Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eltern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eltern

    Einem Kumpel von mir ist von seinem Vater das Spielen jeglicher Baller- und Strategiespiele VERBOTEN worden.
    (mit anderen Worten: sogar StarCraft und Armada)
    Mein Kollege ist 14! In 4 Jahren volljärig!
    Findet ihr nicht, dass dieser Schritt ziemlich brutal von den Eltern ist.

    Um meinem Kumpel mit Stimmen zu helfen, klickt auf diesen Link:
    (müsste heute Abend aktiviert sein)



    Help

  • #2
    Find ich eigentlich nicht mal verkehrt. Im Übrigen ist das eine Sache der Erziehungsberechtigen und da werde ich mich ganz sicher nicht einmischen.
    Wenn ich ehrlich bin, werde ich meinem Kind wohl auch nicht erlauben Ballerspielchen mit 14 zu spielen... 4 Jahre sind übrigens eine lange Zeit, mein Freund.
    Zuletzt geändert von DocBashir; 09.05.2001, 21:24.
    Is that a Daewoo?

    Kommentar


    • #3
      Eben, es gibt bei vielen Spielen eine Empfehlung, ähnlich der FSK.
      Außerdem ist das bei einem 14-jährigen meiner Meinung nach ok,
      hätte ich Kinder, würde ich genauso handeln.

      Ich weiß ja nicht, wie diese Eltern so drauf sind, aber ich könnte mir denken, daß die Vorlage einer solchen "Unterschriftenliste" ihnen noch zusätzlich auf den Magen schlägt. Bei mir zumindest hätte es diese Wirkung.

      CU

      Kommentar


      • #4
        Originalnachricht erstellt von op42


        Ich weiß ja nicht, wie diese Eltern so drauf sind, aber ich könnte mir denken, daß die Vorlage einer solchen "Unterschriftenliste" ihnen noch zusätzlich auf den Magen schlägt. Bei mir zumindest hätte es diese Wirkung.

        CU
        Geht nach Hinten los, würde ich ja auch tippen ja.

        Im Übrigen hast du mit der FSK recht. Steht ja nicht umsonst 16 oder soagr 18 drauf.
        Is that a Daewoo?

        Kommentar


        • #5
          Hey, aber manche von den Spielen (z.B. StarCraft) sind ab 12,
          trotzdem hat der Vater sie ihm verboten.

          Kommentar


          • #6
            Hey, aber manche von den Spielen (z.B. StarCraft) sind ab 12,
            Trotzdem ist es das Recht von Eltern, ihren Kindern sowas zu verbieten. Ich hätte nicht gedacht, daß Starcraft schon ab 12 empfohlen ist. Ich hätte es ab 16 gemacht.
            Ich weiß, wie es ist, ich hab auch mit unter 18 Jahren Spiele gehabt, die ich nicht hätte haben dürfen. Trotzdem oder vielleicht genau deswegen würde ich bei meinen Kindern da aufpassen.
            Ich weiß nicht wie diese Situation zustande gekommen ist, aber das Einzige, was ich als Vater akzeptieren würde, wäre, daß ich mir die Spiele anschaue und dann sage: "das darfst Du spielen und das nicht."

            CU

            Kommentar


            • #7
              Originalnachricht erstellt von op42



              Ich weiß nicht wie diese Situation zustande gekommen ist, aber das Einzige, was ich als Vater akzeptieren würde, wäre, daß ich mir die Spiele anschaue und dann sage: "das darfst Du spielen und das nicht."

              CU
              Das ist eine vernüftige Auffassung. Dafür ist man ja wohl Erziehungsberechtigter. Und wenn sein Vater meint, dass Starcraft zu brutal für seinen Sohn ist, dann kann man es ihm wohl kaum verübeln. Ich denke, er wird schon seine Gründe für das Verbot haben.
              Is that a Daewoo?

              Kommentar


              • #8
                Ich find das ziemlich hart, der hat mein Mitgefühl, aber abstimmen werd ich auch nich( bin auch erst 16, deshalb wäre das wohl keine so kluge idee, weil ich z.B. HalfLife auch nich spielen dürfte) ach übrigens ist das die USK, und die is absolut freiwillig, eigentlich dürften das noch nichb ma die Eltern verbieten ( eigentlich, aber die siten immer am längerem hebel) und Starcraft und Armada noch viel mehr, sind doch wirklich harmlos. Was darf der denn überhaupt noch spielen? Das teletubbiespiel?
                SIE haben vielleicht Haare, aber ICH habe Charackter!!!

