Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe bei "Generations"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe bei "Generations"

    hallo zusammen

    ich bin vollkommen neu hier und hatte noch nicht die zeit nach allem zu suchen was mich bedrückt.

    ich habe seid langem mal wieder das alte spiel generations ausgegraben, habe aber dort immer das problem auf antilius mit dr. crusher nicht durch diese kleine öffnung nach der rosa suppe zu kommen. wenn ich die enterprise anfunke erzählt mir data einen won einer infektion die mir im weg wäre. ich hab das spiel früher auch mal durchgespielt und habe extra dafür nen alten win98 rechner, aber hänge immer an dieser stelle. versuche nun das spiel über virtual pc zu zocken, aber leider funktioniert da die steuerung nicht richtig. nach rechts und links geht quasi nix. hm also liebe mods, admins usw... auch wenn ich hier falsch bin, bitte ich um hilfe. habe erst gerade final unity durch und würde nun gerne das mal wieder schaffen. hilfe........

  • #2
    Hallo, willkommen hier im Science-Fiction-Forum, Ravil.

    Ich bin zwar kein Mod oder Admin, kann dir aber sagen, das dein Anliegen hier besser aufgehoben wäre: Games - SciFi-Forum
    >>>Mein YouTube-Kanal<<<
    „Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.“ ~Khalil Gibran~

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Ravil Beitrag anzeigen
      ... habe aber dort immer das problem auf antilius mit dr. crusher nicht durch diese kleine öffnung nach der rosa suppe zu kommen. wenn ich die enterprise anfunke erzählt mir data einen won einer infektion die mir im weg wäre.
      Also soweit ich mich erinnere, konnte man durch diese kleine Öffnung einfach geduckt durchspringen, ist aber ein paar Monate her, dass ich das Spiel zuletzt ausgegraben habe.
      Im Zweifel würde ich einfach kurz in einer der Komplettlösungen im Internet nachschauen, damit kommt man in der Regel recht weit (ich bin immer erst auf Veridian III gescheitert )

      Zitat von Ravil Beitrag anzeigen
      versuche nun das spiel über virtual pc zu zocken, aber leider funktioniert da die steuerung nicht richtig. nach rechts und links geht quasi nix.
      Hab ich auch schon vergeblich versucht und dann doch auf 'nen alten Rechner zurückgegriffen, solange man dazu die Möglichkeit hat, ist ja alles ok.

      Zitat von T'hya Beitrag anzeigen
      Ich bin zwar kein Mod oder Admin, kann dir aber sagen, das dein Anliegen hier besser aufgehoben wäre: Games - SciFi-Forum
      Ehrlich gesagt hätte ich den Thread auch eher hier plaziert als im Games allgemein, dafür hat ST ja seinen eigenen Game-Bereich.
      Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
      Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
      Das hoffe ich sehr!
      (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
      Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

      Kommentar


      • #4
        ja an das mit dem gebückt durchspringen erinner ich mich auch noch. hab ja auch von damals noch ne komplettlösung vom hint shop. aber irgendetwas muss fehlen. wenn ich dann die enterprise anfunke sagt mir ja data da wäre ne infektion im weg. bin immer der meinung irgendwas musste man noch machen. denn es sieht so aus als wäre vor der öffnung eine art spinnennetz. hab mir auch ein wenig von der flüssigkeit in grün mal mitgenommen. die braucht man ja später wieder. aber damit gings auch nicht. ist zum verzweifeln. ich habe das spiel wo es erschien bestimmt dreimal durchgespielt, aber nun hab ich bei zich versuchen immer dort den hönger und komme ned weiter. muss man vielleicht irgendwas mit dem trikorder veranstallten??

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Ravil Beitrag anzeigen
          ja an das mit dem gebückt durchspringen erinner ich mich auch noch. hab ja auch von damals noch ne komplettlösung vom hint shop. aber irgendetwas muss fehlen. wenn ich dann die enterprise anfunke sagt mir ja data da wäre ne infektion im weg. bin immer der meinung irgendwas musste man noch machen. denn es sieht so aus als wäre vor der öffnung eine art spinnennetz. hab mir auch ein wenig von der flüssigkeit in grün mal mitgenommen. die braucht man ja später wieder. aber damit gings auch nicht. ist zum verzweifeln. ich habe das spiel wo es erschien bestimmt dreimal durchgespielt, aber nun hab ich bei zich versuchen immer dort den hönger und komme ned weiter. muss man vielleicht irgendwas mit dem trikorder veranstallten??
          Bist du sicher dass wir über die gleiche Öffnung reden, die, durch die man direkt nach dem großen Becken mit der Rosa Suppe durch muss? Soweit ich mich erinnere musste man da nichts Spezielles mehr machen... Ich hab auch mal die entsprechenden Passagen aus ein paar Komplettlösungen rausgesucht:

          Nun ließ ich mich in der Vorhalle der vier Räume durch ein neues
          Loch im Boden direkt in ein riesiges Becken mit einer heilenden
          Flüssigkeit fallen. So war es mir möglich, die Riesenmikroben mittels
          rustikaler Tritte vor das Schienbein zu erledigen. Anschließend sprang
          ich duckend durch eine winzig kleine Íffnung in der Wand, suchte
          meinen Weg über die Mauern des nächsten Raumes zu einer Brücke,
          sprang - und fand mich schlußendlich bei einer großen, engporigen
          Zellmembran wieder.
          Schwimmt im Wasser nach Norden (Karte des Tricorders benutzen) und findet dort ein paar Stufen.

