Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Langzeitmotivation von Star Trek Online?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Langzeitmotivation von Star Trek Online?

    Nach ersten Gehversuchen im Onlineuniversum wollte ich mal von euch eine Einschätzung haben ob Star Trek Online eine Langzeitmotivation bietet. Wie einige von euch wissen gibt es schon einige Spieler die schon das Maximallevel haben u. mir laufen immer wieder viele Leute über den Weg die schon jenseits der Level 20 sind. Also eines dürfte klar sein. Das Leveln Richtung Maximallevel wird nicht so lange dauern. Aber was passiert dann?
    Ein Zweitchar, im Moment dann wohl ein Klingone ist auch bald hochgespielt, Crafting existiert eigentlich im Moment nicht. Endcontent wird erst mit den nächsten Patches folgen u. aufgrund der hohen Spieler mit Maximalrang werden die wohl auch bald durch sein.

    Also was denkt ihr wie es mit STO weitergehen wird?
    Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

    Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

  • #2
    Zitat von Aci Beitrag anzeigen
    Nach ersten Gehversuchen im Onlineuniversum wollte ich mal von euch eine Einschätzung haben ob Star Trek Online eine Langzeitmotivation bietet. Wie einige von euch wissen gibt es schon einige Spieler die schon das Maximallevel haben u. mir laufen immer wieder viele Leute über den Weg die schon jenseits der Level 20 sind. Also eines dürfte klar sein. Das Leveln Richtung Maximallevel wird nicht so lange dauern. Aber was passiert dann?
    Ein Zweitchar, im Moment dann wohl ein Klingone ist auch bald hochgespielt, Crafting existiert eigentlich im Moment nicht. Endcontent wird erst mit den nächsten Patches folgen u. aufgrund der hohen Spieler mit Maximalrang werden die wohl auch bald durch sein.

    Also was denkt ihr wie es mit STO weitergehen wird?
    Nicht gleich das Kind mit dem Bade ausschütten, nur weil da schon Leute "am Ende des Spiels" angekommen zu sein scheinen

    Star Trek Online hat als Langzeitmotivation erst mal die Verbundenheit der Fans, das hat schon bei zwei anderen "mies" (im Sinne von unausgegoren/unvollständig) gestarteten MMOs, die auf Hintergrund von existenten, gut laufenden Franchises gebaut haben. Eins davon kämpft immer noch gegen das Vergessen werden und kommende Konkurrenz aus dem eigenen Franchise (Star Wars Galaxies, knapp 50% der ursprünglichen Server wurden vor einem halben Jahr abgeschaltet) und das andere (Matrix Online) wurde vor einem halben Jahr beerdigt. Im Gegensatz zu diesen beiden ist in STO der Start aber zu einem besseren Zeitpunkt erfolgt: Die Spielsysteme (Interfaces, zu erwartende Funktionen usw.) waren, soweit ich das bei meinem nichtmal 10 stündigen Ausflug beurteilen konnte, vollständig (Star Wars Galaxies hat sich damals getraut, ohne Raumfahrt an den Start zu gehen ) und der Hauptkritikpunkt war (von meiner Seite), daß da schon wieder ein "leichtes" MMO an den Start gegangen ist (schon wieder=im Prinzip sind alle gleich leicht - nicht, wie es offensichtlich aufgefasst wurde, STO ist viel leichter als andere MMOs, die Qualität der Aussagen bitte nicht schon wieder verwechseln).

    Wie so oft zu Startterminen, sind die Inhalte nicht vollständig (das haben sich aber auch schon mehr MMOs getraut). Da STO sich im Großen und Ganzen an den Standard-Mechaniken des Marktes orientiert, rechne einfach mit dem folgenden: Das Top-Level wird um 5 oder 10 Stufen erhöht, zusätzliche Archetypen für Alt-Chars werden geschaffen usw. Die Langzeitmotivation wird am Start erstmal aus dem Fan-Sein der Spieler aufgebaut werden, und da wird sich in Sachen Vermarktung das Life-Time-Abo positiv bemerkbar machen: Gelegenheitsspieler stehen nicht nach längerer Zeit bei einem Anflug von "Lust aufs Spiel" dann noch vor der Extra-Hürde, den Account erst wieder öffnen (bezahlen) zu müssen.

