Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beleuchtetes PADD von First Contact

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lt. Cmdr Lin
    hat ein Thema erstellt Beleuchtetes PADD von First Contact

    Beleuchtetes PADD von First Contact

    Hi Leute,
    da ich ja beim Thema Tricorder, die Repliken angesprochen hatte, dürfte euch das auch bestimmt interessieren.
    Vor Tagen habe ich mein eigenes Ingenieurspadd aus First Contact fertiggemacht und die Graphik noch draufgeklebt.
    Mein selbstgemachtes PADD mit eigener Graphik
    Das Diasortiergerät ist die Marke Hama LP-501(LB-501?:?), mit 6 AAA Batterie betrieben - lediglich das Opaque Lichtbereich, Schalter und Netzanschluß mit Maskierfolie und einer kleinen Knülle Taschentuch abdecken, mit Grundierspray rangehen, schmirgeln und Tamiya Farbe Mica Red draufsprühen, Vinyl Folie vorne und hinten verzieren, eigene LCARS PADD Graphik drauf, voilà - PADD aus First Contact. Und das alles an einem Tag.


    Ich hatte leider die URL zum Replikenboard ein wenig falsch geschrieben, aber hier ist die nochmal:
    Replikenforum auch bekannt als ASAP - A Site About Props
    http://pub23.ezboard.com/bpropreplicas

    Schaut mal unter den Punkten Star Trek nach, da werdet ihr allerhand Themenbereiche finden, die so ziemlich fast alles abdecken, was mit Hobby-mäßigen Requisitenbau zu tun hat.
    Auch dort gilt auf dem Board die gleichen Regeln wie hier denke ich und vorallem keine Doppelposts, wenn man zunächst die alten Threads durchforstet, kann man die gewünschte Info finden.

    Lt. Cmdr Lin

  • Logic
    antwortet
    P.S.: Ich werde der Erste(!!) in Deutschland sein, der den NEMESIS Phaser Replik bald in den Händen hält!
    Viel Spaß damit... mir gefällt er von den Photos her wiedermal überhaupt nicht... Mal gucken wie es "in motion" ist...
    Also mir gefällt das Ding. An die zu groß geratenen Knöpfe kann man sich ja gewöhnen. Aber ich freue mich schon, wenn ich das Ding auch mal in der Hand halten kann. Dauert ja nur noch 5 Monate ;-)

    P.S. Lt. Cmdr Lin letzen 2 Sonntage waren schlecht. Ich hoffe diesen Sonntag Zeit zu finden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sternengucker
    antwortet
    Viel Spaß damit... mir gefällt er von den Photos her wiedermal überhaupt nicht... Mal gucken wie es "in motion" ist...

    Aber das mit dem Fernglas ist ne geile Idee. Sah man zwar wirklich nahezu nie (ST5 wär jetzt auf Anhieb das einzige wo ich mich daran erinnere), SW ist da "freigiebiger"... Allerdings wäre bei einem Fernglas eigentlich ganz lustig wenn es eine (eingeschränkte) Funktionalität hätte.
    Einen Klotz aus Plastik der nicht funktioniert und nur blinkt stellen sich sicher nicht so viele Leute hin, wenn er nicht ein Filmvorbild hat

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lt. Cmdr Lin
    antwortet
    Yupp, kann ich machen.

    Also, das nächste Projekt, das ich in einer AG mit meinem amerikanischen Freund Rob machen werde, ist ein digitales Feld-Fernglas entwickelt von Starfleet R & D. Ich "verunstalte"ein altes Stück Handheld 3D Videospiel aus den 80ern - das sogenannte Tomytronic Skyfighters 3D, welches selten war und wirklich wie ein Fernglas aussieht. Wir werden es ein bißchen aufmotzen, ein paar Teile entfernen, die nich passen und mit Lauflicht LEDs + Blinky LEDs bestücken, das vordere Milchsichtfenster aus geschwärztem Plexi mit blauer LED Randbeleuchtung (? steht noch nicht fest...) ersetzen, als auch die Okular Aufsätze indirekt beleuchten, eine Graphik innerhalb des Fernglases platzieren sowie den Farbstil an FC anpassen (dunkelgrau metallische Farbe mit goldenen LCARS Streifen & Starfleet Logo auf dem Fernglas).

    Das ganze war eine Idee von mir, da wir selten ein Fernglas in Trek zu sehen bekam und ich diese Idee mal nett fand. Sollte dieses Projekt von Erfolg gekrönt sein und wir den Prototyp fertig haben, wird ein Massenabguss aus Resin gemacht und an interessierte Fans verkauft - zum ersten Mal wäre dies ein reines Fan produziertes Requisit, das nicht von Paramount oder anderen Requisiten Firmen stammt. Das ganze wird dann mit Friwo 2000 mAh Akkus betrieben werden, die eine extrem lange Lebensdauer haben, wobei der Spaß-Faktor am Requisit ernorm gesteigert wird.

    Zur Zeit ist alles noch in Phase 1, wobei ich noch auf das Videospiel von England erwarte und eine Zeichnung machen...

    Eigentlich verrate ich schon zuviel, aber es sollte allen interessierten Trek Forum Member ein Einblick gegeben werden, wie ein Requisiten Bau funktioniert.

