Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ärger mit Spieleheft-Abos

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ärger mit Spieleheft-Abos

    Und wieder mal habe ich mich heute über alle Massen geärgert. Statt in der Post endlich die neue Ausgabe der PC-Player vorzufinden, die diesmal ohnehin zu spät dran wäre, fand ich kommentarlos ein Exemplar der Gamestar vor.

    Aus dem Internet darf ich mir dann die Info holen, daß die PC-Player nicht mehr existiert und vom Future Verlag aufgegeben wurde. Ich bin wieder mal hellauf begeistert.

    Das ist nicht das erste Mal, daß mir das passiert, sondern heuer schon das zweite. Davor hatte ich auch ein Abo von der VideoGames, die ebenso vom Future Verlag aufgegeben wurde und ich als Abonent, bekam einfach ohne Worte ein Exemplar eines reinen PSX2 Magazins.

    Muß man sich einfach alles gefallen lassen? Kommentarlos einem einfach ein anderes Heft unterzujubel? Und warum wurde kein Versuch gemacht die beiden Magazine zu halten? Besonders die PC-Player hatte sehr viele treue Käufer und die hätten auch mehr Werbung in Kauf genommen oder billigere Qualität beim Papier, etc. Aber nein, das Magazin gibts nun nicht mehr...

    Die Gamestar haben wir natürlich auch sofort abbestellt, trotzdem bleibt noch immer ein Problem: Was nun für ein Magazin kaufen?

    Fazit, daß wir jedenfalls schon mal draus gezogen haben: Wir werden niemals mehr etwas vom Future Verlag kaufen. Denn solche Geschäftspraktiken machen schrecklich

  • #2
    In Deutschland gibt es IMHO nur noch 2 ernstzunehmende Spielemagazine:

    - PC Games
    - Gamestar

    Alle anderen sind entweder Tochtermagazine der obengenannten oder haben nicht einen finanzkräftigen Verlag der sie auf Dauer am Leben hält.

    Ich persöhnlich bevorzuge die PC Games, wegen ihres seriöseren Schreibstiles und habe auch das DvD-Abo und dass ist echt klasse. Immer pünktlich, mit Jewelcase für die DvD und ein guter Service bei Probs.
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

    Kommentar


    • #3
      Danke für den Tip, Proton.

      Ich werds jetzt wohl mit der PC Games versuchen, weil ich mich mit dem Probeheft der gamestar nicht im Geringsten anfreunden kann. Die Qualität vom Papier ist mikrig und mir fehlt die Übersichtlichkeit der PC-Player. Die Seiten sprechen mich auch nicht an, sie zu lesen.

      Sag mal, was bietet den eigenlich die DVD, die dabei ist?

      Kommentar


      • #4
        Ich Abonniere die PS Zone mit DVD und das Heft gefählt mir sehr. Die DVD die dabei ist, ist auch klasse.

        Ich nehme mal an das auch die PC Games DVD gut ist, da die PC Games auch von Computec ist wie die PS Zone.
        »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

        Läuft!
        Member der No - Connection

        Kommentar


        • #5
          Ich hab ebenfalls die PC Games seit über 2 Jahren im Abo und bin zufrieden damit!

          Das tole an der DVD-Variante: Sie kostet nicht mehr als die "normale" Variante mit 2 CD-Roms (9.99 DM), sondern sie hat auch noch weit mehr auf der DVD als auf den CD´s normalerweise drauf ist!
          So können einfach mehr Spieledemos draufgepackt werden, und dann gibt es natürlich noch das PC-Games - Magazin!
          Das ist eine Video-Show, wo die neusten Spiele mit Audiokommentar und Musikuntermalung etc. in flüssigen Bildern über den Bildschirm föackert, in überaus annehmbarer Qualität! Auch Tipps zu sSPielen und Previews gibts da zu sehen, alles halt in bewegten Bildern und nicht lediglich auf screenshots wie im Heft!

          Da sieht man alles halt in Bewegung, und das ist es auch, was die Games für mich weitaus interessanter macht, als jedes andere Spielemagazin!

          Kommentar


          • #6
            Also, auf der aktuellen DvD ist drauf:

            - Videos: Max Payne, E3, Operation Flashpoint, Commandos 2, Diablo 2 Add-on, Freelancer, Warcraft 3 usw.

            - Demos: Startopia, Bundesliga Manager X, Z: Steel Soldiers, Tropica, I-War2, etc.

            - Und viele Patches & Bugfixes und Tools zu Programmen + Lesereinsendungen(wenn ich mich nicht irre)

            - Schau einfach mal auf die HP: www.pcgames.de da ich nicht alles auswendig weiß.