    Wahrscheinlich werden hier auch bald "echte Fans" mit dem Potential möglicher inhaltlicher Ergänzungen aufwarten - und sich nicht über die Mechaniken hinter der Optik auslassen
    Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

    "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

    Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

    Kommentar


    • #3
      Naja das hoch lvln geht einigermaßen.
      Diejenigen die Admiral sind weis ich eh nicht wie die das hinbekommen außer das sie durchgängig spielen und nur mal 5 minuten oder so schlafen.

      Ich selber spiele seit Headstart und bin gestern dann mal lvl 21 geworden.
      Wenn Du "normal" spielst, sprich nicht 24h am tag online bist, dann geht das auch.

      Im späteren verlauf bekommst Du dann auch Missionen die deutlich schwerer werden und die, zumindest bei mir, die Missionen deutlich interessanter machen und wenn es dann auch noch Missionen sind die aufeinander aufbauen ist es nochmal besser.

      Werf das Handtuch noch nicht in den Sand
      Banana?


      Zugriff verweigert
      - Treffen der Generationen 2012
      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Miles Beitrag anzeigen
        Naja das hoch lvln geht einigermaßen.
        Diejenigen die Admiral sind weis ich eh nicht wie die das hinbekommen außer das sie durchgängig spielen und nur mal 5 minuten oder so schlafen.

        Ich selber spiele seit Headstart und bin gestern dann mal lvl 21 geworden.
        Wenn Du "normal" spielst, sprich nicht 24h am tag online bist, dann geht das auch.

        Im späteren verlauf bekommst Du dann auch Missionen die deutlich schwerer werden und die, zumindest bei mir, die Missionen deutlich interessanter machen und wenn es dann auch noch Missionen sind die aufeinander aufbauen ist es nochmal besser.

        Werf das Handtuch noch nicht in den Sand
        Kann Dir da voll zustimmen. Ich wundere mich auch über die Leute, die bereits Admiral sind. Was sind das für Menschen?

        Ein Spiel würde für normale Spieler schlichtweg zu langatmig werden wenn es nur auf solche Hardcore-Gamer ausgelegt wäre. Fortschritt ist nunmal der Hauptmotivator eines Rollenspiels. Und wenn man keinen Fortschritt erkennen kann ohne 24/7 Stunden zu spielen, dann macht ein Spiel gar keinen Spass.

        Ich hoffe wirklich, dass Cryptik genug Geld einbringen kann, um das Projekt weiter zu betreiben und auszubauen. Jedes MMO entwickelt sich mit der Zeit weiter. Hier wurde als Beispiel StarWars Galaxies genannnt. Das war am Anfang ein total anderes Spiel als heute. Bei WoW sieht das ja auch nicht anders aus. Das Grund-WoW ist im Vergleich zu heute recht dürftig.

        Kommentar


        • #5
          Also ich denke das Star Trek Online eine Langzeitmotivation bietet auch wenn ich es nicht besitze , da ich noch Schüler bin und es zwar leisten könnte ich aber nur 3 euro im Monat übrig hätte was mir eindeutig zu wenig ist.
          Da muss ich mich wohl Mit ST Legacy und den BC Mod auseinandersetzen womit ich bisher kein Problem habe.

          Ich habe schon gehört das mann Bald vielleicht Romulaner und Cardassianer spielen kann was wohl noch dauern wird aber ich denke Star Trek Online hat sein vollen Potenzial noch nicht entfaltet.
          Seid froh das ihr es spielen könnt ich kann es nicht höchstens kurz bei meinem Bruder.

          Kommentar


          • #6
            @ Pegasus95

            Naja, wenn Du einen Account hast und Dir 'ne ganz preiswerte DDE Version holst, dann kannst'e schon spielen.

            Da sind dann erstmal 30 Tage drinne, dann noch hier und da einen VIP Pass mit 10 Spieltagen oder (echten) Buddykey mit 5 Spieltagen abstauben und halt an den "Kostenlosen Wochenden" (wie letztes WE) spielen.

            Klar, so etwa alle 2 Monate mal 2 Tage oder mit VIP Pass auch mal 10 Tage spielen ist nicht der Bringer. Aber eine kostengünstige Methode für arme Schüler.

