6
            Hm...falsch ist die Klage nicht. Aber vielleicht etwas zu spät. Ich hoffe aber, dass Activision weiter ST Spiele in Entwicklung geben wird.

            Im vorzeitigen Ruhestand.

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Will Riker
              Hm...falsch ist die Klage nicht. Aber vielleicht etwas zu spät. Ich hoffe aber, dass Activision weiter ST Spiele in Entwicklung geben wird.

              Laut mehreren Quelen, die ich heute gelesen habe (GameStar, TrekZone, etc.) hat Activision die Star Trek Lizenz zurückgegeben.

              Hier der TrekZone Bericht:

              Activision tritt von Trek-Lizenz zurück und klagt gegen Viacom

              Der Videospielhersteller Activision kündigte gestern überraschend an, aus dem Vertrag mit Viacom für die Produktion von "Star Trek"-Spielen auszutreten und will den Konzern außerdem aufgrund des Verlusts, der durch den sinkenden Wert des "Star Trek"-Franchise' enstanden sei, verklagen.

              In der Beschwerde, die gestern beim kalifornischen Gericht eingereicht wurde, wirft Activision Viacom vor, das "Star Trek"-Franchise nicht in dem Umfang auszunutzen, wie es dies 1998 tat, als der Spielehersteller eine 10-Jahres-Lizenz zur Entwicklung von "Star Trek"-Spielen erwarb. "Durch Aktionen und Nicht-Aktionen ließ Viacom das einst stolze 'Star Trek'-Franchise stagnieren und verfallen", verkündete die Firma in einer Stellungnahme. "Viacom hat seit der Unterzeichnung des Vertrags nur einen weiteren 'Star Trek'-Film produziert und Activision kürzlich mitgeteilt, sie hätten derzeit keine Pläne für weitere 'Star Trek'-Filme."

              Über die "Star Trek"-Serien meint Activision: "Viacom ließ außerdem zwei 'Star Trek'-Serie auslaufen und die verbleibene leidet unter schwachen Quoten. Des Weiteren behinderte Viacom die Bemühungen von Activision die Entwicklung und das Marketing der Spiele mit Viacoms Entwicklung und Marketing für seine neuen Filme und Serien zu koordinieren."

              Abschließend verkündet die Presseerklärung: "Als Folge der Vertragsbrüche seitens Viacom hat Activision die Zusammenarbeit beendet und eine Beschwerde eingereicht, um für die Verluste entschädigt zu werden, die es bereits erlitten hat und aufgrund von Viacoms Versäumnis, die Vereinbarungen des Vertrags zu befolgen und dessen klare Absicht, weiterhin Vertragsbruch zu begehen, erleiden wird.

              Die ganze Presseerklärung finden Sie hier auf der Website der Firma.

              Eine Reaktion von Viacom folgt noch am selben Abend: "Activisions Behauptungen entsprechen nicht der Wahrheit. Activision scheint mithilfe des Gerichts zu versuchen, die Konditionen des Vertrags, die 1998 festgelegt wurden, neu auszuhandeln um sich so die Rechte an dem wertvollen 'Star Trek'-Franchise für interaktive Spiele zu sichern."

              Auch der Vorwurf, Viacom plane keine weiteren Kinofilme zu produzieren, wurde von Viacom-Quellen zurückgewiesen. Wie Jesse Hiestand vom Hollywood Reporter berichtet, hätten sie sehr wohl die Absicht, weitere "Star Trek"-Film zu machen und würden die derzeitige "Star Trek"-Serie "Enterprise" "unterstützen".

              Activision hat seit dem Erwerb der "Star Trek"-Lizenz im Jahre 1998 bereits mehrere "Star Trek"-Spiele herausgebracht, darunter so erfolgreiche Titel wie "Star Trek: Voyager - Elite Force" sowie dessen Sequel "Star Trek: Elite Force II", welches seit kurzem auch hier in Deutschland in den Läden steht, die Strategiespiele "Star Trek: Armada" und "Star Trek: Armada II" sowie das Spiel zum neunten "Star Trek"-Film, "Hidden Evil". Angaben von Activision zufolge habe man auch ein Spiel basierend auf "Star Trek Nemesis" geplant, jedoch habe Viacom es versäumt, "entscheidende Informationen" rechtzeitig weiterzugeben.