            Ich bin mit der voll zufrieden, und Computec ist IMHO der beste Verlag in diesem Sektor.
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


            • #7
              Mir ist das in letzter Zeit schon öfters aufgefallen. Es scheint das PC-Spiele-Magazin-Sterben umzugehen. Wo früher no0ch 10-12 Magazine im Regal standen, gibts jetzt gerade noch 3 oder 4. Ich finds schade, da ich keine abboniert hab, sondern je nach gusto mal diese oder jene gekauft hab. (z.T. auch wegen beigepackter Vollversionen)
              Ich finds schade, am meisten aber hat mich damals das Ende vom ASM geschmerzt und seitde hatte ich kein "Stammmagazin" mehr.

              CU

              Kommentar


              • #8
                Tja ich bin kein absoluter Fan von Spielemagazinen (auch wenn ich mir diese zu Informationszwecken besorge) aber ich tendiere eher zu Gamestar. Fragt mich nicht wieso - aber ich tendiere einfach dorthin. PC Games kann ich immer bei meinem Freund lesen, umgekehrt er bei mir die Gamestar. Tja - und DVD gibts bei beiden (ich kann das nicht brauchen weil ich kein DVD-ROM habe), btw mit fast identem Inhalt. (ausgenommen schofel finde ich die idee der kinotrailer.)

                tja meine fünf groschen zu dem thema.
                Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

                Kommentar


                • #9
                  Also ich bin abonnent der PC Games und sehr zufrieden.

                  Aber das mit der PC Player ist schon schade (Stichwort Multimedi Leserbriefe). Und dann den Abonnenten auch noch die Ganmestar reinzuschieben (war schlau von denen, bestimmt die Hälfte bleibt da jetzt nur aus Bequemlichkeit).
                  "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hab seit einen halben Jahr die Gamestar im Abo und bin eigenlich zufrieden da mit

                    ist das erste mal das ich ein Abo von einer SpieleZeitung hab.
                    hab noch die PcWelt seit ~8 Jahren, glaub ich
                    und die PcPro seit ~2 Jahre.

                    Kommentar


                    • #11
                      GameStar seit 1 1/2 Jahren und letzte Woche abbestellt. Was da drinnen stand war mehr als veraltet gegenüber dem I-Net und sprach mich auch nicht mehr an. Dann habe ich noch die PC Welt die ich aber auch nicht mehr so lese wie früher.

                      GloriousWarrior
                      --

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich versteh eigentlich nicht warum sich die PC-Spielezeitschriften so schlecht verkaufen und einfach eingehen. Immerhin kostet ein schlecht gekauftes Spiel über das man sich nachher ärgert fast soviel wie ein Jahresabo einer solchen Zeitschrift.

                        Machen die Raubkopien wirklich soviel kaputt oder woran liegt es?

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich glaube nicht, dass es "nur" an den Raubkopien liegt ("ich brauche keine Fremdmeinung mehr, ich kanns ja einfach mal runterladen und probieren"), sondern auch an der Konzentration auf die großen Magazine, die einfach bekannter sind und sich besser verkaufen (frag mich nicht warum, vielleicht wegen besserem Inhalt). Da dann einfach weniger Leute bereit sind 10 DM pro monat für so eine Zeitschrift auszugeben, wird halt da gespart. Außerdem gibt es inzwischen viele andere alternativen zum PC, die auch Zeitschriften haben, die auch kosten.
                          "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich denke mal, es liegt zum einen an dem ungeheuren Konkurrenzdruck, zum anderen an der x-ten Fusion von irgendwelchen Konzernen bzw. Verlägen und zum anderen auch daran, dass sich viele meiner Kumpels nur noch über Internet informieren, wie das Spiel xy nun ist! Diese Möglichkeit gabs früher weniger bzw. sie hat Geld gekostet und man hat kaum wirklich gute Testseiten gefunden, heute hingegen gibts davon zuhauf!
                            Auch hat der PC-Spieler Hunger auf heiße News, und die gibts im Internet grundsätzlich 2 Wochen eher als via PC-Mag!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja, das Internet und dort vor allem Seiten wie Giga, Firmenseiten oder auch Private werden sicher Tests zu Hauf anbieten. Private wohl vor allem auch deshalb, weil sie sich drüber auslassen wollen, wenn sie ein Spiel genial finden oder sich drüber empören, für was für einen Müll sie Geld ausgegeben haben.

                              Ich gehör halt noch zur alten Garde, die sich gerne auch gemütlich in einen Stuhl flenzt und in einer Zeitschrift blättert, statt ständig nur "Klicki"-Text zu lesen. Schade, daß diese Zeiten wohl der Vergangenheit angehören.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X