            Kommentar


            • #7
              Ich spiele nun auch mittlerweile seit etwa einer Woche und bin bereits bei Level 11, also Lt. Cmdr. angekommen. Ich muss sagen, dass ich als MMO Gegner erstaunlich leicht zu motivieren bin das Spiel zu spielen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es Star Trek ist und ich ebend Star Trek liebe. Ich kann mir aber vorstellen, dass man gerade als Admiral etwas Probleme bekommen könnte. Aber bis dahin ist der Weg lang und es liegen noch so einige Schiffe vor einem, die zu erreichen besonders motivierend wirkt.
              Und da es ja nur mit wesentlichen Kostenaufwand möglich ist, alle Schiffe zu bekommen werde ich sicher noch mit mindestens 2 weiteren Chars spielen und wahrscheinlich auch noch als Klingone. So kann dann durchaus viel Zeit vergehen, bevor tatsächlich Langeweile aufkommt.

              Allerdings fehlen noch die wirklich abwechslungsreichen Missionen. Zwar sind hin und wieder viele interessante Dinge dabei aber die meisten laufen doch nach ähnlichem Prinzip ab. Da kann ich dann schon verstehen, wenn da die Langzeitmotivation etwas drunter leidet, da das Spiel dann ja lediglich zu einem simplen Weltraumschlachtfeld verkommt.
              WorldOfRisen.de | WorldOfGothic.de | OnlineFussballManager | STUniverse

              Kommentar


              • #8
                Was mich angeht kann ich nur von diesem Spiel abraten... Warum? Alle bisherige MMOS haben bereits seid anfang mehr Spieltiefe geboten als das was Cryptic aus STO gemacht hat, da hätte mehr sein können, weit mehr. Andererseits die Preispolitik von Cryptic - vollpreispiel mit vollen Monatlichen gebühren darf einfach keinen ItemShop haben. Im Prinzip zieht Cryptic den Star Trek Namen durch den Dreck und versucht dabei Naiven Fans das geld aus der Tasche zu ziehen.

                Ich bereue das Spiel überhaupt gekauft zu haben.
                Mehr Meinungsfreiheit für die Welt!

                Kommentar


                • #9
                  Naja, da hab ich ganz andere Geschichten gehört und gelesen - gerade von WOW - aber lassen wir das. Die Diskussion kann man überall im Internet lesen und ich hab auch keine große Lust es hier wieder auszubreiten.
                  Wichtiger finde ich, dass Du das Spiel offensichtlich aus einigen Gründen ablehnst die demnächst eh nichtig sein könnten.

                  Item-Shop (C-Store) zum Beispiel. Seit Craig Zinkievich gegangen und dafür Daniel Stahl kam hat STO eine neue Richtung vorgezeichnet bekommen und man kann zumindest erkennen dass mehr auf die Spieler eingegangen wird. Das auch beim C-Store, der nur deshalb ständig erweitert wird, weil die Spieler nach den Items fragen und verlangen dass sie in den C-Store kommen.
                  Solange Cryptic Wort hält und es den Spielern möglich macht Items, die einen direkten Einfluß auf das Spiel haben, auch ingame zu verdienen, solange soll es mir recht sein, auch wenn ich kein Befürworter des Item-Shops bin.

                  DStahl bringt einige neue Ideen rein und vor Allem hört er den Fans zu!

                  Ich sag immer, macht ne Pause und schaut in 3-4 Monaten nochmal rein, dann dürfte sich das Spiel doch einiges verändert haben.
                  A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
                  Last Tweet of Leonard Nimoy

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Sarah Plume Beitrag anzeigen
                    ... Ich sag immer, macht ne Pause und schaut in 3-4 Monaten nochmal rein, dann dürfte sich das Spiel doch einiges verändert haben.
                    Ich habe nun diese Pause hinter mir und muss feststellen, daß sich nicht wirklich etwas nennenswertes in positiver Richtung getan hat.

                    OK, es gibt nun die begrüßenswerten Episoden, die sich aber nur an High-Level-Spieler richtet und diese wenn man sich Zeit läst maximal eine Woche beschäfftigen. Das Leveln eines neuen Charakters bis zum Rear Admial gestaltet sich daher nach wie vor monoton, zäh und öde und nach durchspielen des neuen Kontent hat man die gleichen Probleme wie zuvor. Das PvP ist nach wie vor wegen Fehlen einer richtig spiel- und entwickelbaren klingonischen Fraktion mit eigenem Kontent und dem Stattfinden der Konfrontationen in Arenen ein Witz. - Was wäre da alles möglich gewesen?