    Lt. Cmdr Lin

    P.S.: Ich werde der Erste(!!) in Deutschland sein, der den NEMESIS Phaser Replik bald in den Händen hält!
    Zuletzt geändert von Lt. Cmdr Lin; 29.11.2002, 23:11.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Logic
    antwortet
    Original geschrieben von Tondor
    Nicht schlecht dein Padd,
    du scheinst echt Talent für sowas zu haben, offentlich sieht man noch mehr von dir.....
    Dies hat er wirklich. Vielleicht kann Lt. Cmdr Lin ja von seinen anderen Projekten erzählen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tondor
    antwortet
    Nicht schlecht dein Padd,
    du scheinst echt Talent für sowas zu haben, offentlich sieht man noch mehr von dir.....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lt. Cmdr Lin
    antwortet
    Nee, leider nicht - ich habe zwar die Infos dafür, wie man sich sowas selber bastel kann (Bat'leth), aber selbst noch nie ein Klingonischen Disruptor gebaut. Ich kenn aber jemanden, der das ganze wirklich sehr schön aus Holz gemacht hatte. Der hatte auch bei der FedCon X den ersten Preis gewonnen.

    Wenn ich doch nur die Visitenkarte finden würde…<kram im Papiermeer>

    Ich schicke dir noch eine PN mit dem Namen und Nummer zu...

    Lt. Cmdr Lin

    Einen Kommentar schreiben:


  • Allvater
    antwortet
    machst du auch andere Sachen als PADs?

    *wie gesagt, ein Ba'letH, oder ein Klingonischer Disruptor wäre für meiner einer viel ansprechender*

    aber der grosse Haufen da sieht schon interressant aus
    Vor allem wenn man bedenkt das die PADs die in star trek vorkommen grösstenteils auch nur solche unbenutzbaren Attrappen sind

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lt. Cmdr Lin
    antwortet
    Hi Dunkelwolf,
    danke, danke - tut mir leid das ich die Pics runternehmen mußte - wie immer zu wenig Space auf dem AOL Server.
    Wenn du möchtest, kann ich dir die zuschicken.
    Hier sind die neuen PADDs aus Nemesis, dummerweise nicht beleuchtet - sie stammen von einem Member des ASAP Boards, der direkt bei Paramount arbeitet:



    Lt. Cmdr Lin

    Einen Kommentar schreiben:


  • Allvater
    antwortet
    sieht gut aus

    aber ich bin nicht so der "Fan" von so Zeug wie PADs und Chips


    was mich mehr reizen würde wäre zB Klingonische Waffen, oder Uniformen, bzw Rangabzeichen und Orden...

    und diese Richtig Grossen Modellbauschiffe (Neghvar, brel, vorcha)



    Ich persöhnlich könnte mit einem PAD das im grunde nur Deko ist wenig anfangen

    aber du hasts drauf

    Einen Kommentar schreiben:


  • Logic
    antwortet
    Original geschrieben von Lt. Cmdr Lin
    Yo hi auch,
    ich weiß, aber ich bin mir nicht sicher, ob die Beitragslänge eine Begrenzung hat...

    Lt. Cmdr Lin
    Und dem Fenster, in dem man den Text eingibt ist ein Link "[Beitragslänge überprüfen] da kannst du deine Beitragslänge überprüfen *g*


    Wir haben uns ja auf der FedConX getroffen. Ich muss echt sagen, dass das Padd, der Phaser, der Ingeneerskoffer und die isoliniaren Chips wirklich super aussehe. Nur weiter so!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lt. Cmdr Lin
    antwortet
    Yo hi auch,
    ich weiß, aber ich bin mir nicht sicher, ob die Beitragslänge eine Begrenzung hat...

    Lt. Cmdr Lin

    Einen Kommentar schreiben:


  • Logic
    antwortet
    Also ich finde das Padd auch coll! Respekt.

    Nur habe ich noch einen kleinen Tipp an dich!
    Im Forum gibt es eine Edit Funktion, so muss du nicht 3 mal hintereinander schreiben. Wollt ich halt nur mal erwähnt haben :-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ransom
    antwortet
    Sieht spitze aus dein Padd

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lt. Cmdr Lin
    antwortet
    Hi Souvreign,
    nee ist schon klar, das du was anderes gemeint hast ,
    ich dachte nur, das es keinem auffallenen würde.

    Calimax:

    Die von ENT sind von Cabin, das mit den EL Sheets ist doch viel zu kompliziert. Das Requisiten Forum, das als Link gepostet hatte, beschäftigt sich seit Jahren mit Trek Requisiten, auch unter Fachkreisen "Props" genannt (von Wort "Properties" abgeleitet). Außerdem kannst du dort auch unter dem Link Other Trek Props & Discussions - Enterprise PADD die gewünschte Info über das ENT PADD finden, was ein Fan sich auch wie ich zusammengebastelt hat. Schwer wird's nur an die Verziehr-Materialen (1 x schwarz und 1 x trnsparentes Button und eine Art Kamera Linse auf dem PADD) ranzukommen, ich weiß nicht ob es die in Deutschland gibt.

    Glaub's mir, du ersparst dir viel Arbeit und Ärger, mit dem eigen gekauften Sachen, vergeblich versuchst ein anständiges PADD zu bauen, es nicht klappt und dann verärgert die Sachen in die Ecke schmeißst, als wenn du dir das DSG von Cabin holst und umbaust .

    Gruß,
    Lt. Cmdr Lin

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X