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von Louis Zimmerman
                  eigentlich dürften das noch nichb ma die Eltern verbieten ( eigentlich, aber die siten immer am längerem hebel)
                  Wie bitte?
                  Warum sollten die ELtern das nicht verbieten dürfen? Die haben sehr wohl ein Recht dazu. Deswegen sind sie auch Erziehungsberechtigte.
                  Is that a Daewoo?

                  Kommentar


                  • #10
                    Dem Cousin (15) meines besten Freundes haben die Eltern das Modem abgenommen, weil
                    1. die Telefonrechnung zu hoch war und
                    2. die Schulnoten in den Keller gingen.

                    Ich muß sagen, ich find das OK, genauso wie ich das mit den Spielen verstehen kann. Wenn die Eltern die Spiele zu brutal finden in Ordnung, aber meistens ist da ja auch viel Wilkür bei, die Eltern kennen sich mit Computer nicht aus und verteufeln sowas, schauen sich die Spiele nicht mal an und sagen einfach: ´Das spielst du nicht!´.

                    Über sowas könnt ich mich aufregen...aber was soll man machen, wenn der Vater das nach Augenschein Spiel für zu brutal ist die Maßnahme voll in Ordnung.
                    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                    Member der NO-Connection!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich stimme DocBashir zu. FSK ist nur eine Angabe nach der sich die Eltern richten können, aber im Endeffekt bilden sie sich ihre eigene Meinung. Wenn sie Ballerspiele untersagen, dann sind sie im Recht und ich denke auch, daß es viel zu viele solche Spiele gibt, die für Jugendliche nicht geeignet sind.

                      Wenn ein Jugendlicher nicht mit dem Verbot der Eltern einverstanden ist, dann bleibt ihm IMHO nur die Möglichkeit ihnen bei bestimmten Spielen den Gegenbeweis zu liefern, daß das Spiel wirklich harmlos ist. Z.B. Armada finde ich nicht schlimm. Da müßte man ja auch gleich das Fernsehen verbieten. Also lieber mit den Eltern zusammenarbeiten, statt sie mit Stimmen von der "Unsinnigkeit" ihres Verbots überzeugen zu wollen. Das macht nämlich auch meiner Meinung nach noch saurer.

                      Außerdem gibt es Kinder die zuhause mißhandelt werden und denen es echt schlecht geht. Bis zur Volljährigkeit keine Ballerspiele spielen zu dürfen ist dann ein kleines Übel. Immerhin hat er doch einen PC. Selbst wenn es in meiner Jugend welche gegeben hätte, hätte meine Eltern sich das nicht leisten können.

                      Kommentar


                      • #12
                        FSK ist nur eine Angabe nach der sich die Eltern richten können, aber im Endeffekt bilden sie sich ihre eigene Meinung.
                        Eben, deshalb sprach ich auch von Empfehlungen und nicht vom Verbot.
                        Der Beweis, daß ein einzelnes Spiel nicht so brutal ist, hab ich auch schon angesprochen.

                        Ich weiß, daß es einen gewissen Nervenkitzel gibt, es dann doch zu tun (das Spielen) aber das ist bei allen Verboten so.
                        Es ist ja auch nicht gesagt, daß dieses Verbot bis zum 18. aufrechterhalten wird... wenn der Bekannte mit 16 schon reif für sowas ist...
                        Aber egal, ich denke mit 14 sieht man einige Sachen noch nicht so, wie man es als "Erwachsenener" tut. Nicht umsonst HABEN die Eltern das Erziehnungsrecht.

                        CU

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich denke, mehr kann ich dazu jetzt auch nicht mehr sagen, außer, dass die Aktion , glaube ich, nach Hinten losgegangen ist.
                          Is that a Daewoo?

                          Kommentar


                          • #14
                            Also ich habe überhaupt kein Verständnis für den Vater des besagten 14 jährigen, denn Armada und Starcraft sind beim besten Willen keine sonderlich brutalen Spiel.
                            Hätte er ihm jetzt UT, Kingpin, SoF oder Resident Evil verboten OK, aber DAS ist absolut überzogen.
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Nein, finde ich nicht.
                              Wenn der gute Mann der Ansicht ist, sein Sohn soll keine Spiele spielen, in dem Gewalt dargestellt werden, dann ist das voll und ganz in Ordnung.
                              Is that a Daewoo?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X