                    Ich zweifle daran, daß der genannt geplante, bis dato faktisch fehlende diplomatische Kontent so umfangreich und anspruchsvoll gestaltet wird und zeitlich werden kann, daß diesem Schmalspur-Actionspiel auf Niveau eines Micro-Machines goes Sandkasten-War, STO noch annähernd vernüftigen Tiefgang geben kann.

                    STO ist nun mal im Vergleich zu anderen nennenswerten MMO's, aber auch einiger älterer Star Trek-Solotitel ein primitives Ballerspiel ohne Tiefgang im Star Trek- Gewand geworden. Es hilft hier auch nicht sich mit dem Argument STO sei zu früh erschienen, über die eigene Enttäuschung hinwegzutrösten. Um aus dem was Cryptic Studios abgeliefert hat noch ein positives MMO-Erlebnis mit richtiger Langzeitmotivation und echtem Star Trek-Feeling zu machen, benötigt es meiner Meinung nach zusätzlich mindestens drei Jahre intensivster Entwicklungsarbeit. Das funktioniert aber auch nur, wenn Cryptic ein entsprechendes Konzept hat und dieses Ziel wirklich anstrebt, woran ich mit Blick auf ihr bisheriges Schaffenswerk, seit der Loslösung von Play-NC und hinsichtlich bereits verprellten, enttäuschten Fans nicht glaube.

                    Gegen einen Itemshop ist im Prinzip nichts zu sagen, wenn man es richtig macht. Positive Beispiele bieten Guild Wars und City Of Heroes. Entscheidend ist, daß der Standard-Kontent des Spiels von Haus aus proportional entsprechend erspielbaren Kontent (Schiffsveränderungen, Kostüme etc.) bietet und die Sachen aus dem Itemshop spezielle Ausnahmen für den Sammler unter den Spielern bietet. - Das ist in STO leider nicht der Fall. Statt für den Spieler mit Questbelohnungen in Form der oben genannten Sachen das Weiterkommen erstrebenswert zu machen, wird der Itemshop unverhältnismäßig stark gepflegt. Cryptic ist sogar soweit gegangen die eigentlich ursprünglich exklusiven Preorder-, Collector's Edition-Items etc. nun im Itemshop zu verramschen. Enttäuschte Käufer der Preorder, CE etc. garantiert.
                    - Wenn Oma das Familiensilber verramscht muss es schon ziemlich schlimm um die Haushaltskasse stehen.
                    Fällt bös' der Bauer auf seinen Henkel, hauen sich die Schweine auf die Schenkel.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wie? Du hast jetzt schon 4 Monate Pause hinter Dir wo das Spiel gerade mal so lange draußen ist?
                      Wie dem auch sei, ich sag sowas zu den Leuten erst seit 3 Wochen und Du bist 2 Wochen zu früh zurück. Denn Ende Juli kommt der Patch zu Season 2 mit neuem Content und neuem Tiefgang. Dieser Tiefgang besteht unter Anderem aus diplomatischen Missionen die man gut schaffen, oder auch versauen kann...und aus zwei Minigames die für jeden Rang da sind. Einmal kann man Dabo spielen und Latinum gewinnen mit dem man sich dann Holoemitter besorgen kann. Diese Holoemitter geben dem eigenen Schiff ein anderes aussehen und sorgen so für einen kleinen extra Funfaktor. Das zweite Spiel macht das scannen von Anomalien etwas interessanter, wobei man dann auch noch spezielle Anomalien gewinnen kann, die dann gebunden sind.
                      Der Endlevel wird von 45 auf 51 erhöht. Die Klingonen bekommen PvE Missionen, die mit der Zeit auch aufgestockt werden.