              Weitere Informationen finden Sie in den Yahoo! News und beim Hollywood Reporter.
              Banana?


              Zugriff verweigert
              - Treffen der Generationen 2012
              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

              Kommentar


              • #8
                Activision wird weiterhin ST Games machen, nachdem man Viacom den hientern versollst hatt !
                /* life would be much easier if I had the source code */

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Winter[Raven] aka Shakiro
                  Activision wird weiterhin ST Games machen, nachdem man Viacom den hientern versollst hatt !
                  Das bezweifle ich stark und wenn nur unter extremen Auflagen im Vertrag....und das wird nicht passieren, da es ja auch u.a. genau das ist, was Activision Paramount vorwirft.

                  Ich denke der Grund für die mangelhafte Zusammenarbeit liegt im Desinteresse von Paramount gegenüber PC Spielen. Sie sind ja (von Roddenberry der alles ausser Film und Fernsehen de-canonisiert hat) Non-canon, also kein Teil des richtigen ST Universums.
                  We speak it here, 'neat starlight's sheen
                  One truth that all who live must learn.
                  From first to last and all between
                  Time is the fire in which we burn.
                  - El Aurianisches Sprichwort

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Winter[Raven] aka Shakiro
                    Activision wird weiterhin ST Games machen, nachdem man Viacom den hientern versollst hatt !
                    Wie soll das gehen, wenn sie sich von der Star Trek Lizens distanziert haben ?

                    "Als Folge der Vertragsbrüche seitens Viacom hat Activision die Zusammenarbeit beendet und eine Beschwerde eingereicht,...
                    "beendet", heißt für mich ganz klar, das Activision, keine weiteren
                    ST-Spiele mehr veröffentlicht.

                    Oder wie soll man das sonst verstehen ?
                    Banana?


                    Zugriff verweigert
                    - Treffen der Generationen 2012
                    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                    Kommentar


                    • #11
                      *lol* wurd auch mal irgendwie Zeit, das jemand Viacom/Paramount erklärt, dass sie da derzeit ziemlichen Mist bauen. Obwohl ich es etwas übertrieben finde, denen vorzuwerfen, dass Viacom nicht mehr Kinofilme dreht, nur damit sie dann Spiele dazu entwickeln können. *lol*

                      Kommentar


                      • #12
                        @Miles

                        - Wenn sich Viacom nicht stur stellen wird, sollte es aussergerichtlich abgehen, Viacom zahl paar millionchen auf's Activisions Konto und verspricht besseren Support zu bitten.

                        - Oder der Gereicht legt den Vertrag neu aus und Activision wird diesen übernehmen.

                        Was glaubst du welch ein Schaden für Activision entsteht wenn die ALLE ST Artikel rausnehmen müssten ? Das würde Activision nicht überleben soviel ist sicher.
                        /* life would be much easier if I had the source code */

                        Kommentar


                        • #13
                          Gut aber das heißt nicht, das sie auch weiter Spiele entwickeln werden.
                          Was ich dann doch sehr schade finden würde denn die ST Spiele von Activision, gehören zu meinen Lieblingsspielen (ausgenommen "Der Aufstand", das fand ich irgendwie öde).

                          Aber ich denke, genaueres werden wir da noch erfahren, sobald sich Activision mit Viacom trifft bzw. wenn eine Gerichtsverhandlung draus wird.
                          Banana?


                          Zugriff verweigert
                          - Treffen der Generationen 2012
                          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                          Kommentar


                          • #14
                            Also meines Wissens ist bei Activision derzeit mehrere Spiele in Entwicklung, die aber derzeit auf Eis liegen durch den Streit.

                            Und sollte mal wieder jemand so cool sein nach meiner quelle fragen, kein COMMENTS da ich ein NDA unterschreiben musste :P
                            /* life would be much easier if I had the source code */

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich bin mal gespannt wie sich dieser Konflikt weiterentwickelt.Ich hoffe das die beiden sich irgendwie wieder zusammen raufen,denn ich würde ungern auf ST Spiele von Activison verzichten. Die einzigsten Spiele von anderen Entwicklern die mir wirklich gefallen haben war The Fallen und KA.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X