Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spiele: Conquest

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spiele: Conquest

    Conquest

    Hier die Pressemitteilung zum Spiel:


    ACTIVISION UND GENETIC ANOMALIES SCHICKEN STRATEGIESPIELER MIT STAR TREK®: CONQUEST ONLINE IN DIE UNENDLICHEN WEITEN DES ALLS
    Das erste Star-Trek-Onlinespiel erscheint im Sommer 2000!

    Santa Monica, 8. März 2000
    Strategiespieler und Trekkies können im Frühling in die unendlichen Weiten des Internets vordringen, sobald Activision, Inc. (Nasdaq: ATVI) mit Star Trek: Conquest Online das erste reine Onlinespiel veröffentlicht, das im Star-Trek-Universum angesiedelt ist. Das Spiel bringt die Charaktere, Schiffe und Waffen aus Star Trek: The Next Generation® in einen strategischen Wettlauf um die Macht in der Galaxis auf den PC.

    Star Trek: Conquest Online ist ein rundenbasiertes Strategiespiel, bei dem die Spieler in einer Art interstellarem Katz-und-Maus-Spiel gegen ihre Widersacher antreten dürfen. Entwickelt wird das Spiel von Genetic Anomalies, der Talentschmiede, die hinter dem erfolgreichen Online-Sammelkartenspiel Chron X™ steckt. Das Team entwickelt Star Trek: Conquest Online als Basis für ein Online-Universum, in dem letztendlich Elemente des gesamten Star-Trek-Universums enthalten sein werden.

    "Für Spieler und Star-Trek-Fans gleichermaßen wird Star Trek: Conquest Online eine ganz neue Erfahrung werden", so Mitch Lasky, Executive Vice President der Activision Studios. "Die biodynamische Natur eines Onlinespiels in Kombination mit der atmosphärischen Dichte des Star-Trek-Universums verspricht Szenarien mit Tiefgang und endlose Strategien, die die Spieler verfolgen können."

    In Star Trek: Conquest Online übernehmen die Spieler die Rolle eines Q, eines allmächtigen Wesens, das bestrebt ist, möglichst geschickt die Herrschaft über eine Schar anderer Qs zu erlangen. Mit Hilfe von Sammelkarten aus Star Trek: The Next Generation manipuliert der Spieler die Galaxis und versucht so, die Gegner auszustechen und als Sieger hervorzugehen.

    Die Spieler starten mit einem festgelegten Satz an Sammelkarten, die aus einer Gruppe von mehr als 150 Charakteren, Waffen und Schiffen mit unterschiedlichen Eigenschaften und Werten bestehen. Mit Hilfe dieser Sammelkarten versucht der Spieler, die Kontrolle über die Planeten in seinem Quadranten zu erlangen und die gegnerischen Sammelkarten anzugreifen bzw. abzuwehren. Um zu gewinnen, muss der Spieler den Heimatplaneten des Herausforderers erobern oder den Gegner lange genug vom Sieg abhalten, indem er Punkte hortet.

    In jeder Runde kann der Spieler eine Karte oder eine Karten-Kombination "ausspielen" und versuchen, den Gegner zu übertrumpfen. Zu den verschiedenen Arten von Karten gehören Charakter-Karten (wie Picard und Riker), Schiffskarten (wie die U.S.S. Enterprise und ein Borg-Kubus) und Waffenkarten (wie Phaser und Bat'telhs). Die Spieler können ihre Punktzahl steigern, indem sie die ihnen zur Verfügung stehenden Karten zu Kartensätzen vom gleichen Typ kombinieren. Das Arsenal kann aufgestockt werden, indem man weitere Karten kauft (in Läden oder per Download) oder mit anderen Spielern tauscht. Diese "virtuellen Spielkarten" kann man sammeln und sie sind bares Geld wert. Genetic Anomalies' patentierte Technik sichert das Eigentum an den Karten.

    Wer Star Trek: Conquest Online vor dem Kauf gerne ausprobieren will, kann sich kostenlos die Demo aus dem Internet herunterladen. Es enthält die Möglichkeit zur Online-Registrierung (die für Turniere und Ranglisten sowie den Kartentausch erforderlich ist), besondere Bonuskarten, ein Handbuch, zusätzliches Material auf der CD sowie eine spezielle Karte, die nur im Handel erhältlich ist. Das Spiel inklusive aller Komponenten der Version für den Handel (außer dieser speziellen Karte) kann auch online gekauft werden.

    Die Minimum-Systemanforderungen lauten Pentium 90, 16 MB RAM, Windows® 95/98 oder Windows NT 4.0, Anzeige in 800 x 600 mit 8-Bit Farbtiefe und Verbindung zum Internet. Star Trek: Conquest Online ist voraussichtlich ohne Altersbeschränkung.


    Was haltet ihr davon?

  • #2
    Ja ja,
    Für Kartenspiele habe ich mich eigentlich noch nie interessiert.



    ------------------
    Besuchen sie die Seite
    des Spiels Away Teamgehostet von
    Trekgames.de

    Kommentar


    • #3
      Das mit den Kartenspielen ist finde ich eine etwas merkwürdige Idee.....

      Wer weiss vielleicht wird es ja gut.

      Kommentar


      • #4
        Warum merkwürdig?
        Es gint einige Online Kartenspiele.



        ------------------
        Besuchen sie die Seite
        des Spiels Away Teamgehostet von
        Trekgames.de

        Kommentar


        • #5
          Ist zwar ein ganz schön alter Thread, aber was solls! Ich hab mir neulich das Spiel gekauft und ich muss sagen es ist leider sch*****!
          1. Ist die Hauptsprache im Chat englisch
          2. Hat man als Neuling mit den Starterkarten keine Chance gegen die anderen
          3. Kosten die Karten um die 20$ und man brauch eine Kreditkarte um sie zu bestellen!

          also ich geb euch einen Rat, kauft es nicht!!!!
          Wer mit 17 noch kein Rebell ist, hat kein Herz. Wer mit 40 noch einer ist, hat keinen Verstand! :D ;)

          Der STFC-Clan rulez!

          Kommentar


          • #6
            Ich hab mir vor ein paar Monaten mal das Demo gezogen und hab es damals schon mieß gefunden

            Einerseits hab ich nicht genau verstanden was man machen soll und andererseits war die "Grafik" unter allem
            Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

            Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

            Kommentar

            Lädt...
            X