                      Das Argument, dass STO viel zu früh raus ist wirst Du immer wieder lesen, denn das ist nunmal was das Spiel versaut hat. Atari wollte die sehr teure Lizenz nicht verlieren und sie wäre recht bald ausgelaufen gewesen. Dennoch hätte man viel mehr aus dem Spiel machen können wenn Herr Zinkievich ein wenig mehr Feingefühl gezeigt und etwas mehr die anderen Meinungen mit einbezogen hätte.
                      Was den Item-Shop angeht, so hör ich immer wieder Leute, "Kenner der MMO-Szene", die behaupten dass der Ausverkauf der Exklusivitems nur eine Frage der Zeit war. Ich kann dazu nix sagen außer dass es mich sehr geärgert hat, dass alle Überlegungen der ersten Spieler, welche Version sie kaufen sollen um dieses oder jenes Item mit zu bekommen, jetzt mit einem Schlag nichtig geworden waren. Ich selbst habe nicht viel verloren, Andere aber schon und in unserer Community gab es einiges an böse Diskussionen.
                      A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
                      Last Tweet of Leonard Nimoy

                      Kommentar


                      • #12
                        Naja, immerhin wurden nicht alle Preorder- bzw. Special-Items in den C-Store verfrachtet. Wahrscheinlich deshalb weil die Anbieter gute Verträge gemacht haben die das verhindern - im Moment jedenfalls. Darunter zählen STEAM (Chromodynamischer Körperpanzer, Leichter Weltraumgeschützturm), Direct2Drive (Multispatialer Schutzschild, Radiometrischer Konverter), SyFy (Neodynium Deflektor), Target (TR-116A Projektilgewehr), WalMart (500 Skill Punkte), Collectors Edition (Rote Materie Konverter).

                        Langzeitmotivation bzw. überhaupt Motivation für die Klingonische Seite tendiert im Moment immer noch gegen null. Auch die 8 (?) angekündigten PvE Missionen werden mich kaum dazu bringen meine geliebten Klingonen auf Seite des Imperiums zu spielen. Da werde ich wohl weiterhin meinen (gekauften) Klingonen auf Seiten der Föderation nutzen müssen. Wirklich schade das da nicht mehr getan wird. Aber schon laut über die nächste spielbare Fraktion nachdenken. Und wenn's den Romulanern dann genauso geht wie den Klingonen mit nix Content - dann gute Nacht.

                        Auch das nachreichen der "Diplomatischen Missionen" wird das Spiel nun nicht unbedingt extrem nach oben pushen um die Langzeitmotivation anspringen zu lassen.

                        Die sollten lieber erstmal die Bugs aus den alten Missionen entfernen - es kann doch nicht sein das ich Missionen nicht abschließen kann weil meine Offiziere und die Gegner im Boden versinken. Breche ich die Mission ab und nehme eine neue an und bekomme wieder diese verbuggte hab ich dann auch die "Schnauze" voll. Deswegen spiele ich die Dailys nicht mehr - wozu auch? Um gegen den Rechner zu treten weils immer noch nicht gefixt ist?

                        Nee da läuft immer noch was bei Cryptic falsch.

                        Und den "Dstahl" mal nicht so loben, erst wird angekündigt das Costumeslots für teuer Geld nur für einen Char freigeschaltet werden und wenn man den löscht is alles weg. Nur ein massiver Fanprotest hat ihn zum umdenken gebracht so das die dann für alle Chars und dauerhaft freigeschaltet werden. Wobei man dann mit Ingamegeld die Uniformen ja immer noch beim Schneider kaufen muss obwohl man sie mit Realgeld ja schon bezahlt hat.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wow, ging das mit den Kostümen so daneben? Ist aber - soweit ich gehört hab - noch nicht auf Stahls Mist gewachsen, sondern soll angeblich noch eine Spätgeburt von Craig gewesen sein. Dass es jetzt aber verbessert wird ist bei 400 C-Punkten ja wohl schwer notwendig!!!

                          Was die Dailies angeht, da gibt es auf Födseite ja einige Landschaften auf denen ich gar nicht spiele, weil ich genau weiß dass entweder Hügel auf mich schießen oder meine BOs auf Hochplateaus verschwinden und ich dem Feind alleine gegenüber stehe.

                          Was mich auf Klingonenseite eher nervt ist, dass es kaum eine unverbuggte Bodenmission gibt. Entweder ist kein Feind da, oder sie passen sich mit ihrem Level dem stärksten Spieler im Team an, obwohl der den Level des schwächsten gejoint hat. Im offiziellen Forum hat einer der GMs geschrieben dass sie von diesem Problem wissen, aber den Fehler nicht finden können, es würde aber daran gearbeitet.
                          Aber ich sehe eben die Tendenzen dass sich was verändert, nun muss man nur mal abwarten ob zum guten oder zum schlechten, voraussagen kann das ja eh keiner.