          Steigt diese nach oben aus dem Wasser und befindet euch unterhalb eines kleinen Loches in der Wand, durch das ihr geduckt mit Anlauf hindurchspringen müsst (also die String-Taste, die Pfeiltaste nach vorne und die Eingabetaste drücken).
          In der rosa Brühe (Heilkräfte) nach Norden zum Ausgang schwimmen (gebückt durch die Öffnung springen). Danach auf den Treppen zum Ausgang im Nordosten.
          Die Lösungen sagen alle das gleiche, mit ein paar Versuchen sollte man mit Anlauf geduckt durchspringen können, ohne noch was Besonderes zu veranstalten. Wenn das nicht hinhaut würde ich vermuten, wir reden über zwei verschiedene Durchgänge.
          Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
          Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
          Das hoffe ich sehr!
          (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
          Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

          Kommentar


          • #6
            leider nein, wir reden genau über das selbe. ich habe schon an die 937 sprungversuche gemacht. habs ja auch schonmal geschafft. bin halt jemand der spiele die ihm spass machen mehr als einmal spielt. unnu gehts halt ned. naklar kann ich den quest auch abbrechen, aber ich schaffe lieber alle. vielleicht sollte ich nochma nen winpc bauen. teile dazu hab ich noch. denn dort ging das immer.

            Kommentar


            • #7
              Ich glaube die verwendete Hardware hat keinen großen Einfluss auf die Bewegungen im Game selbst... aber irgendwas stimmt da wohl wirklich nicht, ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich an der Stelle schon mal länger festgesteckt wäre, und ich hab das Spiel auch schon das eine oder andere Mal durch (bzw. alle Missionen bis Veridian-III, das hab ich noch nie richtig hinbekommen ).

              Auf jeden Fall kann man dir nicht vorwerfen, dass du's nicht hartnäckig versuchen würdest... also 'nen PC zusammenzuschrauben, um 'ne zum Gewinnen nicht notwendige Mission zu schaffen, das hat schon was sehr unnachgiebiges an sich.
              Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
              Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
              Das hoffe ich sehr!
              (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
              Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

              Kommentar


              • #8
                naja so bin ich halt. hihi. aber leider gehts auf nem win98 pc auch ned. vielleicht probierst du es auch noch mal. was veridian 3 angeht, da gibts n paar knifflige ecken. spiel bis dahin und ich sag dir was du machen must.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Ravil Beitrag anzeigen
                  vielleicht probierst du es auch noch mal. was veridian 3 angeht, da gibts n paar knifflige ecken. spiel bis dahin und ich sag dir was du machen must.
                  Den entsprechenden PC hab ich im Moment nicht mal angeschlossen, aber die Stelle, an der ich hänge, ist immer die gleiche:

                  Wenn ich mit Kirk durch diese Wasserlöcher tauchen muss, die alle miteinander verbunden sind und zu denen es tausend Ausgänge gibt, komm ich nie zu irgendeinem, der mich weiterbringt. Ist wohl auch so 'ne Stelle, wo keiner außer mir Probleme hat, weil ich im Netz damals auch nix passendes finden konnte, aber wenn man zum dritten Mal hintereinander abgesoffen ist oder sinnlos in der Gegend herumirrt, ist das für mich meist Grund genug, den alten PC wieder abzustecken, und was anderes zu machen.

                  Irgendwie ärgert's mich aber schon, Generations ist eines der wenigen Spiele, die's tatsächlich geschafft haben, mich zum Aufgeben zu bewegen.
                  Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                  Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                  Das hoffe ich sehr!
                  (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
                  Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

                  Kommentar


                  • #10
                    schau an, genau das dachte ich mir. denn dort bin ich anfangs auch verzweifelt. das mit dem tauchen ist ein netter nebeneffekt. aber das soll man garnicht. nicht weit von der ebene aus der man auftaucht und die quellen sieht steht doch ein klinggone auf einer nächst höhergelegen ebene. dort muss man hingelangen. von dort geht es wieder durch hölen bis man dann wieder an eine stelle kommt die mehr als schwer ist. die quellen sind nur gut für die heilung. der weg nach oben auf die ebene zu dem klinggonen ist auch nicht so einfach. ziehmlich in der mitte der quellen ist eine recht grosse auf die man muss. dort gibt es einen kleinen vorsprung der halb verdeckt ist. auf den muss man springen und dann noch mal auf einen weiterentfernten felsen mit anlauf. aber vorsicht, man spingt auch schnell drüber. und von dort kan man zum abgeschossenen klingonen und sich seiner sachen bemächtigen und die nächste höle betreten. der weg durch die quellen also wie man zu der ebene nach oben kommt wird einem eigendlich von den angreifenden klingonen gezeigt. wenn man unten rum kommt sieht man einen klingonen der weiter weg zwischen felsen rumläuft. dort gibt es einen punkt wo es weiter nach oben geht. dann wird man gleich wieder von einem klingonen höher aufs korn genommen. dieser befindet sich bei der grossen quelle von der ich anfangs sprach. dort muss man auch anlauf nehmen, sonst fällt man runter. so mehr will ich erstmal nicht verraten. wie gesagt es kommt dann wieder ne schwere ecke, aber die schaffst du vielleicht selber. wenn nicht frag ruhig. solltest bei den quellen nicht weiterkommen hätte ich zur not auch ne gemalte karte wie man springen muss. mal sehen ob ich dich nun dazu animiert habe doch mal wieder zu spielen

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X