                          Ich hab ne tolle Flotte, mit denen man eine Mission auch fünfmal spielen kann ohne dass es langweilig wird, da kann ich Cryptic auch die Zeit lassen zu zeigen was der Wechsel gebracht hat.
                          A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
                          Last Tweet of Leonard Nimoy

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Sarah Plume Beitrag anzeigen
                            Wie? Du hast jetzt schon 4 Monate Pause hinter Dir wo das Spiel gerade mal so lange draußen ist?
                            ich habe nach dem ich meinen Hauptcharakter hochgespielt hatte Mitte März aufgehört. Das Spielen seit Release bis zum genannten Zeitpunkt hat völlig gereicht um das vorhandene Potential STO's bis zum Anschlag ausgeschöpft zu haben. - Wohl bemerkt, ich habe nicht jeden Tag und rund um die Uhr gespielt.

                            Die Rede für eine Rückkehr war von 3 bis 4 Monaten Pause und STO wurde soweit ich mich richtig erinnere Anfang Februar released.

                            Nun habe ich mich seit rund einer Woche wieder angemeldet um mir die Verbesserungen anzusehen und musste feststellen, daß diese mich mit wohlwollender Beurteilung eine Woche bei der Stange gehalten haben. Fazit: Es wurde dem Spiel in den letzten drei Monaten kaum nennenswerte Verbesserungen hinzugefügt und ich ärgere mich für einen Monat Reaktivierung Geld zum Fenster herausgeworfen zu haben.

                            Einerseits festzustellen, daß Cryptic das Spiel ein bis zwei Jahre zu früh herausgebracht hat, andererseits daran verbissen zu glauben, daß sich nach 3 bis 4 monaten Pause schon vieles ernstzunehmend gebessert haben wird ist schon irgendwo; wie soll ich es sagen; gaga, oder nicht?

                            Das Spiel wird meiner Meinung nach auch in zwei Jahren was Seele, Tiefgang und Raffinesse betrifft nicht viel anders aussehen, da es nie anders von Cryptic konzeptioniert wurde. Cryptic müsste schon von der Pike an ein völlig neues Spiel programmieren, was wohl noch unwahrscheinlicher sein dürfte als die Hoffnung, sie könnten in 3 bis vier Monaten 2 Entwicklungsjahre nachholen.

                            Gesetzt den unwahrscheinlichen Fall, daß STO in ein oder zwei Jahren ohne schlechtes Gewissen empfehlbar sein werden sollte frage ich mich ob es die monatliche Zahlungen bis dahin wert ist. Die STO-Kunden laufen Cryptik doch nicht erst seit dieser Woche scharenweise weg und STO wäre nicht das erste MMO, daß nach sehr kurzer Laufzeit eingestampft würde.
                            Fällt bös' der Bauer auf seinen Henkel, hauen sich die Schweine auf die Schenkel.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ehe die Server abgeschaltet werden, sollte STO Free to Play werden. In meinen Augen ist das Spiel auch fpr F2P geschaffen, allein schon wegen der vielen Individualisierungsmöglichkeiten, von denen man einen Großteil im Shop verramschen könnte. Dazu jede Menge temporäre Boni, die das Level erleichtern und beschleunigen, einige optionale aber nicht zwingend erforderliche Ausrüstungsgegenstände und Quest Packs, fertig wäre das perfekte F2P-Spiel. Turbine hat mit Dungeons & Dragons Online vorgemacht, wie man gutes aber doch relativ substanzsloses Spiel mit F2P retten, auf Vordermann und für das Publikum interessant machen kann, und das funktioniert so gut, dass nun auch Lord of the Rings Online, das eigentlich keine Rettung bedarf, mit dem gleichen Free to Play/Pay to Play-Hybriden ausgestattet wird. Ich wäre nicht überrascht, wenn Cryptic STO in Kürze mit einem flexiblen Zugang, der von F2P bis LTA reicht, ausstatten würde, und wenn dies geschieht, dann schaue ich gerne wieder rein und lasse vielleicht auch ein paar Euro im Itemshop für Raumschiffmodelle oder Quest Packs. Für ein "echtes MMO" mit den üblichen Gebühren bietet es leider zu wenig (da steige ich eher wieder bei Guild Wars ein).

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X